Jump to content

Buzz1991

Moderators
  • Content Count

    14561
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    32

Posts posted by Buzz1991

  1. vor 1 Minute schrieb Rizzard:

    Das heißt er levelt jetzt bis ca Lvl 85, damit ihr zusammen sein Spiel beenden könnt?

    Ich hab damals das NG mit Lvl 67 beendet.^^

    Lohnt sich das bei ihm dann überhaupt noch. Wenn er eh schon ein hohes Level hat, werden wohl nur noch wenige Gebiete bei ihm fehlen. Ich hätte da einfach 2 neue Chars angefangen. Hätte sicherlich mehr Bock gemacht als da alleine x Level hochfarmen zu müssen.

    Ne, für den jetzigen Durchgang wird er es noch selbst schaffen. Wir helfen uns dann im NG+ gegenseitig ^^

  2. vor 2 Stunden schrieb President Evil:

    Der Unterschied ist einfach, dass bei Medikamenten (und anderen etablierten Impfungen) die Nebenwirkungen i.d.R. gänzlich bekannt sind.

    Bei den mRNA Covid-Impfungen wird diese Liste in den kommenden Monaten- und Jahren stetig weiterwachsen. Wie es auch bisher der Fall ist.

    Ich selbst habe mich aber noch nicht 100% entschieden. Ich warte auf jeden Fall mal den Herbst ab. Das Virus wird weiter mutieren (liegt in der Natur von Viren). Gut möglich, dass es bis dann eine Variante gibt, gegen die die jetzigen Impfstoffe überhaupt nicht mehr anschlagen. In dem Fall fällt sowieso alles wieder auf Feld 1 zurück.

    Seit Freitag wird ein Arbeitskollege von mir (36) auf der Intensivstation beatmet. Sowas gibt einem dann natürlich aber schon zu Denken....

     

    Alles Gute dem Kollegen! 

    • Thanks 1
  3. vor 2 Stunden schrieb Sergey Fährlich:

    Während ich mit der Familie und Freunden im Garten sitze und grille und wir uns unser Freiheit erfreuen, demonstrieren andere gegen einen diktatorischen Staat 😂

    Typisch Deutsch: Was mich nicht betrifft, kann auch nicht schlimm sein, nicht wahr? 

    Wenn in Berlin eine Woche vorher eine CSD-Veranstaltung mit sehr viel mehr Menschen erlaubt war, jedoch keine gegen die Corona-Maßnahmen mit 1/10 der Menschen, dann ist klar, dass die Leute sauer sind, denn hier wird mit zweierlei Maßstäben gemessen. Ob wir nun in einem diktatorischen Staat leben, muss Jeder für sich entscheiden. Eine rechtliche Grundlage Demos nicht zuzulassen, existiert. Nur dann bitte für alle und nicht nach politischem Willen.

    vor 1 Stunde schrieb Sergey Fährlich:

    Finde deine Skepsis auch verständlich und würde Dir auch empfehlen, dich erst dann impfen zu lassen, wenn dir wohl dabei ist. Was Nebenwirkungen angeht ist es aber nun mal wie bei jedem Medikament oder anderen Geschichten. Wenn es nach Risiken und Nebenwirkungen ginge, dürfte man nicht mal ne Kopfschmerztablette zu sich nehmen ohne sich nicht einem Risiko auszusetzen. Riskofrei gibt es nicht und wird es auch nicht geben.

    Wann nehme ich eine Kopfschmerztablette? Wenn ich Schmerzen habe, ich also "krank" bin. Gilt auch für so ziemlich jede andere Krankheit. Ich werde nächsten Monat 30 Jahre alt. Todesfälle mit oder an SARS CoV2 in meiner Altersgruppe 15-34 (männlich) zählen in Deutschland zurzeit 120, was sehr wenig ist für eine Krankheit, die seit 1,5 Jahren im Umlauf ist bei gleichzeitig 562.229 positiv Getesteten (ebenfalls wieder männlich 15-34). (Link)

    Auf der anderen Seite gibt es Hunderttausende bis Millionen von in Zusammenhang mit der Impfung stehenden Beschwerden/Krankheiten weltweit. Im Fall von Comirnaty von Biontech/Pfizer sind es in der Altersgruppe 18-64 235.560 (europaweit oder weltweit sehe ich hier gerade nicht). (Link)

    Für mich überwiegt das Risiko eines Impfschadens gegenüber einer möglichen Infektion (wenn ich nicht bereits eine hatte, weiß man ja nie genau). Wenn irgendwann mal ein Totimpfstoff zugelassen ist (Link), was auf jahrelang erprobter Technologie und Wissen beruht, dann bin ich bereit mich zu impfen. Vorher nicht.

    In einer Sache gebe ich dir Recht: Risikofrei gibt es nicht und wird es auch nicht geben.

    • Like 1
  4. vor 8 Stunden schrieb R123Rob:

    Tolles Zeichen von Sebastian. 🙂❤️🏳️‍🌈 Für sowas kann eine Strafe vollkommen Wayne sein. 

     

    #SameLove

     

    @Konsolenheini

     

     

    Wenn er sich mal fürs Rennenfahren genauso einsetzen würde. Die Strafe für die nicht volle Aufmerksamkeit folgte auf dem Fuß.

    Bin kein Fan solcher Aktionen und das gehört auch nicht in den Sport (genauso das We race as One). Aber wahrscheinlich bin ich ewiggestrig, verbittert und will einfach nur unterhaltsamen Motorsport sehen 😅

  5. vor 4 Minuten schrieb BMW-M:

    Danke, hab gar nicht mitbekommen dass das Rennen grad ist.

    Bin ein grosser Motorsportfan und war auch schon öfters an der Nordschleife bein 24h Rennen :ok:

    Da werde ich glatt neidisch. Möchte da auch eines Tages mal hin 😊

    Gab gleich in der ersten halben Stunde einen schweren Unfall in Radillion. So ziemlich auch da, wo sich vor zwei Jahren der tödliche Unfall von Hubert ereignet hat. Gleich vier Fahrer waren involviert. Zum Glück sind alle nicht lebensgefährlich verletzt worden. 3 sind schon wieder raus aus dem Medical Center/Krankenhaus. Jack Aitken muss als einziger noch bleiben.

    • Sad 1
  6. Demon's Souls [PS5]

    Machen wir gleich mal weiter mit den Spielebewertungen. Schon im März durchgespielt, hat mich das Remake des PS3-Klassikers dieses Mal voll überzeugen können. Bluepoint feuert technisch aus allen Rohren. Die einst geduldstrapazierenden Ladezeiten sind kaum noch existent, ebenso die rasant schnellen Wechsel der Welten. Das Kämpfen ist wuchtiger als jemals zuvor, dank überzeugendem haptischen Feedback, sauberen Animationen und cool unterlegten Sounds. Die Bossgegner sind spitze, waren sie ja bereits im Original.

    Gestört hat mich, dass man im NG+ kaum noch über Level-ups weiterkommt und es dadurch echt schwer wird. Wenn man da nicht permanent am Ball bleibt, welche Waffe gegen welchen Gegner besonders effektiv ist, wird es schwer. Ich mag außerdem die 3. Welt gerade im Gefängnisabschnitt überhaupt nicht. Dafür kann Bluepoint nichts, liegt halt am Original.

    Das i-Tüpfelchen wäre gewesen, wenn noch der 6. Keilstein Einzug ins Spiel gefunden hätte. Doch dafür wäre From Software verantwortlich gewesen.

    Bluepoint sind jedenfalls die Meister des Remaster/Remake. Als Nächstes bitte Silent Hill oder Metal Gear Solid!

    9/10

    • Like 4
  7. Returnal

    Wollte eigentlich warten bis ich Platin habe, aber nun ist es schon drei Wochen her und damit Zeit für ein Fazit. Returnal ist Housemarques erster Versuch abseits von Twinstick Topdown Shootern zu glänzen und verlagert die Action in eine klassische 3rd-Person-Ansicht mit Roguelike-Elementen. Das Gunplay ist erstklassig wie von Housemarque gewohnt: Präzise, schnell und effektreich. Da das Spiel mit Roguelike-typischen Zufallselementen daherkommt, kann ein Run aber stark variieren: Von einfach bis (nahezu) unmöglich. Ich habe jedenfalls genauso geschwitzt bei dem Titel wie bei einem Souls-Spiel und das mag schon was heißen. An der Gameplay-Front sammelt Returnal aber durchweg Pluspunkte und erlaubt sich bis auf die fehlende Speichermöglichkeit innerhalb einer Sitzung keinen gravierenden Minuspunkt.

    Die Story, so interessant sie ist, kann da nicht ganz mithalten. Mir war es etwas zu diffus und vage, was da passiert ist. Dahinter mag eine clevere Story stecken, aber Housemarque verbaut sich da eine tiefere Bindung zu Selene und ihren Erlebnissen. Wenn gleich ich manche Abschnitte dennoch gänsehauterzeugend fand.

    Was sich auch ein großes Plus verdient, ist der Soundtrack. Der treibt gut an und speziell vor dem Bossgegner in Welt 4 mit dem Orgelthema bekam ich krasse Interstellar-Vibes, das war ein Fest für die Ohren. 3D-Sound ist ebenfalls mit am Start wie auch rasant kurze Ladezeiten und toll umgesetzte adaptive Trigger und haptische Rückmeldung. Apropos Bossgegner: Hier war mein persönliches Highlight der Kampf in Welt 3. Das Umherwechseln zwischen den Plattformen bei all der Action, das war für mich ein echtes NextGen-Gefühl. Grafisch ist der Titel sehr hübsch, aber nicht überragend. Ein NextGen-Gefühl kam da für mich abseits der Zwischensequenzen (wahrscheinlich vorgerendert) nur selten auf. Zumindest ist das Spiel mit 60fps bis auf wenige Ausnahmen durchgehend flüssig.

    Ich werde bei Gelegenheit noch die letzten Geheimnisse erkunden und die Platintrophäe einsacken. Der Trip auf Atropos hat mich einiges an Nerven gekostet, aber rückblickend auch viel gegeben.

    Eine knappe, aber verdiente 9/10.

    • Like 3
    • Haha 1
  8. vor 45 Minuten schrieb R123Rob:

    Oje... 

     

     

    Meine Meinung: Nicht komplizierter als zu PS3- oder PS4-Zeiten. An den Schacht kommt man leichter heran und demnächst gibt's ohnehin erste Kaufempfehlungen für SSDs.

    Teuer... Hat man etwas anderes erwartet? 

    • Like 1
  9. vor 8 Minuten schrieb Eloy29:

    Nein es wird nicht besser. Wäre da nicht dieser geistige Zwiespalt den du unbedingt auf Kopfhörer genießen solltest ist Hellblade nun mal lediglich durchschnittlich. Die Rätsel werden noch blöder weil die die Areale größer werden und die Kämpfe bleiben gleich stupide.

    Kopfhörer habe ich auf, das geht schon gut ab. Ansonsten macht mir dein Beitrag wenig Hoffnungen.

    Mal sehen...

×
×
  • Create New...