Jump to content

TGameR

Members
  • Content Count

    3634
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

TGameR last won the day on April 9 2020

TGameR had the most liked content!

Community Reputation

682 Excellent

About TGameR

  • Rank
    Story-Fanatiker
  • Birthday 01/25/1993

Personal Information

  • Wohnort
    Berlin
  • Interessen
    Acting, Singen, Videos wie z.B. Trailer kreieren, Filmen

Gamer's Life

  • PSN-ID
    crazymusic

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Joa, das schon, aber in der Demo sind die Render-Cutscenes sehr aufwendig und der Charakter spricht viel - von daher bin ich positiv überrascht, dass es hier auch der Fall ist. Der männl. Charakter hat übrigens die dt. Synchro von Barret aus dem FF7 Remake , das hat mich irritiert xD Na ja, ich spiele dann eh mit dem weibl. Charakter. Ok, dann sind die Ladezeiten auf Slim sicher meeega lang Es sei denn, ein Patch hat sie verkürzt. Aber laut würde es bei mir wohl zumindest nicht werden. 😉
  2. Den Gedanken hatte ich auch direkt Werde wohl auch erst die Vollversion spielen. Hab glaube ich nie ein Square Enix Konto angelegt... Hatte es ein bisschen im Stream verfolgt - schon ziemlich actionlastig (ist halt ein Loot-Shooter), gefällt mir aber soweit. Zwischensequenzen sehen auch stark aus - was ich cool finde, dass man einen weiblichen Charakter spielen kann. Das ist dann echt aufwendig mit den Render-Cutscenes und ist ja alles synchronisiert, auch der Hauptcharakter. Kann ich sehr nachempfinden. Besonders wenn Anthem einem bereits voll zusagte un
  3. Habe etwas pausiert mit Hitman 3 (bei der Hälfte etwa). Sonst hätte ich weiter berichtet. Die Geschichte ist mir aber noch präsent, bleibt gut hängen. Definitiv ein Pluspunkt. 😉 Viel Spaß dir, @spider2000. Hoffe, dir gefällt es weiterhin so gut wie bisher im "Welche Games zockt ihr zurzeit?"-Thread berichtet. Finde auch, das Spiel braucht nicht zwingend Raytracing. Sieht bereits richtig nice aus. Momentan bin ich mit "Werewolf" beschäftigt. Grund ist, dass ich hierauf einfach mehr Lust hatte und da ich tendenziell mit Games etwas länger brauche, kam es zur Pause. Freue mich abe
  4. Hab ich fast befürchtet... Man kann auch nicht manuell speichern. Zwar sind da 3 Slots, aber das ist wohl nur zum Anlegen eines weiteren Durchgangs. Er überschreibt immer den aktuellen Slot. Ginge also bloß, wenn man zwischendurch das Savegame auf USB kopiert Komisch, dass die das bei "Werewolf" versäumt haben. Wäre hier auch schon echt sinnvoll gewesen, so ein Chapter Select ^-^ Hast du direkt auf "Schwer" gespielt? Dann fehlen dir an Trophäen evtl ausstehende (zu lesende) Dokumente oder die ein oder andere Mission für Yfen, würde ich vermuten... 🤔 Ich spiele auf "Normal".
  5. Habe bereits an die 6 Stunden in Werewolf: The Apocalypse - Earthblood verbracht und erst um die 30 % Fortschritt. Lasse mir aber auch angenehm Zeit ^^ Also irgendwie feiere ich diesen Titel. Was ja echt cool ist, dass man wirklich stets Möglichkeiten hat, ohne offene Gefechte voranzuschreiten. Nicht nach dem Motto "Es geht erst weiter, wenn alles gesäubert ist". Find ich gut. Trotzdem gehört die Prügler- Komponente natürlich dazu. An zerstörbaren Effekten mangelt es nicht, also der Look hat schon was. Auch schön, dass es doch etwas mehr an der frischen Luft spie
  6. Bin jetzt etwas weiter, also habe knapp 2,5 Std auf der Uhr. Was ich schade finde, dass das Spiel wohl größtenteils in Innenräumen spielt. Grafisch ist das auf Dauer natürlich ein wenig ermüdend. Die Cutscenes gefallen mir trotz kleinerer optischer Defizite zwischendrin immer noch gut bis sehr gut - mag's halt besonders, wenn es sich draußen abspielt. Dass der Charakter ab und zu automatisch in Stealth wechselt, finde ich leicht störend - zumindest kann man "schneller" schleichen. Die Kamera beim Kampf mit dem Wolf kann mal unübersichtlich werden, aber alles im Rahmen.. Animationen sind
  7. Ähm, zumindest im Menü sind die Einblendungen doch recht auffällig mit Hinweisen auf die Shops gewesen, dann die Unterteilung in Ubiconnect, Belohnungen und was weiß ich... aber gut^^ 😉 Klar ist das nicht direkt Abzocke. Es verleitet bloß, die wissen schon wie. Ich hab kein Echtgeld ausgegeben, aber in vielen anderen Spielen ist im Menü die Präsenz solcher Shops geringer - oder es ist lediglich ein Verweis auf den PS Store. Das finde ich persönlich angenehmer. Ist aber ok, soll das Ubi so machen. Tut keinem "weh".
  8. Habe erst knapp eine Stunde gespielt, aber bin durchaus angetan. Die Atmosphäre ist stimmungsvoll, die Grafik geht in Ordnung, die Cinematics sind der Hammer, das Gameplay macht durchaus Spaß (vor allem mit dem Wolf, die Kampf-Animationen sind einfach nice) und die englische Synchro weiß zu überzeugen. Storytechnisch macht es Lust auf mehr. Es gibt in Dialogen gelgentlich eine Wahlmöglichkeit - vermutlich ohne Einfluss, dennoch nett gemacht. Fühlt sich bisher nicht wie ein klassisches rpg an, aber erinnert mich an "The Technomancer" (das Vorgängerspiel der "Greedfall"-Macher spiders), wo mir d
  9. Ja, also die ersten Wertungen sind jetzt nicht so berauschend ... Freue mich aber immer noch drauf. Spielzeit wurden ca. 12 Stunden vom Entwickler angegeben, sofern man sich auf die Story fokussiert. In einem Test steht was von um die 20 Std. (wahrscheinlich wenn man Nebensachen macht) - und hier wird wiederum von einem der besten AA-Games gesprochen. Auch die Story soll nicht verkehrt sein, wenngleich etwas spannungarm. Ich erwarte da jetzt aber sowieso keine ausgefeilte Story wie vielleicht in anderen RPG's und solange einfach das Gameplay fun macht und die Atmo stimmt, darf es zwischendurch
  10. Ps4: Werewolf: The Apocalypse - Earthblood (PEGI) für 38,99 € bei gameware.at
  11. Last Minute Sales im Store Forgotton Anne für 7,99 € Thief für 1,99 € ("Der Bankraub"-DLC für sonst 5 € ist hier kostenlos mit dabei) Murdered: Soul Suspect für 1,99 € - damals auf PS3 durchgespielt, auf der 4er gönne ich es mir nochmal (Platin , ich komme )
  12. @vangus Uff, ein hartes Urteil. Habe "Greedfall" zugegeben nicht viel weiter als über den längeren Prolog hinaus gespielt, weil mir die Dialoge bis auf ein paar Ausnahmen auch nicht so zusagten. "The Technomancer", das Vorgängerspiel von spiders , hatte mich erzählerisch deutlich mehr motivieren können. Das mag nicht eine besonders schöne Welt haben, Atmosphäre hat diese aber auch und die Thematik rund um Mutanten, z.B. auch die Sklaverei der Ausgestoßenen, auf dem Mars, fand ich interessant. Laufwege nutzten sich durch respawnende Gegner zwar ebenso ab (obwohl man viele Möglichkeite
  13. Drücke dir die Daumen, dass der andere Tipp hilft.
  14. Der PS2 Klassiker hat absolut nichts von seiner Faszination verloren.<3
  15. Später war ich froh, dass ich an manuellen Speicherplätzen alles ausgereizt hatte. Da hilft teilweise nur auf einen früheren Spielstand zurück , nicht auf den letzten Checkpoint... Dieser Warte-Bug bzgl. Haupt-, aber auch bei Nebenmissionen wurde doch recht nervig. Das müssen die in den Griff kriegen oder es so umändern, dass man über Anrufen selbst Missionen triggern kann...
×
×
  • Create New...