Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.DE

BoehserOnkel82

Members
  • Posts

    67
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by BoehserOnkel82

  1. Falscher Thread Wäre eher für die PC Bereich im Multi Thread intressant, aber falls du da keine Antwort bekommst, google mal nach "was ist für einen UHD Gaming TFT wichtig" älter FHD Modelle bieten zbsp. kein Nvidia G-Sync was gerade der Bild Performance zu gute kommen soll. hier mal zwei interessante Links dazu https://www.rtings.com/monitor [od. doch eher ein großer TFT "Ersatz" aka HDTV] https://www.rtings.com/tv/reviews/best/by-usage/pc-monitor Ansonsten einfach mal bei Google "Gaming TFT / geringer Inputlag/Hifi-Forum.de" eingeben vielleicht findest du so schneller deine Antwort sollte das Gerät aber UHD Auflösung und HDR (10) bieten müssen, dann müsstest du wohl noch sparen. @ Vangus Freu mich für dich. 😀🤘 Auch wenn ich erst dachte , boah sehr viel Text zum Test vom C7, dabei wahr sonst ich immer derjenige der hier Romane schreibt. 😁 Wäre der W7 nicht so teuer hätte ich mir den gerne als VT50 Nachfolger gekauft. Zum 3D Thema kann man sich natürlich streiten, ich komme mit aktiv besser klar, als mit passiv 3D und wahr sehr schockiert, das die TV Industrie dies eher opferte, nur um HDR zu pushen. Den das Thema ist noch viel komplizierter / ausschweifender als letzteres. Wenn ich so die letzten HDTV Mags lass, hatte ich den Eindruck bekommen, das man in dem Jahr gelandet ist, als es diese Bluray vs. HD DVD Geschichte gab. Jetzt heißt es galt Dolby Vision vs. HDR + wobei man ja noch froh sein kann, das HLG od. Advanced HDR von Technicolour für SDR Bildquellen (erstmal) kostenfrei sein sollen. Und da zukünftig Fernseher mit HDMI 2.1 Port und nativer 120Hz Unterstützung samt HDR "2000" kommen soll, frag man sich warum jetzt einen TV kaufen ?? Das ist auch der Grund warum ich bisher bei HF niemanden mehr zu einen derzeitigen LCD riet (und natürlich auch aus Zeit mangel) weil man als TV Kunde irgendwie voll verarscht wird und jetzt schon 8K TV präsentiert wurden um den zukünftigen Käufern zu zeigen schau du hast was besseres, dann werden Updates für ältere Modelle versprochen aber es wird nichts eingehalten. Spiele da auf die Dolby Vision Geschichte von Sonys 2017 Modelle an.
  2. Ich denke mal hier werden wohl kaum viele B7 OLED User über ihr Gerät bzw. dem image intention Problem berichten. Am besten du ließt dir entweder den B/C/E 7 OLED Thread mal ein paar Seiten durch. (Was etwas dauern könnte.^^) Oder du meldest dich mal direkt bei HF an und harkst mal im Thread nach was die Leute bei ihren B7 Modellen so feststellten. Ich als Pana Plasma Besitzer (Kiste lebt seit 5 Jahren schon) und hätte eher Angst vor dem Near Black Problem bzw. diese durchsichtigen schwarzen Balken an den Seiten als vor einbrennenden statischen Objekten. Bei mir hat sich jedenfalls bisher kein Game HUD verinnerlicht. Und ich zocke viel WWE 2K18 oder zur Zeit eher MGS5. Die OLEDs haben sogar eine autom. Washer Funktion, wir Plasmatiker mussten dagegen versuchen Nachleuchtungen durch höhere Kontrast Darstellung in Verbindung mit bunten Testbildern zu bekämpfen. Ein Q7 kommt im dunklen nicht mal ansatzweise an einen B7 ran, da bräuchtest du schon einen Full Array LCD mit über 100 LEDs (sehr selten) oder einen Sony X9005 der durch die vollflächige Ausleuchtung eine bessere SDR Beleuchtung schafft. HDR ist bei Samsung derzeit dank HDR+ besser aber für Games eh kaum zu gebrauchen.
  3. Juhu @Tomek Bin noch in diesen Forum vertreten, einige Dinge brachten mich zuletzt blos dazu hier kaum rein zu schauen bzw. zu schreiben. @ DS Dir hatte ich ja schon per PM erklärt warum. ;) @ Spielverderber Hast du den TV schon gekauft? Zum UJ6519 kann ich nicht viel sagen, denke abwr mal schon das der HDR kann. Aber im Game Mode dann halt nur HDR10. Da es aber ein LCD mit IPS Panel ist und dazu noch Low Class, wird die Bildhelligjeit sehr gering ausfallen. Dann solltest du eher einen LG der 7 Serie oder besser einen Samsung MU8009 wählen. Letzteres hat ein VA Panel und somit generell ein helleres HDR Bild. Wenn du aber HDR in vollen Zügen geniessen willst, dann solltest du beim Samsung außerhalb vom Spiel Bild Mode mit aktiver HDR Plus Option spielen. Dann hast du ein tolles (echtes) HDR Feeling aber leider ist dann der sehr geringe Inputlag futsch.
  4. @ AlgeraZF Ein LCD mit IPS Panel ist auch nicht verkehrt, da diese Fernseher wie ein OLED (oder ehemaliger Plasma TV) Bilder von der Seite bzw. schräg drauf schauend besser darstellen können, als das es Fernseher mit VA Panel können. Dies bemerkt man gut, wenn man im Großmarkt auf einen Samsung seitlich drauf schaut und sich dann immer mehr in die Mitte bewegt. Bei Bildinhalten mit hellblauen Himmel oder weißen Hintergrund sieht man dann ein rosanes Bild, erst wenn man genau gerade aufs Panel schaut fällt dieses Problem nicht mehr auf. Ein "ähnliches" Problemchen haben auch OLED da diese mit einer Entspiegelungsfilterfolie versehen sind erscheint bei Bildinhalten mit schwarzen Hintergrund eine Art violett Bildstich. Bei normalen Bildinhalten fällt dies aber kaum auf. Falls du gerne Filme wie im Kino im dunklen schaust und die 16:9 Balken kaum zu sehen sein sollen bzw. nicht durch helle Flecken aufgehellt dargestellt werden sollten, dann wäre ein OLED optimal. LCDs mit Direct LED Hintergrundbeleuchtung und richtiger Local Dimming Option schaffen dies auch, kosten aber das doppelte eines OLEDs. Ansonsten sind LCD mit VA Panel von Samsung wie die letzten KS7580/8090 Modelle auch ganz gut vorrausgesetzt die Verarbeitung stimmt und die Ausleuchtung (gerade im oberen Bereich) fällt gut aus. Sowas kann man halt nur bei Fachhändler gut beäugen oder man bestellt sich eine Kiste online und testet sie aus. Im Großmarkt mit extremer Beleuchtung fällt so ein Markel zumeist kaum auf. Und ja die Preise vom B7 werden noch drastisch fallen (Herbst/Weinachten) am besten du googlest mal nach Hifi-Forum/Oled (B7) Schnäppchen Thread dann kannst du jederzeit mal erfahren wo gerade Preis Reduzierungen von statten gehen. Vielleicht kostet der Sony XE9305 in der Zwischenzeit auch weniger das wäre dann eine gute LCD Alternative. (Jedefalls solange Samsung ihre QLED Modelle nicht mal preislich runtersetzt. Den nur für etwas mehr Farbe im Bild wäre ich nicht bereit mehr zu zahlen.) Mein nächater Tipp fahre zum MM und lass dir mal die FB von Sony/Phillips (Androit) Samsung (Tizen) Panasonic (eigenen App Software) oder LG (WebOS) in die Hand drücken und teste die Smart App Bedienung. Ea gibt einige Leute die die Androit Software bei Sony verteufeln, ich persönlich konnte zuletzt Androit auuf den Phillips 7107 vom Kumpel testen und fand es von der Bedienbarkeit eigentlich ganz ok.
  5. Hier mal ein guter Test zum LG. Gaming tauglich ist der aber nur bedingt da der Inputlag selbst mit PC Mode bei 50ms liegt.
  6. Kaufbratungsinfo: - Größenvorstellung/Budget? [Haste ja zt. schon angeführt 55/ca. 1500€ oder?] - Wie ist die Sitzentfernung? - Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten? [OLED TVs und LCDs mit IPS Panel im Vorteil.] - Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis HD/SD/ist 4k nativ geplant?? - Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport?/ Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste = Filmfan? - Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant? [Haste auch schon beantwortet PS4 Pro auch wenn die zt. kein richtiges UHD bietet.] - Ist das Thema 3D noch relevant? [Da gibts derzeit nur wenige Modelle wie die C/E6 OLEDs von LG oder ein Panasonic EXW Modell von 2017 ich glaube es wahr der EXW784 wenn ich mich jetzt nicht irre der dies unterstützte.] Edit: Der B7 dürfte zu Weinachten sogar unter 1500€ fallen man muß blos dem Markt im Auge behalten. Zwischen Dez. 2017 und Feb. 2018 werden die letzten OLEDs verramscht.
  7. Wenn bis Weinachten preislich fallend wäre ein Sony XE9305 noch eine gute Alternative im "Oberklassenbereich" in diesen befindet sich der OLED nähmlich auch wenn er derzeit das Einstiegsmodell ist und daher günstiger daher kommt als ein C/E/G6. Der B7 ist nochmal heller vom HDR/Dolby Vision Bild, vorraus gesetzt das Medium unterstützt auch DV. Dann schaltet sich nähmlich das normale dunklere HDR 10 UHD BD Bild um ins hellere DV UHD BD Bild. Zudem ist der Inputlag beim B7 auf Tunier Gamer Niveau beim B6 wahr es eher Note 3. Das leidige Near Black Problem von LG OLEDs wurde auch reduziert.
  8. Morjen Ich schätze mal er meint damit das native UHD Auflösung (4K = Auflösung im Kino) bei Konsolen bisher nicht gegeben ist und man daher sich nicht nur auf die Auflösung beim TV Kauf konzentrieren sollte, sondern evtl. auch auf andere Aspekte. gute > sehr gute Panel Ausleuchtung kein DSE schnelles Smart App System evtl. Panelverarbeit 100/120Hz Displays geringer/akzeptabler Inputlag Dies kannst du alles per HIFI FORUM herausfinden. Aso, wenn man meist alles haben will, dann wird es teuer. (Sony EX 9305)
  9. Du musst ja Zeit haben. Vielleicht bist du ja sogar der HF User der den armen Promoter immer Jahr für Jahr löschen in den Bauch fragt. Er beschäfftigt sich jedenfalls ausführlich mit den neusten OLED TVs auch wenn er im LCD Sektor auch des öfteren Tipps gibt. Bzw. mit Kalibriern sich auch des öfteren unter hält.
  10. 1). Muss ich mich in Foren nicht beleidigen lassen und ich hoffe die Administration hat deine beleidigene Art vernommen und wir dein Profil mal ganz schnell wieder bannen. Wobei solche "Trolle" wie DU sich gerne unter einen anderen Namen dann wieder anmelden nur um weiter zu beleidigen, ohne eine sinnvolle Diskution zu führen. 2). Der Samsung hat nur eine LED Leiste UNTEN der kleine Lord möchte Beweise?! Bitte schön. Quelle hdtvtest.co.uk Because the UE55KS8000′s LED modules are placed exclusively along the bottom border of the LCD panel instead of along the sides as found on previous Samsung edge LED TVs, the top and bottom letterbox bars in cinemascope films cannot be darkened independently from the active picture area. http://www.hdtvtest.co.uk/news/ue55ks8000-201609174362.htm Was auch das eine Bild sehr gut verdeutlicht da die Hitze in den oberen Bereich bei volle Kontrast Ausnutzung nicht hinein ragt. Gegenquellen deinerseits?! Aber gut habe ja keine Ahnung von Fernsehern ne daher hier mal ein Modell mit 2 LED Leisten an den Seiten. http://www.hdtvtest.co.uk/news/kd55xe9305-201703274446.htm Ach kuck an das sieht ja gleich ganz anderst aus! Fast auf FALD Niveau. Weißt ja was das ist ne Full Array Local Dimming Displays. Bist ja schliesslich TV Experte. Oder doch nur Praktikant beim Großmarkt? So zu den anderen Sachen natürlich kann es mal passieren das man sich verschreibt. Schön ist es nicht, aber wenn man mal auf die schnelle ein paar Zeilen in der Bahn Tipp und nebenbei noch Fragen im HF netten Kaufintressenten beantwortet, dann kann das schonmal passieren. Leute die ich hier schon seit Jahren kenne würden mich auf nette Art drauf hinweisen und ich würd es korregieren. Und dann gibt es Leute wie dich kurz mal bei play3 anmelden, weil man vielleicht im Kinderzimmer bei Battlefield 1 den Arsch versohlt bekommen hat lässt man einfach mal Dampf ab. Aber soll ich dir was sagen, das zieht bei mir nicht jüngelchen. Aber damit ich Sir Allwissend beweise das ich den Unterschied zwischen einen Sony A1 OLED mit einzigartiger Klangwiedergabe per Display und LG W7 Wallpaper OLED unterscheiden kann hier mal ein paar Seiten. https://www.google.de/amp/www.4kfilme.de/sony-bravia-a1-oled-dolby-vision/amp/ https://m.heise.de/ct/artikel/LG-W7-im-Kurztest-Flexible-Videotapete-3646528.html Und falls ich mich bei dem einen oder anderen geneigten OLED Intressenten falsch ausgedrückt hatte, dann mochte ich auf diesen Wege mich auch rehabilitieren. Der B6 von 2016 hat Ultra HD Auflösung wurde aber Dez. 2016 noch zum Preis eines FULL HD TVs verkauft wie auch 2015 der EG9209. Der EG9109 wahr dagegen ein Full HD OLED. Das 2017 B7 Modell wird derzeit bei den Amis billiger verkauft als seinerzeit der B6 zum OVP Preis. Gut möglich das auch dieses UHD Modell zu Dez. 2017 nur noch 1500€ kostet. Falls du jetzt behaupten würdest das ich wieder gefährliches (uhhh) Halbwissen in dem Sinne verbreite, empfehle ich jeden "klar denkenden Menschen" sich bei Hifi Forum an zu melden und im OLED Thread dies bezüglich zu informieren. User Celle der des öfteren mal auf der IFA ist kann das bestättigen. Aber was weiss ich schon, ne?! Ach ja hier noch ein paar Links das ich weiß das OLED B6/B7 UHD fähig sind. https://www.amazon.de/LG-OLED55B6D-Fernseher-Ultra-Triple/dp/B01C8TF5K0 https://www.amazon.de/gp/aw/d/B06Y5VWJJM/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1496186088&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=lg+b7d&dpPl=1&dpID=412hTIllO6L&ref=plSrch Übrigends die neuen B7 Modelle haben einen höheren Kontrast Nits Wert bei HDR bessere Farbraum Abdeckung, spiegeln weniger Near Black existiert fast nicht mehr und der Inputlag ist etwas geringer. Ist dir doch bestimmt bekannt, oder? Ach sorry vergessem du beleidigst ja nur, fundiertes Wissen sprudelt bei dir ja nicht da kommt nur dummes Gelabber gerade wenn das HS auf der Birne sitzt und man bei Shooter Online andere Leute beleidigt, weil man nichts gerissen kriegt, das ist für dich die Erfüllung. So habe meinen Standpunkt jetzt offen gelegt und werde auf deine nächsten kindischen Beleidigungen nicht weiter eingehen.
  11. Hier mal noch ein gutes TV Geräte falls du 4m weg sitzst und daher kein Detail Unterschied zu UHD ersichtlich wäre. Letzter gut Full HD TV https://www.otto.de/p/sony-bravia-kdl-65w855c-led-fernseher-164-cm-65-zoll-1080p-full-hd-smart-tv-478856249/#variationId=478856600-M24 Ansonsten bleibt bis 1500€ der Sony XD7505 im UHD Segment derzeit die beste Wahl.
  12. @ Spielverderber Ich würde einen TV Kauf aber nicht nur vom HDR erwägen. Bitte beanrworten mal bitte die FAQs dann kann man dir evtl. sogar bessere Modelle als den LG/Sony vorschlagen. - Größenvorstellung/Budget? - Wie ist die Sitzentfernung? - Gibt es mögliche Blickwinkel (in Gradzahl), abweichend zur senkrechten Sichtachse, die für die Nutzung relevant sein könnten? (Die Mitte ist dabei 100%.) - Welche Auflösung wird zugespielt? Verhältnis SD/HD/ist 4k nativ (UHD BD Kauf) geplant?? (Bsp. 40% Gaming, 20% SD od. HDTV [davon 70% Sport] 40% DVD und/oder Blu-ray Konsum.) - Was wird geguckt? Bewegungsintensive Szenen = Sport? Anspruch auf cineastische Qualitäten = guter Schwarzwert/durchdringende Kontraste (gutes HDR von Vorteil) = Filmfan? Kann man mit der vorherigen Auflösungsfrage auch zusammen beantworten. - Ist der Einsatz einer Spielekonsole geplant? Haste ja schon, bräuchtest eigentlich nicht beantworten. - Ist das Thema 3D noch relevant? Hat sich eigentlich schon erledigt es sei den du hast schon einige 3D Blurays und würdest dich nur ungerne davon trennen. Dann müsste man schauen ob man noch einen 2016 Fernseher erwischt der 3D gut darstellen kann. Wenn du auf die UHD Auflösung pfeiffst bzw. es dir keinen Vorteil verschafft weil du eh 4m entfernt sitzt dann könntest du evtl. den Sony W805C Full HD TV in 55" noch bekommen.
  13. Hast du überhaupt die verlinkte Seite gelesen? Bevor ich jetzt meine Roman verfasse nur die Anmerkung das vom Preis gesehen du evtl. eh nur einen Fernseher mit HDR10 nehmen könntest weil die "guten Dolby Vision/HDR 1000 Geräte weit ausserhalb deines Preis Rahmens wären. Es sei den du sagst jetzt ich hab 3500-4000€ für einen 65" dann nehme ich alles zurück. Ich nehme jetzt mal als Beispiel einen Ultra HD Film auf Bluray. Das Szenario ist eine Kamera fahrt durch den Grand Canyon, in Bereichen wo Schatten ist, sieht man die Steine bzw. kleine Bäume/Sträucher an Wänden kaum. HDR bzw. HDR 10 soll diese dunklen Bereiche weiter hervor heben bzw. sollte eigentlich die Sonne auch ab und an greller leuchten. Bei 3D nannte man das noch Pop Ups wenn einen etwas entgegen kam, bei HDR sind bestimmte helle Leuchtquellen dann halt in bestimmten Szenen ab und an heller. Als zweites Beispiel führe ich jetzt mal ein Rennspiel an. Bei normalen Versionen kommt man aus einen Tunnel und die Sonne blendet einen selbst in der Cockpit Perspektive nicht. Bei Games mit HDR Unterstützung wird man dann genau in diesen Moment derbe geblendet wenn man aus dem Tunnel fährt. Diese "Effekte" treten halt sporadisch auf. HDR 10 sollte also den TV Entwicklern viel Geld in die Kasse spülen. Das doofe wahr nur die berechneten Daten stellten das Bild zu dunkel ein, sodass Film Liebhaber lieber weiterhin über ihre favorisierten Bild Einstellungen (Standart/Kino) schauten und die HDR Option (heisst bei jeden Hersteller anders) bzw. darf man nach dem TV Kauf erstmal im System Menü suchen wo es versteckt ist. Das zweite Problem was die Bildhelligkeit auch drosselt sind Fernseher mit 100/120Hz Panel bzw. Zwischenbildberechnung die schwarze Bilder in Nano Sekunden Bereich zu den normalen 50/60Hz Bildern (TV/Spiele) zufügen und dadurch die Filmszenen glätten bzw. keine Schlierenbildung mehr zulassen. Bei Fussball wurde es zbsp. immer Kometen Schweif am Ball genannt, wenn der getretten wurde und durch die Luft flog. LG hatte zu der Zeit das Problem erkannt und brachte mit Dolby Vision ein ganz anderes HDR Format ins Spiel was HDR10 in sachen Helligkeit in dunklen Bildbereichen übertrumpfte. Als Bsp. eine Film Szene aus Star Wars. Mit Dolby Vision wahren die Sterne viel heller (das sind diese Spot Light Effekte die ich schon erwähnte) als beim normalen HDR10 und auch kleine Details an einen großen Sternenzerstörer wie Lichter/Fenster konnte man besser erkennen. Bei HDR10 wird es da schon schwer Unterschiede zu sehen. Was auch beeindruckend ist Dolby Vision macht selbst Standart Fernsehen heller bzw. wertet die Bilder auf. Ähnlich der UHD Pushung der PS4 Pro die kann ja auch kein natives 4K mit 60Hz und 4:4:4 Farbraum. Weil aber der TV Marktführer Samsung Geld geil ist und nicht wollte das sich Dolby Vision etabliert wurde HDR10 überarbeitet und heraus kam HDR 1000 bzw. sie nennen es HDR + dabei wurden wie bei Dolby Vision die Bild Szenen Schritt für Schritt abgeglichen. Das Resultat, egal in welchen Bild Modus oder mit was für eine Bildquelle (TV/DVD/Blurays/Games) die Helligkeit wahr überall heller als beim normalen HDR10 was eher nur bei UHD/HDR Blu-rays zur Geltung kam. Diese "Update" übernahmen auch viele andere Hersteller u.a Sony/Panasonic. Wobei Sony noch Dolby Vision als "Firmware Update" irgendwan anbietet, aber ob das kommt..hm ich bezweifle es. Fazit: High Dynamic Range (Höherer Kontrast Einstellung) Gibt es in 3 Varianten. Die sehr dunkle [HDR10] die eher nur bei UHD/HDR Blu-rays funktioniert bzw. wenn man es einstellt, der Dynamic Bild Modus automatisch aktiviert wird was bei Samsung Fernseher zt. verfälschte Farben verursacht. Als Laie dies aber einen evtl. nicht auffällt, weil man buntere Farben eh mag als natürlichere. Dann gibt es [Dolby Vision] dabei ist man nichg dem Dynamic Bild Modus ausgesetzt sondern kann sich selber einen Bild Modus aussuchen. (Bsp. Standart / Spiel Modus) und das Bild ist heller als bei HDR 10 da diese Funktion aber bei LG LCDs mit IPS Panel eher kaum positiv zum tragen kommt weil normale günstige LCDs von denen nur einen Kontrast von 500cd/m2 schaffen was gerade mal die Hälfte ist von dem was man eigentlich will. Sollte man wenn DV einen intressiert eher zu einen OLED TV von denen greifen und DV dann eher Abends nutzen wo dann die Funktion ihr volles Potential aus schöpfen kann. Das dritte wäre dann [HDR+/HDR 1000] oder wenn es Samsung echt geschafft hatte, die Daten bei ihren Full LED Modell dieses Jahr zu erweitern, dann ist HDR 2000 sogar 2017 möglich. (Anm. bis zu 10.000:1 Kontrast wären irgendwan per HDMI Kabel möglich, dann kannst du dir ja vorstellen wo die Reise hin geht.) Dann kommen aber wieder negative Faktoren die die TV Hersteller scheinbar erst mal wieder ignorieren. U.a ist der Stromverbrauch extrem hoch und viele TV Käufer schauen dann eh evtl. nur mit 700-1000:1 Kontrast, weil man ja nicht die ganze Zeit geblendet werden will bzw. man Abends nicht die ganze Nachtbarschaft wie so'n Leuchtturm bescheinen möchte. Aber zurück zu HDR 1000 diese Funktion ist dann wieder heller als Dolby Vision und kann wie dieses egal in welche Bild Modus Objekte / dunkle Bildbereiche besser hervor heben. Aber man zahlt dann auch mehr für so einen TV gute Modelle fangen ab 2500€ an und gehen dann zu Weinachten Neujahr runter auf 1300-1500€ der beliebte Samsung KS7090 od. KS8090 wahr so ein Fall. Dieses Jahr dürfte dies der Q7 sein zum gleichen Preis aber mit natürlicheren Farbbild bzw. etwas feinerer Zwischenbildberechnung wäre der Sony EX9305 noch eine Alternative. Bzw. wenn ein LG B7 OLED mit Dolby Vision vom Preis Dez.17 auf 1400€ geht, wäre das auch voll das Schnäppchen.
  14. http://www.rtings.com/tv/reviews/lg/uh6150 Hatte ich mal auf die schnelle gefunden UK Test vom LG. Ist im Vergleich zum Sony schlechter in Sachen Bewegtbild (Motion Resolution/BFI) und von der Farbgebung (ab Werk) auch eher bunter gehalten. Dafür gibts aber die Colour Prime Technik schon im Low Budget Bereich wodurch halt Farben noch intensiver bei (Animations)Filme wirken als wenn man nur normale RGB Farben geniesst. Im Vergleich zum XD7505 schneidet der LG UH6159 da aber auch schlechter ab. Inputlag ist geringer beim LG im Game Mode (17ms) wer aber keine 30 Frames Ruckler bei derzeitigen Konsolen mag, der nimmt eher den Sony und hat da außerhalb vom GM mit Motion Interpolierung bzw. Bild Glättung (Anti Aliasing) einen geringeren Inputlag. Was der LG halt besser kann ist die optimalere Bedienbarkeit bei Smart Apps bzw. die schnellere Bedienbarkeit dank Magic Remote Maus Zeiger. Zu guterletzt wegen deiner HDR Frage, der Sony hat den doppelt so hohen Inbild Kontrast als der LG. Edit: Hier noch die Daten zum Sony. http://www.displayspecifications.com/en/model/fb87630
  15. Hier mal ein Link wo eigentlich alles gut erklärt ist. https://www.google.de/amp/www.4kfilme.de/hdr-high-dynamic-range/amp/ edit: Konsole anschliessen Optimal Kontrast aktivieren und dann wirst du ja sehen, ob dir das Bild nicht zu dunkel wäre.
  16. @TE Ich sag/schreib es mal so. ☆Best möglichstes UHD-TV Bild / Cinema Fan bzw. Komplett Paket wenn TV Neukauf ansteht: • Full HD TV Bilder in Blu-ray Qualität (freenet Vertrag) • UHD Blu-rays, inkl. viel 2K BD Nutzung • Sat TV + Sky Option (1080i) • häufige Nutzung von Nedfix / Amazon Prime / Naxdome inkl. HDR* Beanspruchung (* Optimale Vorrausetzzung teure 10 Bit Panel LCDs. ) ◇Gamer (PS4 Pro) mit "gehobenen Ansprüchen" • Evtl. große 2K Blu-ray Auswahl, eher geringes intresse an UHD BDs (Kann daran liegen, das nur wenige richtiges HDR derzeit unterstützen.) • kaum TV Nutzung (evtl. HD Inhalte für Glas klare Bilder, + schärfere Bewegtbild Durchzeichnung, was läuft ist dem Pärchen von heute egal.) • Nedfix dank etwas größerer Serien Vielzahl im Vergleich zu AP / MD auserkohren, 10€ Paket (Serien/Filme in HD + 2 Accounts) Oder gegebenenfalls AP noch zu gebucht, weil man keinen Bock mehr auf das Wiederholungsfernsehen von der Po7 Media AG hat. (Big Bang im Überfluss, RTL bringt Show um den dummen Bohlen, Vox/K1 verkommen zu Nischen Sendern aller Tele5!! ) ¥Otto Normal Verbraucher Hat kein DVB-S und auch nicht die Ambithion für DVB-T2 viel Geld zu bezahlen, was der GEZ am bitteren Ende wieder in den Arsch geblasen wird. Ergo wird nur SD TV geschaut, immer noch besser als damals Analog. • geringer Anteil an Blu-rays (UHDs unintressant, da kaum Geld für sowas) größerer Anteil an DVDs (Sieht zt. anderst als der Gamer/Cinema Fan auch nicht ein, warum er sich einen großen TV in die Bude stellen soll, wenn er nur 2-3m davon weg sitzt. Oder das Ambiente nicht passt bzw. der Fernseher zu groß ist, das er sich nicht zwischen den Schränke einordnet.) • HDR spielt keine Rolle bzw. evtl. nur in der Zukunft bei Fernsehern mit HLG HDR Unterstützung. Wo normales TV von helleren Details in dunklen Film/Doku Szenen (Bergen) auf gehübscht wird. Jetzt könnte man sich da einordnen, wo man sich so sieht bsp. ein Zwischending aus Gamer/Cinemanist oder Otto Normal Verbraucher mit stark optimierten HD und/oder HDR Wunsch. Am Ende kommt es halt auch auf den TV Preis, die Bildquelle/güte und vorallen Zeit Verhältnissen an, wo man sich ein ordnet. Gruss
  17. Also von der Bildqualität im Vergleich zum P/L ist der Sony XD7505 ganz vorne. Falls du das Gerät im Großmarkt erwerben möchtest, solltest du umbedingt vorher mal das Smart App System sowie die Umschaltzeiten (bei Tastenbedienung) im Auge behalten, das wahren 2015/16 so die Knackpunkte bei Sony. Wobei HD Senderwechsel im großen und ganzen eh immer länger dauern. In Sachen Bildqualität (in zusammen Spiel mit hoffentlich homogener Ausleuchtung) dürfte dir Blu-rays und Videospieler ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Alternativ gibts in manchen Läden noch den Samsung KS8090 in 65" zum etwas höheren Preis. Wenn du in der Nähe von Berlin wohnst könntest dh den bei EP Ellica / Bückner für 1900€ schiessen. (Aktion bis Anfang Juni) Der hat dann eine buntere Farbgebung, ist bei HDR (mit HDR+ Einstellung) deutlich heller, vom input-lag noch niedriger, aber dafür vom Aussehen eher minimalistischer sowie vom seitlichen Blickwinkel schwächer als der Sony. Letzteres darauf bezogen, weil beide nur VA Panels bieten.
  18. Wenn man bei Sony Externe Eingänge > HDMI Spezifikationen > Optimiertes Format > Bild Mode Spiel einstellt dann dürfte man auch mit dem XD7505 mit HDR10 zocken. Bei Samsung muss UHD Colour und dann der HDMI Kanal ausgewählt werden. Beide Fernseher arbeiten aber mit 8 Bit Panel somit kriegt man nur HDR 10 was deutlich dunkler vom Bild ist als wenn man nur den Dynamic/Brillant Bild Modus aktiviert. Wenn du echtes HDR zum zocken verwenden willst (10Bit Panel) dann solltest du mehr sparen und ein Sony EX 9005/9305 kaufen. edit: Echtes Local Dimming besitzt der Sony EX 9305 (65 LED dimmbare Zonen) ein Sony ZD 9 (FALD LCD) schafft da mehr (500 LEDs) die hinter dem gesamten Display angeordnet ein genau so tiefes Schwarz hinbekommen, wie OLED TVs anderst aber wie ihre "normalen LED LCD Kollegen" keine Aufhellungen in bestimmten Bildbereichen aufdecken.
  19. @ jps Erfahrungsberichte findest du eher bei Hifi Forum [das Häuschen aklicken, auf Fernseher/Beamer gehen, Bereich LCD wählen und den Hersteller LG auswählen]. Der LG ist halt ein stink normaler 60Hz / 8 Bit Panel TV ohne Zwischenbildberechnung (f. Blu-rays) ohne passiv 3D (ist 2017 bei LG auch weg gefallen ) und nur mit wenigen HDMI Anschlüssen versehen. http://www.displayspecifications.com/de/model/ffb5529 Wenn du richtiges HDR fürs Gaming möchtest (10 Bit Panel) dann schaue dich lieber nach einen Samsung KS7090/8090 noch um oder spare dein Geld lieber für einen Sony XE9305. Evtl. bekommst du auch einen Sony XD 9305 von 2016 noch günstig, ansonsten wenn dein Hauptanliegen eher Cinemanistischer Natur ist dann kauf sir lieber schnell noch einen LG OLED B6 oder warte bis Weinachten bis sie Preise vom B7 gefallen sind. Falls du nicht so lange warten kannst möchtest, dann wäre eine Google Suchaktion nach Hisense Fernsehern (evrl. mit aktiv 3D) noch intressant. Die gibts meist schon in 55" unter 2000€ bei denen wird aber des öfteren über starken Gummi Geruch (von der hinteren Abdeckung??) geredet. Zurnot schickste halt das Gerät zurück wenn du ihn online gekauft hast und dir dieses Problem auffällt, da hat man ja innerhalb von 14 Tagen Zeit Reklamation zu melden.
  20. 4500 Sag mir bitte das du zwei Nullen zu viel aufgeschrieben hattest. Weißt du was das für ein Stromverbrauch wäre bzw. was die Kisten kosten würden, dagegen würde ein ZD9 mit 500 Lämpchen so viel Kosten wie ein Low Budget TV. Ganz zu schweigen davon, das die Kiste bestimmt mit einem extremen Kühlsystem ausgestattet wären. Was wieder den Kunden nicht gefallen würde. Stichwort: Lüfterlautstärke/Brummen LG baut Panels, Samsung kaum mehr, da zu teuer und lässt sich daher (wie auch Sony) welche wenn AUO liefernäre Sony hat 2017 bestimmt auch wieder ein paar LG IPS Panels in Low Budget / Middle Class Fernseher verbaut. 100% bestättigen kann ich es nicht da ich bisher keinen Test eines EX8505 gesehen hatte.
  21. Gut du hast recht ich formuliere es mal anderst. Die Standard(s) ermöglichen die Übertragung einer größeren Datenmenge um bis zu 30 Prozent. Damit lassen sich qualitativ hochwertige Fernsehsignale wie das HDTV besser ins Wohnzimmer bringen, weil der Standard eine dateneffizientere Übertragung möglicht macht. Die 2 ist daher für mich schon zum Symbol für HD geworden, auch wenn es Fachlich gesehen _nicht_ stimmt. Der Modus ist eh nur ne Mogel Packung und den Kunden ist das schnell aufgefallen sonst gäbe es ihn sogar heute noch. Eine Unterschied in Sachen Ausleuchtung dürfte einen aber zumindest beim Fachhändler auffallen, wenn man erst einen Sony XD9005 (mit eine LED Leiste am unteren Rand) und dann einen EX9305 mit zwei LED Leisten (oben/unten) in Action sieht. Letzteres kann halt die fulminatere Ausleuchtung und das sogar in den Ecken. Dann kauf man sich halt einen (günstigen) OLED und leben mit deren Schwächen, einen Technik Tot musst du sterben. Natürlich sehe ich den Unterschied in Sachen Schwarzwert zwischwn FALD und OLED nicht man erkennt aber das der OLED im dunkleren Raum einen besseren Kontrast schafft ohne das halt Aufhellungen den Cinema Schein trügen, zudem darf man bei FALD LCDs nicht die volle Ladung Local Dimming einstellen, sonst bemerkt man u.U Blooming* (helle Auren um Objekten/Personen). (*Hatte ich damals 2012 leider schon Live im Blödmarkt bemerkt, es ist dann aus diesen und anderen Gründen später ein Pana VT50 Plasma geworden.) Ein OLED TV hingegen hat dafür am Tage den schlechteren Kontrast es ist halt ein geben und nehmen. In vielen Foren wird das aber eher dann Direct lit. oder D-LED Backlight genannt.
  22. Das wäre dann aber nicht Fachlich korrekt. Du musst ja bedenken das nicht nur HD Signale darüber gespeisst werden, sondern auch SD (Digital) Signale. Naja das erste wahr wieder nicht ganz Fachlich korrekt, aber ich weiß schon was du meinst. Beim ES6300 kannst du den Schwarzwert du LED Motion Plus verbessern, aber dann gehen auch Details in dunklen Filmszenen verloren. Die neuste Gen. hat diesen Modus nicht mehr. Sehr viel weniger LEDs. Eher die heutigen teuren normalen Edge LED LCDs mit Local Dimming könnten 100 LEDs pro Zone evtl. haben, aber unter 2500€ kriegst du solche Modelle nicht. Neee den Unterschied erkennt man deutlich in dunklen Räumen. Mit technischen Mitteln gemessen kommt man bei OLED TVs auf 0 cd/m2. Dunkler geht es nicht. Ein Sony 65 EX 9305 kommt mit seinen Edge LED Backlight und ohne aktiven Local Dimming auf 0,036cd/m2 mit LD sind es dann auch 0cd/m2. Problem Schwarzwert wird besser aber da das gesamte Backlight gedimmt wird geht der Kontrast runter bzw. das Bild wird dunkler. Tote Pixel und Nachleuchtungen sind nicht ein und das selbe. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pixelfehler http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=312&thread=61
  23. Mahlzeit Liegt hat daran das bei HDR nicht die Meta Daten Szene für Szene bearbeitet werden sondern eher durch gehend eine Linie gefahren wird. HDR+ ist doch das was ich vorher beschrieben hatte mit HDR 1000 nits wo ich mir jetzt nicht sicher bin, ob die 2017 Modelle das autom. machen wenn eine Bildquelle über HDMI angezeigt wird (vorrausgesetzt UHD Colour wurde aktiviert bzw. für PC Gamer der 4:4:4 Farbunterabtastung ausgewählt) oder ob man wie beim KS den seperaten HD Modus erstmal aktivieren kann dadurch aber der inputlag u.U anstrigt. Schau mal hier bzw. lass es dir vorher von Google übersetzen. https://en.m.wikipedia.org/wiki/High-dynamic-range_video Die Einstellung Optimal Kontrast (black frame insertion) gehört eigentlich zu Option Zwischenbildberechnung / Motion Plus kein Plan warum Samsung das extra packt. Andere Hersteller haben das ja in einer Funktion vereint Sony (Motionflow = Note 1) Panasonic (IFC = Note 3) Phillips (PNM = Note 1) LG (TruMotion = Note 4). Das Problem bei BFI je höher die Einstellung beim Samsung um so eher wird HDR behindert. Je niedriger die Einstellung um so eher fallen einen bei Sportübertragungen Schlieren auf. Bei Sony ist zbsp. Motionflow klar/klar plus die BFI Einstellung und Standart fügt dann noch "leicht" ein paar Zwischenbilder ein. Muss man halt für sich austesten mit was man leben kann eher dunkleres HDR10 Bild oder schärfere/ruhigere Bewegtbilder. Nein der XE9005 ist kein FALD LCD höchstens ein Direct LED LCD mit Local Dimming aber nur wenigen Dimming Zonen. Mal zbsp. der Sony ZD9 kam auf 500 Zonen der Sony EX9005 hat vielleicht 65 Zonen die nur beleuchtet werden.
  24. @ Razzerplayer Nein beide Fernseher haben einen Triple Tuner verbaut für DVB-C / DVB-S / DVB-T2 (die zwei steht für HD Kanal, da das kostenlose DVB-T seit April abgeschaltet wurde und durch die teure HD Variante ersetzt wurde) dafür kriegt man da mit Freenet Receiver entlich mal alle gängigen ÖR/Privat Sender in Full HD bei DVB-C2 laufen sie noch in HD Ready und bei DVB-S2 auch zwar in 1080 aber mit den kürzel ~i~ am Ende, also nicht ganz so scharf wie DVB-T2 oder eine normale Blu-ray. Twin steht für Dual als 2 das heißt du kannst ein Programm aufnehmen (wenn die Privaten Sender das erlauben sogar per Timeshift) und ein anderes nebenbei schauen. Beim KS7090 geht das nicht bei einen günstigen B7 OLED auch nicht da müsstest du noch schnell zum teuren E6 Vorgänger Modell greifen. Bei Geizhals.de kann man unter der Rubrik Fernseher u.a den Begriff Twin Tuner anklicken und dann werden einen ein paar Modelle gezeigt. Es gibt nur LCD mit Backlight wo LEDs per Leiste verbaut sind und OLED TVs (Plasma Nachfolger) die zwei Glasschichten haben und da zwischen eine organische Flüssigkeit die Farben erzeugt und die Helligkeit Pixel für pixel erzeugt. Bsp. du schaust einen Action Film ich nehme jetzt mal den Referenz Film Batman Dark Knight ein normaler Edge oder Direct LED LCD wird die dunkleren Bereiche versuchen heller hervor zu heben damit man mehr Details sieht, das Problem man sieht nicht nur das dass Bild heller wird sondern auch die Cinescope Balken. Bei einem OLED dagegen wird nicht eine Zone erhellt sondern das ganze Display gleichzeitig durch die Flüssigkeit kann es aber bei zu dunkler Einstellung zu Halo Effekten um Personen oder Objekten kommen. (Also man denkt da wäre eine Aura um die Personen/Objekte gehüllt.) Man ist alsonicht davor gefeielt auch hier ein paar Einstellungen vor zu nehmen. U.a auch im Zwischenbild Menü da Bewegtbilder nicht so scharf dargestellt werden wie bei einen LCD den die arbeiten mit einer Technik Namens black frame insertion die OLEDs (derzeit) aber nicht man kann zwar Zwischenbilder erzeugen aber dadurch kriegt man bei Filmen diesen unbeliebten Soap Opera Effekt (Person wirkt wie 3D, Hintergrund wie eine Pappwand.) Wer sagt gut Plasma ist tot was ist dann der Kompromiss aus Helligkeit/Schwarzwert/top Verarbeitung? Der greift dann eher zu einen LCD Fernseher mit Direct LED Panel welches aber nicht ein paar einzelne Leisten auf einer Glasfläche hat (sagen wir 4 Reihen hoch und 4 runter ergo 16 Cluster Zonen) sondern mit 20x20 Leisten kreuz und quer daher kommen. Somit können diese "kleineren Lämpchen" auf den Leisten sogar die Ecken besser ausleuchten. Zudem ist der Schwarzwert besser bzw. können die Lampen durch die "Local Dimming" Technologie ein tieferes Schwarz erzeugen ohne das die Helligkeit in dunklen Szenen flötten geht. Hier mal ein ein paar Bilder. https://www.google.de/search?q=full+array+local+dimming&prmd=sivn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjAqa-9wsDTAhXGFZoKHc7nDxIQ_AUICCgC&biw=360&bih=560#imgrc=fHGOeDiGnH1X8M: https://www.google.de/search?q=schwarze+blend+übergänge&client=ms-android-samsung&prmd=sivn&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiwh-PAvcDTAhWjJJoKHcQkBiAQ_AUICCgC&biw=360&bih=560#tbm=isch&q=full+array+local+dimming&imgrc=jsw1K_GcAOJLmM: Samsungs KS9590 oder Sonys Z9 sind solche Full Array Local Dimming Fernseher. Hier mal der Vergleichstest von Digital Versus zwischen den KS9590 (Oberklasse LCD) und dem LG E6 (Mittelklasse OLED). Nein Image Retention gibt es "eigentlich" nur bei Plasma/OLED TVs bei gaaanz alten Defekten LCDs gabs das damals auch, aber eigentlich haben LCDs damit kein Probleme. Was du mit Nachleuchten verwechselst ist bestimmt Line Bleeding bsp. Erhellung von Cinescope Balken oder Schriftzüge / Pause Tasten Symbolen bei BD Playern. Das wirkt nur nachleuchtend wenn man kurz den Kanal wechselt, weil die LEDs sich erstmal wieder zwischen hell/dunkel oder anderst rum dunkel/hell einstellen müssen sowas verschwindet aber nach Sekunden. Nachleuchtungen sieht man dagegen noch Minuten bis sie entlich weg gehen. Fällt aber eher nur bei sehr bunten Bildinhalten oder weißen Hintergründen auf, ist das Bild in Bewegung dann fällt es garnicht auf. Hatte mir damals auch extrem einen Kopf drum gemacht, aber nie großartig Probleme beim zocken dies bezüglich mit meinen 2012 Plasma gehabt. Das mit der TV Ausschaltung findest du wenn ich mich jetzt nicht irre unter der Rubrik Sleep Time Mode oder beim Eco Mode unter System Einstellungen bei mir ist 2 od. 4 Std. einstellbar. Wenn man also nicht vor der Glotze sitzt oder liegt und auf dem Sofa pennt, dann registriert der TV keine Bewegung mehr und schaltet sich autom. ab.
  25. Schade das der KS8090 nur seitlich die LED Leisten verbaut hat, wären sie wie bei einem Sony EX9305 oben und unten verbaut bzw. das Backlight wie ein Bienenwaben Kontruktion aufgebaut um die Helligkeit je nach Bereich besser zu steuern, dann hätten viele Samsung Modelle eine bessere Ausleuchtung, so ist es dann wiedermal nur Glückssache ob das Panel Clouding/DSE free ist oder nicht. Manche LCDs von 2016 hatten sogar nur eine LED Leiste unten, aber da wahren dann auch die oberen Ecken schlechter ausgeleuchtet. Aber du siehst nix negatives, dann such auch nicht danach. ;) Edit: Man will ja auch bei einen 4 Kerne Pro TV auch wohl erwarten, das der heutzutage flotter läuft als ein 2K Dual Core TV. Wenn den auch das Betriebssystem dabei mit spielt, Tizen ist ganz gut wird nur von Firefox OS bei 2016 Panasonics oder LGs Web OS3 getoppt. Wer auf Sony steht sollte eher die 2017 Modelle nehmen, da die Androit 6 haben was ne ganze Ecke flotter ist.
×
×
  • Create New...