Jump to content

Blackmill_x3

Members
  • Content Count

    517
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Blackmill_x3 last won the day on September 28 2019

Blackmill_x3 had the most liked content!

Community Reputation

220 Excellent

About Blackmill_x3

  • Rank
    Meisterzocker
  • Birthday 05/18/1995

Personal Information

  • Wohnort
    Im Wald
  • Interessen
    Filme
    Musik
    Snowboarden
    Wandern
    Schlafen
    Essen
    Leben

Gamer's Life

  • PSN-ID
    Blackmill_x3

Recent Profile Visitors

3115 profile views
  1. Sind doch 10 tage Quarantäne. Und ja, einen test könnte ich machen, aber ich hatte mein zugticket für Montag gebucht. Bis Sonntag muss ich arbeiten. Spontan ein neues Ticket will ich nicht kaufen, weil das viel zu teuer ist. Quarantäne geht auch nicht, weil ich keinen Ort dafür habe und ich auch keine lust darauf habe 10 tage in der Bude zu hocken und nichts zu machen.
  2. Vor allem wollte ich im Frühjahr schon nach Japan, wo ich auch länger frei hatte, aber das ging schon nicht. Hat mich schon hart genervt. Und jetzt kann ich schon wieder nicht weg. Das virus bzw die Politik hat irgendwas gegen mich und meiner Lebensplanung. Find ich einfach frech.
  3. Oh man. Hätte ja eigentlich ab nächster Woche bis mitte Dezember frei gehabt und wäre in dieser Zeit nach Deutschland gefahren um mal wieder meine Freunde zu sehen. Daraus wird jetzt aber nix mehr, weil die Schweiz jetzt auch ein Risikogebiet ist. Stattdessen gehe ich jetzt weiter arbeiten, worauf ich eigentlich weniger bock hatte. Aber naja, besser als hier nur rumzugammeln und nix zu machen. Hoffe die scheiße ist bald mal vorbei.
  4. Ja einmal hatte ich einen in der Klasse, der mir immer irgendwelche dummen sprüche gedrückt hat, es extra immer betonen musste, dass ich keine hausaufgaben gemacht habe, mir Stifte weggenommen hat und sowas. Irgendwann hats mir gereicht, da hab ich ihn mir mitten im unterricht gepackt, gegen die Wand gedrückt und war kurz davor zuzuschlagen. Gibt echt nicht viele Menschen die mich so provozieren können, dass ich sowas mache. Hab dann aber wieder losgelassen und dann hat er mich auch nicht mehr genervt. In solchen Situationen verstehe ich das dann auch. Jemanden ständig provozieren und ärgern geht halt auch nicht klar. Die brauchen dann mal einen denkzettel.
  5. Um sich zu wehren find ichs auch noch in Ordnung. Allerdings würde ich niemals zuerst zuschlagen. Das ist einfach nur dumm. Bei mir haben die das in der Schule auch mal versucht mich zu ärgern, aber als ich mich dann einmal kräftig gewehrt habe, haben die das auch gelassen und man wurde sogar zu schulfreunden. Hatte allerdings auch leute in der Klasse bzw auf der Schule allgemein, die sich nicht gewehrt haben und lieber petzen gegangen sind. Die wurden dann weiter gemobbt. Hab da nie mitgemacht, aber hab auch nichts dagegen unternommen. Würde heute anders aussehen. Gewalt ist einfach unnötig und scheiße, aber zum wehren ist es manchmal einfach nötig, leider
  6. Spätestens Naughty Dogs nächstes Spiel wird das zeigen. Schau dir doch mal an wie die ersten PS4 games aussahen und Vergleich das dann mal mit The last of us 2 oder Red Dead Redemption 2. Am Anfang kann man halt noch nicht so viel erwarten.
  7. Bin mir eigentlich recht sicher, dass der Unterschied von PS4 zu PS5 im laufe der zeit krasser sein wird, als von der PS3 zur PS4. Es gibt einfach so viele neue Möglichkeiten für die Entwickler. Die SSD in der PS5 sorgt ja nicht nur für schnellere ladezeiten zwischen den Kapiteln usw. sondern sorgt auch dafür, dass man keine künstlichen ladezeiten, die im Hintergrund laufen, während man gerade irgendwo durchkrabbelt, nicht mehr nötig sind. Man wird innerhalb kürzester Zeit ganze Welten darstellen können. Ein wenig sieht man das schon beim neuen Ratched & Clank. Die zeiten der gescripteten Zerstörung werden auch vorbei sein. Ebenso wirds möglich sein, richtige Naturkatastrophen mit individueller Zerstörung ins Spiel zu bringen und alles sowas. Das sind schon enorme Unterschiede. Wird sich aber auch erst in 2-3 Jahren zeigen.
  8. Hab mir das jetzt auch mal angeschaut. Also mit 14 hätte ich das vielleicht noch cool gefunden. Die Grafik ist jetzt nix besonderes. Da sieht ein Last of us 2 deutlich besser aus, obwohl das nicht nur aus engen Schlauchleveln besteht.
  9. Das ist nicht ganz vergleichbar. Die Ps5 und die Spiele werden darauf optimiert werden. Einige spiele würden mit einer HDD dann erst gar nicht laufen, weil man dank der SSD komplett neue Leveldesigns kreieren kann. Das ist endlich mal ein Fortschritt der komplett neue Spiele zulässt, welche vorher nie möglich waren.
  10. Zurzeit Ghost of Tsushima im Koop, was richtig klasse ist. Macht mega laune und sieht soo gut aus. Neues Spiel+ auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad hab ich auch angefangen. Ist bisher dennoch ziemlich leicht. Gibt aber echt coole neue outfits. SnowRunner hab ich mir auch letztens mit nem kumpel zusammen geholt. Macht auch richtig laune. Gefällt mir besser als ich gedacht habe.
  11. Ist halt auch Geschmackssache. Ich liebe das Setting und noch nie wurde es vorher so glaubwürdig dargestellt. Das langsame tempo passt da einfach sehr gut. Im richtigen wilden Westen sind die ja damals Tage oder Wochen geritten um irgendwo anzukommen. Da ist die Welt in RDR2 doch noch extrem kompakt. Ich muss beim Spielen auch nicht immer nur positive Gefühle haben und durchgehend spaß dabei. Es gab schon Momente in RDR2 wo es teilweise etwas anstrengend war, wieder ewig zu reiten, aber das ist dann für mich völlig in Ordnung so, weil das zum Spiel und zum Setting passt. Bei TLoU2 war das ein bisschen ähnlich. Hatte beim Spielen nicht immer so viel Freude und hatte fast durchgehend eine melancholische Grundstimmung. Das sind für mich einzigartige Spielerlebnisse gewesen, weil mir vorher noch nie ein Spiel solche Gefühle vermitteln konnte. Kannte das vorher nur aus Filmen oder Indie Games. Jedenfalls sind das spiele, die das Medium als Kunst vorantreiben und sehr gut zeigen, dass Spiele nicht immer nur Unterhaltsam sein müssen um gut zu sein. Kann aber voll verstehen, wenn das für manche zu langweilig ist. War auch sehr mutig von Rockstar.
  12. Das denke ich mir auch oft. Ich war von Anfang an direkt begeistert und das langsame Tempo war perfekt. Hab auch möglichst versucht realistisch zu spielen, wie es zur spielwelt passt. Bin selten gerannt und hab mir viel Zeit gelassen. Für mich das bisher beste Open World Spiel und das mit Abstand. Hoffe ja, dass GTA auch in so eine Richtung geht. Anstatt jede Menge waffen bei sich selbst rumzutragen, wäre es voll cool, wenn man die erst ausm kofferraum holen muss usw.
  13. Ne zum glück nicht 😂 Seine Rolle als glitzer Mensch, der gerne Blut lutscht, sollte man am besten vergessen.
×
×
  • Create New...