Jump to content

Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 04/01/19 in all areas

  1. 9 points
    So ab heute Mittag beginnt meine 53 Stunden Arbeitswoche. Schön 6 Tage am Stück von 15:45 Uhr bis 1:30 Uhr arbeiten. 😕Nur heute kann ich früher anfangen. Hoffe das die 17 Leiharbeiter die nächste Woche aushelfen sollen, die Situation etwas verbessern. Letzte Woche haben wir trotz Überstunden nicht alle Lebensmittel liefern können. Euch aber allen ein schönes Restwochenende. Bleibt gesund!
  2. 8 points
    Nachdem Andy mir am gestrigen Abend erzählte, wie angeregt hier zu "Death Stranding" geschrieben wird, dachte ich mir, dass ich auch mal hineinschaue und mal das eine oder andere Wort verliere. Ich befinde mich in Episode 5 und auf der Uhr stehen inzwischen 73:30 h. Ich lasse mir also auch ausgiebig Zeit, um die Verbindungsstufen zu maximieren, die Straßen auszubauen, mein Seilbahn-Netzwerk zu errichten oder einfach in Ruhe die Lieferungen zu machen. Mich hetzt auch nichts und das Gameplay finde ich überaus packend und befriedigend. Diese Entschleunigung hatte mir bereits im letzten Jahr bei "Red Dead Redemption 2" gefallen. Und mir ist durchaus bewusst, dass ich die Story wohl erst nach über 200 Stunden abgeschlossen haben werde. Wenn ich es richtig anstelle, ist die letzte Story-Trophäe gleichzeitig auch die letzte Trophäe zur Platin. Mal schauen, ob das so klappt Ach ja, spiele auf Schwer, auf Englisch und mit Untertiteln. Bin zweimal bisher gestorben. Sam ist offensichtlich nicht robust genug für Stürze in eine Schlucht. Beide Male. ^^
  3. 7 points
    ich bin wieder an board!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ich habe mir jetzt alles durchgelesen hier seit letzten freitag in der kneipe. ich hätte mir auch sorgen gemacht wenn einer von euch auf einmal so lange nicht online hier ist. einfach abhauen ohne was vorher zu sagen, das würde ich nie im leben machen. wenn ich mal im urlaub sein sollte oder so, dann würde ich auch bescheid geben. ich habe euch alle voll vermisst hier und 6 tage ohne internet zuhause ist echt so krass ungewohnt. ich habe nur kurz Algera bescheid hier gegeben, das mein internet total ausgefallen/zerstört (internetleitung/kabel) ist/wurde, oder besser gesagt, die ganze straße hier bei mir. mit handy wollte ich hier oder allgemein im internet nicht reingehen, weil ich das über handy nicht mag. hier die info, was genau passiert ist: erst mal war die komplette internetleitung von der straße zum hochhaus zerstört durch bauarbeiten oder ähnliches, diese musste komplett ausgetauscht/verlegt werden. dann war die leitung vom hochhaus (hausanschluss) zu meiner wohnung zerstört und musste auch erneuert werden und da ich in ein hochhaus wohne, mussten natürlich die ganzen kabel neu verlegt und gezogen werden, was dauert, ich wohne im 6. stock. deswegen hat das ganze 6 tage gedauert und jetzt geht wieder alles!!! (erst mal) ansonsten hoffe ich, euch geht es allen gut.
  4. 6 points
    Ich versuche gerade meine Mitte zu finden, stoße allerdings an meine Grenzen, wenn ich hier ständig diese Posts mit der Absicht der Gehirnwäsche und geistigen Erleuchtung lesen muss. Es entbehrt zudem absolut meinem Verständnis, dass hier ernsthaft Videos eines Menschen gepostet werden, der aufgrund antisemitischer Äußerungen gekündigt wurde und Schutzmaßnahmen zur Verlangsamung des Ausbrauchs von Corvid-19 mit dem Faschismus während des NS-Regimes gleichsetzt und wilde Verschwörungstheorien in die Welt setzt. Es ist doch eigentlich ein Leichtes zu beweisen, ob es eine Verschwörung ist. Man müsste sich nur bewusst anstecken. Was passiert, wenn man die Sache nicht ernst nimmt, sieht man doch in den USA. Es müsste doch nun endlich jeder begriffen haben, dass es hier nicht darum geht, die Bürger mundtot in ihre Wohnungen einzusperren, sondern darum, dass sich das Virus nicht ungehindert ausbreiten kann, um soviel Menschen, wie nur möglich zu retten. Nach den Hochrechnungen der Bundesrepublik in der Risikoanalyse können sich alleine bis zu 11 Millionen Deutsche mit dem Virus infizieren, bis es endlich ein Gegenmittel gibt. Im schlimmsten Fall können bis zu 10% davon sterben. Selbst ein Viertel davon wären immer noch über 250000 Menschen. Das ist aber alles nur Theorie. Was uns Italien und Spanien aufgezeigt haben, ist die Tatsache, dass der Krankheitsverlauf oft sehr schwer und sehr schnell verlaufen kann und dann dringend die Intensivbetten gebraucht werden. Sind diese dann nicht in ausreichender Menge vorhanden, wird man, wie in Frankreich geschehen, entscheiden müssen, wer stirbt und wer lebt. Rechtfertigt die Aussicht darauf tausende Menschenleben zu retten nun die Maßnahmen der Regierung oder was darf ein Menschenleben kosten? Das Leben anderer Menschen für wilde Verschwörungstheorien zu benutzen, um seinen Unmut gegenüber Regierung und System zu äußern, ist schon an sich egoistisch und verkommen, aber diese Maßnahmen auf eine Stufe mit Faschismus des NS-Regimes gleichzusetzen, ist geschmacklos und entbehrt jedweden ethischen Anspruchs.
  5. 6 points
    Da ich beruflich täglich neue Menschen begegne, ich etwas Husten bekommen habe (kein trockener Reizhusten) und aber mein Chef mich nicht zu Hause arbeiten lässt, habe ich mich heute 2 Wochen krankschreiben lassen. Für mich ist das jetzt wie Urlaub. Ich wohne auf dem Lande in einem großen Bauernhaus. Ich habe einen riesen Garten nach hinten raus, ich werde da bisschen eine Terassenfläche erweitern mit Gehwegplatten, die habe ich heute noch schnell geholt, bevor die Baumärkte heute Abend ganz dicht machen. Die Leute überall machen einen sehr vorsichtigen Eindruck. Bisschen Gartenarbeit tut gut an der frischen Luft und man ist eben auch produktiv, ansonsten hab ich aber eher zwei linke Hände ^^. Ich kann mich aber auch unendlich lang in meinem Wohnzimmer beschäftigen. Ich hab genug Filme rumliegen und kann genug Filme streamen, ich kann zocken, ich kann recherchieren bzw. surfen, ich kann audiophil Musik hören, ich kann Musik machen, ich habe jetzt die amerikanische Comedy-Serie "The Office" angefangen, die ich OmeU gucke und die ich bisher viel besser/lustiger als Stromberg finde. Ich kann hier ständig bei Play3 rumlungern, obwohl die Fanboys bei den News schon ziemlich nerven derzeitig ^^, oje, ein neuer Konsolenkrieg ist ausgebrochen und die Dummheit überschlägt sich wieder. Naja... Was ich aber natürlich vermisse: Ich treffe mich sonst paar mal die Woche mit meinen zwei besten Freunden, mit den einen zocke ich meist Couch-Coop, und dem anderen zeige ich immer paar gute Filme. Jetzt habe ich halt Zeit, wieder mehr für mich neue Filme zu gucken. Ich hab meine Couch weit nach vorn geschoben, um das sichtbare Bild quasi zu vergrößern und somit einen Kinoeffekt zu erzielen, das bereitet mir große Freude so zuhause Filme zu gucken. Es wirkt jedenfalls! 🙂 Ich werde mich also garantiert nicht langweilen, aber ich bin auch eher von introvertierter Natur und schöpfe meine Energie aus mir selber und nicht so aus anderen Menschen wie die eher Extravertierten, die jetzt natürlich viel mehr leiden unter dieser Isolation. Und es sind halt 75% aller Menschen eher extravertiert. Psychisch gesehen ist das umso belastender, je extravertierter man ist, das ist nicht zu unterschätzen und kann einige regelrecht krank machen bzw. innerlichen Stress verursachen.
  6. 6 points
    Sowas gabs zuvor auch nie. Vor der Globalisierung wäre eine Pandemie dieses Ausmasses gar nicht möglich gewesen. Mich interessiert ja aber wirklich, wie du dir das in deinem Kopf zusammenreimst. Glaubst du wirklich, dass so ziemlich jedes Land dieser Welt seine Wirtschaft zugrunde richtet, weil sie es lustig finden im Internet ein bisschen Panik zu machen?? Du befindest dich in der grössten Globalen Katastrophe der letzten zwei Generationen der Menschheit und merkst es nichtmal. Wie medial abgestumpft kann man eigentlich sein? Dass es dich nervt tut mir aber sehr leid für dich. Ich glaube, wenn das alle gewusst hätten, hätten 'sie' schon längst mit dieser Pandemie aufgehört aus Rücksicht auf dich.
  7. 6 points
    @Black Eagle Du merkst es scheinbar nicht, wie ignorant, unverantwortlich, egoistisch und dumm dein Verhalten bei diesem Thema ist. Du ignorierst aus Sturheit alle Fakten, die hier genannt wurden und die auch in den Medien genannt werden. Du hast nichts begriffen von der Gefahr und willst es leider auch nicht. Man kann nur hoffen, dass du dich endlich mal informierst und vernünftig wirst. Das ist ja nicht mehr zu ertragen wie du versuchst mit deinem Unwissen gegen an zureden. Es muss wohl erst schlimmer werden, bevor du anfängst zu verstehen. Nur noch zum Kopfschütteln... Der einzige, der hier wie im Kindergarten agiert, wie ein stures Kind, das bist jawohl eindeutig du, wobei vermutlich selbst Kinder mehr Einsicht zeigen. Brauchst ja hierdrauf nicht eingehen, aber du brauchst dich auch nicht zu wundern, dass dein ignorantes Verhalten hier scharf von allen kritisiert wird. Ich jedenfalls habe keine Lust mehr mich mit dir bezüglich dieses Themas rumzuärgern. Deine Beiträge wurden alle bereits widerlegt, wie falsch du liegst wurde belegt, es wurde alles Nötige zur Aufklärung hier geschrieben, aber nein, du kommst immer wieder mit den selben stupiden Antworten und willst nichts dazulernen und stellst dich über Wissenschaftler bzw. Virologen. Edit: Dasselbe gilt für deine Gleichgesinnten.
  8. 6 points
    Man sollte sich umgekehrt aber auch fragen, warum der "Fremdenhass" (wer definiert, wo Ablehnung endet und Hass anfängt?) zunimmt. Bevor es zu Hass kommt, gibt es vorher Abneigung, Skepsis, Angst. Als im Jahr 2015 die große Migrantenwelle auf Europa zukam, gab es viele Diskussionen (gibt es bis heute), wie man geflüchteten Menschen helfen kann (im Aufnahmeland, im Herkunftsland, subsidiär etc.). Gerade in Deutschland wurde dies aber völlig einseitig geführt und auch nicht zuende gedacht. Weder machte man sich Gedanken, wie man auf Dauer den Flüchtlingsstrom unterbinden kann noch wie man abgelehnte Asylbewerber wieder in die Herkunftsländer zurückführen kann oder nachdem ihr Aufenthaltsrecht abgelaufen ist (von der Thematik, dass nach Dublin-Abkommen Deutschland für viele Migranten gar nicht zuständig gewesen wäre mal ganz abgesehen). Mit Integrationsmaßnahmen war man ebenfalls komplett überfordert. Als es dann erste Kritiker auf den Plan rief, die vor unkontrollierter Einwanderung und deren Folgen warnten, wurde sofort die Nazikeule, Rassismuskeule etc. ausgepackt. Das war ein kolossaler Fehler, hofiert durch die ÖR-Medien und auch Privatsender. Das führte zu einer Spaltung in Lager. Statt Brücken zu bauen und an Lösungen zu arbeiten, sich Argumente von BEIDEN (!) Seiten, "rechts" und "links" (ich bin kein Fan dieser Einteilung, daher in "") anzuhören, wurde diffamiert, verunglimpft etc. Mit der Zunahme der Anschläge in Europa (mit dem nationalen traurigen Höhepunkt vom Attentat in Berlin auf dem Breitscheidplatz), verübt durch den IS, Kriminalität von afrikanisch-stämmigen (oder aus einem Land mit überwiegend islamischer Glaubensrichtung) Asylanten, begannen die Menschen die gegenwärtige Politik abzustrafen, indem sie anfingen anders zu wählen. Da zum damaligen Zeitpunkt und auch heute die AfD die einzige Partei ist, die fordert, geltendes Asyl-recht wieder umzusetzen und -betrug aufzudecken, wird diese auch weiterhin gewählt werden und wenn es nur deswegen ist. Wer erinnert sich nicht noch an Merkels Ankündigung eine nationale Kraftanstrengung zu unternehmen, "Abschieben, abschieben, abschieben" um des Jahreswechsel 2015/2016 und was daraus geworden ist? Im Laufe der letzten Jahre ist sehr deutlich geworden, dass "Hass und Hetze" so wie die o.g. "Keulen" recht beliebig eingesetzt werden. Eine Abstumpfung der allgemeinen Diskussionskultur ist die Folge. Was das mit Anschlägen wie in Halle/Saale und Hanau zu tun hat? Geisteskranke Menschen, die keinen Ausweg sehen, fühlen sich bestätigt in ihrer radikalen Denkweise. Sie sehen nur noch Gewalt als mögliche Konfliktlösung und denken, diese damit rechtfertigen zu können um Probleme lösen zu können. Manchmal sind es individuell und rational nicht erklärbare Probleme, manchmal steckt aber auch ein gesellschaftliches Problem dahinter. Deutschland hat in vielerlei Hinsicht eine schwierige Zeit zu bewältigen. Diese Auswüchse von Gewalt, Rassismus etc. sind ein Symptom mangelnder Durchsetzung von Recht und Gesetz. Ich hoffe, dass hier in den nächsten Jahren eine Lösung gefunden wird, ohne den normalen Zivilbürger noch stärker zu überwachen und einzuschränken. Vielleicht wird es vorübergehend nicht anders gehen, aber der Überwachungsstaat kann nicht die Lösung sein. Zu dem Problem in Stadien: Nicht nur bei Rassismus sollte viel härter durchgegriffen werden, sondern auch bei anderen Unruhestiftern und Gewalttätern. Wenn Fußballspiele von größeren Mannschaften seit vielen Jahren von Polizeieskorten kontrolliert werden müssen, dann läuft etwas gewaltig schief. Gegen Ultras wird viel zu lasch vorgegangen. Schiedsrichterkriminalität ist auch noch ein wichtiges Stichwort. Diese hat in den letzten Jahren zugenommen, vor allem in den unteren Ligen. Auch hier liegt ein Problem in der Gesellschaft vor. Wenn man da tief genug gräbt, findet man aber auch Antworten, die manche nicht hören wollen.
  9. 6 points
    No way, ich glaube ich habe das letzte mal vor 2 Jahren wirklich TV geguckt, jedenfalls den Trash den man im Free-TV empfängt. Verstehe auch nicht wie man sich sowas geben kann, genau wie diesen Dschungel Camp Mist
  10. 6 points
    Heute ist ja auch ein sehr wichtiger Tag. Man muss und sollte es erwähnen. Auf ewig! Auch in einem Gaming-Forum. Egal welcher Gesinnung man ist, was man von Politik hält oder wie man zur aktuellen Lage steht. #NieWieder #GegenDasVergessen #WeRemember
  11. 6 points
    "...wo die Darsteller allesamt zig mal hässlicher waren. LOL..." Alter, du schreibst wie ein kleiner pubertierender Junge...
  12. 6 points
    Mit Humor nehmen^^ Ne, im ernst. Sieht einfach nice aus. Ist Mal was anderes und wirkt erfrischend.
  13. 6 points
    Es ist vollbracht! Nach 105 Stunden ist Kojimas Kunstwerk beendet und platiniert! Bleibt nur noch zu sagen, dass ich neben NieR: Automata und The Last Guardian nichts vergleichbares in dieser Generation gespielt habe ❤️
  14. 6 points
    Ach wird schon eine Klasse Erfahrung. Endlich mal was völlig anderes. Das ist für mich schon jetzt ein fetter Pluspunkt. Normalerweise findet man sowas nur bei Indie Games.
  15. 6 points
    Bericht: ich kann euch beruhigen, ich finde es richtig geil bis jetzt, es macht einfach nur sau spaß das gameplay. aber eins nach dem anderen. ich kann nur von der PC version reden und die haben sie klasse umgesetzt im großen und ganzen. die grafik ist sehr gut auf dem pc und alles läuft in flüssigen 60 fps, bei höchsten grafikeinstellung (1080p). besonders beeindruckt mich die physik, da man fast alles zerstören kann, das sieht teilweise richtig geil aus. egal ob man gegen die wand, gegenstände, boden usw. schießt oder gegenstände draufschmeißt, man sieht deutliche spuren und es wird zerstört usw. wenn man z.b. auf dem boden schießt mit der waffe, dann sieht man die einschusslöcher, oder es platz was ab, kommt auf die oberfläche drauf an. sehr geil sieht es bei glas aus, es macht einfach nur sau spaß einfach nur alles in den räumen zu zerstören. was auch richtig geil aussieht, wenn man aus einer wand große steinbrocken mit seiner kraft rauszieht und dann irgendwo gegenschleudert, einfach nur eine hammer optik usw. nebenbei sind die details an der orten auch klasse, da kann man eine menge endecken usw. die steuerung ist richtig klasse und ich habe da nichts zu beanstanden, auch so ist nichts überladen, was ich sehr gut finde. kommen wir zu dem sound, soundtrack und sprache/synchro: die deutsche synchro ist ganz gut, leider ist bei den ingame videosequenzen die sprache nicht lippensynchron, aber nun gut, das kennt man ja auch aus anderen games teilweise. ich kann damit leben, weil alles andere im game einfach nur klasse ist. der sound im allgemeinen ist auch richtig klasse über meine 7.1 soundanlage, alles ist schön wuchtig usw. der soundtrack ist richtig klasse und passt sich der situation an, was sich sehr spannend anhört. nebenbei hatte ich nicht ein bug gehabt im spiel bis jetzt. kommen wir zur geschichte: am anfang war ich erst mal verwirrt, aber um so länger ich gespielt habe, mir dokumente durchgelesn habe usw. wurde alles klarer und jetzt finde ich die geschichte richtig klasse und sau interessant. man könnte sagen, das genere ist ein mix aus Mystery, Horror und Psycho, was ich persönlich hammer finde. die atmosphäre ist dort der burner. ich bin ja eigentlich sehr abgehärtet, aber teilweise bekomme ich doch gut anspannung dort. die kerngeschichte ist eigentlich schnell erklärt, eine unbekannte böse macht ist in diesen gebäudekomplex und verändert nun alles usw., wir müssen das wieder richtig stellen. man könnte es teilweise auch mit der Matrix vergleichen, wo bestimmte orte dort von der bösen unbekannten macht verändert worden ist und noch so viel mehr. ich persönlich finde das einfach nur geil vom thema her, da mich mystery und co am meisten interessiert. kommen wir nun zum gameplay: also das gameplay macht mir persönlich einfach nur sau spaß, ich bin da fast nur am dauergrinsen, so cool ist das alles in szene gesetzt, gerade durch die fähigkeiten die man da nach und nach bekommt, einfach nur herrlich. die fähigkeit mit allen gegenständen, oder steinbrocken aus der wand zu reißen und dann auf gegner oder andere dinge zu schleudern ist einfach nur geil. mit dem schießen der waffe ist da viel spielraum für taktisches kämpfen drin. mal sehen was man noch so für fähigkeiten bekommt. bis jetzt ist es ein klasse mix aus erkunden, versteckte gegendstände, spannung, geile atmosphäre, interessanter story und sau cooler action, die es teilweise aber ganz schön in sich hat. es gibt nur ein schwierigkeitsgrad und bei kämpfen sollte man immer schön in bewegung bleiben oder in deckung usw. gehen, ansonsten ist man schneller gestorben, als man gucken kann. ich finde das so richtig gut geregelt, so ist es nicht zu einfach und auch nicht zu schwer, langeweile ist also nicht angesagt. man sollte auch alles erkunden, denn man findet viel informationen zur geschichte, entweder zum lesen, als videobotschaft oder als audiodatei. nebenbei sind dinge auch gut versteckt. ein bosskampf hatte ich auch schon gehabt, das war einfach nur geil in szene gesetzt und war auch gut fordernd, was mir sau spaß gemacht hat. seine waffen, gesundheit usw. kann man auch upgraden, da kann man sich teilweise gar nicht entscheiden, was man alles nehmen soll. ich konzentriere mich im moment auf meine gesundheit und feuerkraft (mehr schaden der waffe). ich könnte noch so viel schreiben, aber ich denke mal, das reicht erst mal für den anfang um euch ein ersteindruck zu vermitteln aus meiner sicht. ich kann euch nur sagen, das ich persönlich sehr viel freude mit Control habe bis jetzt, das hätte ich nie im leben so erwartet. ich bin sehr gespannt was ich noch alles dort erleben werde. allen anderen wünsche ich viel spaß und eventuell seht ihr es ja auch so wie ich. aber bedenkt immer, es ist alles geschmacksache. mein geschmack hat es jedenfalls getroffen.
  16. 6 points
    @AlgeraZF @Black Eagle @Buzz1991 @JokerofDarkness @spider2000 @vangus @Inkompetenzallergiker @EdelstahI @Edelstahl Es gibt eine clevere Lösung, wie man Links Posten kann, ohne das diese erst freigeschalten werden müssen. -Einfach irgendwas Posten. Beispiel: ABC -Posten -Post bearbeiten und dort den Link einfügen -Speichern -Fertig Habe es gerade im Was höre ich gerade? Thread getestet 😉 Autogramme gibt es bei mir. 😉
  17. 5 points
    Voll im Bann von control... Was ein game... Mega interessant... Komme garnicht von weg
  18. 5 points
    Chuck Norris ist eigentlich schon seit Jahren tot... der Sensenmann hat sich bloß noch nicht getraut ihm das mitzuteilen Mein Lieblings-Chuck-Norris-Spruch
  19. 5 points
    Herr der Ringe: Die Gefährten 9/10 Herr der Ringe: Die zwei Türme 9/10 Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs 9/10
  20. 5 points
  21. 5 points
    Ja, wenn man es kann.
  22. 5 points
    Divinity: Original Sin 2 Stunde 1: Ich weiss nicht, ob ich das Tutorial gecheckt habe Stunde 2: Ich glaube ich bin überfordert mit diesem Spiel Stunde 3: Ich bin komplett überfordert mit diesem Spiel Stunde 5: Ich hänge bei 3 Quests gleichzeitig fest. Ich hab keinen bock mehr. Blödes Spiel Ein tag später: Ich habe eine Idee für eine der Quests. Kanns ja mal probieren. Wenn nicht, wars das für mich - Es hat geklappt. Schön. Stunde 7: Ich versinke komplett in dieser Welt Stunde 10: Das ist mit eines der schönsten RPGs die ich je gezockt habe Stunde 15: Ich bin süchtig
  23. 5 points
    habe mir jetzt spontan den battlepass zugelegt. finde das spiel nach wie vor für einen sehr guten military shooter mit einer guten mischung aus arcade-gameplay und realismus.
  24. 5 points
    habe jetzt Star Wars zu ende gespielt. nun kann ich ganz in ruhe und ohne zeitdruck Death Stranding weiterspielen. bin in Episode 8. bin gespannt wie es weitergeht.
  25. 5 points
    mein spiel wurde jetzt auch endlich geliefert.
  26. 5 points
    Seit gestern ist DEATH STRANDING - COLLECTOR'S EDITION in meinem Besitz 😀
  27. 5 points
    Hab mir gerade Star Wars:Jedi Fallen Order bestellt,freu mich wie ein Schnitzel drauf
  28. 5 points
    Gib deinen geistigen Unfug bitte woanders ab. In einem Shooter sind 700ms Ping Welten, aber das versteht ein Fanboy mit Rosabrille nicht 🙄 Rede es dir weiter schön, aber geh uns nicht auf den Keks mit deinem Schwachsinn
  29. 5 points
  30. 5 points
    Doch. Und wenn President_Evil das so sieht, stimmt es für ihn auch. Das ist das schöne an Meinungen. 🤪
  31. 5 points
    Ich bin gestern Abend in Rom zufällig die Straße zum Petersdom entlang spaziert und habe dann dieses gewisse Event entdeckt ^^ Auch Michelle Pfeiffer kam vorbei. Eurapa-Premiere Maleficient 2. 😄
  32. 5 points
    Wie hier alle abgehen mit Vorbestellen und Editions..... Ich bestell mir die Standardversion kurz vor Release dort wo ich sie relativ günstig abstauben kann, und gut is. Man nächstes Jahr ist echt derbe, TLoU2, FF7 und CP2077, alles Schlag auf Schlag.
  33. 5 points
    Es wurde eine Liste mit allen Maps geleaked. Es soll zum Launch etwa 30+ Maps geben
  34. 5 points
    Wir versuchen das Forum später wieder über den Newsbereich zu pushen. Muss aber erstmal fertig sein.
  35. 5 points
    kann dem bericht von spider nur zustimmen. spiele es auf der pro und das spiel ist bis jetzt der hammer. würde aber jedem empfehlen es im englischen original zu spielen. da ist es einfach nochmal um eine ganze ecke stärker und komplett lippensynchron. die absoluten highlights sind die dynamischen kämpfe und die ganze atmosphäre und inszenierung. als ich die erste paranormale fähigkeit bekam, hatte ich nur noch einen dauergrinser im gesicht, so cool ist es diese zu verwenden. ich vermute das spiel hat auch einen ganz schönen umfang. habe jetzt schon einige zeit gespielt und gerade erst die upgrade-fähigkeit freigeschaltet bekommen. man sollte schon bereitschaft mitbringen auch die audiologs zu hören und dokumente zu lesen. darin gibt es viele zusätzliche infos zur story. wer nur wegen der action durchrusht, wird doch einiges verpassen.
  36. 4 points
    Und das ist auch gut so. Wegen dieser unnachgiebigen Kinder und Jugendlichen, welche wieder mal Anti alles sidn haben wir jetzt diese strikten Regeln. Gescheite Strafen sollen se bekommen.
  37. 4 points
    Ich verharmlose hier gar nix,nur kann ich diese ewige Panikmache nicht unterstützen,denn hier wird wie typisch in der heutigen Zeit sich alles schön aus dem Netz gezogen ohne mal was zu hinterfragen.Da wird mit irgendwelchen Statistiken um sich geworfen.Gibt genug Fake News mittlerweile.Genau das ist der Grund für die jetzigen Zustände in Kaufhallen z.b Vielleicht sollten einige mal auf Internet und TV verzichten,schaden würde es nicht.
  38. 4 points
    ich muss da einfach daran denken.....
  39. 4 points
  40. 4 points
    Heute im Store Control gekauft. Werde ich heute mal im Nachtdienst antesten. Bin gespannt.
  41. 4 points
    DEATH STRANDING Wieder einmal kann ich mich nur vorbeugen vor Kojima-san und seiner Leistung und der seines Teams. In nicht mal vier Jahren ein Studio aus dem Boden gestampft und eine völlig neue IP auf die Beine gestellt. Das ist beispiellos in der Branche. AAA-Qualität wohin man sieht. Grafisch eine Augenweide, hervorragende Animationen, ein toller Soundtrack und technisch so rund wie ich schon lange kein Open World-Spiel mehr seit dem ersten Tag erlebt habe. Doch vor allem fühlt sich DEATH STRANDING frisch an. Es ist herrlich unkonventionell und macht sonst so gewöhnliche Laufwege in Spielen zu einer Aufgabe und Herausforderung. Als Spieler wächst man daran und fühlt sich im Laufe der Zeit immer sicherer und optimiert Lieferrouten für Pakete, so dass man sich jedes Mal versucht zu steigern. Über all dem schwebt das Thema "Verbinde eine zerrüttete und isolierte Menschheit vor dem Untergang". Diese Verbindungen zu schaffen geht mit einer Online-Komponente einher, die übrigens ohne Online-Pflicht, Hand in Hand mit der Geschichte geht. Hier arbeiten Spieler zusammen und nicht gegeneinander und profitieren einander. Ich war in teils aussichtslosen Situationen, aber irgendwann fand man die rettende Leiter, einen sicheren Unterstand vorm Zeitregen oder ein Gefährt, was einen mitnehmen kann. Nach knapp 85 Stunden bleibt zu sagen, dass DS keine fehlerfreie Erfahrung ist. Es schleppt sogar Schwächen aus dem "Vorspiel", MGS V: TPP, mit. Warum sind einige Hauptmissionen und Nebenmissionen schnöde Lieferaufträge ohne schöne Hintergrundgeschichte? Warum hat man nicht mehr aus den "Leerestürzen" gemacht? Dadurch, dass das Spiel selbst auf "Schwer" einen nie genug fordert, so dass man mal von den GDs getötet wird, sieht man nie die umgebungsverändernden Krater. Zudem gibt's Probleme beim Pacing. Der Mittelteil vom Spiel kann sich ziehen, erst Recht, wenn man vom (brillianten) Gameplay angefixt wird und daran bedacht ist, die Welt und Spieler miteinander zu verbinden. Das kann man dem Spiel nicht vorwerfen, aber wer nur an der Geschichte interessiert ist, spielt besser eher die Hauptaufträge. Doch am Ende schließt sich der Kreis und DEATH STRANDING schließt furios, emotional und mit einem bleibenden Eindruck bei mir ab. Ein Spiel, das eine Generation definiert und über viele Jahre einzigartig sein wird. 10/10
  42. 4 points
    @vangus Sich nach 4 Stunden ein Urteil über das Spiel zu erlauben,finde ich etwas weit hergeholt und man sieht das du nicht oft Rollenspiele spielst,ich habe weit über 100 Stunden in das Spiel gesteckt und noch lange nicht alles gesehen,die Story und die Charaktere,die Dialoge sind selbst heutzutage noch das beste im RPG Bereich,dazu die ganze Spielwelt,die Entscheidungsfreiheit die man hat.Alles wirkt stimmig und nachvollziehbar.Von den überaus abwechslungsreichen Quest will ich gar nicht anfangen. Wie man ein Witcher mit Dragon Age vergleichen kann ist mir schleierhaft,das ist wie einen Trabant mit einem Porsche zu vergleichen.
  43. 4 points
    The Irishman Hat für mich klar die Erwartungen erfüllt. Man bekommt von der ersten Minute an direkt das alte Feeling von den Mafiafilmen die wir alle so lieben. Vom Stil her hat es was von einem Goodfellas 2.0 und weniger etwas von Casino. Cool auch das es wieder ein Voice Over geworden ist, das mag ich an Filmen immer. Joe Pesci hier aber mit ungewohnt ruhiger Rolle Und Jesse Plemons ist gefühlt in fast jedem Film mit dabei seit Breaking Bad. Martin Scorsese versteht einfach sein Handwerk und bringt hier den guten alten 90er Flair in Full HD. Allein manche Kameraeinstellungen und seine Liebe zu Zeitlupen sind wieder richtig gut getroffen. Die Dialoge haben mich teilweise an Tarantino erinnert finde ich. Vermutlich der letzte große Mafia Film
  44. 4 points
    Le Mans 66 - Gegen jede Chance Wow! Was für ein starker Film nochmal zum Abschluss des Filmjahres 2019! Es war ein 2,5 Stunden langes Motorsport(-Drama) mit einem tollen Cast, super geschriebenen Dialogen und vor allem rasanten Rennszenen, die audiovisuell spitze eingefangen wurden. Ich bin begeistert und kann überhaupt nicht verstehen, wieso der Film kaum jemanden ins Kino lockt (wir waren heute nur zu zweit und die Saal-Belegung der letzten Tage sah ähnlich dünn aus, selbst zu Abendzeiten). Für mich ein heißer Anwärter auf den besten Film 2019. Ich ordne ihn sogar noch leicht über Joker ein, auch wenn es beide Male eine 9/10 ist.
  45. 4 points
    Ach seid doch ruhig! Ich habe gehofft, dass das Spiel nichts wird, weil wenn das jetzt noch irre Spaß macht (ich bin ja auch langjähriger STAR WARS Fan), werde ich wohl durch den anstehenden nächsten Film auch da noch zuschlagen, wenn ich aus dem Kino raus bin...
  46. 4 points
    Spiele lieber einen Jedi im Star wars Universum, wie einen Packetboten in einem dystopischen usa!😂
  47. 4 points
    Bei der Aussage Serien seien niedere Kunst muss man diese aber entgegesetzen. Das sind nämlich Serien, egal ob da ein Lynch, Lars von Trier ect. draufstehen. Also Serien können Kunst, sogar höchste Kunst sein.
  48. 4 points
    man of medan...gefesselt im horror
  49. 4 points
    Ein "Pong" Telespiel im Jahr 1983
  50. 4 points
    Erica ❤️ Um punktgenau Mitternacht erspielt 🎯 0:00 Uhr, 26. August 2019
×
×
  • Create New...