Jump to content

Biohazard

Members
  • Content Count

    5885
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Biohazard

  1. Es gibt ja auch Notebooks, auf denen Ubuntu bereits vorinstalliert ist. Dann hast du keine Treiber-Probleme und Garantie. Habe jetzt auf die Schnelle nur eines gefunden, gibt aber sicher noch mehr.

     

    Die Bewertungen für dieses Gerät sind meiner Meinung nach recht positiv. Man darf halt in dem Preisbereich aber auch nicht viel erwarten. Liegt leider leicht über Budget.

     

    https://www.notebooksbilliger.de/produkt+bewertung/dell+vostro+3558+265935/reviews/product_only#section_customerReviews

     

    Auch wenn ich nicht verstehe wie man nicht mit Windows klar kommt, wenn man nur so geringe Anforderungen hat. Die Verknüpfungen aufm Desktop/in derTaskleiste anklicken ist unter Ubuntu auch nicht anders.

  2. War auch etwas enttäuscht vom Finale.

     

     

    Es fliegen mal wieder 3000 Kugeln durch die Gegend ohne dass irgendeiner den man kennt getroffen wird und Negan ist wieder zuhause mit seiner Armee.

     

    Das heisst die 8. Staffel fängt genau so an, wie bereits die ganze 7. Staffel verlief, alle gegen Negan.

    Wird langsam langweilig.

     

    Fand die ersten Folge der 7. Staffel grandios. Noch nie habe ich eine Figur wie Negan innerhalb so kurzer Zeit so abgrundtief für sein Verhalten gehasst und war gleichzeitig von der Handlung und auch vom Synchronsprecher beeindruckt. Das war ein mega Anfang.

     

  3. Servus,

     

    gibts eigentlich ne Möglichkeit bei Android dass man 2 Apps koppelt sodass sie immer zusammen starten?

    Also wenn ich die eine App startet, soll die andere parallel immer mit aufgehen.

     

    Hab jetzt nur mal kurz gegoogelt, aber ich glaube mit dieser App kann man Aktionen verknüpfen (wenn App X gestartet wird, mache Y) also in deinem Fall Starte App Nr. 2

     

    https://play.google.com/store/apps/details?id=net.dinglisch.android.taskerm&hl=de

     

    Was soll das bringen? :think:

     

    z.B. wenn man die Navigations App startet dass automatisch die Blitzer App gestartet wird.

  4. Auf Ethan kann ich auch sehr gut verzichten. Dann lieber nochmal neue Charaktere aber bitte mit einem Protagonisten der eine Persönlichkeit hat.

     

    Wisst ihr was ich mir wünschen würde?

     

    Resident Evil 8 mit Leon S. Kennedy und zwar in dem Spukschloss von Resident Evil "3.5" in Ego-Perspektive und natürlich mit VR.

     

    Ich mach mir jetzt schon in die Hose vor Angst. Übernatürliche Wesen, Puppen die zum Leben erwachen, Türen die vor deiner Nase einfach verschwinden, nichts ist so wie es scheint...

  5. Meine Meinung zum Thema C.R.

     

     

    Da die Story von RE7 im Jahre 2017 spielt müsste Chris Redfield 44 Jahre alt sein. Er sieht weder aus wie 44, noch weist er Ähnlichkeiten zum Chris aus RE5 oder RE6 auf, vorallem fehlt die deutliche Muskulatur. Vom Alter her würde ein Sohn natürlich möglich sein.

     

    Außerdem würde Chris mit der Vorgeschichte doch nie für Umbrella Corp. arbeiten.

    Ein Zitat von Chris: "Yeah, it's pay back time, we gotta destroy Umbrella, now let's finish this once and for all!"

     

     

    mir fehlt der richtige anfang wo man bei start drücken resident evil gesagt bekommt :(

     

    Oh ja, das war immer ein Highlight :)

     

    What's your favourite? :D

     

  6. Habe heute wieder ein wenig Zeit gefunden Resident Evil 7 weiterzuspielen und dann spoilert die Offizielle Resident Evil Facebook-Seite das Ende. :facepalm:

     

    meinst Du das Bild mit Mia und Zoey?

     

     

     

    Hab das Spiel gestern Abend auf Normal durchgespielt :) War ja echt begeistert, dass sich Teil 7 so neu und frisch aber zugleich so sehr nach Resident Evil anfühlt. Die Angst um die Ecke zu gehen oder eine Tür zu öffnen, die ich in dem Haus der Bakers gespürt habe, hat mich sofort an den ersten Teil zurückerinnert. Die Geräusche der Gegner zu hören, bevor man sie sah, dazu die begrenzte Munitions/Heilung und das zwischendurch sichere Gefühl endlich einen Speicherraum gefunden zu haben, gepaart mit den ruhigeren Abschnitten die zum Entdecken einladen aber gleichzeitig die Angst immer weiter steigern "gleich kommt wieder was". Das alles macht Resident Evil aus und findet man in Teil 7 in Perfektion wieder.

     

    Wenn ich das Spiel beim allerersten Mal in VR gespielt hätte, wäre ich wahrscheinlich an einem Herzfinarkt gestorben. Jetzt kann ich die ganzen YT-Videos die man bei Release gesehen hat auch verstehen.

     

     

     

    Ein paar Kritikpunkte habe ich leider und wollte fragen, ob ihr auch so denkt.

     

     

    1. Hauptcharakter Ethan bleibt sehr blass.

    Spielerisch war es eine großartige Entscheidung auf die First Person Sicht zu wechseln, da man sich so viel näher am Geschehen fühlt, was für Survival-Horror natürlich essentiell ist. Leider schafft es der Hauptcharakter nicht mehr von sich zu erzählen, die wenigen Sätze sind meistens platt und vorhersehbar. Seine Emotionen, die bei solch wahnsinnigen Erlebnissen eigentlich völlig durcheinander sein müssten, kommen überhaupt nicht rüber.

     

    2. Was ist denn mit Lucas passiert?

    Man wird eingesperrt um ein kleines Rätsel zu lösen, bekommt ein paar Gegner von ihm auf den Hals gehetzt... aber er mutiert gar nicht zu einem Boss wie die anderen? Warum?

     

    3. Erklärung der Story

    Die wenigen Cutscenes, z.B. das Intro und Outro, sowie die Videobänder fand ich sehr atmosphärisch und qualitativ hochwertig gemacht. Sehr gut gefallen haben mir kurz vor Ende auch die Flashbacks als man nochmal durch das Haus läuft und sieht, wie Mia von Eveline während den Angriffen befehligt wurde. Alles super, doch leider wird das meiste der Story dann durch simple, rumliegende Zettel erzählt die man sich alle selbst durchlesen muss und nicht einmal Bilder enthalten. Hier hat man etwas Potential verschenkt.

     

    4. Finaler Kampf.

    Die Boss Fights sind wirklich gut inszeniert und spielerisch abwechslungsreich. Leider wird man vor dem letzten Boss mit Munition und Heilung nur überschüttet, damit der Kampf dann nach gefühlt 60 Sekunden vorbei ist, in denen man nichts anderes macht als ihr ins Gesicht zu schießen. Hier hat man leider verpasst, ein großartiges Spiel auch großartig zu beenden, ich war enttäuscht.

     

    Summa summarum aber ein absolut fantastisches Resident Evil, was mich deutlich mehr in den Bann gezogen hat als Teil 5 und 6. So kann es weiter gehen.

     

  7. Hab ich verpasst? Ein Fremder? Wo?

     

     

    Also ich mach immer wenn der Abspann kommt aus und will mir nicht verraten lassen was in der nächsten Folge kommt, aber ich gehe davon aus man hat noch einmal die Person gesehen, dessen Füße man bereits gesehen hat nachdem Rick das Boot auf dem See geplündert und den LKW vollgeladen hat. Er hat ja den Zettel "Ihr habt gewonnen aber trotzdem verloren" hinterlassen.

     

     

     

     

     

    War am Anfang der letzten Folge erstmal geschockt dass sich Neagan rasiert hat. Ich finde den Charakter ultra geil und er spielt den größten Motherfucker der mir bekannten Serien-Geschichte, aber Spaghetti-kochend und vorallem ohne Bart sah er erstmal viel zu brav aus. Hat sich ja dann gegen Ende zum Glück seinen Motherfucker-Status wieder zurückgeholt :D

     

  8. Also die dritte Episode war definitiv besser als die zweite. Hoffe mal das wir in der vierten Episode endlich mal wieder Rick und die anderen sehen werden.

     

    Fand den Inhalt auch sehr interessant aber das war alles sooooo langsam erzählt... aus den 40 Minuten hätte man echt mehr machen können.

  9. Weiß leider über die Comics auch zu wenig um dir diese Frage zu beantworten, glaube aber nicht dass sie schon zu Ende sind.

     

    Hm naja ich fand Carl auch manchmal etwas nervig, kann mich jetzt aber auch nicht mehr an eine Folge erinnern wo er super nervig war, also eher ein bisschen

  10. Bevor die Staffel angefangen hat hab ich mir die ganze Serie nochmal von vorn angeschaut und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich erstmal genug von Zombies habe.

    Dass Glenn tot ist, bestätigt mich darin, weil er halt einfach mein Lieblingscharakter war, und natürlich trauere ich so auch in gewisser Weise um ihn, weil vorallem dieser Tod seiner einfach nicht würdig war. Viel zu plump und plötzlich für meinen Geschmack.

    Da er jetzt tot ist interessiert mich die Handlung auch nur noch bedingt. Vielleicht sollte man der gesamten Serie einfach mal langsam ein Ende setzen.

     

    Also ich muss schon sagen dass Staffel 7 Episode 1 es geschafft hat, den meiner Meinung nach größten abgefucktesten Motherfucker in kürzester Zeit zu etablieren. Meine Güte was hasse ich den Kerl und scheiße hätte ich Angst vor dem. Interessiert mich auf jeden Fall wie die aus dem Schlamassel wieder rauskommen.

     

    Hätte aber wirklich dem Rotschopf und jemand anderen (den Schwulen vllt.?)

    den Schädel zermatschen sollen, fand das mit Glenn auch etwas unwürdig und unnötig, allerdings sind die Comics die Vorlage und da lief es ja genauso ab. Ich find's zwar richtig und wichtig, dass auch mal wichtige Charaktere sterben, aber Rick, Glenn und Daryl waren die absolut wichtigsten Charaktere der Serie... :(

     

    Krasser wäre auch gewesen wenn er Maggie inkl. Baby tötet, was für die Story ja den gleichen Verlauf hätte, nur wäre dann halt Glenn statt Maggie voller Hass.

     

    Erklärung warum er sterben musste (von Robert Kirkman):

     

     

    „Es ist einfach so, dass in den Comics viel passiert, was mit Glenns Tod zu tun hat“, so Kirkman. Zwar versuche man, Sachen der Überraschung halber zu ändern (etwa Abrahams Abgang, der im Fernsehen anders verlief als in der Vorlage), aber die Auswirkungen von Glenns Tod auf Rick (Andrew Lincoln) und Witwe Maggie (Lauren Cohan) seien guter Stoff für „eine große Zahl Geschichten“ und eine „große Zahl Figuren, die sich weiterentwickeln.“ Daher „war es irgendwie essentiell, dass wenigstens dieser Teil der Szene intakt blieb, leider.“ Kirkman und die Macher um Showrunner Scott Gimple hätten Alternativen zu Glenns Tod diskutiert, aber verworfen.

     

  11. Möchte gar nicht wissen, wie nächste Saison die Tabelle aussehen wird wenn die Bayern wieder einsam ihre Kreise ziehen und mit einer Wahrscheinlichkeit von 75% auch wieder Meister werden. ^^

     

    Naja es ist halt irgendwo traurig für die Meisterschale aber auf der anderen Seite auch eine beeindruckende Leistung der kleinen Mannschaften in Deutschland, dass ausser dem BVB (und natürlich dem FCB) keine Mannschaft konstant gegen diese kleinen Gegner gewinnen kann und deshalb so viele Punkte liegen lassen. Ich meine du kannst auch 2x im Jahr gegen die Bayern verlieren und noch mit 96 Punkten Meister werden, aber wenn man dann Mannschaften wie den VfL Wolfsburg sieht, die für zig Millionen einkaufen und auf einer Stufe mit Ingolstadt stehen, spricht das halt für die Stärke der Bundesliga, dass jeder fast jeden schlagen kann, aber auch für die Stärke von Guardiola und den Bayern, die jedes Spiel ernst genug angehen um halt mindestens 1:0 zu gewinnen.

     

    Wenn Dortmund so weiter macht, wird es nächstes Jahr wieder sehr sehr knapp. Keiner weiss wie Ancelotti zu den Bayern passen wird, Robbery wird immer älter und Coman/Costa noch zu inkonstant, ohne starke 1gegen1 Spieler bringt dir der Ballbesitz aber nichts, sieht man ja wie lasch die Bayern ohne Robben auftreten, der fehlt mir so. Mit Tuchel hingegen wird es nächstes Jahr auch weiter laufen, sofern kein Kernspieler wie Hummels noch den Verein verlässt.

  12. @Bl4ckst0rm

     

    Also mir persönlich ist bei Rechnern/Laptops erst mal eines wichtig: Es muss ne ausreichend große SSD drin sein. Der Unterschied zwischen arschlahmen Magnetfestplatten und schnellem Flashspeicher ist bedeutend größer als zwischen einem schnellen oder langsamen Prozessor im Alltag, und das macht für mich einiges aus. Klar, mit nem langsameren Prozessor kann ein Rendering mal ein paar Sekunden länger dauern. Aber wenn bei jedem Öffnen eines Browsers oder Programm die Platte erst mal 2-3 Sekunden rödelt oder der Bootvorgang 40 Sekunden dauert verdrehen sich mir die Augen.

     

    Die haben beide nur eine Mischversion, ne große HDD mit nem kleinem Flashspeicher, wo die am häufigsten verwendeten Daten liegen.

     

    Ich weiß ja nicht wie viel Speicher du brauchst, müsstest du halt mal sagen. Mir persönlich wären 256 GB SSD Speicher lieber als 2000 GB HDD + 24 GB SSD (der Acer hat ja sogar nur 500+8), vorallem da 256 GB Samsung SSDs nur noch 79€ kosten.

  13. Ich fand eher die Auswahl an Rüstungsteilen mager. Ich hab glaube über 20 Level hinweg so ziemlich die gleichen Arm und Beinteile gehabt, weil ich weder von Quests was besseres bekommen habe, noch von legendären Gegnern. Das fand ich etwas schade.

     

    Find's bei anderen Rollenspielen eigentlich ganz nice, wenn man ne lange schwere Quest hinter sich hat und der Boss dann was besonderes droppt (das soll ja nicht OP sein, nur halt mit nem besonderen Effekt oder so).

     

    Bei Fallout 4 ist irgendwie 99% was man findet "Schrott".

  14. Hab mal gelesen, dass die "beste" Waffe

    das Gewehr sein soll, was man bei Alexis in Vault 81 kaufen kann und ebenfalls 2 Schuss verschiesst. Wird im Fallout 4 Wiki jedenfalls mit 4950 dps angegeben.... was ja ganz schön krass ist :D

     

     

    Bin aber auch erst Level 32 und spiel lieber erst mal mit den Waffen die ich finde :) Wenn man zu stark ist, macht's auch irgendwo keinen Spaß mehr.

  15. Weiß jemand wo ich mit Sicherheit ein schwarzes Bandana mit Totenkopf drauf finde? Am besten zwei?

     

    Will eins für mich und Dogmeat... das Commonwealth soll uns fürchten! :p

  16. Fallout 4 ist kein Rollenspiel!

     

    Nur noch ein Open-World-Action-Spiel...und definitiv kein gutes!

     

    Doch, finde schon dass es ein gutes ist. Die meisten Neben-Quests sind zwar qualitativ weit entfernt von Witcher 3, das hat aber auch neue Maßstäbe gesetzt. Das Gameplay an sich macht aber sehr viel Spaß, besonders wenn man eine geheimnisvolle Mine mit plötzlichen Rückblenden oder ein Firmengebäude erkundet, um herauszufinden was dort passiert ist. Die Grafik am PC ist vollkommen in Ordnung (und auch Modbar, wenn's einem zu schlecht ist), wichtiger als die Grafik ist jedoch die Atmosphäre. Ich glaube GameStar oder wer auch immer hat mal gesagt: Das Ödland in Fallout 4 sieht aus, wie ein Ödland auszusehen hat. Und das trifft's auf den Punkt. Egal wo man ist, man spürt dass hier der Atomare Krieg stattgefunden hat. Dafür müssen Texturen nicht hochaufgelöst sein.

    Wer 'ne Konsole bestitzt sollte eh nicht über Grafik meckern, da kann jeder PC'ler nur lachen ^^

     

     

    Also ich weiß auch nicht.

    Irgendwie werd ich mit dem Spiel nicht warm.

     

    - mittelprächtige Grafik inkl schrecklicher Texturen

    - mittelmäßige syncro

    - dumme Feinde

    - stupides geballer

    - seichte Story

    - langweilige quests

    - nichts wird erklärt

     

    Oder seh ich da was nicht?

     

    Sicher, dass sich Fallout 4 und nicht Call of Duty bei dir im Laufwerk dreht?

  17. Hab leider einen ärgerlichen Bug in der Dunwich Borer Mine, kann mir da jemand helfen?

     

     

    Und zwar bin ich zufällig auf Durchreise auf diese Mine gestossen und hab mich bis zum Ende gekämpft. Ganz am Ende ist ja eine Pfütze wo man eintauchen kann, wenn man etwas nach unten schwimmt ist noch ein Seitentunnel der zu einer Art Altar führt. Bei mir lagen dort nur 2 Mini Atombomben, was mich stutzig gemacht hat. Kurz gegoogelt: Eigentlich sollte da eine super geile Nahkampfwaffe liegen (Kremvh's Tooth) aber bei sehr vielen scheint die einfach zu fehlen.

     

    Weiß jemand was man dagegen tun kann, damit die da spawnt? Will mir die jetzt nicht per Konsolenbefehl holen...

     

  18. Ich habe glück auf 8 und levels in better crits, crit banker und reaper sprint, die sind extrem gut, man hat z.b 35% chance das einem das crit meter wieder aufgefüllt wird oder das man alle AP wiederbekommt.

     

    Vorallem bei großen Gefechten ist das extrem nützlich, und 2 bzw 3 crits zu haben zwingt selbst den größten Arschlochgegner in die Knie.

     

    Ich finde es ist einer der stärksten skillbäume.

     

    Danke, dann werde ich wenn mir die Perks ausgehen erst mal in Glück investieren :)

     

    Auch danke an Darknessgirl

  19. Wie findet ihr eigentlich Glück ? Bin jetzt Level 24 und bald habe ich ja das Limit an sinnvollen Perks die ich wählen kann ausgeschöpft und muss erst in Special investieren. Habe derzeit Glück nur auf 3, die späteren Glück Skills mit mehr Critical Damage und Critical Balken klingen verlockend, meine Frage jedoch: Merkt man eigentlich im Spiel selbst ob man jetzt Glück auf 3 oder auf 7 z.B. hat oder ist das trivial?

  20. Bei Meisterterminals kannst es ja mal ohne versuchen.

    Weiß nich was daran aufwändig ist, mal kurz alle Zeilen durch zu scrollen

    und falsche Wörter zu löschen.

     

    Da ich davon gar nicht wusste, weil ich es bisher auch nicht wirklich gebraucht habe, ging das letzte Meister-Terminal eigentlich ziemlich einfach.

     

    Ich meine man nimmt ein Wort zufällig, einfach das erste oben links z.B., schaut sich genau an welcher Buchstabe wo steht und mit wie viel Übereinstimmung, scrollt die Wörte von oben bis unten durch und wenn ein Wort in Frage kommt, klickt man es an, ist es nicht das gesuchte, nimmt man einfach das nächst mögliche. (Man könnte jetzt natürlich jedes Wort mit den beiden bereits getippten vergleichen, ist meiner Meinung nach aber zeitaufwendiger als es einfach nur mit dem ersten Wort was man sich ja eh schon gemerkt hat zu vergleichen).

    Klappt das mit 3 Versuchen nicht, geht man kurz raus und wieder rein und wiederholt das.

    Hab bisher an keinem Terminal mehr als 3 solcher Versuche gebraucht (pro Versuch sind es ja auch nur ein paar Sekunden), sooo viele Wörter pro Seite sind es ja nun auch nicht und die meisten kommen wegen der Anzahl der Übereinstimmungen mit dem ersten ja auch schon nicht in Frage.

     

    Kann man mit diesen Sonderzeichen eigentlich auch irgendwas falsch machen? Oder einfach alles anklicken was man anklicken kann? Dann kann man das natürlich verwenden.

     

    Hab grad mal geschaut, ein Experten-Terminal (kein Meister) hat wohl so 14 Wörter.

    http://images.eurogamer.net/2015/usgamer/f4_lock_01.jpg

     

    Wenn man jetzt in dem Beispiel das erste Wort (EMPTY) nimmt und davon ausgeht, dass das Wort (HANDY) das Lösungswort ist, bekommt man 1 Übereinstimmung. Das heißt, von den restlichen Wörtern kommen nur noch 5 in Frage, von der einer ja die richtige Lösung ist, Chance also bei 40% wenn man schnell von oben nach unten durchgeht, rein statistisch müsste man es also spätestens nach dem 3 mal neustarten gehackt haben, jeder Versuch dauert nur ~30 Sekunden.

     

    ENACT 0

    SWORE 0

    HELPS 1

    KNOWS 0

    NAMES 1

    STAKE

    MARKS 1

    LARGE 1

    PRICE 0

    UNITE 0

    STARK 0

    TORCH 0

    HANDY LÖSUNG

×
×
  • Create New...