Jump to content

vangus

Members
  • Posts

    1789
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

Status Updates posted by vangus

  1. Ich bin heute noch schnell in Hamburg She Said und The Menu gucken, und dann wird heute Nacht auch meine Top10 2022 fertig sein.

    She Said ist ein ziemlich guter Investigativer Film. Vielleicht nicht ganz so gut wie Spotlight, aber fast. Lohnt sich...

    Und gleich The Menu, das wird sicherlich tolle Unterhaltung mit tollen Darstellern, der Trailer spricht ja B├Ąnde. ­čśů

    Wo ist deine Top 10? ­čśë

    1. KillzonePro

      KillzonePro

      Hey, ich kann die leider noch nicht ver├Âffentlichen, da mir ┬áauf jeden Fall ein bestimmter Film noch fehlt und zwar Nope.┬á
       

      The Menu finde ich auch sehr interessant, allen voran wegen Anya Taylor Joy und Ralph Fiennes m├Âchte ich den noch sehen.

      Ich denke mal ich werde irgendwann im Januar mal meine Picks ver├Âffentlichen.

  2. Hi. Warum hast du bei der Spiel des Jahres Abstimmung "Sonstiges" gew├Ąhlt? War nicht God of War dein klarer Favorit? ­čśë

    1. Blackmill_x3

      Blackmill_x3

      Ne, leider nicht mehr. Habs auch immer noch nicht durch. Hatte wenig Zeit und das Spiel hat mich jetzt zum Schluss auch mehr gelangweilt anstatt mich zu unterhalten. Mal sehen wann ich es ├╝berhaupt mal fertig spiele. Muss jetzt nur leider auf nem kleinen Monitor zocken, statt auf meinem gro├čen TV. Da ist die Motivation noch geringer.┬á

      Insgesamt gab es f├╝r das Jahr kein AAA Titel, welcher mich richtig ├╝berzeugt hat. Glaub den meisten Spa├č hatte ich da mit dem TLoU Remake und sonst nur kleinere Indie Titel.┬á

  3. Was Hades betrifft, da spielt man mit G├Âttermodus vielleicht 40 Stunden und man ist durch bzw. paar mal durch. Die Story motiviert total zum mehrmaligen Durchspielen.

    Sicherlich w├╝rde man es auch ohne G├Âttermodus schaffen, aber da m├╝sste man irgendwann Frust ertragen und man br├Ąuchte bestimmt 140 Stunden. Das w├Ąre Irrsinn bei Hades

    Der G├Âttermodus macht das Spiel eindeutig besser, er macht das ganze Roguelike-Genre besser. Er steigert extrem die Motivation und befreit es von jeglichen Frust.

    1. Crysis

      Crysis

      Okay danke f├╝r die Info :)

  4. Am 1. Dezember ist es soweit... ­čÖé

    1. Show previous comments  2 more
    2. vangus

      vangus

      Nee ich meine die Ergebnisse der Sight&Sound Umfrage. Es ist soweit. Am 1. Dezember werden sie online ver├Âffentlicht.

      Ich finds sowas von spannend. Die haben allerdings die Anzahl der Voter 'verdoppelt', und ich bin mir nicht sicher ob das so gut ist.

      Zudem hoffe ich, dass es nicht politisch wird.

      Selbst Hitchcock, der sich sicherlich nicht immer perfekt gegen├╝ber (blonden) Frauen verhalten hat, k├Ânnte in heutigen Zeiten wegen irgendwelchen Stories boykottiert werden. Dasselbe gilt f├╝r Polanski, Filme mit John Wayne, all diese Pers├Ânlichkeiten, ├╝ber denen negativ berichtet wurde. Und stelle dir vor, ein Film wie Get Out kommt jetzt pl├Âtzlich in die Top100 aus bekannten Gr├╝nden. Der hat da offensichtlich ├╝berhaupt nichts verloren, auch wenn ich den super finde.

      Jedenfalls k├Ânnte sowas auch diese neue Umfrage ruinieren, je nachdem wer genau diese neu hinzugekommenden Leute sind. Sind auch Youtuber als Kritiker dazugekommen? Ist dann pl├Âtzlich irgendein Film wie Gladiator in den Top100?

      Ich hoffe, dass alle weiterhin sehr kompetent sind und m├Âglichst neutral beurteilen.

      Aber ich denke mal, meine Zweifel sind unn├Âtig, denn die werden weiterhin nur wirklich renommierte Kritiker und Regisseure aufnehmen, und au├čerdem, wenn ich mir die Lieblingsfilme vieler junger Regisseure anschaue, sei es von Chloe Zhao, Joachim Trier, Ari Aster usw., da merke ich, dass sich die Listen kaum unterscheiden von den ├Ąlteren Regisseuren.

      Man muss auch beachten, dass es keine Liste der Lieblingsfilme ist, sondern Kritiker und Regisseure w├Ąhlen eben die bedeutendsten Filmkunstwerke.

      Meine Liste w├Ąre auch anders als meine pers├Ânliche Top10.

      Ich w├╝rde z.B. nie im Leben Midnight in Paris bei so einer Umfrage nennen. Das ist total pers├Ânlich, warum ich den Film liebe.

      Mir w├╝rde es darum gehen, die Filme auszuw├Ąhlen, die ich f├╝r die Allgemeinheit empfehlen w├╝rde als die wichtigsten Werke.

      Ich mach am 01.12. dazu einen Thread auf, poste die neue Top100 und ich erwarte dort vor allem auch deine eigene Sight&Sound Top 10 Liste der bedeutendsten Filme, die du f├╝r die Menschheit empfehlen w├╝rdest. ­čÖé

      Ich mach meine auch fertig und ich werde auch die Community auffordern, eine Top10 zu erstellen, die eben nicht unbedingt die Lieblingsfilme darstellen, sondern die 10 Filme, die man als gr├Â├čte k├╝nstlerische Errungenschaft ansieht, die nach einer Apokalypse als einzige Filme erhalten bleiben sollen, um die Filmkunst zu repr├Ąsentieren in all ihrer Gro├čartigkeit.

      Und mit etwas Gl├╝ck werden dann keine MCU Filme genannt ^^.

      Ich glaube, dass sich die Sight&Sound Liste dieses Jahr bedeutend ver├Ąndern wird.

      Ich wette hiermit schoneinmal, dass 2001: A Space Odyssey auf Platz 1 wandert!

      Wir werden sehen...

    3. KillzonePro

      KillzonePro

      Omg Tatsache, sind ja schon wieder 10 Jahre rum ­čśé

      Bin mal gespannt! 2001 ist nat├╝rlich der beste Sci-Fi Film aller Zeiten und auch was das philosophische Kino angeht ein Meilenstein.

      Was die Top-Liste angeht: die Filme m├╝ssen dann auch aus der Sight and Sound Liste stammen? Oder kann das meine eigene subjektive Top-10 werden? Ich meine, es wird klar ├ťberschneidungen geben aber das w├Ąre interessant zu wissen ­čśů

       

    4. vangus

      vangus

      Nee, nat├╝rlich sollen die Filme frei gew├Ąhlt werden.

      Du sollst einfach so abstimmen, als wenn du selber von Sight&Sound eine Aufforderung zur Top10 erhalten h├Ąttest, so als w├Ąrst du einer der Kritiker...

      Spannend wird auch sein, ob es weitere modernere Filme in die Liste schaffen. In The Mood For Love und Mullholland Drive waren die einzigen 2000er Filme in der Top100.

      Neue Generationen wurden vielleicht von einigen neueren Filmen beeinflusst.

      Man k├Ânnte also mit einem Aufstieg von Filmen wie Tree of Life, There will be Blood und vielleicht auch No Country for Old rechnen, vielleicht auch Farhadis A Separation.

  5. Hi Buzz,

    der Allgemeine Spielebranche Thread sollte nicht gesperrt werden. Du musst wenn irgendwelche User sperren, aber der Thread ist essentiell f├╝r t├Ągliche Diskussionen rund um die Branche. Ich meine, du sorgst ja nicht nur f├╝r Frieden oder f├╝r eine Beruhigungspause, du unterbindest allen anderen Usern die M├Âglichkeit, ├╝ber die Branche zu diskutieren. Stelle dir vor, Sony kauft morgen Square Enix. Thread gesperrt...

    (wollte halt gerade was schreiben im Thread und wurde negativ ├╝berrascht ­čśë)

    Aber gut, damit kann ich leben ^^, aber ich habe noch ein anderes Anliegen, was ich mit dir besprechen wollte:

    Wie w├Ąre es mit einem allgemeinen Spiele Thread? Nicht Branche oder sowas, sondern allgemein Spiele. Wie w├Ąre es mit einer Spiele-Kneipe, in der alles rund um Spiele diskutiert werden kann?

    Schon seit Jahren fehlt mir dieser eine Thread, in dem man einfach ├╝ber Spiele generell diskutieren kann. Eben genau wie die Film-Kneipe, oder die Musik-Kneipe. F├╝r Spiele gab es das nie. Man muss immer umst├Ąndlich irgendwelche Neben-Threads raussuchen, die irgendwie zum Anliegen passen. Hat mich schon unz├Ąhlige Male genervt. Wenn ich z.B. etwas ├╝bers Story-Telling schreiben m├Âchte, und wie einflussreich Spiel A auf B ist, wo zur H├Âlle soll ich das posten? Wenn es um Edith Finch ginge, w├╝rde ich den Thread "Indie-Schublade" w├Ąhlen, was eigentlich falsch ist in dem Thread.

    Und wei├čt du was? Beim Thema Film ist es so einfach, da haben wir ja beinahe zwei allgemeine Threads mit Kino Talk und Filmkneipe, wobei Kinotalk f├╝r mich eher f├╝r zuk├╝nftige Filme dient oder wenn es ums Kino geht, und Filmkneipe halt ├╝ber alles, Klassiker, Godard ist tot, usw...

    Es gibt tausend verschiedene Threads zu Spielen, aber w├Ąre es nicht besser, wenn man das Forum mit unn├Âtigen Threads verschont, indem man eine Spiele-Kneipe er├Âffnet?

    Ist dir das selber nicht auch schon aufgefallen, dass es keinen richtigen allgemeinen Spiele Thread gibt?

    Vielleicht "Der Game Thread", oder Der Spiele Thread, oder Spiel-Kneipe, oder Game-Diskurs, oder Die Spielegrotte oder Game Talk? Game Talk ist vielleicht gut?

    Naja, ich wollte nur wissen, wie du dazu stehst, und ob so ein allgemeiner und eventuell ja wichtigster Thread des ganzen Forums so in Ordnung w├Ąre oder ob das ├╝berhaupt gew├╝nscht w├Ąre.

    Ich meine, ich k├Ânnte auch einfach so den Thread er├Âffnen und warte ab, was passiert (soll ich?), aber der Thread wirkt zu wichtig und ben├Âtigt vielleicht eher Zustimmung von irgendwelchen Verantwortlichen.

    1. Buzz1991

      Buzz1991

      Sei gegr├╝├čt, Vangus. Die tempor├Ąre Schlie├čung sah ich als notwendig an, um die Gem├╝ter abzuk├╝hlen und den Moderationsaufwand einzud├Ąmmen. Gleichzeitig hatte ich diese Woche wenig Zeit (nach zwei Wochen Urlaub gab's auf Arbeit viel zu tun) um hier nach Feierabend noch zu moderieren. Keine ideale L├Âsung, ich wei├č. Leider hatten die anderen Mods offenbar auch keine Zeit oder Motivation...

      Der Thread ist jedenfalls jetzt wieder freigegeben. :)

      Die Idee eine Spiele-Kneipe, Game Thread etc. finde ich richtig richtig gut und begr├╝├če ich zu 100%. So geht es mir genauso und das ist l├Ąngst ├╝berf├Ąllig. Erstell bitte einen solchen Thread und verlinke mich, dann pinne ich ihn noch an┬á:good:

       

    2. vangus

      vangus

      Gl├╝ckwunsch zum Geburtstag!

      ­čśë

    3. Buzz1991

      Buzz1991

      Danke dir! ­čśŐ┬á

  6. Mir stellt sich nur die Frage:

    Was bedeutet Licorice Pizza? Und was hat es mit dem Film zu tun? Ich wei├č nicht mal was Licorice f├╝r ein Wort ist ^^.

    1. KillzonePro

      KillzonePro

      Hey vangus!

      Das ist umgangssprachlich f├╝r eine Vinylplatte. Licorice ÔÇö> Lakritz ÔÇö> Lakritzpizza ÔÇö> Vinyl ­čśé

      Aber in PTAs Jugend gab es auch einen Plattenladen, der so hie├č (sein Film ist ja vollst├Ąndig in seiner Heimat gedreht).

      Der Filmtitel ist damit quasi eine Mogelpackung aber dennoch nostalgisch relevant f├╝r PTA ­čśä

    2. vangus

      vangus

      Ah ok. Licorice Pizza ("Schallplatte") dient also als Symbol f├╝r Nostalgie, und der Film ist f├╝r PTA eben genau das, vielleicht ├Ąhnlich wie Roma f├╝r Cuaron...

      Danke f├╝r den Inside!

    3. KillzonePro

      KillzonePro

      Oh Mann, die Creme de la Creme. Roma ist auch einfach grandios, wie Gravity, wie E Tu mama tambien und der beste Potter Film ÔÇ×Prisoner of AzkabanÔÇť

      Toller Regisseur

  7. Diese ganzen Diskussionen ├╝ber Microsofts Activision-├ťbernahme sind sowas von erm├╝dend, ich kann es nicht mehr lesen....

    Die Reaktionen sind hysterisch, alle User mutieren pl├Âtzlich zu Business-Experten, und Sony wird jetzt nat├╝rlich sterben... ES IST AUS!!!

    Ja ist klar...

    Boah w├Ąhrend sich alle die K├Âpfe zerbrechen oder ihre K├Âpfe einschlagen, werde ich ruhigen Gewissens, weil sich eh gar nichts ├Ąndern wird f├╝r die Marke Playstation, weiterhin die PS5 und die kommenden Spiele-Highlights genie├čen. Sony werden diese Generation rocken, ohne Zweifel.

  8. Heute bis Montag in Berlin, einfach bisschen Urlaub machen.

    Die Stadt angucken, interessante Museen besuchen, jeden Tag gut Essen gehen, vielleicht paar Blues & Jazz Pubs aufsuchen mit Live-Musik, und nat├╝rlich jeden Tag Kino.

    Auf dem Zettel stehen Promising Young Woman, Titane, Der Rausch und Charlie Chaplins The Kid mit Live-Orchester.

  9. Elit├Ąrer alleswissender Pseudo-Experte, selbsternannter Cineast, M├Âchtegern-K├╝nstler, anspruchsloser Casual-Gamer, Feminazi, Anf├╝hrer der Social Justice Warriors und ein links-gr├╝n-versiffter Gutmensch.

    Noch Fragen?

    1. Guest

      Guest

      Nein, keine Fragen. Jetzt stellst du dich aber gerade selber etwas schlecht hin. 

       

      Pseudo-Experte ist quatsch. Du bist hier Experte im Bereich Film. Das sehe ich so zumindest. Viele andere User leider nicht. 

  10. Ok, morgen beginne ich den zweiten Durchlauf von Nier Automata. ­čśë

    Ist sehr clever designt und unterh├Ąlt mich ziemlich gut bisher.

    Ich bin Fan des Art-Designs und der Levelarchitektur. Ja grafisch vielleicht angestaubt, aber gebt den Entwicklern eine PS5 und die gehen ab ohne Ende.

    Es ist jedenfalls kreativ umgesetzt, keine Ahnung ob das normal ist in ├Ąhnlichen Spielen, aber die mixen hier so einiges interessant zusammen.

    Geschichte und Charaktere konnten mich bisher aber nicht sonderlich fesseln. Es motiviert, ja, ich lese mir auch fast alles durch und die ganze Situation macht neugierig, aber der erste Durchlauf wirkt ├╝berhaupt nicht abgeschlossen, es wirkt f├╝r mich eher wie der erste Teil einer Trilogie mit vielen offenen Fragen und offenen Handlungsstr├Ąngen. Ich wei├č, soll wohl so.

    Die Charaktere wirken etwas zu blass auf mich, besonders mitf├╝hlen konnte ich da bisher nicht. Es sind eben auch "nur" Androiden und die Gef├╝hle wirken eher unglaubhaft auf mich. Mag sich aber alles noch ├Ąndern im sp├Ąteren Kontext und mit mehr Zeit mit den Charakteren.

    Diese m├Ąnnlichen Androiden-B├Âsewichte finde ich sogar stereotypisch schlecht und miserabel synchronisiert (Englisch). Aber naja, kann ich dr├╝ber hinwegsehen bei dieser Art von Spiel.

    Es gibt nat├╝rlich auch einige epische Momente, die Achterbahnfahrt z.B. hat mich begeistert ^^.

    Mir gef├Ąllt es nat├╝rlich, wie alles miteinander zusammenh├Ąngt, diese Androiden, die Plugins, das Optionsmen├╝, die ganzen Ressourcen, das ist alles gro├čartig miteinander verwoben und macht einfach Sinn.

    Und was mich ├╝berrascht hat, war, dass mir ein unerwartet positives nostalgisches Gef├╝hl vermittelt wurde, welches mich an die alten Zeiten mit Metal Gear Solid erinnert hat.

    Jedenfalls starte ich morgen den n├Ąchsten Durchlauf, ich bin motiviert und habe mich noch lange nicht satt gezockt an dem Spiel und ich bin gespannt auf mehr Story-Details, da scheint ja noch einiges abzugehen in den n├Ąchsten beiden Durchl├Ąufen...

  11. Kaufen! ­čĄŚ

    https://www.amazon.de/FLOR-Blu-ray-Kinoserie-Hauptdarstellerinnen-Episoden/dp/3848885123/ref=mp_s_a_1_1?dchild=1&keywords=la+flor&qid=1618015565&sr=8-1

    Ich habe jetzt 10 oder 11 Stunden des Films gesehen und sage dir, das ist ein Must-See-Highlight!

    1. KillzonePro

      KillzonePro

      Hey vangus,

       

      echt lieb gemeint aber den Meilenstein habe ich bereits gesehen und die Blu-ray Scheibe seit dem Release damals im Schrank :D

      Die Filmstarts Kritik hatte mich seinerzeit überzeugt und ich glaube wirklich, dass das einer dieser Filme ist, der Kinogeschichte wieder fühlbar gemacht hat.

    2. KillzonePro

      KillzonePro

      ├ťbrigens: Bildst├Ârung bringt btw. das russische Epos Krieg und Frieden hierzulande auf Blu-ray raus! Das ist nach Marketa Lazarova, Trydna byt bogom und Idi i smotri das 4. Knallerwerk, was ich mir unbedingt aug BD sichern muss. HabÔÇś das konplett abgefeiert gestern als ich es auf FB gelesen habe.

    3. vangus

      vangus

      Das ist gut zu wissen, endlich kommt eine vern├╝nftige Version heraus. Darauf warte ich schon ewig. Vorher wollte ich mir das nicht geben...

       

  12. Naja gut, so viel hat sich nicht ge├Ąndert in dem Beitrag von mir. ^^

    Ich schreibe definitiv ab und zu rein emotional und lasse alles genau so raus, wie ich es gerade denke. Es muss nicht alles auf die Goldwaage gelegt werden, was ich schreibe. Je mehr Kraftausdr├╝cke ich verwende, desto "einseitiger" oder un├╝berlegter ist es sicherlich.

     

    1. Buzz1991

      Buzz1991

      Kein Problem und Respekt f├╝r die sehr ehrliche Antwort!┬á­čĹŹ­čĆ╗

       

    1. spider2000

      spider2000

      habe mir den trailer angeguckt. keine ahnung was die entwickler f├╝r drogen nehmen. keine plan was ich zu diesen game sagen soll, da fehlen mir die worte.

  13. Wahrscheinlich hast du meine Kritik bei den News ├╝ber Disco Elysium gelesen und warst sicher nicht gl├╝cklich dar├╝ber. Aber ich habe bei Twitter gewisse Dinge gelesen, die mich neugierig gemacht haben, die ich aber nicht ganz verstehe.

    Also wie dieses Game erz├Ąhlt wird, mit den M├Âglichkeiten, was ist das Besondere daran, ich meine, was hebt es von anderen Spielen ab? Warum gilt es als meisterhaft? Was ist das Besondere am Game-Design oder an dieser Erz├Ąhlweise?

  14. Weiter aus der Filmkneipe:

    In deinem Fall war es ein reines Mobbing-Problem wie bei vielen Kindern/Jugendlichen, die "anders" oder "speziell" aussehen oder sich "anders" geben als der Rest. Da ist man dann eben Dumbo, Fetti, Brillenschlange, Äffchen, Streber oder eben der Alman und man wird ausgegrenzt. Das basiert nicht auf einem tiefgreifenden Rassismus-Problem...

    1. Edelstahl

      Edelstahl

      Ich stimme dir zu, dass das nicht auf einem tiefgreifenden Rassismus Problem basiert, doch so einfach kannst du es dir dennoch nicht machen. Ich wurde bewusst angefeindet, weil ich Deutscher war und anders kultiviert wurde.

  15. Es ist nicht bei jedem Artikel so, aber warum zum Beispiel sind die News (deine News) "The Game Awards 2020: Alle Gewinner in der ├ťbersicht" nicht mehr auffindbar, wenn man play3.de aufruft?

    1. Show previous comments  1 more
    2. vangus

      vangus

      Ja. Mit Link findet man die News. Aber f├╝r alle Besucher von Play3.de sind die News nicht auffindbar. Deshalb hat da auch keiner mehr Kommentare geschrieben.

      Buzz1991 konnte die News auch nicht mehr ├╝ber die Hauptseite finde.

      Das war schon ├Âfter so mit einigen News-Artikel, die pl├Âtzlich von der Hauptseite verschwunden sind und die ich dann nur noch ├╝ber die Chronik im Browser wieder finden konnte.
       

    3. Foozer

      Foozer

      Fehler gefunden. Auf der Startseite fielen unten immer 2 News raus, die nicht direkt auf der zweiten ├ťbersichtsseite angezeigt wurden - halt erst nach zwei weiteren Meldungen. Sollte jetzt behoben sein. :)

    4. vangus

      vangus

      Sehr gut ­čĹŹ

  16. Ich habe alle Teile gespielt, au├čer den in London, ich bin der Serie alles andere als abgeneigt gegen├╝ber, nur Odyssey hat mich so richtig angep!sst, der absolute Tiefpunkt der Reihe.

    Valhalla war wieder vielversprechender nach den ganzen Infos und ich kann dir versichern, Valhalla ist 100 mal besser als Odyssey. ­čśë Gar kein Vergleich.

    Die haben so derma├čen viel verbesset, oft auch nur Kleinigkeiten hinzugef├╝gt oder angepasst, die das gesamte Spielerlebnis runder machen. Von Kommerz keine Spur, der Spielverlauf erfolgt ganz nat├╝rlich und es gibt viel Abwechslung und auch mal Reisen zu gewisse mystische Traumwelten.

    AC ist zur├╝ck, ist ein wirklich gutes RPG geworden, und ich hab keine Ahnung, wie Ubisoft das gemacht haben. Die haben sich M├╝he gegeben und haben sich offensichtlich viel mit der Kritik der Spieler auseinandergesetzt.

    ACV ist noch entfernt zur Oberklasse, aber Ubisoft sind hier definitiv auf dem richtigen Weg. ­čśë

    1. xjohndoex86

      xjohndoex86

      Habe bisher tats├Ąchlich nur Syndicate (den in London ^^) gespielt, weil mich das Setting so gereizt hat. Ging aber davon aus, dass dir Ubi Titel im Allgemeinen viel zu formelhaft und mechanisch aufgebaut sind.

  17. Les dir mal diesen kleingeistigen Schwachsinn durch:

    https://www.polygon.com/2020/8/3/21352437/games-morality-last-of-of-us-bioshock-good-bad

    Und derartige Redakteure arbeiten bei gro├čen Gaming-Seiten, unglaublich...

  18. Auch wenn ich mich nicht an der Diskussion beteilige in der Forenkneipe, ich bin da ganz auf deiner Seite. :prost:

    Und sorry, dass ich edel aus seiner H├Âhle entlockt habe und er jetzt hier sein Unwesen treibt, ich ├╝bernehme daf├╝r die volle Verantwortung. ^^

    1. JokerofDarkness

      JokerofDarkness

      Ich denke der Typ k├Ânnte ein┬áReichsb├╝rger sein. Ich hab mir solche rechtsextremen┬áVerschw├Ârungstheorien leider beruflich schon ├Âfter anh├Âren m├╝ssen.

  19. Zwischenbericht Fallout 4?

    1. Show previous comments  9 more
    2. vangus

      vangus

      Du kannst diese kleine Glocke bauen. Wenn du die bimmelst, dann kommen alle Einwohner zu der Glocke.

    3. Buzz1991

      Buzz1991

      Top, danke!

    4. Buzz1991

      Buzz1991

      Boah, ich habe jetzt erst begriffen, wie wichtig die Power-R├╝stung ist. Ich dachte, damit h├Ąlt man vielleicht doppelt so viel aus und etwas Strahlenschutz, aber das ist ja keine Ahnung 5x,6x, wenn nicht gar 10x so viel. Bin nun nicht mehr draufgegangen seitdem. Ich lasse die jetzt an, hat ja eh nur Vorteile (mehr Tragekapazit├Ąt) und man bewegt sich nur etwas langsamer.

      Munition fehlt mir aber nach wie vor. Ich muss wohl noch ein paar Orte abgrasen und H├Ąndler finden.

  20. Hatte den Thread noch gar nicht gesehen. Da antworte ich heute noch. ­čÖé

  21. Hallo!

    Ich will bald Ad Astra gucken. Ist das ein Film, der sich in 4K HDR lohnen w├╝rde von den Aufnahmen her? Oder gibt es da eher nur Innenraum-Szenen und Charakter-Aufnahmen?

    Mir reicht da sonst die normale Blu-ray... Happige 33ÔéČ f├╝r die 4K-Disc, da sollte sich das schon lohnen...

    1. Wassillis

      Wassillis

      Hi,

      Ich war mit der 4 K Version sehr zufrieden. Habe keinen Vergleich zur Blu Ray da im I-Tunes Store gekauft. Schau mal bei Blu-Ray Rezessionen von Timo Wolters vorbei. Da ist alles top beschrieben. Der Link l├Ąsst sich hier leider gerade nicht einf├╝gen.

      Gr├╝├če

      Wassilisblu-ray-rezensionen.net/ad-astra-zu-den-sternen-4k-uhd/

      ://blu-ray-rezensionen.net/ad-astra-zu-den-sternen-4k-uhd/://https://blu-ray-rezensionen.net/ad-astra-zu-den-sternen-4k-uhd/

      blu-ray-rezensionen.net/ad-astra-zu-den-sternen-4k-uhd/

    2. Wassillis

      Wassillis

      LOL. Ging doch.

  22. Mal weiter aus dem Zuletzt gesehen Thread:

    vor 8 Stunden schrieb Diggler:

    sch├Ân, dass du das selbst mal schreibst. mMn ist es n├Ąmlich allgemein bei dir so, dass du oft alles komplett sezierst┬á(auch bei den games) und dich dadurch vermutlich weniger auf erlebnisse einlassen kannst.

    Das kommt automatisch bei einem h├Âheren Anspruch, ist doch logisch dass man dann alles kritischer sieht und nicht mehr alles genie├čen kann.

    Wenn man den Weg geht und sich die Meisterwerke der internationalen Kinogeschichte anschaut, dann gibt es danach kein zur├╝ck mehr, man ist dann einen anderen Standard gewohnt. Man erkennt dann eben die Schw├Ąchen sofort, man merkt jede kleinste Unglaubhaftigkeit sofort und vor allem wei├č man dann, was h├Âchstes filmisches Niveau ├╝berhaupt bedeutet. Davon abgesehen war das jetzt zuletzt nur bei 1917 problematisch, weil es da dieses h├Âchst interessante technische Gimmick mit dem "One-Shot" gibt, das hat f├╝r mich dann einen gewissen dokumentarischen Wert, was einen durchaus ablenken kann von der Handlung, weil mich das halt wahnsinnig interessiert, wie die das gemacht haben. Andere Filme haben das nicht und da lass ich mich nicht wirklich von sowas ablenken, die kann ich dann nur nicht genie├čen weil sie einen durch Schw├Ąchen rausrei├čen... Wenn einen diese Schw├Ąchen nicht auffallen, genie├čt man nat├╝rlich viel viel mehr Filme als ich. Tja alles hat seinen Preis.

    Aber auch andersherum sehe ich, dass oft Kritikpunkte genannt werden wie z.B. gerade von JokerofDarkness bei Dunkirk, die keine Kritikpunkte sind. Wie keine geschichtlichen oder zeitlichen Referenzen, das ist gewollt so, das will der Film gar nicht und passt auch nicht zum Konzept. Genauso die Charaktere, die sollen gar nicht tief beleuchtet werden, der Film hat diesen Fokus gar nicht. Der Film an sich betrachtet macht genau Sinn so, wie er ist, Nolan blendet diese Konventionen extra aus und konzentriert sich vollkommen aufs Wesentliche.

    F├╝r JokerofDarkness sind das sicherlich Kritikpunkte, weil er das von anderen Kriegsfilmen gewohnt ist und es f├╝r ihn halt dazu geh├Ârt und jetzt pl├Âtzlich fehlt das, aber Dunkirk wie auch jeder andere Film muss als Kunstwerk f├╝r sich betrachtet werden, und auch das habe ich durch die Meisterwerke gelernt. ├ťberhaupt es als Kunst zu betrachten und nicht nur als Unterhaltung.

    Und genau das alles greift dann genauso auch bei Videospielen.

    Ich wei├č wie ich fr├╝her war und kann auch selbst die Leute verstehen, die z.B. nur auf Action und Spektakel stehen. In den 00ern war ich genauso, je heftiger die Action desto geiler. Terminator 3 war mein Lieblingsfilm, Action, Geballer, Explosionen, das war f├╝r mich das Allergr├Â├čte, was mich begeistert hat.

    Ich war da auch schon Fan von gro├čartigen Filmen wie von Tarantino, den Eastwood-Western, Mafiafilme wie Casino, Einer flog ├╝ber das Kuckkucksnest, Lost in Translation, auch hatte ich schon Oldboy und Lady Vengeance. usw., aber ich hatte dennoch den Unterhaltungsfokus und Action war mein Lieblingsgenre.

    Mit der Zeit habe ich angefangen mehr Klassiker zu gucken, vor allem fast alles von Billy Wilder und dadurch wurde ich hei├č auf immer weitere Filme dieser Art, und ich merkte auch, wie ich immer mehr Lust auf die typischen Oscar-Filme bekam, mehr und mehr ging es Richtung Indie-Filme. Und so beginnt es halt schon. Die Qualit├Ąt dieser ganzen Award-Filme ist nat├╝rlich viel h├Âher als irgendso ein "Colleteral Damage" ^^, den sehe ich gerade bei meinen DVDs, oh mann..

    Also der Action-Fokus verschwand nach und nach und dann kam das Jahr 2012 und verpasste ihm den Todessto├č, denn in dem Jahr habe ich das internationale Kino bzw. Arthouse-Kino entdeckt, eine v├Âllig neue Welt hat sich mir er├Âffnet. Ich habe das alles als OmU geguckt. Ich habe durch The Artist Stummfilme entdeckt, ich habe Woody Allen entdeckt, Almodovar, Godard, Fellini, Rosselini, Antonioni, Bunuel, eben die Nouvelle Vague, den italenischen Neorealismus, den Surrealismus, Filme aus Iran, Russland, Japan, Schweden, sowas ist nat├╝rlich auch Bildung pur, wenn man durch all diese Indies all diese verschiedenen Kulturen kennenlernt, wenn man die Psyche des Menschen ergr├╝ndet, wenn man quasi das Leben, Geschichte, die Welt bzw. das Sein ergr├╝ndet durch diese Kunstwerke.

    Jetzt nach 8 Jahren habe ich gef├╝hlt alle wertvollen Meisterwerke der Kinogeschichte gesehen aus allen m├Âglichen L├Ąndern der Welt aus allen Jahrzehnten. Ich habe das Kino erforscht und lieben gelernt, kenne die ├Ąu├čersten Grenzen und was es bewegen kann, und wenn jetzt halt irgendein Unterhaltungs-Film kommt mit Liam Neeson, der wieder seine Tochter retten muss, und die Kamera macht irgendeinen unsinnigen hektischen Schei├č und die Charaktere tun irgendwelche Dinge, die kein Mensch in dieser Situation so tun w├╝rde, dann geht mir das total auf den Keks, w├Ąhrend das anderen vielleicht gar nicht st├Ârt, sich somit v├Âllig mitrei├čen lassen und den Film genie├čen k├Ânnen. Da braucht mir auch keiner Death-Stranding Cutscenes vorsetzen, die sind im Vergleich noch viel schlimmer als jeglicher mittelm├Ą├čiger Film.

    Es ist eine Frage des Anspruchs. Es kommt darauf an, wie hoch bei einem die Messlatten liegen. Und je mehr man die Filmkunst erforscht, desto h├Âher diese Messlatten.

    Ist immer schwierig hier im Forum, ├╝ber sowas zu diskutieren. ­čśë

    Jedenfalls aber hast du zumindest insofern recht, dass ich viele Filme und Spiele nicht mehr richtig genie├čen kann, die ich fr├╝her noch geil gefunden h├Ątte.

    Aber ich bewerte doch viele Erlebnisse mit 7 oder h├Âher, da kann man doch schon von Genuss sprechen. Und was hei├čt "drauf einlassen"? Alle Schw├Ąchen ignorieren? Ich kann mich super auf Erlebnisse einlassen, wenn nicht dauernd etwas st├Ârt, ich nehme doch jedes Werk so wie es ist.

    1. Show previous comments  1 more
    2. vangus

      vangus

      Ich betrachte ja gerade jeden Film für sich, als das, was er sein will. Habe ich hier nicht den Spruch erfunden? 

      Superhelden-Filme w├╝rde ich bejubeln, wenn sie weltklasse gemacht sind wie The Dark Knight. Oder wenn sie komplett stylisch die Comics auf die Leinwand ├╝bertragen wie Sin City, da ist es dann ein stimmiges Gesamtwerk.

      Die Marvel-Dinger haben keine guten Drehb├╝cher, es ist 08/15 Plot, Charaktere sind absolut oberfl├Ąchlich, Dialoge taugen nichts┬ábzw. sind sie sehr unglaubw├╝rdig, es gibt viele Klischees, Dramaturgie taugt┬ánichts, Inszenierung taugt nichts... Da stimmt oft vieles nicht, vor allem merkt man die Produzenten im Hintergrund┬ávon wegen "baut mal dies und baut mal das ein".

      Nee. Ein Actionfilm soll schon ein Actionfilm sein, Casino Royale und Skyfall finde ich top. Nimmt man dagegen Quantum Trost, da sieht man alleine, was ein Unterschied schw├Ąchere┬áRegie ausmacht.

      Spider Man 2 damals war auch sehr gut. Auch Superhelden-Filme k├Ânnen ein hohes filmisches und inhaltliches Niveau besitzen, besitzen sie aber nunmal nicht. Da ist kein Spielberg dahinter, der mal eben Krieg der Welten raushaut und uns in die Sitze presst vor Spannung. Auch Ready Player One, ein viel h├Âheres Niveau als Avengers, auch wenn es vom┬áUnterhaltungslevel her ├Ąhnlich ist.

      Naja.

      Dass ich das mehr wie ein Kritiker betrachte, da gebe ich dir vollkommen recht. Wie ich schon meinte, ja es ist ein Nachteil, dass man alles analysiert, auch viele Kritiker haben das schon oft als Fluch betrachtet,┬áaber bei gro├čartigen Werken habe ich das nicht. Da werde ich dann so mitgerissen, dass ich das Analytische v├Âllig vergesse und erst beim zweiten Anschauen darauf richtig achte. Normalerweise lass ich mich immer voll mitrei├čen, ich versinke sehr schnell in etwas, aber dann: schwups, der Charakter hat irgendwas Dummes gesagt und die Illusion, "der Traum"┬áist zerst├Ârt. Man kommt dann vielleicht wieder rein, aber in schwachen Filmen nervt andauernd etwas, Fast&Furious brauche ich gar nicht erst anzugucken. ^^

      In Star Wars ist immerzu etwas Neues unterhaltsames passiert, weshalb der Schwachsinn noch zu ertragen war, bzw. wusste ich vorm Film schon, dass es schwachsinnig wird und war drauf gefasst. Am Ende war es dann aber besser als erwartet.

      Wegen Dunkirk, da will ich halt nur Kritik h├Âren, die gerechtfertigt ist. Die 400000 Mann, was JokerofDarkness da gesagt hat, das ist ein┬áKritikpunkt, weil es im Film so gesagt wurde, aber am Strand weniger zusehen sind, dagegen habe ich nichts geschrieben. Meines erachtens ist der Punkt aber v├Âllig egal, weil es f├╝rs Werk an sich absolut keine Rolle spielt, ob da nun 10000 oder 400000 Soldaten stehen, das ist irrelevant f├╝r das, was Nolan auf die Leinwand zaubert. Zudem habe ich lieber 5000 echte Statisten statt 400000 CGI-Soldaten, Nolan hatte nunnal echte Statisten gewollt, mehr ging halt nicht als in Dunkirk und Nolan hat dennoch eine Illusion der "Massen" erschaffen.

      Dass du emotional dich nicht binden konntest, ist ok, ist halt dein Kritikpunkt, ich finde man muss die Charaktere hier nicht wirklich kennenlernen, die Spannung kommt aus der Situation heraus, aus der reinen Regie heraus, von Musik, Bilder und Schnitt, eben nicht durch Dialoge oder sonstige Einf├╝hrungsszenen, die erstmal die Charaktere pr├Ąsentieren, was durchaus auch effektiv sein kann, nur Dunkirk schmei├čt uns direkt ins Geschehen, und von da an nur noch Spannung, eine Szene nach der anderen, der Soundtrack treibt an, macht einen beinahe wahnsinnig.

      Ich empfehle dir, den Film mit dieser Erkenntnis, dass die Charaktere nicht gro├čartig beleuchtet werden, noch einmal zugucken, auf m├Âglichst gro├čen Bildschirm und sch├Ân laut, und sich dann von den Bildern und der Musik einfach nur treiben zu lassen.

      Ich selber fand Dunkirk erst nach zweiter Sichtung so richtig ├╝berragend.

       

       

       

    3. vangus

      vangus

      Was Spiele betrifft, da genie├če ich einige Spiele auch, wenn ich 5/10 oder 6/10 Punkte vergebe, aber sie machen eben viel falsch. Ich kritisiere ja nur...┬á Es kann ja trotzdem Spa├č machen oder inhaltlich stark sein. Horizon z.B., als typisches Beispiel von mir, habe ich mit 6.5/10 bewertet. K├Ânnen viele nicht verstehen, aber es ist das 08/15-Open World Konstrukt mit den typisch schwachen Missions-Design. Die Story ist wichtiger Bestandteil des Spiels, sie ist an sich frisch und sehr interessant, sie wird aber nicht spannend erz├Ąhlt, es gibt paar steife veraltete Dialoge zu h├Âren, paar langweilige Audiologs oder diese Holografischen Dinger, das ist einfach keine gute Erz├Ąhlung. Das Gameplay fand ich super geil, die Atmosph├Ąre, die Grafik, aber insgesamt ist das Spiel mehr als dieses Gameplay, und wenn schon auf eine Story Wert gelegt wird, dann muss doch diese auch top erz├Ąhlt werden. Edith Finch ist doch nur immer ein Beispiel von mir, um zu zeigen, was es bedeutet, mit der interaktiven Sprache zu erz├Ąhlen.

      Man stelle sich vor, ein lebendiges Open World Spiel mit einem nat├╝rlichen Camp-Leben wie RDR2, und die Missionen sind alle inszeniert wie ein Uncharted 4 Level. Ich w├╝rde sofort 10/10 Punkte raushauen und w├╝rde ausrasten. ­čśä

    4. Diggler

      Diggler

      in vielen punkten gebe ich dir recht, auch wenn ich mit klassischerem story-telling in games nicht so probleme habe. bei HZD war es aber vor allem das indirekte story-telling ├╝ber die spielwelt, das┬ámir so gefallen hat. die ganze welt war f├╝r mich so spannend und ich wollte unbedingt wissen, was da dahinter steckt. die klassischeren missionen und audiologs haben mich da nicht gest├Ârt. mir ist allgemein das world building in spielen sehr wichtig und ich m├Âchte geradezu in eine andere welt und rolle gesogen werden.┬á

      firewatch war z.b. ein nahezu perfektes beispiel f├╝r mich.

      bez├╝glich edith finch und dem lagerleben in RDR2 bin ich komplett bei dir. bei RDR2 und auch den anderen R* games w├Ąre mir┬ásogar lieber sie w├╝rden auch in den hauptmissionen ihre OW st├Ąrken ausspielen. die nebenmission mit dem zirkus fand ich z.b. besser, als die meisten hauptmissionen.

      hast du eigentlich schon outer wilds gezockt?

      ist jedenfalls immer sch├Ân, dass du auch so leidenschaftlich bei der sache bist.

  23. Sorry nochmal, dass ich ausgerechnet Laurence Anyways nicht aufgelistet hatte ^^, ich bin viele Listen und Artikel durchgegangen und da ist es mir nicht aufgefallen, aber ich h├Ątte nochmal mehr die Cannes-Filme durchlesen sollen. Aber danke f├╝r die Fehlerkorrektur mit Turin Horse. Ich habe noch nie einen Film von Bela Tarr gesehen, ich glaube aber das liegt an der nicht vorhandenen Blu-ray-Ver├Âffentlichung???

    1. KillzonePro

      KillzonePro

      Kein Problem, ist ohnehin jetzt kein Film, der hier gro├č Beachtung bekommen h├Ątte.

      Bela Tarrs Filme sind mMn Pflicht aber leider in Deutschland ohne eine einzige Ver├Âffentlichung. Ich habe die Scheiben von Artificial Eye (wobei die auch lediglich Das Turiner Pferd auf Blu-ray ver├Âffentlicht haben, Rest auf DVD).

      Seine Filme geh├Âren halt dem Slow Cinema an und schauen sich sehr speziell auf ihr Pacing in Kombination mit ihrer Laufzeit. Lav Diaz, Carlos Reygadas, Weerasethakul, Angelopoulos und Tarkovsky┬álassen gr├╝├čen. ^^

      Wie ich jedoch die 10 Filme f├╝r die Dekade hinbekommen soll, habe ich keinen Schimmer. Es ist in diesen 10 Jahren soviel Filmgeschichte geschrieben worden, dass es manchmal auch Tagesform abh├Ąngig sein kann welche Werke man jetzt ausgerechnet nennt.

×
×
  • Create New...