Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 07/12/20 in all areas

  1. 7 points
    Das ging vor 7 Jahren schon besser. Halo: Killzone:
  2. 7 points
    Also ich lass mich impfen, sollte es wirksames Mittel geben, die App hab ich auch, finde es wichtig im Kampf gegen COVID-19. Kann nicht verstehen wie man sich Schutzmassnahmen so vehement verschliesst und dann mit, der ausrede kommt "überwachung und nebenwirkung" glaub ihr, die Regierung is daran interessiert, das Horst ein Nutellabrot mit Käse drauf isst oder welche Sexulle neigung Er/Sie hat. Es geht hier um, die Ausrottung eines tödlichen Virus, da müssen alle an einen Strang ziehen.
  3. 6 points
    Ich hab hier noch eins von mir gefunden in bunter und freundlicher XD
  4. 6 points
    Und damit will man Werbung für die stärkste Konsole der Welt machen?
  5. 6 points
    The Last of Us: Part II Der erste Teil stellt eines meiner absoluten plattformübergreifenden Lieblingsspiele dar. Nur wenige Spiele konnten mich so mitreißen. Von Anfang bis Ende stimmig und glaubhaft erzählt, hat es mir das Duo Joel und Ellie angetan. Das kann ich leider nicht von Part II behaupten, womit ich zur größten Schwachstelle des Spiels komme. Es dreht sich alles nur noch um das Thema "Hass" und die Rache, die Ellie wegen eines traumatischen Ereignisses nehmen möchte. Diesen Charakterwandel macht Naughty Dog sogar recht gut und inszeniert das Abenteuer wie gewohnt packend. Nur hat man es nicht geschafft, irgendwie interessante Nebencharaktere zu kreieren. Gerade beim "Seitenwechsel" habe ich niemanden gefunden, dessen Schicksal und Motivation mich irgendwie überzeugen konnte. Manche Charaktere (Mel) agieren sogar teilweise echt dumm und der Rest vom Cast schaut zu oder macht einen auf Nathan Drake (Manny). Die interessantesten Nebencharaktere waren für mich neben Owen noch Lev. Richtig überzeugend sind einige Flashback-Szenen, die sich um Ellie und Joel drehen. Hier erkennt man, wie viel Potenzial noch in der Geschichte gesteckt hätte. Stattdessen versucht das Spiel einen die Sichtweise einer zweiten Figur darzustellen. Das gelingt zwar, aber ohne jemals das Hochgefühl des markanten Duos zu erreichen. Dadurch geht das Spiel schlussendlich auch ganz schön in die Länge, wiederholt sich, bekommt starke Probleme mit dem Pacing. Probleme gab's auch mit einigen Bugs. Neben einem Grafikfehler, wo immer mal wie weiße Pixel(flächen) beim Drehen der Kamera in dunklen Bereichen auftauchten (Nein, kein Problem mit dem Fernseher, das lässt sich reproduzieren und auf Screenshots festhalten), gab es an einer Stelle sogar einen so gravierenden Bug, der die Identität einer wichtigen Figur bei einer Action-Sequenz frühzeitig enthüllt hat, weil sich diese nicht mehr weiterbewegt hat. Zumindest ging sein "Double" dann weiter. Audiovisuell ist das Spiel wieder mal eine hohe Kunst. Musikalisch weckt der Score von Gustavo Santaolalla wieder ein breites Sortiment an Emotionen. Das Gameplay spielt sich in den Kämpfen wunderbar filmreif, ein paar neue Möglichkeiten (Springen, an Seilen schwingen, Kriechen) erweitern das Gameplay. Mit dem Durchzwängen zwischen Lücken hat es Naughty Dog aber etwas übertrieben, das sonst einwandfreie Level Design wirkt vereinzelt "gamey" und kaschiert Ladezeiten wenig unauffällig. Bleibt unterm Strich, dass Part II nicht die Fortsetzung ist, die ich erwartet habe. Es ist aber auch qualitativ, zumindest im Bereich Charakterzeichnung, Erzählweise und Pacing, dem 1. Teil deutlich unterlegen. Daran können auch einige großartige Momente nichts ändern. Die Enttäuschung ist da. Es wäre der "perfekte" 7,5/10-Titel. Da ich aber nur noch ganze Punkte vergebe und denke, dass das Spiel dennoch wichtig ist für die Videospielszene, sind es 8/10 Es wäre mehr drin gewesen. Eine kleine Hass-Liebe.
  6. 6 points
    Nr 25 The Last of Us Part II...
  7. 6 points
    Gerade die Nachricht bekommen, dass wir morgen Abend den Besichtigungstermin haben! 😍
  8. 6 points
  9. 5 points
    habe jetzt das game zu ende gespielt. meine spielzeit liegt bei 82,5 stunden. habe auf der ganzen insel alles zu 100% gemacht und die Platin bekommen. wo ich mit der story fertig war, hat mir echt nur noch eine nebengeschichte gefehlt, damit ich Platin bekomme. die nebengeschichte ist: Der Preis der Angst. die nebengeschichte ist echt schwer zu finden. ich habe nach der story wie ein irrer nach dieser nebengeschichte gesucht und sie echt nicht gefunden. habe schon geflucht ohne ende. dann habe ich im internet nach der nebenmission gesucht, weil ich echt kein nerv mehr hatte danach zu suchen. ohne lösung dieser nebengeschichte, hätte ich sie wohl nie gefunden. alle anderen habe ich selber beim erkunden usw. gefunden. ansonsten hat mir das game eine menge spaß gemacht und das ende war.......... das müsst ihr selber erleben, hehe. da will ich echt nichts sagen. allen anderen weiterhin viel spaß. kein plan. am besten du guckst mal in einer lösung. gibt die gefährten geschichten, geschichten von andere und mystische geschichten. insgesamt gibt es 61 nebengeschichten (wenn ich richtig gezählt habe), plus 7 mystische geschichten.
  10. 5 points
    Dankeschön @spider2000 @Black Eagle @Nerdtante @Saleen @R123Rob @Elton @Horst @President Evil Party und Bier für alle ohne rücksicht auf verluste
  11. 5 points
    Wenn ich da an früher denke, als ich mit meiner kleinen Schwester das erste Gran Turismo spielte... hab ihr immer extra stärkere Wagen gegeben, und wenn sie mal hinter mir war, ungebremst in die Kurve und hat mich voll abgeschossen... natürlich konnte sie weiterfahren XD Und am Ende immer: Ich fahre viel besser als wie du!!!! XD XD XD Ja, okay...
  12. 5 points
    Spiel auf japanisch und find es gut, könnte besser sein, aber meckern auf hohem Niveau. Wenn du darauf achtest, dann fällt es minimal auf. Aber du musst sowieso den Text lesen. Kleines Fazit nach ca 3 Stunden: Meine größte Sorge war, dass es wenig moves oder freizuschalten gibt, dies hat sich Gott sei dank komplett in Luft aufgelöst, es gibt genug zu erledigen, upgraden, freizuschalten, aufzulevln oder neue Outfit und Farben zu bekommen-> sogar wahnsinnig viel!!! Die Karte😲 ist riesiiiiigggg Story kann ich noch nicht viel sagen, der Prolog war schon mal sehr gut! Gameplay auch sehr gut, aber find es sogar auch schwer nicht schwer🤔 Die Exploration ist super, man findet genug, man kann den Wind auf Ziele lenken, da braucht man aber ne Rüstung dafür, z.b. wenn ich Blumen sammeln will, dann kann ich denn Wind so zu den Blumen lenken um diese zu Farmen. Grafik ist für ein Open World Spiel sehr gut, aber hinkt hinter den großen Namen, wie z.b. hzd und tlou2 bisschen hinter her. Animationen, Flora und fauna vor allem sind übertrieben gut. Größtee 2 plus Punkte mmn: die riesige map mit der immensen immersion, der Wind, die Blätter, Tiere usw einfach genial und selten so eine Atmosphäre gehabt. Das "lvl-system, Upgrade-system, sammel-system" (keine Ahnung wie ich es nennen soll, es macht verdammt Spaß sich seine neue Rüstung zu verdienen. Einfach geil Kleine Minus Punkt: ich glaub, dass es wenig Variation bei den Tieren gibt, also generell eine kleine tierwelt und Menschen sind mir zu wenig unterwegs, ok es is ne Invasion, aber trotzdem...
  13. 5 points
    Ich habe gerade gesehen, dass @spider2000schon Ghost of Tsushima zocken darf... Dann bin ich aufgewacht und dachte mir, das muss ich jetzt schreiben. Verrückt, was man so träumt
  14. 4 points
  15. 4 points
  16. 4 points
    Kleine Info: Die Mauer ist weg!
  17. 4 points
  18. 4 points
    Mein neues MacBook ist ein geiles Teil! 😍
  19. 4 points
    Pff...in einem Land in dem ich mich ganz legal zu Tode saufen kann, sollte auch der Konsum von THC erlaubt sein.
  20. 4 points
    Typisch Deutsch... Ich kann net mehr...
  21. 4 points
    Also ich finde es macht wenig Sinn, so wie @Banane hier Spiele aufzulisten, die man gar nicht gespielt hat. Aber ein Spiel, dass für mich in diesen Thread passt (durchgespielt) ist: Red Dead Redemption 2 Technisch einfach grandios. Gameplay und Missionsdesign könnten aber direkt von der PS2 stammen - Was für eine Verschwendung für diese Tolle OW
  22. 4 points
    Eigentlich wollte ich nix zu sagen, aber eine Sache muss ich ja los werden: Wie naiv sind wir eigentilch? Wir machen uns Gedanken wegen dieser ABSOLUT DATEN-HARMLOSEN App, benutzen aber hier und da unseren Standort, kaufen bei Amazon, zahlen hier und dort mit Kreditkarte, benutzen das Internet, lassen nen Roboter-Staubsauger unsere Wohnung putzen, etc etc etc, will sagen wir liefern Daten in Unmengen jede Minute unseres Lebens ab - aber bei einer harmlosen App haben wir das Gefühl sie hat geheime Daten von uns. Leute, das ist lächerlich....
  23. 4 points
    Weiterhin Shadow of the Tomb Raider, und ich bin echt begeistert. So eine lebendige, gut designte Spielwelt hat man selten gesehen. In Anbetracht der Größe des Spiels ist die grafische Qualität auch bemerkenswert, und es läuft super flüssig. Also, mit dem dritten Teil ist Eidos den Uncharted-Spielen verdammt verdammt nahe gekommen, was technische Kompetenz, Inszenierung und Gameplay angeht. Mal schauen wie die Story sich hält
  24. 4 points
    Ich sehe euch schon alle im free TV bei irgendeiner Talkshow
  25. 4 points
    ja, fast 40 stunden im moment und nein, ich habe nicht 30 minuten ab und zu die gegend bewundert an ein fleck, höchstens mal ein paar minuten. das dauert bei mir so lange, da ich zu 95% nicht mit dem pferd reite. ich erkunde die ganze insel zu fuß und ich versuche alles da unten zu endecken. mit dem pferd will ich einfach nicht wirklich die ganze insel erkunden. das pferd benutze ich zum reiten nur ganz selten, so wie ich gerade lust habe. jetzt kommen sogar noch die banner dazu, die überall teilweise gut versteckt sind. das braucht schon seine zeit, wenn man die alle finden möchte. die längste zeit habe ich auch gebraucht um die ganze karte aufzudecken (vom nebel befreien). mir fehlen da nur noch ein paar %. dann kommen ja immer schön zufallsbegegnungen und kämpfe, die nehme ich alle immer schön mit. dann erkunde ich ja so gut es geht jeden winkel der insel, da gibt es reichlich zu endecken, wie geheime orte und dinge. man kann einiges beobachten usw. da nehme ich mir natürlich schön viel zeit. ich will auch bei diesen spiel gar nicht schnell am ende sein, ich genieße es noch mehr als in TLOU2. da eh erst mal eine ganze weile kein blockbuster kommt, lasse ich mir erst recht viel, viel zeit. ich liebe diese insel und will da gar nicht mehr weg. für The Legend of Zelda: Breath of the Wild habe ich über 160 stunden gebraucht, inklusive story DLC. da habe ich auch jeden winkel erkundet und alles gemacht. ich denke mal nicht das ich die 160 stunden knacke hier in Got, aber wer weiß, was mich auf den obersten teil der insel erwartet, der ja noch viel größer ist. egal wie lange man für GoT braucht, die hauptsache ist, es macht spaß. bei so einer schönen insel muss ich entspannt spielen, ist ja wohl klar. die hauptmission mit den haken mache ich als nächstes, damit ich an einigen orten hinkomme. bin schon ganz heiß auf den haken. da ich schon so viel gemacht habe bis jetzt, ist mein Katana auch schon fast auf maximum gelevelt und habe schon sehr viel fähigkeiten usw. freigeschaltet.
  26. 4 points
    Na das ist purer Hass bei Abby, sie wollte ihren Vater rächen um jeden Preis, sie hatte Jahre lang darauf hintrainiert, Joel zu finden und zu töten, deshalb die Muckis, diese Rache war zu ihrem Lebensziel geworden. Als sie dann plötzlich erfährt, dass es sich um Joel handelt bei dem Treffen, natürlich kam dann der ganze Hass heraus, die ganzen Rachegelüste, sie hat sich sicherlich schon 1000 mal in Tagträumen ausgemalt, was sie mit Joel anstellt, wenn sie ihn endlich findet. Das war all die Jahre ihr Ziel. Wenn jemand z.B. eine Person ermordet, die ihr liebt, wie würdet ihr reagieren wenn ihr auf den Mörder stoßt? Es wäre der pure Hass, ihr würdet wahrscheinlich selbst zum Mörder werden. Der Hass nimmt einen die Fähigkeit, rationale Entscheidungen zu treffen. Man ist quasi "blind" vor Wut. Als Abby auf Joel stieß, da drehte sie natürlich frei, da entblößte sich ihr ganzer Hass, all ihre angestauten Emotionen kamen herausgesprudelt und endeten im Golfschläger. In der Situation, als Abby Tommy umschießt usw., da ist die Situation ganz klar. Erstens hat Abby Tommy sicherlich auch wieder erkannt vom Sniperkampf, Tommy hat ihren guten Freund Manny Alvarez erschossen. Zudem war Abby zuvor beim Aquarium und fand dort nicht nur ihren Hund und Mel tot auf, sondern auch die Liebe ihres Lebens "Owen". Da ist es ja klar, dass Abby komplett freidreht und jeden nur noch umbringen will, der dafür verantwortlich ist. Stellt euch vor, jemand knallt eure ganze Familie ab und was für einen unvorstellbaren Hass es in euch auslösen würde. Abby hatte zudem nur noch ihre Freunde, und schließlich wurde ihr alles genommen. Nur wegen Levs Einschreiten hat sie die anderen verschont, in diesem kurzen Moment der Besinnung, als sie Lev in die Augen sah, da kam ein Fünkelchen Menschlichkeit in ihr zurück und hat es zumindest Lev zu Liebe sein lassen, vielleicht hat Abby da, ähnlich wie Ellie beim Endkampf, sich selbst als Monster erkannt und ist aus der Spirale der Gewalt ausgebrochen, auch wenn nur dank Lev. Unfassbar was ein Kunstwerk TLoU2 ist, derartige Diskussionen wie hier gab es noch niemals zuvor bei einem Game, sowas kennt man wirklich nur von Filmkunstwerken und ähnlich tiefgreifender Kunst. TLoU2 ist so ein immenser Triumph, man kam es kaum in Worte fassen.
  27. 4 points
    Ghost of Tsushima hat Grafisch vielleicht einige kleine schwächen, doch insgesamt ist die Optik einfach ein Traum. Die ganze Insel wird wunderschön präsentiert und in Szene gesetzt. Die Stimmung ist einfach unvergleichlich! Was interessieren mich hier einige Kleinigkeiten, wenn das Gesamtprodukt so gelungen ist. GoT lässt einem so in seine Welt eintauchen, dass man jegliches Zeitgefühl verliert. Wechsle beinahe täglich mein PS4 Menudesigne aufgrund des grandiosen Fotomodus von GoT. 😅👍 Sucker Punch hat für meinen Geschmack volle Kanne abgeliefert! Da hat sich die lange Wartezeit seit Infamous SS/First Light absolut gelohnt.
  28. 4 points
    Nun bin ich seit gestern Nachmittag nach etwa 28 Stunden (genaue Spielzeit prüfe ich noch) ebenfalls durch. Eine spoilerreiche Begründung, was mir gefiel und was nicht, erspare ich mir wegen der nervigen Foren-Software hier, wo ab der Zeile, wo man den Spoiler verwendet, danach alles im Spoiler steht. Ich habe in all den Jahren noch kein Spiel gezockt, wo ich mit meinen Eindrücken ein so breites Spektrum abgedeckt habe. Die ersten Stunden fand ich absolut brilliant und eine großartige Fortsetzung dessen, wie Teil 1 aufgehört hat. Das schließt auch DEN Moment noch mit ein, denn dieser ist ein treibender Faktor, die Motivation, weiterzuspielen. Als dann der erste größere Hub kam, wo man sich frei umsehen konnte, zusammen mit Dina, bemerkte ich dann aber, dass irgendwas nicht so zündet und mir gefällt. Mir fehlte mein gewohntes Duo, welches ich so sehr schätzen und lieben gelernt habe. "Gut", dachte ich, "Muss ich halt lernen damit umzugehen". Doch auch später war es noch so, dass mir die Abschnitte gefielen, wenn man auf sich allein gestellt war. Irgendwann bis kurz vor der zweiten Hälfte merkte ich, dass das noch nicht das Meisterwerk sein kann, welches ich so unterschreiben kann. Und bevor es besser wurde, wurde es auch erstmal schlimmer denn dann kam, ihr werdet es wissen (die, die durch sind). Kurz gesagt: Auch hier war wieder ein längerer Faktor der Eingewöhnung da. Zumal sich hier verdeutlicht hat, dass mir das Spiel zu lang ist und Pacing-Probleme hat. Vielleicht liegt es auch daran, dass mir die Nebenfiguren relativ egal waren. Konnten mich in Teil 1 noch die Geschichten um Bill, Tess, David, Henry, Sam mitreißen, so waren mir die Schicksale von Figuren wie Dina (ab einem Punkt im Spiel nicht mehr, da fand ich auch sie interessant), Mel, Lev, Yara, Manny etc. eher gleichgültig. Ob das nun am Writing liegt oder an mir selbst? Schwierig zu beurteilen. Doch womit ich fast schon nicht mehr gerechnet hatte, ist das, was in den letzten 3-4 Stunden passiert ist. Das hat mich dann emotional gar nicht mehr kalt gelassen und wieder das zum Vorschein gebracht, warum ich Teil 1 so geliebt habe. Am Ende saß ich dann auch mit vielen Eindrücken, Gefühlen und einem Schock da. So schloss sich der Kreis. Ich erlebte Begeisterung, phasenweise Langeweile und Gleichgültigkeit, Abneigung, Wut, Trauer, Hass, Verzweiflung und am Ende die Liebe zum Spiel zurück. Ob mir Part II jemals mehr als Part I gefallen wird? Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Doch hat es mich mindestens genauso aufgewühlt...wenn auch auf eine andere Art und Weise. Das schaffen bei mir nur noch die wenigsten Spiele und deshalb ist es für mich auch ein besonderer Titel. Der trotz Schwächen im Pacing, der Glaubhaftigkeit (der Moment, als Abby und Lev ziemlich weit runterfielen durch Glas hindurch war mMn noch unglaubhafter als Joels Durchbohrung mit der Eisenstange in Teil 1), den mehreren auftretenden Grafik-Fehlern und Bugs und nicht zuletzt der Tatsache, dass ND beim Gameplay wieder (wie schon in Teil 1) etwas geschummelt hat verglichen mit der ersten Gameplay-Präsentation (E3 2018), mich unterm Strich packen konnte. Alles weitere im Spoiler-Thema...
  29. 4 points
    Grafisch, das Game als Detailarm zu bezeichnen grenzt schon an Blasphemie auf, der Pro siehts Bombe aus. Story gefällt mir bis jetzt auch, das wenige was mitbekommen habe, mach viel neben Missionen und Streife viel in, der Gegend rum und Sammle oder besuche unentdeckte Orte, das Spiel lädt ja förmlich dazu ein. Wieviele Stunden ich hab weiss ich gar nicht gibt ja kein Timer, schätze aber mal 8.
  30. 4 points
    Genau so ist es!! Hier bei mir wohnt ein Rentner der über 40 Jahre gearbeitet hat, ihm bleibt nicht viel Geld zum Leben und so geht es leider vielen. So 3 mal die Woche kann er mittags und abends bei mir Essen. Manchmal denke ich mir wirklich armes Deutschland.
  31. 4 points
    Bin hin und weg und wenn AC Odyssee eine bessere Grafik haben soll wie GOT nun ja Ansichtssache ,für mich nicht. Das erkunden ,das Kennenlernen der Insel wow, der Kontakt zu den Einwohnern toll, wie sie sich vor mir verbeugen, wie viele neue Story Geschichten es dadurch gibt. Wie schön die Insel ist , wie harmonisch. Die vielen Kleinigkeiten die für mich das Spiel an die Spitze heben, schon mal euch vor einen gefundenen Toten verbeugt? schon mal das an Altären gemacht? schon Haikus verfasst? schon in den heißen Quellen gebadet? Flöte gespielt , länger? den Geräuschen den Wind gelauscht? den Foto Modus benutzt, sich mal die Charaktermodelle angesehen? davon träumt AC noch. Die Mongolen die auch ihre Sprache reden.Die Lagerkommandanten belauscht und ihre Kampfstile angesehen? Dann weiß man wie man reagieren muss auf sie. Schon die mystische Geschichtsseite angefangen?das Hud auf minimal gestellt? Jedes weiterkommen gibt mir wichtige Punkte nichts ist ohne Belang in dem Spiel ,Flaggen , Grillen ,mongolische Schriften alles gibt wichtige Reputationen. Das Kampfsystem ist herausragend, ich spiele es auf schwer und da reichen zwei Treffer vom Gegner der auch gepanzert ist um mich nieder zu strecken. Ausweichen ,parieren, zuschlagen mit den verschiedenen Kampfstielen, Kampf gegen viele Gegner taktisches vorgehen ,immer besser im Flow im Tanz des Todes werden. Die Standoff Kämpfe, wenn der Gegner eine Finte antäuscht und ihr darauf reinfallt,mit dem Bogen Feuerschalen auf sie regnen lassen , Hornissen Schwärme, sie dezimieren, unter Häusern krabbeln in Dächer einsteigen sie als Samurai oder Ghost oder mit beiden zu bekämpfen. Ein bisher einmaliges Gefühl von dessen Klasse AC weit entfernt ist. Das mit den Füßen die vom Schlamm verdeckt werden geht man bergauf ,ja ein kleiner Fehler , das die Hütten der Siedlungen gleich aussehen, schon den zweiten Teil den größeren der Insel entdeckt? Tun sie bei AC aber auch. Für mich nach TLOU2 ein weiteres superbes Sony Exklusive Game.
  32. 4 points
    Wie fragte mich mein Therapeut letztes mal : Er: leiden sie unter perversen Vorstellungen? Ich sagte ihm: Nein, ich geniesse sie
  33. 4 points
    anspielbericht: ich habe jetzt 4 stunden gespielt und nach dem prolog noch keine hauptmission gemacht. ich habe nur die insel dort erkundet und nebenmissionen gemacht, die richtig cool und interessant sind. schade das es im spiel keine statistik gibt, wo man die spielzeit einsehen kann, auch nicht bei der speicherdatei. also schreibe ich die zeit auf ein zettel immer auf. die grafik ist sehr gut und wunderschön, besonders die satten farben. der sound und soundtrack sind sehr gut. die steuerung ist zwar nicht perfekt, aber geht gut von der hand. die deutsche synchro gefällt mir richtig klasse und fast alle sprecher geben sich gut mühe. die ganze insel ist schön groß, was natürlich für mich klasse ist, da ich so gerne erkunde. das ganze kämpfen macht richtig laune und man muss gut taktisch kämpfen, sonst ist man schnell hinüber. was mir aber überhaupt nicht gefällt und ich hoffe so sehr das ein patch kommt, ist die kamera bei den kämpfen, man muss ständig selber die kamera bewegen, damit man den überblick nicht verliert. der gegner wird zwar anvisiert, aber die kamera geht überhaupt nicht mit und man muss ständig nachjustieren. das ist bis jetzt aber das einzige was mir nicht wirklich gefällt. der rest ist bis jetzt richtig cool. für ein hammer geil fehlt mir aber bis jetzt irgendwas noch. aber ich bin ja erst am anfang vom game und ich muss noch dazu sagen, ich habe zwar vorher 4 stunden geschlafen, aber irgendwie war ich dennoch nicht zu 100% wach, wo ich gespielt habe. auf alle fälle macht es richtig laune da alles zu erkunden und zu kämpfen, auf der wundershönen insel. ach ja, ganz vergessen, die geschichte wird auch bis jetzt richtig klasse erzählt und das mit dem wind finde ich mal richtig mega umgesetzt. so, jetzt mache ich aber feierabend und frühstücke erst mal. allen anderen wünsche ich (weiterhin) ganz viel spaß.
  34. 4 points
    The Last of Us: Part 2 NG+ Hab soeben meinen zweiten Durchgang im NG+ auf Überlebender+ inklusive Platin beendet. Der zweite Durchgang hat mir nochmal besser gefallen und mir sind einige details aufgefallen, die mir vorher entgangen sind. Auf Überlebender+ ist die KI übrigens alles andere als dumm. Die versuchen einen von allen Seiten zu flankieren und auch die Begleiter stellen sich deutlich besser an. Hab in keinem anderen Spiel eine bessere KI erlebt, aber auch da ist noch Luft nach oben. Auch die Geschichte konnte ich so nochmal mit anderen Augen erleben und es hat mich mindestens nochmal genauso emotional mitgerissen bzw. an einigen Stellen sogar noch mehr. Vor allem das ende. Bin jetzt jedenfalls der Meinung, dass es bisher das beste Spiel ist, welches ich je gespielt habe. Für mich stimmt da einfach alles von vorne bis hinten. 10/10
  35. 4 points
    Wettertechnisch kann man sich dieses Jahr doch nicht wirklich beschweren. Bin jedenfalls froh, dass es nicht so ein Mist ist, wie die letzten zwei Jahre, wo man ständig aufpassen muss, dass die Pflanzen vertrocknen und man sich kaum bewegen mag.
  36. 4 points
    Das Spiel macht so unglaublich viel Spaß. Das kampfsystem ist perfekt. Auf "schwer" fordernd aber nicht zu schwer. Die Präsentation mit japanischer Synchronisation und Musikuntermalung ein Traum.
  37. 4 points
    Wir haben die Wohnung bekommen! 😍👍🏼 Danke an alle, die Daumen gedrückt haben.
  38. 4 points
    Um nochmal ein kurzes Fazit abzugeben: The Last of Us: Part II Ein interaktives Erlebnis, wie man es noch nie zuvor hatte. Der Perspektivwechsel macht dieses Werk zum Meilenstein des Story-Tellings. Künstlerisch wie auch qualitativ das höchste Niveau, welches jemals in dieser Branche erreicht wurde. Das Spiel des Jahres und das Spiel der Generation. Eine neue Stufe der interaktiven Erzählung wurde erreicht und alle kommenden Titel werden sich viele Jahre lang daran messen müssen. 10/10 Das Kunstwerk wird überdauern, der Hass wird versiegen.
  39. 4 points
    Im Store gekauft und installiert meinte ich. Sry aber mir ist langweilig. Und auf den joke freu ich mich schon seit letzter Woche.
  40. 4 points
    Villeicht hat er das Bild ohne gesicht geschickt, und der Penis wurde nicht erkannt/gefunden?! Oo
  41. 4 points
    Dann mal Daumen drücken das da heute Abend etwas passiert!
  42. 3 points
    Definitiv verdient und für mich DAS Corona-Spiel 2020!
  43. 3 points
    Danke. Gleichfalls an dich und die anderen hier. Gerade in schwierigen Zeiten bin ich froh, so ne aufgeschlossene und smarte Community zu kennen 👍🏻 Nochmal schönen Urlaub und gutes Wetter für dich! Wenn ich könnte, würde ich die 30°C+ von Deutschland gerne in die Schweiz bringen! Hier brauche ich sie nicht!
  44. 3 points
    Star Wars Jedi: Fallen Order Puh, was für ein merkwürdiges Spiel. Gefühle zwischen "absolut geil gemacht mit Star Wars Feeling" und "ist das noch das gleiche Spiel?"... Pro + schöne und unterschiedliche Landschaften auf den verschiedenen Planeten (teilweise sehr schön mit Weitblick) + sehr große Welten mit viel zu Entdecken + dt. Vertonung (keine Ausfälle, sehr gute Leistung) + Musik (Star Wars Feeling) + Story Star Wars typisch (kitschig und vorhersehbar) + Kampfsystem für Soulslike Muffel noch leicht genug und doch fordernd (für mich ein Pluspunkt!) + Skilltree übersichtlich + Charaktere alle sympatisch, Star des Spiels natürlich BD-1 ! + ordentliche Länge für ein reines Single Player Spiel + Ende des Spiels episch gestaltet Contra - Sammelkram fast nur kosmetischer Kram (keine Power Ups foder Verbesserungen) - Planet Dathomir (die Schwestern der Nacht waren mir zu wenig Star Wars und zu sehr Fantasy) - Grafik (viele Grafikfehler, nachladende Oberflächen, teilweise sehr billig aus) - Zweite Schwester (hätte präsenter sein müssen, hat mir als Bösewicht aber sehr gut gefallen) - Rutschabschnitte (furchtbare Steuerung) - Seite der Macht vorgegeben (keine Entscheidung, auf welche Seite man stehen möchte) Neutral -/+ gibt viele verschiedene Storm Trooper, aber am Ende hat man gefühlt nicht so viele Gegnertypen -/+ Bosskämpfe hätten mehr und ausgefallener sein können -/+ hätte gerne mehr Schauplätze im Weltall bzw. in de Raumschiffen haben können Endlich hat das Franchise zu Star Wars wieder ein doch würdiges Spiel erhalten! Eventuell hätte man hier noch etwas Zeit für den Feinschliff benötigt. Ich hoffe auf einen zweiten Teil, mit Ausrüstungsgegenstände, Auswahl zu welcher Macht ich möchte und mehr Hanldung im Weltall. 4 von 5 Golden Boys Gruß
  45. 3 points
    Ist doch in Ordnung dass du so oft an *Boobies* denkst, denn wir alle lieben Sex und....
  46. 3 points
    Du darfst den Stick sowieso nicht zu hart rannehmen. Das leiert alles schnell aus.
  47. 3 points
    Sagen wir es mal so... Als Anhänger der Reihe empfinde ich das Runterschrauben des Actionanteils nicht als einen negativen Aspekt, ganz im Gegenteil. Gerade die Richtung und dass der Fokus mehr auf Erkundung gesetzt wurde, gefällt mir sehr gut und ist ein weiterer Schritt in die positive Richtung, bzw zu dem was die Reihe ausgemacht hat.
  48. 3 points
    Da hat wohl jmd die Gesichtskontrolle nicht bestanden. Ein durchtrainierter Körper ist halt nichts alles Guten und Mahlzeit Männers. Ich wünsche euch eine schönen Tag. Edith: kein Ahnung wie man dein Problem lösen kann. Bei mir hatte es ohne Probleme funktioniert 🙈
  49. 3 points
    Für mich ist TLoU2 tatsächlich DAS Meisterwerk geworden auf das ich gewartet habe. Eventuell ist es sogar Das Spiel dieser (Konsolen)Generation. Natürlich sind Spiele wie Horizon und God of War auch brilliante Spiele, aber eben ganz anders. Was mir an TLoU2 vermutlich am meisten gefällt ist die Geschichte mit ihren Charakteren, und wie da Regie geführt wurde. Ich bin soooo froh das ich das Spiel komplett spoilerfrei angehen konnte. Für mich war alles eine Überraschung, habe nichts vorher gewusst. Es gibt natürlich Momente die in Erinnerung bleiben. Am Anfang natürlich Joels Hinrichtung. Heftig in Szene gesetzt, und der Spieler sinnt automatisch auf Rache. Ganz toll war der Moment im Dino Park. Interessant im Nachhinein ist auch, das Ellie, als sie nach Joels Tod in dessen Wohnung ist die Brochüre sieht und sagt "das war ein toller Tag". Wer hätte zu dem Zeitpunkt erahnt das man später den Tag erlebt. Gehörte definitiv zu den schönsten Momenten im Spiel. Dann zB der Charakterwechsel. Anfangs will man den Charakter garnicht wirklich spielen. Und man fragt sich natürlich wieso soll ich jetzt diese muskelbepackte, Joel-tötende Frau spielen. Das Kennenlernen des Charakters ist aber sehr gut umgesetzt. Sie selbst, ein harter Kämpfer der Wolfs, durchtrainiert, und das vermutlich alles eine Reaktion auf den Tot ihres Vaters. Der Zuschauer bekommt das gut vermittelt. Wie sie dann durch Yara und Lev die Seiten wechselt (ebenso Owen als Antrieb), und vermutlich wieder eher Richtung Fireflys gehen will macht den Charakter über Dauer liebenswert. Als man dann als Abby Ellie töten soll, wird´s richtig hart. Man selbst will das nicht tun. Doch das Spiel lässt dir nicht die Wahl wie in einem Rollenspiel, sondern verlangt besagtes Handeln von dir. Es zwingt dich Dinge zu tun, deine Wohlfühlzone zu verlassen. Der Kampf ist auch interessant, weil man eben sieht wie erbarmungslos Ellie im Kampf ist. Man sieht es aus einer anderen Perspektive. Für viele hätte es wohl gereicht, wenn das Ende dort gewesen wäre, wo Ellie und Dina in der Hütte wohnen. Doch Ellies Trauma lässt sie nicht los. Zudem gibt ihr natürlich noch Tommy die Schuld ein Versprechen gebrochen zu haben. Als Ellie letztendlich doch wieder aufbricht, denkt man sich doch als Spieler "muss das jetzt wirklich sein Ellie?" Gings da euch nicht auch so? Aber gut, der Endkampf ist dann für mich ein Meisterwerk der Regie. Wie da Ellie zu ihrem Boot geht, ihr für eine Sekunde Joels Leichnam in Erinnerung kommt, und dann merkt das sie Abby nicht einfach ziehen lassen kann. Auch hier muss man wieder etwas tun das man nicht will. Ich habe sogar versucht zu versagen, aber es geht nicht. Als Ellie dann Abby unters Wasser drückt, und ihr wieder eine Erinnerung aufblitzt, wo Joel auf der Veranda zu ihr schaut als würde er sich fragen "Ellie was machst du da" und sie ihr Vorhaben aufgibt, das war für mich großes Kino. Und wenn wir bei großes Kino sind. Die Schlusssequenz auf der Veranda, da kamen mir fast die Tränen. Vorallem wird erst am Schluss erklärt, warum Ellie so sehr auf Rache aus ist. Sie hatte sich endlich dazu entschlossen Joel zu vergeben, und Abby nahm ihr diese Möglichkeit. Und wie wir wissen sind verpasste Chancen/Gelegenheiten sehr bedauerlich. Just my 2 Cents. Wenn ich wollte könnte ich vermutlich mehrere Seiten schreiben. Auf das ausgezeichnete audio-visuelle Erlebnis will ich jetzt mal garnicht eingehen.
  50. 3 points
    Bloodstrained: Ritual of the Night (40€ im Store) Zur Ablenkung bis GoT erscheint. Und damit @President Evil mich nicht mehr nervt. 😉
×
×
  • Create New...