Jump to content

vangus

Members
  • Content Count

    1149
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

vangus last won the day on December 17 2020

vangus had the most liked content!

Community Reputation

692 Excellent

About vangus

  • Rank
    Elitärer Cineast

Personal Information

  • Wohnort
    Griese Gegend
  • Interessen
    Filme, Gitarre, Playstation, Internet (play3 etc.), NBA (Dallas Mavericks), Reisen

    Lieblings-Musik:
    Blues, Rock'n'Roll, Swing/Jazz, klassischer Rock, Klassik, Folk, Country, Motown.
    Meistens Songs, die auf Blues basieren und (vom Stil her) älter als 1980 sind.

    Meine Technik zuhause:

    TV: LG OLED 55 C7V
    5.1.2-Sound:
    -Onkyo TX NR656
    -2xTeufel Definion 3
    -1xTeufel Definion 3 Center
    -2xUltima 20 Surround
    -2xTeufel Atmos-Speaker

    Mein Blog:
    www.vangus.de

    Twitter:
    @realvangus

Gamer's Life

  • PSN-ID
    vangus1

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Habe die Demo zuende gespielt in 17 Minuten, beim zweiten Durchlauf habe ich nochmal genau den Sound getestet. Da kam ich dann auch nochmal wieder aus dem brennenden Haus heraus und dann war nachher die Zeit um. Grafisch ist es gelungen, ich bin aber dennoch kein Fan von dieser Engine, das wirkt alles so hart und unorganisch. Die Charaktere sehen im Prinzip gut aus rein grafisch, aber eben nicht natürlich. Dennoch hat es insgesamt eine Next-Gen-Wirkung. Das Spiel war durchweg flüssig, mir ist da überhaupt nichts negativ aufgefallen an der Framerate. Der Sound ist erneut phänomenal! Über
  2. Morgiana Dieses düstere Märchen für Erwachsene hat mich verschlungen. Die Darstellerin in der Doppelrolle der guten und bösen Schwester hat mich völlig in ihren Bann gezogen, eine ganz hervorragende Performance! Wiedermal großes Kino aus Tschechien mit einer Inszenierung (Nutzung der Filmsprache), die einfach Spaß macht! Der Soundtrack war bemerkenswert, die tollen Kostüme und das over the top Make Up erzielten genau die richtige Wirkung. Vermutlich findet nicht jeder diesen Film so stark, aber ich war ganz hin und weg. Ich mochte einfach den Erzählstil. 9/10 Die
  3. AC Valhalla ist sicherlich alles andere als ein Meisterstück, aber es wird zu unrecht von vielen schlecht gemacht. Das Spiel ist ziemlich gut geworden, mich hat es total überrascht, und es hat sich sehr viel gegenüber dem meines erachtens schwachen, eintönigen, langweiligen und kommerzverseuchten Odyssey verbessert. Valhalla ist nur etwas anders designt als sonst, es spielt sich eher wie ein Skyrim, es ist ein Action-RPG, es ist weniger ein Action-Adventure wie damals noch. Das Spiel bietet sehr viel Abwechslung und das Erkunden wird stets belohnt und man wird oft überrascht mit Dingen, d
  4. Es ist wirklich nur eine kleine Spielflaute derzeitig. Das ist nichts anderes wie bei jedem Konsolenstart. Wir sind noch nicht mal ein halbes Jahr drin. Das ist nicht viel anders als ein Sommerloch, wie wir es schon unzählige Male erlebt haben, indem gar einige Monate lang gar kein größeres Spiel kam. Nur befinden wir uns gerade mitten in einer Pandemie und hocken zuhause rum und deshalb werden alle Gamer gleich nervös, wenn nicht im jeden der ersten Monate gleich ein GOTY-Spiel rauskommt auf Höhe von TLoU2, RDR2 oder God of War. Wir hatten schon einige gute Spiele. Jetzt kommt Returnal,
  5. Marketa Lazarová (Amazon Mubi-Channel) Ich habe bisher nicht viele tschechische Produktionen gesehen. Mir fällt da ehrlich gesagt nur "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" ein 😅 und gestern erst dieser "Valerie"-Film. Mir ist noch nicht ganz klar, warum ich nicht schon eher von diesem Mittelalter-Epos "Marketa Lazarová" gehört habe, denn wenn das nicht das größte tschechische Meisterwerk überhaupt ist, dann weiß ich auch nicht... Sicherlich ist die Handlung etwas verwirrend und schwer zu folgen, aber diesen Kritikpunkt gewichte ich nicht hoch, denn das sonstige Filmschaffen ist
  6. Du musst dir endlich mal die anderen Tarrs geben und Lav Diaz mal näher anschauen. Slow Cinema at it‘s highest art!

    1. Show previous comments  7 more
    2. vangus

      vangus

      Zerkalo war ja nicht schlecht, ich fand die Kunst ja großartig, und habe auch hinterher einige aufschlussreiche Interpretationen gelesen, aber dennoch habe ich während des Films völlig das Interesse verloren, aber frag mich nicht wieso, ich weiß das selber manchmal nicht, warum mich gewisse Filme nicht ansprechen. Vielleicht war es mir zu experimentell. Vielleicht ist es wirklich nur eine Frage der Konzentration, diesen Film habe ich z.B. spät Abends geguckt und vielleicht bin ich da schon auf Abschaltung programmiert, zu solchen Zeiten dann doch lieber ein unterhaltsamer Hollywood-Klassiker oder sonstwas...

    3. vangus

      vangus

      Gerade bei Slow-Cinema, zumindest ist es bei mir so, da ist der Zeitpunkt absolut entscheidend. So entscheidend wie bei Horrorfilmen oder Komödien. Der Zeitpunkt bzw. das Befinden und sonstige Umstände können absolut darüber entscheiden, wie gut man einen solchen Film findet.

    4. KillzonePro

      KillzonePro

      Nein du, alles gut vangus. Musst dich ja nicht erklären dafür :)

      Manchmal ist das so, ich kann selber ja nicht mit allem was anfangen. Gibt auch immer wieder Werke, die wie ein guter Wein in einem reifen. Ich fand z.B. Hateful Eight nach meiner ersten Sichtung völlig daneben. Als ich den dann mal zufällig auf Prime gefunden und gestarte hatte, war ich hin und weg.

  7. La Flor Argentinische Produktion. 14 Stunden lang. 6 Episoden in unterschiedlichen Genres. 4 Hauptdarstellerinnen. Selten habe ich einen derart erfrischenden Film gesehen. Er mag nicht perfekt sein, aber ich fühlte mich wie in den 60ern, als Filmemacher versuchten, das Kino neu zuerfinden. Das hat richtig viel Spaß gemacht, und die Filmsprache des Regisseurs ist umwerfend. Auffallend ist vor allem sein Spiel mit dem Kamerafokus, stilistisch brilliant. Es ist auch wie eine Reise durch die Filmgeschichte. Auch das Writing erreicht manchmal unglaubliche Höhen, einige Dialoge u
  8. Das Gameplay in Oddworld hat mich so dermaßen genervt zu Beginn, ich finde das Spiel hat sich furchtbar gespielt, habe ich gleich wieder gelöscht... Ich war aber auch noch nie ein Fan der Serie.
  9. Kaufen! 🤗

    https://www.amazon.de/FLOR-Blu-ray-Kinoserie-Hauptdarstellerinnen-Episoden/dp/3848885123/ref=mp_s_a_1_1?dchild=1&keywords=la+flor&qid=1618015565&sr=8-1

    Ich habe jetzt 10 oder 11 Stunden des Films gesehen und sage dir, das ist ein Must-See-Highlight!

    1. KillzonePro

      KillzonePro

      Hey vangus,

       

      echt lieb gemeint aber den Meilenstein habe ich bereits gesehen und die Blu-ray Scheibe seit dem Release damals im Schrank :D

      Die Filmstarts Kritik hatte mich seinerzeit überzeugt und ich glaube wirklich, dass das einer dieser Filme ist, der Kinogeschichte wieder fühlbar gemacht hat.

    2. KillzonePro

      KillzonePro

      Übrigens: Bildstörung bringt btw. das russische Epos Krieg und Frieden hierzulande auf Blu-ray raus! Das ist nach Marketa Lazarova, Trydna byt bogom und Idi i smotri das 4. Knallerwerk, was ich mir unbedingt aug BD sichern muss. Hab‘ das konplett abgefeiert gestern als ich es auf FB gelesen habe.

    3. vangus

      vangus

      Das ist gut zu wissen, endlich kommt eine vernünftige Version heraus. Darauf warte ich schon ewig. Vorher wollte ich mir das nicht geben...

       

  10. Naja gut, so viel hat sich nicht geändert in dem Beitrag von mir. ^^

    Ich schreibe definitiv ab und zu rein emotional und lasse alles genau so raus, wie ich es gerade denke. Es muss nicht alles auf die Goldwaage gelegt werden, was ich schreibe. Je mehr Kraftausdrücke ich verwende, desto "einseitiger" oder unüberlegter ist es sicherlich.

     

    1. Buzz1991

      Buzz1991

      Kein Problem und Respekt für die sehr ehrliche Antwort! 👍🏻

       

  11. Ich hatte meinen Beitrag am Ende etwas umgeändert, noch bevor dein Beitrag kam, weil ich selber nicht ganz zufrieden damit war, wie ich es ausgedrückt hatte, naja, kannst ja nochmal gucken ob es jetzt besser ist ^^. Mein Hauptbeitrag handelt von Jason Schreiers Artikel und ich denke, da gibt es nicht viel einzuwenden. Ich finde Schreiers Argumentation sowas von weit hergeholt. Bei Jim Ryan habe ich natürlich übertrieben, aber Jim Ryan ist auch ein Thema für sich, welches viel tiefgreifender ist und ich denke, es gibt so einiges an berechtigter Kritik gegen ihn. Und Shawn Layden
  12. Jason Schreier deckt zwar einiges auf, ich erkenne seine Recherche-Arbeit an, aber gleichzeitig kommt er auch immer mal wieder mit derartigen nahezu erbärmlichen Artikeln an. Sein Narrativ ist hier ganz klar, Sony als Buhmann darzustellen, völlig ungerechtfertigt. Im Kern des gesamten Artikels geht es darum, dass der Leiter der "Sony Visual Arts Service Group" und einige seiner Kollegen ein Spielprojekt unter eigener Regie machen wollten. Sony hat sie an dem Projekt anfangen lassen und hat es dann nach und nach an Naughty Dog abgetreten. Na und? Es ist eine verdammte "SERVICE GROUP",
    1. spider2000

      spider2000

      habe mir den trailer angeguckt. keine ahnung was die entwickler für drogen nehmen. keine plan was ich zu diesen game sagen soll, da fehlen mir die worte.

  13. Damals fand ich Kojima grandios. Heute sehe ich eher sein schwaches Writing bzw. die schlechten und langweiligen und total klischeehaften Dialoge, seine völlig überzeichneten Charaktere und seine mittelmäßig bis langweilig inszenierten Zwischensequenzen, die teilweise stundenlang gehen, was nichts mit der Videospielsprache zu tun hat, womit ich das alles doppelt schwach finde. Sein Gameplay ist ok, aber zweifelhaft. In MGS wird vieles ins Lächerliche gezogen, was völlig deplatziert wirkt bei der ernsten Handlung, aber immerhin viele Möglichkeiten und gut durchdacht. Death Stranding i
  14. Seid ihr endlich fertig mit eurer sinnlosen Echauffierung? Ich habe nur einen Punkt gemacht mit Werken, die möglichst jeder kennt. Es interessiert hier nicht, was ihr von dem Film haltet. Davon abgesehen ist es meine Ansicht, dass eure Kritik völliger Unfug ist. Der Film ist heute wie damals relevant und erschütternd und ein wertvoller Beitrag für den Diskurs des Holocausts. Zudem handwerklich und cinematografisch großartig umgesetzt.
×
×
  • Create New...