Jump to content

Leaderboard

Popular Content

Showing content with the highest reputation on 12/23/20 in all areas

  1. *Türchen Nummer 23* Wenn es um Weihnachten und Videospiele geht, habe ich drei Erinnerungen, die mir in den Sinn kommen. Da ich gerade in Schreiblaune bin, tippe ich mal zu allem etwas. Ich erinnere mich daran, dass ich zu Weihnachten 2008 eine Menge Zeit mit Resistance 2 verbracht hatte. Wer erinnert sich nicht an die Geschichte von Nathan Hale, die Insomniac Games auf den Bildschirm zauberte? Aber allem voran war der kooperative Mehrspieler ein Dauerbrenner. Immer wieder rannte ich mit Freunden diese Missionen durch und brachte meine Fat Lady an ihre Grenzen. Tja, Anfang 2009 rauchte mir dann auch das Laufwerk ab. Aber das war es wert. ^^ Zu Weihnachten 2009 gönnte ich mir wiederum die japanische Version von Final Fantasy XIII. Erstmals hatte ich ein Spiel vollständig auf Japanisch gespielt, auch wenn es drei Monate später auch in Deutschland erscheinen sollte. Das klassische, schlichte Cover strahlt bis heute im vollen Glanz und ich konnte damals auch hier im Forum einigen Leuten unter die Arme greifen, als sie an so manchem Boss verzweifelten. Es war ein Erlebnis, dieses Spiel trotz Sprachbarriere zu spielen. Aber die Krönung ist und bleibt das Weihnachtsfest 1998 mit The Legend of Zelda: Ocarina of Time. Es ist bis heute mein absolutes Lieblingsspiel, welches ich immer noch mindestens einmal pro Jahr durchspiele. Links epische Reise durch die Zeit hat auf ewig einen Platz in meinem Herzen. Und jedes Mal, wenn ich das Hauptmenü sehe und die Musik höre, überkommt mich die Nostalgie und das Erinnern an eine Zeit, in der mich Hyrule komplett von der Realität abkapseln konnte. Ich liebe es einfach. Ich wünsche euch allen wundervolle Festtage, in welcher Form auch immer ihr sie in diesem Jahr verbringt. Man liest sich. Und ich erspare mir gerade mal die Bildersuche und lasse euch einfach nur das angesprochene Hauptmenü da.
    12 points
  2. Das wäre natürlich ein Traum wenn er den och autorennen spielt kann elton sagen er ist auf Spritztour
    5 points
  3. * Türchen Nummer 21* Wow - alle Jahre wieder kommt das Jahresende spontaner als gedacht. Heute ist schon der 21te Dezember - in drei Tagen ist schon Weihnachten! Gerade weil es ein sehr komisches Jahr war und bekanntlich alles anders ist, erinnern wir uns heute einfach mal zurück an das Jahr 2004. - Final Fantasy X - Ich erinnere mich heute gern zurück an mein bisher immernoch ungeschlagenes Lieblingsgame: Final Fantasy X. Und ich verbinde es mit Weihnachten 2004 - ganz einfach, da habe ich es geschenkt bekommen - zusammen mit einer ersten Sony Konsole: die Playstation 2. Habe mich natürlich mega gefreut, denn genau das habe ich mir gewünscht. Aber warum die Erinnerung genau mit Final Fantasy X? Nun das lag daran: ich habe alles zu meiner Playstation 2 direkt dazu bekommen...außer einer Memory Card und das war auch noch meine eigene Schuld. Ich war "damals" gerade mal 14 Jahre jung und kannte mich nicht so gut aus...ich kannte Final Fantasy 8 am PC und dort brauchte man gar keine Memory Card zum speichern - also hab ich meinen Eltern gesagt, das ich sowas nicht brauche (man hatte ich damals keine Ahnung...). In meiner Not, hab ich also Final Fantasy angefangen und die PS2 einfach nie ausgemacht. Als Kind hab ich früher vielleicht nur 2-3 Stunden am Tag gezockt, dementsprechend lang war sie an. Es kamen immer mal ein paar Kumpels rum - aber wie es das Schicksal so wollte: nachdem die PS2 wohl schon 4-5 Tage an war, kam mein bester Kumpel zu mir und wir beschlossen schnell noch zum Supermarkt um die Ecke zu gehen und paar Chips zu holen. Als wir wieder kamen ist es geschehen: meine Mutter hat mein Zimmer aufgeräumt und dabei Fernseher samt Playstation 2 ausgemacht - sie wusste es halt nicht besser. Ich war natürlich wütend und traurig zu gleich, alles wieder weg! Habe dann keine Motivation mehr gehabt (und kein Geld für ne Memory Card), sodass ich erst nen halbes Jahr später zum Geburtstag ne Memory Card bekam und dann das Spiel das erste Mal überhaupt durchgezockt hab. Was ein Meisterwerk! Nich umsonst hat es ein Metascore von 92% - Must Play! Hier nochmal ein schönes Video zur Erinnerung an Final Fantasy X: (anklicken um zum Youtube Trailer Video zu kommen) Im nachhinein betrachtet, ging es nur um ein Videospiel 😅 aber es ist einfach als Erinnerung im Gedächnis geblieben - ein freudiges mega tolles Weihnachtsgeschenk mit großen Haken. Also Kinder merkt euch eins: guckt was ihr zum Speichern braucht (mittlerweile ist das ja eher kein Problem mehr). Damit wünsche ich allen schon einmal ein frohes Fest und bedanke mich für die bisherigen tollen Beiträge und die gute Idee von @theHitman34.
    5 points
  4. Liebe leute, da ich jetzt für einige Zeit erstmal nicht mehr auf der Seite sein werde aufgrund meines Urlaubs, wollte ich euch hiermit ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins hoffentlich bessere Jahr 2021 wünschen. Bleibt gesund und sauber. 🙃
    4 points
  5. Hab heute meine allererste Handheld-Konsole am Dachboden wiederentdeckt: Bandai Electronics U-Boot Jagd von 1980. Batterie rein und hat ohne Probleme funktioniert. 😁 Meine Mario Bros. Game & Watch habe ich leider nicht gefunden.
    3 points
  6. NieR: Automata unterschätzt du so sträflich. Bestes Spiel der letzten Dekade für mich, ein in Form und Inhalt perfekt symbiotisches Spiel. So wurde ein Spiel (außer NieR: Replicant und Shadow of the Colossus) noch nie erzählt, hier wird selbst das Sounddesign respektive der Soundtrack zur eigenen Form der Narrative. Kann aber beide Spiele, sowohl Replicant als auch Automata nicht oft genug jedem ans Herz legen.
    2 points
  7. Update 1.06 ist soeben raus. Knapp 17GB ist er Groß.
    2 points
  8. Ihr Amateure, ich habe das Orginal von 1996 in der Vitrine stehen
    2 points
  9. Wer 12 Monate PS+ für 45€ haben möchte. 5FSS-LD9WKP-FGTKBJ Frohe Weihnachten! 😉
    2 points
  10. Auch wenn es Nier Automata nicht in meine persönliche Top3 meiner PS4-Lieblingsspiele geschafft hat, so gehört es für mich eindeutig zu den wichtigsten Spielen der LastGen, gemeinsam mit Death Stranding, TLOU2, RDR2, GOW und Edith Finch. Wenn es nach den für mich aktuell wichtigsten Kreativköpfen in der Branche geht, dann sind das Hideo Kojima, Neil Druckman, Cory Barlog und Yoko Taro. Gibt sicher noch andere, aber das wären die prominentesten, die mir einfallen.
    2 points
  11. Nier: Automata ist auch noch auf meiner Backlog-Liste, die ich stückweise mal abarbeiten muss 😅
    2 points
  12. In Thailand ist das nicht so. Sorry...
    2 points
  13. Traurig aber morgen werden einige kein Geschenk bekommen, weil sie das ganze Jahr über pöse Lümmel waren.
    2 points
  14. Morgen Uncut und der Rest von euch Künslter, bei mir seht heute die letzte Schicht für dieses Jahr an und ich habe absolut keine Lust mehr. Auf der Arbeit ist nichts mehr los und alle Arbeiten soweit erledigt. Nur noch den Tag zu Ende bringen und dann den Urlaub mit einem feinen, kühlen Bier beginnen!
    2 points
  15. Kann die App „PS Deals“ nur empfehlen. Kannst dort Spiele in eine Liste eintragen und bekommst eine Benachrichtigung wenn der Preis gefallen ist. Auch aktuelle Sales werden angezeigt
    2 points
  16. Tür #20 Damit hier nicht nur die bekannten, großartigen Meisterwerke und Klassiker Ende der 90er aufgeführt werden, die sowieso fast jeder irgendwie mit Weihnachten verbindet, sofern man 1990 oder davor auf die Welt kam, hier ein etwas kleineres Werk, welches ich, dank meines großen Halbbruders, irgendwo davor, an oder nach der Weihnachtszeit mal zocken durfte. Ich weiß nicht mehr genau wann. Release war der 27. August 1997 Dieses Spiel war eine sehr harte Nuss und die Intros (ein Intro zumindest) waren mit kindlichen Augen sehr angsteinflößend, obwohl es nichts brutales zu sehen gab. Aber als Saurierfan musste man es einfach zocken. Ich habe es damals extrem gefeiert, all diese unterschiedlichen Saurier und Level auszuwählen. Level mit menschlichen Charakteren konnte man ebenfalls abschließen. Eine davon soll wohl Julianne Moore darstellen, die ja auch im Film mitspielt. Den zu dieser Zeit zeitgleich erschienenen Film-Fortsetzung Vergessene Welt: Jurassic Park (Jurassic Park 2) hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Dies habe ich erst irgendwann später realisiert. Ich wollte einfach nur das Game zocken. Raptor Intro ab 2:20 (angsteinflößendes Intro) Gameplay-Eindrücke In den Credits kam sogar Jeff Goldblum vor ❤️ Was will man mehr?
    2 points
  17. Titel: Assassin's Creed Valhalla Erscheinungstermin: 10. November 2020 Vorwort: Ich habe noch nicht jedes kleinste Geheimnis in Assassin's Creed Valhalla gelüftet, doch kann ich zu den Grundpfeilern etwas erzählen und nach einem AC Origins sowie AC Odyssey geht Valhalla meines Erachtens endlich einen kleinen Schritt in die richtige Richtung. Datenblatt: Genre: Action-Adventure Untergenre: Rollenspiel USK: 18 Entwickler: Ubisoft Montreal Publisher: Ubisoft Produzent: Ashraf Ismail Plattform: PS5, PS4, Xbox One, Xbox Series, Google Stadia, Windows Spielmodus: Einzelspieler Spielzeit: ca. 50 Stunden Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch Webseite: https://www.ubisoft.com/de-de/game/assassins-creed/valhalla Information: Ich verfolge die Assassin's Creed Reihe nunmehr seit knapp 13 Jahren und über die Jahre konnten manche Teile brillieren und andere wiederum leider nicht überzeugen. Allerdings spielt speziell bei Assassin's Creed auch das Setting eine große Rolle, sodass hier sicherlich auch die persönlichen Vorlieben ausschlaggebend für den Erfolg eines Titels sind. So ist, wie bei vielen, allen voran Ezio Auditore da Firenze mit Assassin's Creed 2 und Brotherhood mein persönlicher Favorit. Nach dem für mich etwas enttäuschenden dritten Teil der Reihe hatte ich eine Pause eingelegt und von den nachfolgenden "klassischen" Titeln einzig Unity nochmals eine Chance gegeben, welches uns im Coop-Multiplayer auch sehr gut unterhalten konnte. Da mich Ubisofts neuer Gameplay-Ansatz in Origins zunächst nicht überzeugt hatte, habe ich mich erst wieder mit Odyssey - hauptsächlich aufgrund des Settings - ins Abenteuer gestürzt. Wie zu erwarten, konnte mich das Loot-System sowie das "taktische" Gameplay und die Level-Thematik nicht für sich gewinnen und so wurde es zum Ende hin letztendlich relativ Zäh. Aufgrund der zusammenhängenden Story seitens Leyla (Protagonisten außerhalb des Animus), habe ich anschließend Origins nachgeholt und muss sagen, dass es im Gesamtpaket das bessere der beiden neuen Teile gewesen ist. Nun mit Valhalla und dem Versprechen, dass das Loot-System der Vergangenheit angehört und die Level-Thematik überarbeitet wurde, hatte ich große Erwartungen in den neusten Ableger der Reihe. Willkommen in Englaland. Die Reisen mit dem eigenen Langschiff haben etwas malerisches und die nächste Stadt zum Brandschatzen wartet schon auf uns. [Bild: Mitsunari] Gameplay: Valhalla hat vieles von seinen beiden direkten Vorgängern übernommen, allerdings auch besser gemacht. So wurde das völlig überladene und teils überflüssige Sammeln von Ausrüstung über Bord geworfen. Es macht endlich wieder Spaß Ausrüstung zu suchen und bei Fund eines neuen Teils, kommt nun auch wieder ein Moment der Freude auf. Bestehende Ausrüstung kann nun problemlos aufgewertet und bis zum Ende genutzt werden. So trägt mein Wikinger beispielsweise seit Beginn an die Axt des Vaters, den Rabenclan-Schild und das geliebte Bärenfell. Auch ein weiterer Kritikpunkt, das mitleveln der Gegner wurde ausgemerzt. So sind Gebiete nun in feste Stufenbereiche eingeteilt. Das Spiel möchte so dem Spieler natürlich einen bestimmten Weg vorgeben, doch ist es auch kein Problem in ein Gebiet mit einer höheren Stufe zu reisen, es fordert den Spieler mehr und ist gefährlicher, doch auch machbar. Hier macht Valhalla also vieles richtig. Auch an Nebenbeschäftigungen gibt es kaum etwas zu meckern. So wurden unzählige Nebenquests durch Weltereignisse ersetzt, welche in sich deutlich kürzer ausfallen und meist abwechslungsreiche und humorvolle Geschichten erzählen. Das Kampfsystem ist brutal, weiß zu gefallen und zwischen all der Action kann man sich bei den ruhigen Fahrten auf seinem Langschiff etwas entspannen und die wunderschöne Umgebung erkunden, während die Crew ein Seemannslied einstimmt oder eine Geschichte zum besten gibt. Trotz all des Lobs hat Valhalla allerdings auch seine Schattenseiten. So gibt es - Stand November - etliche Fehler und Probleme. Allesamt Kleinigkeiten, welche meiner Meinung nach das Spielvergnügen nicht allzu sehr trüben. Doch wenn das eigene Pferd nicht auf Befehle hört, ein Charakter in einer Animation festhängt oder Eivor plötzlich der Luft einen Lautlos-Kill versetzt, dann wünscht man sich doch, dass die Entwickler an manchen Stellen nochmals etwas Feinarbeit hätten leisten können. Mein störendstes Erlebnis war/ist hier bisher ein Sound-Bug, bei welchem ein dumpfes Trommelschlagen in Endlosschleife läuft. Allesamt Probleme, welche sicherlich durch Updates gelöst werden können, dennoch muss so etwas nicht sein. Auch die Nebenbeschäftigungen wie Angeln, Tattoo-Entwürfe sammeln, etc. sind nett, können allerdings auf Dauer nicht motivieren, hier wurde vieles zusammengeworfen, doch noch nicht ganz optimiert. Bewertung: 79% Grafisch kann das Spiel überzeugen, gerade in den frühen Morgenstunden, während die Sonne sich ihren weg durch den Nebel bahnt, sieht Valhalla fantastisch aus. [Bild: Mitsunari] Grafik und Sound: Nicht nur das Gameplay weisst noch so manch Fehler auf, auch die Umgebung ist hiervon nicht ganz befreit. So hat das Spiel hin und wieder mit Grafikfehlern, nachladenden Strukturen oder aufploppenden Objekten zu kämpfen. Über den Großteil kann jedoch hinweggesehen werden, da das Spiel gerade mit dem richtigen Lichtspiel fantastisch aussieht. Zu Beginn noch im kalten und verschneiten Wikingerdorf, geht es kurze Zeit später ins grüne Englaland. Valhalla erfindet das Rad nicht neu und wenn auf Details geachtet wird, so finden sich grafisch weitaus bessere Titel auf der Konsole wieder. Doch wirkt das Gesamtpaket stimmig. Auch die abwechslungsreiche Umgebung, Festungen und kleineren Dörfer bzw. Städte wirken schön ausgearbeitet. Auf der Spitze eines Aussichtspunktes zu stehen oder sich mit dem Raben einen Überblick zu verschaffen, wirkt aufgrund der Gegend unfassbar einladend um seinen Blick einfach nur über den Horizont schweifen zu lassen. Mit dem Langschiff neue Gebiete zu erschließen und einfach die Umgebung zu bestaunen, hat mindestens für genauso viel Unterhaltung sorgen können, wie dem passenden Soundtrack zuzuhören. So konnte auch hier wieder die Musik und gerade die deutschen Sprecher überzeugen. Neben bekannten Stimmen, haben auch Nebendarsteller gute Arbeit geleistet. Hier spielt das Hörbare Assassins's Creed typisch wieder auf einem hohen Niveau. Bewertung: 86% Im Verlauf der Handlung kommt es immer wieder vor, dass uns das Spiel vor Entscheidungen stellt, welche auch Auswirkungen auf die Handlung haben. [Bild: Mitsunari] Handlung: Durch die tolle Untermalung der Dialoge mit dem richtigen Track und der guten Auswahl an Sprechern, weiß auch die Geschichte zu gefallen. Was in Origins und Odyssey zudem seicht begann, wurde in Valhalla weiter ausgearbeitet, so wurde hier noch stärker auf die Mythologie eingegangen und die historische Grundlage deutlich um diesen Aspekt erweitert. Das hat Valhalla allerdings auch gut getan, denn mit den Wikingern verbindet man automatisch die nordischen Götter, den Weltenbaum oder Ragnarök. Die mythologischen Themen wurden sehr schön integriert und haben zu keiner Zeit gestört. Auch Überraschungen waren mit von der Partie und die Anspielungen auf bekannte Charaktere oder Gegenden haben der tollen Stimmung beigetragen. So wartet meines Erachtens nicht nur die Hauptgeschichte selbst mit interessanten Handlungssträngen auf, sondern auch die kleineren Geschichten, welche abseits der eigentlichen Story erzählt werden. Die Welt im Animus konnte inhaltlich überzeugen, doch außerhalb des Animus ist das Thema weiterhin undurchsichtig. So merkt man Ubisoft an, dass sie hier mehr und mehr in eine Sackgasse geraten, allerdings inzwischen zu viel Entwicklung und Arbeit hineingesteckt haben, als dass sie sich von diesem Teil abnabeln können. Bewertung: 86% Selbst bei der reinen Erkundung der Welt, finden wir Orte und Charaktere, welche uns die verrücktesten Geschichten erzählen. [Bild: Mitsunari] Zusammenfassung: Valhalla konnte mich im Vergleich zu seinen Vorgängern direkt überzeugen - unter anderem auch aufgrund des gewählten Themas. So weiß die Handlung zu gefallen, das Setting wurde schön ausgearbeitet und hat visuell sowie inhaltlich für viel Staunen gesorgt. Sicherlich ist auch mit Valhalla noch bezüglich Gameplay einiges im argen. Hier versucht Ubisoft nach wie vor dem Spiel den Stempel Rollenspiel aufzudrücken und baut so Mechaniken ein, welche teils unausgereift und auf Dauer nicht motivierend wirken. Dennoch ist Valhalla im Gesamtpaket ein Schritt in die richtige Richtung und gerade Kenner der nordischen Mythologie oder Serien wie Vikings werden hier ihren Spaß haben. Wertung: 84%
    1 point
  18. 7 Tage ist gut, Samstag kam ja erst der letzte Patch Ich bin ja tendenziell erstmal ein bisschen vorsichtig ^-^ Also wenn sie die Framerate stabiler gemacht haben, wär schön. Störenswerte Bugs an sich hatte ich jetzt nämlich kaum bis keine mehr, Abstürze auch nicht. Hab aber auch keine Fragezeichen mehr gemacht, nur Haupt-und Neben-Storyline.
    1 point
  19. Bin gespannt..hoffentlich sind die Abstürze behoben..
    1 point
  20. Awwww.... ich freu mich so auf Nier: Replicant. Hab letztens Videos auf Youtube angeschaut. Das Komische ist, ich konnte mich bislang nicht durchringen, Automata zu spielen... nur damals die Demo und das deutlich schnellere Gameplay hat mich etwas abgeschreckt. Ich liebte ja das Nier von damals, die Faszination konnte der neue Teil nicht bei mir auslösen. Ich weiß, dass Replicant , das Remaster / "Remake" auch etwas schneller im Gameplay wird, was ich gut finde - aber es ist langsamer als Automata. Das finde ich persönlich eine gute Entscheidung. So oder so, eigtl. müsste ich mir Automata echt mal geben. Momentan habe ich aber viel Open World Krams...
    1 point
  21. Das kann ich mir durchaus gut vorstellen. Irgendwann hängt einem das plötzlich bis zum Hals raus, obwohl man das eigentlich immer mochte. Vielleicht hilft da 1 Jahr Pause, oder sogar 2 - wenn man sich dem dann wieder zuwenden mag. Obwohl z.B. da Like A Dragon jetzt beim Kampfsystem einen anderen Weg eingeschlagen hat. Ich muss gestehen, ich finde die Art der Spiele generell ungewohnt. Aber zugleich hat es eine Faszination, die ich spannend finde... Spaß macht es schon. Mal gucken, ob ich richtig Zugang zu der Reihe finden werde.. 😉
    1 point
  22. Als ich ihn dieses Jahr noch live in München sehen konnte, habe ich ja jederzeit damit gerechnet er packt ihn aus. Seine Solo Show mit Lindemann war ja mehr eine Pornoshow
    1 point
  23. die hülle ist nur signiert nicht der stab, es sei den manche haben spaß mit der hülle, aber das wird dehnbar
    1 point
  24. Warum nicht gleich testen? Dann weisst du auch, ob die Signatur verschmiert!?
    1 point
  25. habe mir gerade für insgesamt 21 euro im PSN store Watch Dogs Legion und AC Valhalla für die PS5 gekauft. wie ich auf den günstigen preis komme: ich habe von mein besten kumpel zu weihnachten 70 euro guthaben für den PSN store bekommen. beide games sind im moment auch im angebot.
    1 point
  26. Mach mir nicht immer alles nach
    1 point
  27. Gerne doch! Ich habe vor kurzem erst für 45€ um 1 Jahr verlängert. ^^
    1 point
  28. Immer noch Detroit Become Human... Mal sehen wann ich damit durch bin, damit ich mit Spiderman anfangen kann
    1 point
  29. Dito, gönnt euch! Wer 12 Monate PS+ für 45€ haben möchte: 5FFN-48SZQK-QDYPB9
    1 point
  30. Wünsche euch auch schon mal frohe Weihnachten!
    1 point
  31. Hab einen schönen Urlaub, frohe Weihnachten und rutsch gut ins neue Jahr
    1 point
  32. Dürfte in guten 30 FPS laufen . Grafisch gibt es von der Pro zur PS5 nur Marginale Unterschiede. Weniger Pop Ups, Texturen schärfer und kein Nachladen von diesen. Ladezeiten sind schneller.
    1 point
  33. Ich würde mal abwarten und noch nicht vorschnell urteilen. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich im Vorfeld bei den Infos der Rücksendung irgendwo gesehen hätte, dass es eine PS5 mit einer neuen Seriennummer ist. Erst in der Packung lag dann eine "Packliste" auf der steht "Unbearbeitete Einheit", "Produkt ersetzt" und die Seriennummer der neuen PS5. Und natürlich auf der PS5 selbst ist auch die neue Seriennummer. Letztlich wäre es mir auch vollkommen egal gewesen wenn es eine reparierte Einheit gewesen wäre, wenn dann die Probleme weg gewesen wären.
    1 point
  34. Dafür hat der liebe Gott Strom und bärenfallen erfunden
    1 point
  35. Laut Deep Silver Aussagen ist das Projekt noch nicht aufgegeben worden. Leider wurden nur sehr wage Aussagen getätigt, aber vielleicht kommen wir ja irgendwann noch auf den Geschmack. Deep Silver macht auf jeden Fall Hoffnungen...
    1 point
  36. Sorry, hab mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt... Ich bin absolut zufrieden mit der Lautstärke meiner beiden PS5 Konsolen, mit und ohne Laufwerk! Es ging mir um die Konsole von @Player42 Diese schon bereits aus gleichen Gründen getauschte PS5 wäre für mich höchst wahrscheinlich auch viel zu laut und ich würde sie nach den Feiertagen erneut tauschen lassen. Die meinigen höre ich wie gesagt nur unter einem Meter Entfernung und dafür muss auch alles andere im Raum aus sein. Es ist leider schade, besonders für die wenigen Betroffenen, daß es bei der PS5 doch ein paar Ausreißer bezüglich Lüftergeräuschen oder Coil Whine gibt. Wobei ich ersteres immer tauschen lassen würde, da eine Unwucht des Lüfters mit der Zeit eher zunimmt. Wünsche allen eine leise Tausch Konsole und dann noch viel Spaß mit der neuen Generation
    1 point
  37. Ja irgendwie schon. Das weiss ich leider nicht, wenn die News hier verfolgst, da wird das meist gesagt wieviel es im Angebot gibt Glaube ich.
    1 point
  38. Dezent rauchiges Aroma, schmeckt nussig und auch karamelig und vanillig. Angenehm im Abgang. Bin zufrieden 👍🏻 Siehe darüber ^^ Ja, genau. Der war leider nicht so mein Fall.
    1 point
  39. 13 Sentinels: Aegis Rim Cyberpunk 2077 (Patch #1 im Januar erstmal abwarten, solange auf „hold“)
    1 point
  40. Ist halt viel Öl im Wasser🤣
    1 point
  41. Ist schon ein wenig mehr...Das KFZ gibt es wirklich🥰
    1 point
  42. Ich habs durch, und war total enttäuscht. Die Welt und Charaktere hätte das Potenzial zu was ganz Großem gehabt, es kratzt aber nur ansatzweise an Letzterem. Das Missionsdesign- und verlauf sind ne Katastrophe, die an sich hübsche Optik wird sehr schnell repetitiv, weil immer und immer wieder die gleichen Puzzleteile verwendet wurden, und es kommt einfach keine Tiefe auf, weil die Story belanglos ist und nicht gut erzählt. Das gameplay an sich ist das beste am Spiel, aber alles drum herum leider nur halbherzig und teils amateurhaft umgesetzt Hab nen Artikel dafür verfasst, über Mail könnte ich dir ne Kopie davon schicken?
    1 point
  43. Danke=) Seit Patch 1.05 sieht's auf den betagten Konsolen schon echt deutlich besser aus, bin da sehr erleichtert. Meine Bilder im letzten Beitrag habe ich auf der Slim alle direkt im Spielgeschehen geknipst, keins davon im Fotomodus. Das HUD ist bis auf die Zielort-und Autoanzeige komplett auf "aus" gestellt. Speichere ich mit Share -Taste ab, lade sie dann auf einen USB und erstelle am PC den Beitrag (füge die Bilder hinzu) 😉
    1 point
  44. Das 19te Türchen Im Grunde ist es ein Weihnachtsgeschenk von meinen Eltern für meinen Bruder gewesen aber es war auch für mich ein besonderes Geschenk. Mein Bruder bekam seine erste Spielkonsole, die NINTENDO. Ich hab es nicht realisiert was für ein DING das sei und wofür das Teil zu gebrauchen ist. Während ich in den ersten beiden Feiertagen mit LEGO spielte, haute mein Bruder auf irgend welche Tasten rum und bewegte zugleich eine Figur auf den Bildschirm die Mario hieß. Dabei erweckte ich auch beim beobachten die Interesse zu Videospielen und man konnte sagen, das es der Startschuss bei mir war. In den Folgenden Weihnachten folgten weitere Konsolen die SUPER Nintendo mit dem Spiel Street Fighter 2 und der Game Boy Pocket.
    1 point
  45. Leider bin ich auch von den ratternden Lüftern betroffen. Meine PS5 wurde von Sony getauscht, wie ich hier schon beschrieben habe. Die erste PS5 war eine Katastrophe, bei der zweiten PS5 habe ich den lauteren Nidec Lüfter bekommen der zwar immer noch rattert aber nicht ganz so laut und auf einer niedrigeren Frequenz. Wer sich das selbst anhören will: Ratternde PS5 Lüfter - Erste PS5 Ratternde PS5 Lüfter - Zweite PS5 Die Aufnahmen können das was man selbst im Raum hört natürlich nicht 100%ig abbilden. Aber das "Rattern" der Aufnahmen ist im Raum deutlich zu hören wenn man nicht gerade eine sehr laute Geräuschkulisse hat. Besonders nervig ist es, wenn die PS5 im Standby ist und der Lüfter weiter läuft. Und in diesem YouTube Video wird das Problem übrigens gut beschrieben. Offensichtlich "eiern" manche Lüfter, haben also eine Unwucht. (Direktlink zum Timestamp der das Eiern zeigt) Man könnte ja meinen, dass eine Austausch-PS5 aus einem Reparatur-Prozess die direkt von Sony kommt durch eine QS geht, bei der so etwas entdeckt und verhindert wird. Dem ist momentan aber ganz offensichtlich nicht so. Vermutlich nimmt Sony momentan auf Grund der Liefersituation einfach alles was sie an Lüftern bekommen kann, egal wie die Qualität ist. Bei mir geht jedenfalls auch die zweite PS5 im Januar zurück.
    1 point
  46. Auf Grund der aktuellen Liefersituation ist das tatsächlich ein Problem und ein reines Glücksspiel. Ja, bei mir beispielsweise 😅 Wobei die Austausch-Konsole trotz dem lauteren Nidec Lüfter mit seinem Rattern immer noch deutlich leiser ist als der Lüfter meiner ersten PS5. Die war jenseits von Gut und Böse, ich vermute dass der Lüfter sogar einen Lagerschaden hatte. Wir werden sehen. Es ist ja normal, dass Sony im Laufe der Zeit die Produktion der PlayStations etwas anpasst. Ärgerlich ist an der Stelle nur, dass offensichtlich die ganzen Reviewer wie üblich handverlesene Geräte bekommen haben, die dieses Problem nicht hatten. Diese haben dann natürlich die PS5 in den höchsten Tönen gelobt wie leise sie doch ist und wie toll das Kühlsystem funktioniert. Was nur mal wieder zeigt wie skeptisch man solche Tests mit nicht regulär im Handel gekauften Geräten sehen sollte.
    1 point
  47. Die Meinung darfst du gerne haben. Ich und viele andere sind da anderer Meinung aus dem einfachen Grund, dass wenn keiner etwas sagt Sony auch keinen Handlungsdruck bekommt irgend etwas zu ändern. Ins Besondere da das besonders leise Kühlsystem im Vorfeld so in den Himmel gelobt wurde. Sorry wenn ich das so deutlich sagen muss, aber deine Analogien und Vergleiche sind echt eine Katastrophe! Ich stelle mir auch keinen Kühlschrank neben den Fernseher und wenn ich es tun würde wäre er mir ebenfalls zu laut. Du hast glaube ich auch noch nicht verstanden was das eigentliche Problem ist. Einige der von Sony verbauten Lüfter haben eine Unwucht was zu einem enorm nervigen ratternden Geräusch führt. Besonders nervig ist es, dass die Lüfter der PS5 ja auch im Standby laufen und dieses Geräusch von sich geben. Also wenn es im Raum mit großer Wahrscheinlichkeit sehr ruhig ist. Oder bspw. auch beim Abspielen einer BluRay, was den Filmgenuss doch sehr ordentlich trübt. In diesem Video wird das Problem übrigens ganz gut demonstriert. Wenn es jemanden interessiert kann ich auch mal Aufnahmen von den PS5 Geräten die ich hatte hier posten. Die erste PS5 war eine absolute Katastrophe und das Geräusch noch deutlich nerviger als das in dem Video. Und was soll uns das jetzt sagen? Ich weiß nicht ob du weißt wie du rüber kommst, aber das klingt in etwa so: Ich hab kein Problem damit, mein Kumpel auch nicht - also kann es kein Problem sein und damit hört auf euch zu beschweren! Damit hilfst du niemanden und dass du dafür entsprechenden Reaktionen bekommst sollte dich nicht wundern. Aber ich hoffe einfach mal, dass du dich nur unglücklich ausgedrückt hast und das nicht sagen wolltest ... Das ist jetzt nicht dein ernst, oder?! Wenn ich für eine Konsole ein Headset mit ANC brauche läuft etwas gewaltig schief. Da kann ich mich auch mit der laufenden Bohrmaschine neben die Konsole stellen und sagen: "Setz dir doch einfach ANC Kopfhörer auf wenn's dich stört". Nur so am Rande: Sony erkennt die von mir und anderen geschilderten Probleme an und tauscht die entsprechenden Konsolen. Wenn Sony selbst kein Problem darin sehen würde, würden sie das nicht tun. Solche Art von Problemen kann auch gar nicht genügend Aufmerksamkeit in den Medien haben, da viele Hersteller so etwas gerne unter den Teppich kehren. Die meisten reagieren erst durch Druck, weil sie sich den Aufwand und die Kosten natürlich sparen wollen. Von dem her bin ich da einfach anderer Meinung als du. Und ich wette, dass spätestens wenn du mal von einem solchen Problem betroffen wärst deine Meinung auch ganz schnell ändern würdst. "Sauer" ist der falsche Ausdruck - und schon gar nicht gegenüber dir oder den Beiträgen hier. Ich finde wie erwähnt deine Analogien einfach nur zum Kopf schütteln, aber das ist ein anderes Thema. "Genervt" gegenüber Sony, dass ich mich mit diesem Thema überhaupt auseinander setzen muss trifft es eher. Und ich bin mir sicher, dass ich da nicht der Einzige bin.
    1 point
  48. Leider habe ich bei meiner Austausch-PS5 den lauteren Nidec Lüfter erwischt. Das Rattern ist leider auch nicht weg, jetzt hat es nur eine andere niedrigere Frequenz was es zumindest etwas angenehmer macht. Auch das ist aber deutlich hörbar und macht die PS5 damit hörbarer als meine PS4 Pro. Im Januar geht die PS5 bei mir damit zurück in der Hoffnung eine zu bekommen, die dieses Problem nicht hat. Zuerst einmal: wenn du selbst nicht betroffen bist, ist es ziemlich vermessen zu sagen, dass du das Thema "überzogen" findest. Schön für dich, dass du offensichtlich eine "gute" PS5 erwischt hast - aber auf welcher Grundlage urteilst du hier bitte?! Ich habe jetzt selbst schon drei PS5 in der Hand gehabt und direkt vergleichen können. Nur eine der 3 war gut (leider nicht meine). Das "ratternde" Geräusch der Lüfter ist einfach nur nervig und deutlich wahrnehmbar. Wäre dieses Rattern nicht, dann fände ich die Lautstärke selbst des lauteren Nidec Lüfters absolut akzeptabel. Und einen NAS mit der PS5 zu vergleichen, das ist ja noch nicht mal ein "Äpfel mit Birnen" Vergleich. Was soll das denn aussagen? Was hast du nur mit deinen NAS Servern? Hast du deinen NAS in deinem TV Rack, schließt ihn an deinen TV an und spielst darüber Spiele? Oder hast du in deiner PS5 mehrere rotierende Festplatten drin die lauter sind als jeder Lüfter?! Ich weiß ja nicht wo du deinen NAS so hinstellst, aber bei mir steht der in einer Abstellkammer und ich würde nicht im Traum auf die Idee kommen mir den in das Wohnzimmer zu stellen. Umgekehrt stelle ich meine PS5 auch nicht in die Abstellkammer. Keiner hier sagt, dass alles von Sony schlecht ist. Aber offensichtlich hat Sony ein Problem mit den Lüftern, das sich nicht wegdiskutieren lässt. Und natürlich melden sich hier vornehmlich Leute mit Problemen, das ist hier schließlich der Bereich für "PS5 Hilfe, Probleme und Fragen". Ich sehe hier also kein "aufbauschen".
    1 point
×
×
  • Create New...