Jump to content
Play3.de

Karrades

Members
  • Content Count

    187
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Good

About Karrades

  • Rank
    Zocker
  • Birthday 04/07/1993

Gamer's Life

  • PSN-ID
    Karrades
  1. Es wurde offiziell gesagt, dass es da keine Unterschiede zwischen der ps3 und ps4 Version gibt außer der Grafik. Beide Versionen laufen nämlich auch auf dem gleichen Server, auch wenn die Spieler nicht Konsolenübergreifend zusammenspielen können.
  2. Also bei mir lief der Import von meinem LBP2-Spielstand, der auch schon die Sachen aus LBP1 hat reibungslos verlaufen. Der einzige Bug, der mir bisher aufgefallen ist, ist dass anscheinend manche Icons im Kreativmodus nicht gefunden werden und man nur dieses Fehlerzeichen sieht. Allerdings funktionieren sie trotz dem noch ganz normal. Habe bisher aber auch erst ca 40min gespielt.
  3. Vorallem mit den neuen Abenteuer-Werkzeugen. Alleine schon der neue "Hex-krater", der eine (editierbare) Landkarte enthält und in dem man bis zu 16 Levels komprimieren kann macht lbp3 schon sehr interessant. Die erwähnnten Abenteuer-Tolls funktionieren soweit ich weis innerhalb dieser "Hex-Krater" auch Levelübergreifend; man braucht also noch nicht einmal den Merker, um die Quests/Missionen zu designen. Außerdem wären dann noch die 16 Ebenen, die ganzen 3D-Tools, die auch stufenlose Ebenenübergänge und 360°-Rotationen ermöglichen, die ganzen neuen Optimierungstools für den Kreativmodus und noch die ganzen anderen Schalter, wo ich mal gespannt bin, was da auf uns wartet. Wahrscheinlich werde ich dann erstmal wieder mit den neuen Werkzeugen herumspielen/herumexperimentieren, um z usehen, was ich damit so schönes machen kann. Auf die frage mit dem US-Store kann ich leider keine Antwort geben, da ich nie irgendetwas mit diesem zu tun hatte.
  4. Da die NDA jetzt auch gefallen ist wird es nun auch wesentlich mehr Informationen über lbp3 geben. Wie auch gestern in einer News zu sehen war kann man sogar eigene 3D-Modelle Designen (wie geil ist das denn bitte ). Muss dringend noch meine Levels fertig bekommen.... Werde ich aber wohl vorm Release nicht mehr schaffen - war zu träge -_- @Saleen: Danke fürs Anfeuern. Also so lange dauert es am 19ten November doch nicht mehr bis Weihnachten.
  5. Bin da ebenfalls eurer Meinung. In diesem Punkt ist LBP einfach die Nummer 1. Was die ganzen technischen Möglichkeiten angeht ist LittleBigPlanet einfach ungeschlagen. Finde es nur irgendwie schade, dass die ganzen guten Lervels meistens unter der Spammerei der Kopierer untergehen. Ich hoffe, da kommt mit LBP3 mal endlich Besserung. auf der oben verlinkten Seite meinte auch schon einer irgendwo gelesen zu haben, dass die dort ein ähnliches System wie auf Youtube einführen wollen. Bin da mal gespannt. Naja, da muss ich mich beim Levelbauen wohl noch einmal ins Zeug legen. etwa 6-7 wochen habe ich noch Zeit meine letzten 3 LBP2-Levels zu vollenden - nachdem ich schno seit 2 Jahren nichts gesacheites mehr zustande gebracht habe...
  6. Normalerweise Spiele ich die Spiele immer durch, wenn ich sie gut finde. Meistens spiele ich sie einfach normal durch. Wenn sie mir sehr gut gefallen mache ich oft auch früher oder später noch die Trophäen. Wobei ich zugeben muss, dass ein paar PC spiele momentan bei mir anstauben, weil Spiele, bei denen man oft auch noch schnell reagieren und gut Zielen muss mit 15-20fps echt keine Freude sind, wenn ich ehrlich bin. Die werden dann sobald ich meinen neuen PC habe zuende gespielt. Habe hier mal für das Erste gestimmt. Wie bei so vielen Umfragen fehlen hier noch ein paar weitere Möglichkeiten (zB "Ja, aber manchmal spiele ich sie auch erst später zuende" oder so).
  7. Könnte es sein, dass sich irgendwie kaum jemand für LBP3 interessiert? Bei LBP2 damals war da irgendwie mehr los und hier scheint es nur wenige zu jucken. Naja, was ich eigentlich sagen wollte: Es sind einige Informationen zu den neuen Werkzeugen bekannt. Es scheint vorallem sehr viel für die Technische Optimierung für Levels dabei zu sein, wodurch man das dann endlich nicht mehr umständlich mit Spendern und Zerstörern machen muss. Naja, hier mal eine kopie von dem Post: Schönen Tag noch. Quelle: http://www.lbpcentral.com/forums/showthread.php?89325-Lbp3&p=1190091#post1190091
  8. Du kannst auch online mit anderen Zusammen Level bauen, was allerdings auch ein gewisses Teamwork erfordert, da nicht wirklich etwas dabei rauskommt, wenn jeder einfach irgendetwas reinsetzt, was dann nachher nicht zusammenpasst (was ja eigentlich logisch ist). Wettbewerbe gibt es da auch. Die werden oft auch von den Fanseiten veranstaltet, die man aber leider nur im englischsprachigen Raum findet. Das deutsche lbp-forum ging leider den Bach runter. Bossgegner gibt es in der Story auf jeden Fall. Die Ninistorys aus den Levelpaketen haben in der regel auch einen. Ob du sie in Communitylevels findest hängt natürlich davon ab, ob der Autor einen eingebaut hat.
  9. Du musst eigentlich nur wissen, dass LBP das beste Jump and Run ist und eins der kreativsten Spiele, die es gibt, es macht einfach nur einen heiden spaß Da kann ich nur zustimmen. Um es nochmal etwas genauer zu erklären: Der Hauptteil von LittleBigPlanet ist eigentlich nicht der Storymodus, sondern der editor, mit dem man seine eigenen Levels bauen kann. Es gibt auch schon jetzt in lbp2 sehr viele Möglichkeiten, was man dort machen kann. Es ist möglich nicht nur Plattformer zu bauen, sondern auch diverse Minispiele (und auch den ein oder anderen Arcade-Klassiker nachzubauen). In LBP3 werden da nochmal weitaus mehr Möglichkeiten dazu kommen, vorallem dadurch, dass die Anzahl der bebaubaren Ebenen von 3 (aktuell) auf 16 erhöht wird und noch einige 3D-Werkzeuge für 3dimensionale Bewegungen. Bisher sind die Physik und die Bewegungen in lbp noch eher 2dimensional, auch wenn es eine 3D-Grafik hat. Vielleicht schaffe ich es doch noch vor lbp3 wenigstens noch 1 oder 2 Levels fertig zu bekommen. Mein letzter Aufwändigerer Level ist leider schon 2 Jahre her. War in letzter Zeit ziemlich träge in lbp Ich frage mich allerdings wie es mit dem Importieren von Spielständen zur ps4 aussieht. Wäre schon irgendwie etwas ärgerlich die ganzen Materialien, Dekos, Objekte und co aus den Vorgängern nicht mehr zur verfügung zu haben. Bin mal gespannt, wie das gelöst wird.
  10. Das ist bereits bestätigt. Allerdings frage ich mich, wie das dann von lbp1/2 zu ps4-lbp3 gehen soll. Du hast zwar eigentlich recht, aber mit LBP würde das sowiso nicht mehr gehen, weil der Editor damals etwas ganz neues war. Wo ich dir aber auch recht gebe ist der Punkt mit den Funktionen: Es sind zwar über 60 neue Werkzeuge angekündigt, aber ich würde gerne mal wissen, was da alles dabei ist. Bisher haben die sich meiner Meinung nach zu sehr auf die Vorstellung der neuen Charaktere konzentriert. Ich finde man sollte die Nachfolger von LBP eher als große Erweiterungen, statt als Nachfolger betrachten.
  11. Welches von der Story her besser ist kann man nicht genau sagen, da bei beiden Teilen der Stil etwas unterschiedlich war. LBP1 hatte mehr so ein "Spielzeugsetting", falls man es so nennen will. LBP2 dagegen war etwas ernster. LBP1 hatte auch mehr Materialien für verschiedene Zwecke geboten. In LBP2 waren sehr viele Sachen für Science fiction und Natursetting drin, was mit den DLCs sogar noch weiter ging. Dass man in der Community so viele "Standartplattformer" unter den Plattformern findet liegt aber wiederrum an mangelnder Kreativität vieler Leute. Die Kopierer und die, die überhaupt nicht bauen können lasse ich mal außenvor. Allerdings muss ich auch sagen, dass ich LBP nicht wegen der Story spiele, sondern wegen dem Editor. Der Sinn der Story besteht für mich persönlich hauptsächlich darin neue Materialien, Dekos, Objekte etc für den Editor freizuschalten. Damit will ich jetzt aber nicht sagen, dass sie überflüssig wäre, denn es hat immer noch seinen Reiz die ganzen Sachen dort erst finden zu müssen und macht somit auch einen Teil vom Spielspaß aus. Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, was uns in LBP3 so an neuen Werkzeugen für den Editor erwartet. Wenn ich mir mal die "Aktivität" in dem LBP-Bereich hier ansehe bekomme ich aber den Eindruck, dass sich hier auf Play3 kaum noch einer für LBP interessiert. Generell habe ich den Eindruck, dass das interesse an LBP3 geringer, als das an lbp2 damals ist.
  12. Kann ich nur zustimmen. Da wäre ich mir inzwischen nicht ehr so 100%ig sicher, wenn ich mir mal ansehe, wie viele ein spiel nach der Auflösung bewerten. Man sieht zwar auch nach 30 immer noch unterschiede, aber ich finde, dass 30 meistens schon ausreichen, um ordentlich spielen zu können. 60 sind zwar auch schön und gut, aber nicht unbedingt notwendig. Gameplay und Story sind mir auf jeden Fall wesentlich wichtiger (abhängig vom Genre), als High end Grafik (ok, wenn sie zu hässlich ist kann sie auch wieder störend sein) oder durchgehende 60fps (siehe oben).
  13. Ok, es stimmt zwar, was ihr schreibt und der Unterschied zwischen 30 und 60 fps ist zwar sichtbar, aber nicht so extrem, wie manche behaupten. Bei diesen Bewegten Bildern, die weiter vorne verlinkt wurden muss man aber auch sagen, dass das Objekte sind, die sich im Kontrast stark vom Hintergund hervorheben und man sich dort auch gezieht darauf konzentriert, wodurch es eher auffällt. Es wird aber wohl auch nur auffallen, wenn die Bewegungen sehr schnell sind und die Kontraste zwischen den Objekten. Wie ich auch schon vorher erwähnte kann ich es bei Shootern und Rennspielen aber auch nicht genau bezeugen, da ich diese nicht Spiele. Sind wahrscheinlich genau die beiden, bei denen es auffällt, aber langsamer sind die Bewegungen dadurch auch nicht. Ich muss zugeben, dass die Aussage von mir, dass man ab 30 fps keinen Unterschied mehr merkt auch falsch war, vorallem, da ich weiter unten diese Aussage selbst widerlegt habe (sollte mal bei der korrektur wirklich besser aufpassen). Ab 40 wirken die Bewegungen aber ziemlich flüssig. Von 40 bis 50 ist noch ein minimaler Unterschied zu sehen, der aber eigentlich kaum noch auffällt. Von 50 bis 60 sehe ich aber nichts mehr. 30 fps reichen aber trotz dem schon bei vielen Spielen aus, um anständig spielen zu können. Der Nachteil ist halt nur, dass man da meistens schon die kleinsten fps-Einbrüche bemerkt.
  14. Ab 30 merkt man keinen unterschied mehr. Das Auge kann zwar etweas mehr wahrnehmen, aber das Menschliche Gehirn kann nicht mehr als 25 Bilder pro sekunde verarbeiten (Variationen sind natürlich nicht ausgeschlossen, aber so krass können die auch nicht sein). Bei 60fps nehmen wir somit dann praktisch nur noch jedes zweite Bild wahr oder 2 gleichzeitig. Bei Shootern, Rennspielen und Sportspielen kann ich aber auch nicht mitreden, da ich mit diesen nahezu nichts zu tun habe. Ich kann mir vorstellen, dass man auch bei etwas mehr als 30 vielleicht noch etwas merken könnte, aber viel weiter sollte es nicht gehen. Trotz dem finde ich, dass bei 25-30fps auch noch alles flüssig läuft. Bei langsamen Spielen gehen auch noch 20-25. Unter 20 fängt es dann aber auf jeden Fall an deutlich zu ruckeln. Um mal kurz darüber aufzuklären: Die Geschwindigkeit, mit der das Spiel läuft (zB das Beispiel mit dem Autorennspiel) hat mit den fps nichts zu tun, sondern mit der Geschwindigkeit, in der das System die Rechenschritte ausführt. Die fps zeigt lediglich an, wie viele Bilder in einer Sekunde dargestellt werden. Das Spiel an sich würde selbst mit 5 fps genau so schnell laufen, wie mit 100, nur mit dem Unterschied, dass es bei 5 unerträglich ruckelt, was das Spiel an sich aber nicht verlangsamt. Wenn das Spiel an sich zu langsam läuft, nutzen selbst 60fps nichts. Allerdings gibt es auch Fälle, wo beides aneinander gekoppelt ist, jedoch ist das eher bei sehr alten Spielen der Fall.
  15. Bin jetzt gerade beim Lesen zufällig über diesen Thread gestolpert. Also, ich finde, dass das eine wirklich gute Idee ist, da es auch interessant ist zu erfahren, was andere so für Ideen haben. Schade, dass dort nicht viel dazu gepostet wurde außer die beiden Sachen vom TE und das Thema wieder unterging. Damit der Post nicht nur dazu dient das Thema wieder hoch zu ziehen gebe ich auch noch einmal kurz ein Feedback dazu: Also das erste Spiel finde ich klingt interessant. Story scheint deiner Planung nach eher ungewöhnlich zu verlaufen und sich auch aus der Masse herrauszustechen. Zugegeben: Die ersten Sätze lesen sich wie ein einfaches Polizeispiel, wo es darum geht Gangster zu jagen, wurde dann aber ab der Stelle mit der Lagerhalle interessant. Obwohl ich mich normalerweise eigentlich eher für fiktive Universen (bevorzugt Fantasy) interessiere würde ich so etwas vllt auch noch einmal genauer betrachten. Was die Spielzeit betrifft würde ich die von dem, was ich aus dem Startpost herrauslesen kann so etwa 15-25 Stunden betragen, was meiner meinung nach eigentlich nicht besonders viel ist. Das zweite Konzept hingegen spricht mich jetzt hingegen eher weniger an, da mich onlineshooter eigentlich nicht so interessieren. Ein paar interessante Ideen sind da allerdings schon drin. Sry, dass ich hier jetzt keine eigene Idee zum posten habe. Die paae Gedanken, die mir da so durch den Kopf gehen halte ich persönlich für etwas unausgereift und zu spärrlich, um da großartig etwas drauß zu machen.
×
×
  • Create New...