Jump to content

JokerofDarkness

Members
  • Posts

    2816
  • Joined

  • Days Won

    31

Everything posted by JokerofDarkness

  1. Aus Skyfall und Inception baue ich mir günstig 4K Steels für die Filme. Die sind so großartig, da gehört dann auch eine ordentliche Verpackung dazu.
  2. Richtig und dafür zahlt man dann auch noch weniger als 3€ im Monat - Sauerei.
  3. Wie kann man so vehement die Fakten leugnen? Die Kaufkraft hat sich, wie Deinem geposteten zweiten Link auch zu entnehmen ist, eben nicht merklich verbessert und da wird schon von einem Besserverdiener (Uniprofessor) mit aktuell über 6700€ brutto ausgegangen. Der Normalverdiener hat sogar weniger Reallohn unterm Strich, ergo weniger Kaufkraft. Solltest vielleicht mal den zweiten Artikel lesen.
  4. Diese Preissteigerungen kann das Gehalt bei den Meisten einfach nicht abfedern und ich verdiene an sich nicht schlecht, aber die aktuelle „Verteuerungsrate“ macht sich nochmal deutlich bemerkbar. Die Grünen wollen ja die Lebensmittelpreise nochmals deutlich erhöhen. Was machen da erst die Leute, die wirklich wenig verdienen! Es wird aktuell einfach schlicht nur noch schlechter bzw. teurer bezogen auf die Lebenserhaltungskosten. Mir graut dieses Jahr schon vor dem Füllen der Heizöltanks. Kann ja noch von Glück reden, sehr günstig an Holz zu kommen, womit wir 75% der benötigten Heizleistung decken können.
  5. Tatsächlich sind die Preise hier beim Bäcker vor Ort so. 3,20€ ist natürlich ein Schnapper, wenn man überlegt, dass die Brote im Supermarkt auch bereits bei knapp über 2€ liegen.
  6. Ich war ja auch dabei und weiß, dass dem Verbraucher alleine schon die Umstellung auf den Euro richtig teuer zu stehen kam. Zudem hab ich nach Umzug in unser jetziges Haus endlich mal die alten Belege und Rechnungen von mehreren Jahrzehnten entsorgt und kam nicht umhin mir die Dinger anzugucken. Bin fast rückwärts vom Stuhl gekippt, wie drastisch die Preise angestiegen sind.
  7. Kurz noch zu Deinen Links. Der erste Artikel hat rein gar nichts mit meiner Aussage zu tun und der zweite sagt genau das aus, was ich meine:
  8. Das meine ich ja, aber lt. Diggler stimmt das ja so alles nicht.
  9. Ich vergleiche mitnichten Äpfel mit Birnen, sondern real gezahlte Preise. Brot Anfang der 90er beim Bäcker zwischen 4,50 - 6,00DM gegen heute 5-6€ = 100% teurer. Kilopreis Tomaten lag damals auch nicht bei 12 Mark. Letztens im Supermarkt für 5,99€. Diesel hat damals definitiv keine 3,20 Mark gekostet. Kosten Strom, Gas, Öl alles immens gestiegen. Das könnte ich endlos weiterführen und die immense Kostensteigerung hat ja nichts damit zutun, wie ich jetzt wohne, denn ich vergleiche ja nicht die Nebenkosten Wohnung zu Haus, sondern die einzelnen Posten an sich.
  10. Die Diskussion bringt dahingehend nichts, weil Du die Fakten nicht akzeptierst und mir unterstellst von Gefühl zu sprechen. Scheinbar hast Du Anfang der 90er noch keine eigene Wohnung gehabt und Deine Eltern sind für Deinen Lebensunterhalt aufgekommen. Da wird es dann tatsächlich mehr als schwierig mit der Argumentation, weil man keine eigenen Erfahrungswerte vorzuweisen hat und nicht wirklich mitreden kann. Wäre ja nicht das Thema, sofern man da selbst nicht so tun würde, als ob man von dem wovon man schreibt eine Ahnung aufgrund eigens persönlich Erlebtem hat. Sorry, hatte fälschlicherweise gedacht, Du bist älter.
  11. Scheiße nochmal, was ist an einem Montag schön?
  12. Das ist nicht mein Gefühl und ich hab damals auch nicht über 100 DM für ein Spiel auf PS1 gezahlt. Zu Nintendo kann ich nichts sagen, da ich es nie besessen habe. Und das TVs, wie auch sonst sämtliche AV Technik, billiger geworden sind, sagte ich bereits. Das Gleiche gilt für Kühlschränke, Staubsauger etc.. Dafür sind ganz real die Lebenskosten drastisch gestiegen und das ist mitnichten ein Gefühl. Das wird halt bei solchen inflationsbereinigten Beispielen gerne vergessen. Man kann sowas nicht 1 zu 1 umrechnen, ohne sich den Rest anzuschauen. Bestes Beispiel sind Mieten und Nebenkosten und daran kann man das gut festmachen. Wenn Du es nicht mehr weißt, weil Du da noch zu jung warst, frag mal Deine Eltern, wie die Nebenkosten in den letzten Jahrzehnten explodiert sind und mittlerweile nicht umsonst umgangssprachlich als zweite Miete tituliert werden. Alles das, was man benötigt um zu leben, ist die letzten Jahrzehnte in unserem Land drastisch teurer geworden. Angefangen hat der ganze Quatsch mit dem Euro und selbst heute gibt es noch Leute in der Politik, die das bestreiten, obwohl es faktisch belegbar ist. Jeder der vorher und nachher gelebt und aktiv für seinen Lebensunterhalt aufkommen musste, kann das problemlos bestätigen und nein, es ist kein Gefühl.
  13. Richtig und wenn man die deutlich gefallene Kaufkraft des Geldes noch mit dazu nimmt, dann ist es erheblich teurer.
  14. Absolute Kosten definierst Du wie?
  15. Hat der TV automatische Updates und sind die aktiviert?
  16. Rein von den Kosten in Mark gesehen deutlich teurer.
  17. Saw Spiral 4K BD Die Rolle von Chris Tucker ist extrem nervig, Nach ca. 10 Minuten ist klar, wer hier die Fäden in der Hand hält und nach 5 weiteren Minuten, wer alles stirbt. Die Tötungsszenen waren wenigstens brauchbar, aber ansonsten war das nix und hatte mit Saw so gar nix mehr zu tun. Schade, hatte mich sehr auf eine Weiterführung des Franchise gefreut, aber das war ja mal rein gar nix. 4/10
  18. Dune 4K BD Ich oute mich mal als Fan der Verfilmung von David Lynch und war deshalb sehr gespannt, was Villeneuve aus der nicht gerade einfach zu verfilmenden Buchvorlage gemacht hat. Tja was soll ich sagen? Er hat schlicht ein Meisterwerk geschaffen, denn hier stimmt ja wirklich alles. Neben den fantastischen Bildern gab es auch noch Referenzton im Heimkino. Zwei Nachteile hatte das Ganze, denn mir wurde zum Einen klar, dass ich mehr Bildbreite als die aktuellen 335cm benötige und es Zweitens nicht erwarten kann, die Fortsetzung zu sichten. Volle Punktzahl!
  19. Gibt sogar 3 Serienstaffeln, die gut gemacht sind.
  20. Keine Ahnung in welcher Welt Du damals gelebt hast, aber ich hatte mit deutlich weniger Kohle als jetzt tatsächlich mehr Leben und Luxus. Ich war deutlich mehr Essen, mehr Reisen, mehr Kultur etc. und übrigens Blu-ray schreibt man ohne „e“. Somit bekommt man heute deutlich weniger für sein sauer verdientes Geld, bezogen auf das Leben an sich, denn bestimmte Sachen sind ja auch drastisch billiger geworden. So ist AV-Technik deutlich günstiger geworden, genau wie die Herstellung von Medien. Zusätzlich verkauft man mittlerweile auch deutlich mehr Einheiten an Games weil mittlerweile jeder zockt. Aber was nützt es einem, wenn man fast das Fünffache verdient, aber die Lebenserhaltungskosten und Abgaben alles wieder auffressen. Jede Bedarfsgemeinschaft hat heutzutage mehrere TVs, dass hat mit Luxus nichts zu tun. Man kann sich die Bude mit Elektroschrott mit wenig Kohle nur so zuknallen, aber geh mal Essen, da bist Du bei 4 Leuten ein Vermögen los. Einmal komplett volltanken, gut 150€ und ich rede von Diesel. Strom damals 30 Mark und es gab am Jahresende was zurück. Für ein großes Brot beim Bäcker musste ich auch keine 10-12 Mark bezahlen usw.. 5% Inflationsrate im letzten Jahr, krieg ich nicht als Gehaltserhöhung wieder raus. Das ist die Realität und da gibt es auch rein gar nichts zu beschönigen. Und nix mit Jammern auf hohem Niveau, was hier aktuell läuft ist schlichtweg Scheiße!
  21. Nicht mal mehr das. Was waren das noch für Zeiten als man Bedienstete hatte. Hach … und das gute alte Zwergenwerfen von Hasbro. Heute dreht Disney ein Schneewittchen ohne sieben Zwerge, weil sich der berühmteste Zwerg von allen darüber echauffiert. #Frueherwarallesbesser
×
×
  • Create New...