Dead Rising Deluxe: Trotz lizenzierter Musik - Capcom mit froher Kunde zum Soundtrack

Bekanntermaßen setzte das originale "Dead Rising" im Jahr 2006 auf eine Mischung aus eigens komponierten und lizenzierten Stücken. Für Fans des damaligen Soundtracks hatte Capcom auf Nachfrage von VG247 gute Neuigkeiten parat.

Dead Rising Deluxe: Trotz lizenzierter Musik – Capcom mit froher Kunde zum Soundtrack

Bei Remastern beziehungsweise Remakes zu älteren Spielen kam es in der Vergangenheit immer wieder vor, dass die Entwickler aufgrund ausgelaufener Lizenzen dazu gezwungen waren, Änderungen am Soundtrack vorzunehmen.

Man denke beispielsweise an Segas Arcade-Klassiker „Crazy Taxi“, bei dem der ikonische Original-Soundtrack in den Neuauflagen komplett weichen musste. Wie Capcom auf Nachfrage der Kollegen von VG247 bestätigte, wird dies beim „Dead Rising Deluxe Remaster“ erfreulicherweise nicht der Fall sein. Stattdessen werden die lizenzierten Stücke des originalen „Dead Rising“-Soundtracks im Remaster zurückkehren.

Dies wiederum führt dazu, dass einige der kultigsten musikalischen Momente des Spiels auch in der Neuauflage intakt bleiben beziehungsweise zurückkehren.

Eine Mischung aus komponierten und lizenzierten Stücken

Explizit erwähnt werden in diesem Zusammenhang ein Bosskampf, der zu den Klängen von „Gone Guru“ von Lifeseeker bestritten wird. Auch „Fly Routine“ von Hostile Groove und „Bored Again“ von Lockjaw kehren demnach im Remaster von „Dead Rising“ zurück.

Der Soundtrack des 2006 veröffentlichten Originals setzte sich seinerzeit aus lizenzierten Songs wie Stücken zusammen, die aus der Feder der Komponisten Hideki Okugawa und Marika Suzuki stammten.



Ob und in welcher Form der Soundtrack qualitative Verbesserungen oder anderweitige Anpassungen erfährt, verriet Capcom im Zuge des Statemens leider nicht. Trotz allem wurde die angekündigte Rückkehr der lizenzierten Stücke von der Community schon jetzt sehr positiv aufgenommen.

Ein Klassiker feiert sein Comeback

In der offiziellen Ankündigung von „Dead Rising Deluxe Remaster“ versprach Capcom diverse technische Verbesserungen. Unter anderem werden eine Darstellung in 4K, ein neues Charakter-Modell für Frank West und weitere Optimierungen geboten. Im spielerischen Bereich legen die Entwickler ebenfalls Hand an.

Trotz kleinerer Anpassungen am Gameplay soll der Geist des 2006 veröffentlichten „Dead Rising“ im Remaster respektiert werden und erhalten bleiben.



Das „Dead Rising Deluxe Remaster“ erscheint zum Preis von knapp 50 Euro für den PC, die PS5 und die Xbox Series X/S. Der Release erfolgt zumindest im europäischen Umland oder Nordamerika am 19. September 2024.

Deutsche Spielerinnen und Spieler gehen aufgrund der Indizierung des Originals nach dem aktuellen Stand der Dinge leider leer aus.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Hotlist

Kommentare

Ryu_blade887

Ryu_blade887

09. Juli 2024 um 14:38 Uhr
OzeanSunny

OzeanSunny

09. Juli 2024 um 14:49 Uhr
Ryu_blade887

Ryu_blade887

09. Juli 2024 um 14:57 Uhr
OzeanSunny

OzeanSunny

09. Juli 2024 um 15:46 Uhr
Ryu_blade887

Ryu_blade887

09. Juli 2024 um 16:26 Uhr
Dexter250686

Dexter250686

10. Juli 2024 um 00:33 Uhr

Kommentieren

Nur eingeloggte User können kommentieren.