Jump to content
Play3.de

biohazardfan

Members
  • Content Count

    695
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Good

About biohazardfan

  • Rank
    Meisterzocker

Personal Information

  • Wohnort
    Im Land der Zipfelmützenträger
  • Interessen
    "The Last Of Us" & "Uncharted"
  1. The Sinking City auf PS4 Das Spiel hat seine Fehler, und man merkt, daß hier kein großes AAA Studio dran war, aber es macht mir doch Spaß. Besonders das mich die Story doch recht in ihren Bann zieht. Allerdings, würde ich Interessenten empfehlen, wartet auf einen Sale. 60-70€ ist das Spiel nicht Wert. Dafür krankt es an zu vielen Stellen.
  2. Da ich die Geschichten von H.P.Lovecraft sehr unterhaltsam finde, & mir Call of Chutulu gut gefallen hat, hab ich bei "The Sinking City" blind zugeschlagen. 49,99€ investiert. Aber was ich davon gesehen habe, hat mich überzeugt. Am Montag Abend kann ich es eventl. Schon abholen. Ansonsten Dienstag. Judgement hab ich seit Freitag (Disk Version) aber mache es genau umgekehrt. Werde erst "The Sinking City" abarbeiten, und dann Judgement. Eventl. Sogar noch später, da im Juli ja auch "Fire Emblem Three Houses" auf der Nintendo Switch ansteht. Sommer Loch gibt es nicht mehr.
  3. Kingdom Come Deliverance Royal Collector's Edition PS4 vorbestellt.
  4. Kein Spiel, aber 2 PS4 Controller im State of Play Sale.
  5. Also Blood & Truth kann ich auch jedem Fan von Action Games, nur an sein Herz legen. Hätte nicht gedacht, das Sony so ein Brett noch für VR bringt.
  6. A Plague Tale: Innocence (PS4) Tolles Game. :ok: Days Gone - ebenfalls ein klasse Game, allerdings technisch etwas Pfusch. :ok:
  7. Hab mir mal von Jemanden das PS VR samt Blood & Truth ausgeliehen. Also das Game rockt ja ungemein. Allerdings bin ich das VR überhaupt nicht gewohnt. Nach 1 Stunde, muss ich erstmal pausieren.
  8. Sieht ja wirklich bombastisch aus. Aber ich bin immer noch sehr vorsichtig. Die große MGS V PP Enttäuschung nagt immer noch in mir. Ich hoffe aber trotzdem auf ein wirkliches Kojima Meisterwerk a la MGS1 oder Snake Eater! Allerdings fasziniert mich die Welt & die Geschichte darum ungemein. Ich hoffe es wird trotz Kojima & seinen aabgedrehten Ideen, schlüssig erklärt. Wie - was - wann - warum ?
  9. Lest mal bei amazon.de die Kunden Rezessionen dazu. Der PS4 Xploder hat mit älteren Versionen nichts mehr gemeinsam. Ist der letzte Schrott.
  10. Da ich im Moment noch mit Days Gone beschäftigt bin, hab Ich noch nicht reingespielt. Aber ich bedanke mich auch bei Zockerfreak, für die Eindrücke. Allerdings, bereue ich schon wieder, es zum Ausgabe Preis gekauft zu haben. Das Game bekommt man in ein paar Wochen bestimmt schon ziemlich günstig.
  11. Mortal Combat XI als US Import für PS4. (Lag leider fast 10 Tage in Frankfurt beim Zoll) A Plague Tale: Innocence für PS4 (Österreich liefert mal wieder überpünktlich) Und noch einmal Resident Evil 2 als PS4 Promo.
  12. Für meine Region gilt das. Hier gibt es keine Videotheken mehr.
  13. Days Gone (leider komme ich nur langsam voran, da ich im Moment einiges um die Ohren hab) und kann die Kritik nicht verstehen. Aber gut, jedem seine Meinung.
  14. Leider kam mein Amazon Exemplar erst gestern Nachmittag um 15.30 Uhr an. Daher konnte ich nur noch knapp 4 Std. Spielen, bevor ich in die Nachtschicht musste. Allerdings gefällt mir das Spiel sehr gut. Es hat eine tolle Endzeit Atmosphäre, und Grafisch (zocke auf der Pro) ist es erste Sahne. Wetter Effekte usw. Sind 1a ausgearbeitet wurden. Die Steuerung geht mir persönlich gut von der Hand. Das Menü ist etwas umständlich aufgebaut, aber habe mich schon eingewöhnt. Ich hatte auch keine Probleme mit dem Menü in RDR2 damals. Die Steuerung vom Bike ist allerdings wirklich ein wenig schwammig & gerade beim schneller fahren, etwas ungenau. Das könnte eventl. Noch den 1 oder anderen Frust Moment bedeuten. Story entfaltet sich ziemlich langsam, aber das bin ich von Open World Games gewohnt. Allerdings macht das Erkunden der Welt wirklich (mir zumindest) wieder riesigen Spaß. Man kann vieles entdecken, und es werden wieder viele kleine Geschichten erzählt, was wohl Alles im Anfangsstadium des Seuchenausbruchs passiert ist. Sowas gefiel mir schon bei "The Last of Us" sehr gut. Was mir auch gut gefällt, das man wirklich die Freaker, auf menschliche Feinde und deren Lager hetzen kann. Sich dann im Gebüsch versteckt, und zu sehen kann, wie die Infizierten die Arbeit erledigen. Die Missionen sind bis jetzt ok, halt das typische OW Desgin. Allerdings bis jetzt noch nicht so das Gelbe vom Ei. Habe auf Normal Stufe begonnen, und es ist bis jetzt wirklich wenig herausfordernd. Wenn man seine Schritte richtig plant, dann klappt es ohne Probleme. Allerdings ist man außerhalb des Lagers, nie wirklich sicher. Plünderer, Psychos, Freaker, Wilde Tiere. Alle wollen dir ans Leder. Aber das ist auch ein Pluspunkt, gerade für die dunkle Stimmung in dieser Post Apokalyptischen Welt! Die niedrigen Wertungen einiger Tester, kann ich bis jetzt auch nicht so ganz verstehen, aber ich habe auch erst einen Bruchteil vom Spiel mitbekommen. Mal sehen wie es nach 20 Std. & mehr aussieht. Days Gone ist jedenfalls keine Enttäuschung bis jetzt für mich. Ein "The Last of Us" oder "God of War 2018" habe ich allerdings auch nicht erwartet.
×
×
  • Create New...