Jump to content

Mitsunari

Moderators
  • Posts

    3821
  • Joined

  • Days Won

    10

Mitsunari last won the day on January 28 2022

Mitsunari had the most liked content!

About Mitsunari

  • Birthday December 16

Personal Information

  • Wohnort
    C-53

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Mitsunari's Achievements

Gottanwärter

Gottanwärter (8/12)

1k

Reputation

  1. Nutzt jemand denn die Video-Aufnahmefunktion der PS5 und hat weiterhin Probleme mit HDR/Auflösung der Aufnahme? In der Demoversion war das Spiel überbelichtet und lief gefühlt mit maximal 480px.
  2. Ist ein Dodge Charger geworden. Und es passte wirklich wie die Faust aufs Auge, jeder noch so kleine Knopf war zu sehen. Klasse umgesetzt.
  3. Ich bin zwar kein Erstkäufer von PS VR2, aber ich bin ebenfalls sehr gespannt darauf und werde es mir irgendwann im Laufe des Jahres zulegen. Damals hatte ich vor Kauf meines "neuen" Autos sogar in DriveClub die Innenausstattung ganz genau angeschaut.
  4. Vielleicht gehöre ich ja auch bald dazu. Schade nur, dass es meines Wissens relativ wenige "spielbare" Charaktere gibt, gerade das Marvel Universum bietet hier reichlich potential.
  5. Ich komme in letzter Zeit nur noch zum anspielen von Titeln. Nachdem ich nun die volle Stunde von The Last of Us Part 1 ausgereizt habe, wird als nächstes einmal in Marvel's Midnight Sun reingeschnuppert. Als Marvel Fan bin ich gespannt darauf, auch wenn mir das Gameplay nicht wirklich zusagt.
  6. Zuletzt nun Monster Hunter: Rise und Gotham Knights angespielt. Von Monster Hunter bin ich positiv überrascht bzgl. der technischen Umsetzung. Zudem hört es sich wirklich schön an und sieht wirklich ansprechend aus, so verweilt man sogar im Titelbildschirm einige Zeit. Leider ist das Kampfsystem abermals nicht meines und ich ahne auch hier bereits wieder ein Loot-Fest. Bei Gotham Knights bin ich mit sehr geringen Erwartungen heran gegangen. Das Gameplay macht Laune und wirkt zumindest in den ersten Minuten relativ wuchtig. Die kleinen Rätsel machen ähnlich wie in den Arkham Spielen spaß und grafisch sieht es wirklich ok aus. Beidem fehlt allerdings das gewisse etwas um über ein anspielen hinaus zu gehen.
  7. Zuletzt Einblick in die Demo von One Piece Odyssey erhalten. Und obwohl ich kein Freund mehr des rundenbasierenden Kampfsystems bin, so machen die ersten Kämpfe doch durchaus Laune. Grafisch sind die Charaktere ebenfalls schön umgesetzt und gefallen mit ihren originalen Stimmen. Leider wirkt die Welt bzw. das Umherwandern allerdings bereits nach den ersten Minuten relativ ernüchternd, da sich Ruffy und Co. etwas behäbig in der Spielwelt bewegen.
  8. Spiel des Jahres war für mich ganz klar Horizon Forbidden West. Auch wenn ich immer noch an dem Spiel dran bin, so hat es mich von Anfang an nicht nur technisch sondern auch inhaltlich überzeugen können und wirkt auf mich wie als eines der wenigen echten Next-Gen Spiele. Ein God of War Ragnarök hat technisch nicht ganz den Eindruck eines Forbidden West wecken können, Gran Turismo 7 war inhaltlich zu flach bzw. hat nicht ganz so motiviert wie noch GT Sport. Elden Ring war im Koop spaßig, die Geschichte interessant, doch technisch und inhaltlich zu abwechslungs- & detailarm. A Plague Tale Requiem, Overwatch 2 kamen nicht an die Vorgänger heran und bei Stray war die Luft raus, als wir einen Roboter an die Pfote bekamen. Da hat mich Forbidden West einfach am ehesten abholen können. Als bestes Remake habe ich für The Last of Us Part I gestimmt. Diesen Titel konnte ich zwar erst dieses Jahr antesten, doch was ich hier grafisch an Optimierungen sehen durfte, hat direkt das Bedürfnis geweckt es erneut durchzuspielen. Auch ein The Witcher 3 oder Uncharted sehen besser aus, doch fehlt es tatsächlich an "Wow"-Momenten, als das sie Joel und Ellie den Platz streitig machen könnten. Hierfür ist der Sprung von PS3 zu PS5 doch ordentlich spürbar.
  9. Da sie das HDR Problem und an den teils matschigen Texturen erstmal nichts verändert haben, interessiert das Update auch eher weniger. Mich hat die Demo technisch leider zu sehr enttäuscht, als ich da noch groß Hoffnung auf Besserung zu Release habe. Da mich das Thema aber interessiert und das Gameplay Laune gemacht hat, wird es weiterhin im Auge behalten.
  10. Ich bin auch auf normal unterwegs und habe mich stellenweise schon gewundert, dass ich doch relativ große Schwierigkeiten bei manchen Feinden hatte und nur mit Mühe und Not gewonnen habe. Dann wird es wohl nicht unbedingt an meinen Fähigkeiten liegen. Bin ja gespannt was da noch auf mich zukommt. Zur Eingangsfrage: 1. Normal 2. Ich nehme alles mit was mir über den Weg läuft. 3. Interessiert nicht.
  11. Nachdem es in PS Plus eine Testversion vom The Last of Us Part I Remake gibt, habe ich dort einmal reingeschaut und wurde direkt wieder in seinen Bann gezogen. Das Spiel wurde wirklich ordentlich aufgehübscht und hätte ich nicht so viele Titel hierliegen, welche immer noch durchgespielt werden wollen, würde ich The Last of Us tatsächlich nochmals durchspielen. Doch zuerst müssen Kratos, Aloy, Sam und Sora ihre Geschichte erzählen. Sonst findet das nie ein Ende. 😄
  12. Für mich kann es ganz klar nur folgende drei Charaktere geben: Nathan Drake (Uncharted) Lightning Farron (Final Fantasy XIII) Kazuma Kiryu (Yakuza) Klasse Ausstrahlung, großartige Geschichte und eine einzigartige Persönlichkeit. Diese Charaktere sehe ich immer wieder gern und machen Lust auf mehr. Gerade aus der PlayStation Sparte kommen aber sehr viele Charaktere, welche einen eindrucksvollen Auftritt hinlegen und ich ebenfalls ins Herz geschlossen habe. Seien es Aloy, Kratos, Joel, Lara Croft, Squall, Takayuki Yagami und Co., allesamt geniale Figuren.
  13. The Last of Us Part 1 Remake ist nun endlich als Testversion in PS Plus Premium verfügbar - INFO Werde ich mir definitiv einmal anschauen wie sehr sich das Spiel im Vergleich zu damals verbessert hat und ob sich vielleicht irgendwann doch der Kauf lohnt.
  14. Zuletzt die erste Folge der zweiten Staffel aus Vikings: Valhalla gesehen. Nachdem etwas Zeit vergangen ist, erstmal wieder an alle Charaktere gewöhnen. Leider bleiben diese nicht ansatzweise so gut im Gedächtnis wie noch zu "Ragnars" Zeiten. Bin gespannt ob Staffel zwei etwas besser wird.
  15. Wenn's die Zeit zulässt derzeit in God of War Ragnarök und Horizon Forbidden West unterwegs. Beide Spiele haben eine fantastische Geschichte und sehen auch noch klasse aus, wobei mir im direkten Vergleich die Mimik in Horizon deutlich besser gefällt als in God of War. Dürfte bei beiden Titeln inzwischen etwa bei der Hälfte sein und hoffe es geht ähnlich actiongeladen weiter wie bisher.
×
×
  • Create New...