Jump to content
Play3.de

Georgetown

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Good

About Georgetown

  • Rank
    Amateur
  1. Dann fühle Du Dich doch einfach nicht angesprochen. Hier im Forum gibt es genug Nutzer mit dem gleichen Problem. Die spreche ich in erster Linie an... und die werden auch genau verstehen, auf was ich hinaus will!
  2. Ich fange ja auch gerade erst an... ich verstehe auch gar nicht, warum Du Dich so sehr gegen eine solche Aktion wendest. Ich spreche allerdings auch mehr die Leute an, die ebenfalls von einem solchen defekt betroffen sind... und die müssen sich erstmal solidarisieren. Wenn Du selbst betroffen wärst würdest Du vermutlich anders reagieren. Es handelt sich hier eindeutig um einen Produktfehler. Und Sony will dafür nicht gerade stehen. Das geht so nicht. Garantielaufzeit hin oder her. Wäre jetzt nur das Laufwerk oder das Netzteil kaputt... okay. Aber hier geht es um Totalverlust. Microsoft tauscht im Gegensatz zu Sony Geräte mit dem ROD auch nach 3 Jahren noch aus. Das ist faire Produktpolitik. Ich wehre mich gegen einen solch laschen Umgang mit dem Thema Produktqualität und ich sehe nciht ein, dass man einfach Lapidar sagt "Pech gehabt". Was findest Du daran übertrieben.
  3. Ich vergaß den Link: http://www.facebook.com/PlayStation.DE#!/PlayStation.DE
  4. Glaub mir einfach... Sony wird es sehr wohl jucken, was gerade bei Facebook von Usern geschrieben wird. Die lassen durch Spezialdienstleister Ihr Social Media Engagement tracken. Das nennt sich Webmonitoring und kostet Schweinegeld. Dort werden Negativeinträge getrackt und bewertet... Je mehr Negativeinträge desto hellhöriger werden Firmen und reagieren dann im besten Fall auch.... wie gesagt Nichts-Tun ist erst recht keine Lösung. Eine Ausfallquote von 10 % für ein so genanntes High-End-Gerät finde ich ebenso unfassbar... Wie gesagt. Unglaublich so mit seinen besten Kunden... den Early Adaptors umgeht.
  5. Ich habe in anderen Foren etwas von Ausfallstatistiken von 30 % gelesen... hat jemand Ausfallstatistiken zu Hand?
  6. Und wie Sony das juckt. DIe haben dort über 8.000 User, die die Beiträge in Ihrem eigenen Profil zu lesen bekommen. Ich habe beruflich mit dem Thema zu tun. Die großen Konzerne haben massiv Angst vor Negativ-Kritik auf den Social Media Plattformen. Nicht reagieren ist auch kein Weg. Der unterschied zu Foreneinträgen ist eben genau, dass die Einträge sofort jeder Lesen kann. Jeder Negativeintrag kratzt am Image von Sony und das tut Sony weh. Einfach nur zu sagen PECH GEHABT finde ich zu einfach... Die sollen ruhig erfahren, was die Nutzer über Produktqualität und den Umgang mit betroffenen Endverbrauchern denken... und das passiert nur, wenn man sich auch darüber beschwert. Insofern hilft da jede Kritik weiter.
  7. Liebe PS3-Freunde, meine alte PS3 hat letzte Woche den Geist aufgegeben. Nach knapp 3 Jahren habe ich nun den YLOD Vorfall. Ich habe bei der Hotline angerufen. Dort hat man auf das 1 Jahr Garantie verwiesen und behauptet, dass mein Schaden eher selten vorkäme. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass wenn nach so einer kurzen Zeit ein Totalausfall stattfindet der Hersteller sehr wohl in einer moralischen Pflicht steht und in irgendeiner Form einen kulanten Weg finden muss um einen Ausgleich zu schaffen. Schlechte Produktqualität muss man nicht einfach so hinnehmen. Gerade die Early Adaptor, die viel Geld für Ihre Maschine bezahlt haben so abzustrafen spricht für eine schlechte Kundenstrategie. Selbst Microsoft tauscht Maschinen mit Totalausfall unproblematisch auch nach 3 Jahren aus. Dort scheint man sich bewusst zu sein, dass der Endverbraucher keine Schuld an schlechter Produktqualität hat. Es gibt eine Weg, wie man Sony seinen Unmut klar machen kann. Sony Plystation DE hat ein Facebook-Profil. Die geben dort viel Geld aus, um Ihre User über Termine, Spiele... etc. zu informieren. Facebook User haben die Möglichkeit über die Pinnwand in den Dialog mit Sony zu treten. Geht auf Facebook und schreibt eure Kritik an die Pinnwand. Nach welcher Laufzeit euer Schaden auftrat und beschwert euch über die Produktqualität und den Service. Es kann nciht sein, dass man 169,- EURO bezahlen sol und dann das gleiche Gerät mit gleichem Ausfallrisiko erhält. Das ist Verhöhnung des Endverbrauchers. Dagegen muss man sich wehren... und das geht am besten dort wo es Sony am meisten wehtut... auf den Social Media Plattformen. Sony will den Dialog mit den Nutzern. Bitte. Können Sie haben. Ich bin odrt bereits seit Freitag am Schreiben und der Druck auf Sony wächst. Je mehr Leute mitmachen, desto besser. Viele Grüße Georgetown
  8. Liebe PS3-Freunde, meine alte PS3 hat letzte Woche den Geist aufgegeben. Nach knapp 3 Jahren habe ich nun den YLOD Vorfall. Ich habe bei der Hotline angerufen. Dort hat man auf das 1 Jahr Garantie verwiesen und behauptet, dass mein Schaden eher selten vorkäme. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass wenn nach so einer kurzen Zeit ein Totalausfall stattfindet der Hersteller sehr wohl in einer moralischen Pflicht steht und in irgendeiner Form einen kulanten Weg finden muss um einen Ausgleich zu schaffen. Schlechte Produktqualität muss man nicht einfach so hinnehmen. Gerade die Early Adaptor, die viel Geld für Ihre Maschine bezahlt haben so abzustrafen spricht für eine schlechte Kundenstrategie. Selbst Microsoft tauscht Maschinen mit Totalausfall unproblematisch auch nach 3 Jahren aus. Dort scheint man sich bewusst zu sein, dass der Endverbraucher keine Schuld an schlechter Produktqualität hat. Es gibt eine Weg, wie man Sony seinen Unmut klar machen kann. Sony Plystation DE hat ein Facebook-Profil. Die geben dort viel Geld aus, um Ihre User über Termine, Spiele... etc. zu informieren. Facebook User haben die Möglichkeit über die Pinnwand in den Dialog mit Sony zu treten. Geht auf Facebook und schreibt eure Kritik an die Pinnwand. Nach welcher Laufzeit euer Schaden auftrat und beschwert euch über die Produktqualität und den Service. Es kann nciht sein, dass man 169,- EURO bezahlen sol und dann das gleiche Gerät mit gleichem Ausfallrisiko erhält. Das ist Verhöhnung des Endverbrauchers. Dagegen muss man sich wehren... und das geht am besten dort wo es Sony am meisten wehtut... auf den Social Media Plattformen. Sony will den Dialog mit den Nutzern. Bitte. Können Sie haben. Ich bin odrt bereits seit Freitag am Schreiben und der Druck auf Sony wächst. Je mehr Leute mitmachen, desto besser. Viele Grüße Georgetown
×
×
  • Create New...