Jump to content

Casso

Members
  • Posts

    362
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Casso last won the day on December 7 2019

Casso had the most liked content!

1 Follower

About Casso

  • Birthday 09/09/1988

Personal Information

  • Wohnort
    Osnabrück
  • Interessen
    Zocken, Windsurfen, Handball, Feiern

Gamer's Life

  • PSN-ID
    KingCasso

Recent Profile Visitors

1657 profile views

Casso's Achievements

Spieler

Spieler (3/12)

61

Reputation

  1. Ich habe im Jahr 2003 eine Ausbildung zum Maler und Lackierer begonnen. Leider war es eine Zeit in der Handwerker in der Öffentlichkeit lediglich als Fußabtreter durchgingen und nicht wirklich ernst genommen wurden. Da mein damaliger Chef auch eine absolute Katastrophe war (ich habe heute noch eine Lohnabrechnung hier liegen auf der ich für eine 50 Stunden Woche ganze 19,- Euro überwiesen bekommen habe) bin ich dann Mitte zweites Lehrjahr gegangen ... Durch eine Teilzeitstelle im Lager eines Möbelhauses bin ich dann an eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel gekommen. Diese habe ich mit der Note 1 abgeschlossen und seit dem bin ich eigentlich im Einzelhandel geblieben. Zwischendurch war ich dann für knappe zwei Jahre in der Industrie, habe aber gemerkt dass mir das 3-Schicht-System überhaupt nicht liegt und die Arbeit extrem langweilig war. Mittlerweile bin ich Store Manager im Einzelhandel, habe ein paar Mitarbeiter unter mir und im Alltag jede Menge Abwechslung. Ich bin froh, in einem Unternehmen zu sein dass im Einzelhandel echt gut zahlt und mit vielen Boni aufwartet. An manchen Tagen bereue ich die Tätigkeit im Einzelhandel und an manchen wieder nicht. Man macht nicht die meiste Kohle, hat aber viele und schnelle Aufstiegschancen. Und mein Einkommen reicht für unser Haus und meine Familie. Ich kann meinen beiden Töchtern einiges bieten (mehr als ich in der Kindheit hatte) und wir vier fliegen z.B. im Oktober auch für 12 Tage in den Urlaub. Es gibt überall auch Schattenseiten. An meiner aktuellen Position gefällt mir jedoch dass wir immer auf Augenhöhe kommunizieren und das Du anwenden. Egal mit wem. Ob ich mit meinen Mitarbeitern oder mit dem Country Manager. Es wird sich geduzt. Hinzu kommen wie gesagt viele Boni und unzählige Verkaufswettbewerbe die einem dann Events mit dem Team einbringen. Jedes Jahr mietet sich mein Unternehmen übrigens das Congress Centrum in Hannover und lädt alle Mitarbeiter zu einer riesigen Party ein. Lediglich die Anfahrt muss bezahlt werden. Hotelzimmer, Essen und Trinken ist umsonst. Jens Hardeland vom ehem. NJOY-Morningteam ist jedes Jahr der Moderator und bisher kamen schon Glasperlenspiel, Culcha Candela oder Lena Meyer-Landrut als Gäste auf die Party. Hinzu kommt die Tatsache dass ich meistens mit meiner Frau (im gleichen Unternehmen) in der Woche einen freien Tag habe, da wir beide oft samstags arbeiten. Total cool, da wir so in den Zoo oder frühstücken gehen können, ohne dass uns viele Menschen stören. Da ich aber nicht wirklich still stehen möchte mache ich derzeit ein Fernstudium zum geprüften Wirtschaftsfachwirt. Mein Ziel ist es, in ein paar Jahren als Trainer für Führungskräfte oder Auszubildende unterwegs zu sein. Alternativ arbeite ich auch die Stelle als District Manager bei uns im Unternehmen hin. Beschweren kann ich mich aktuell nicht. Auch wenn in unserem Land derzeit nicht alles rosig ist, reicht es meiner Familie und mir zum glücklich sein. Und die Work-Life-Balance ist trotz Tätigkeit im Einzelhandel ebenfalls gegeben.
  2. @Spyro der Trampolinpark ist ne super Alternative. Wir waren auch noch eine knappe Stunde draußen spazieren. Ein bisschen frische Luft muss schon sein. Ich finde den Herbst einfach geil! Naja, morgen muss ich nur bis mittags arbeiten und dann schnapp ich mir die Mädels eben dann für eine Outdoor Tour.
  3. Schön zu lesen dass sich das Spiel langsam mausert. Macht aber auch derbe Laune in Night City zu verweilen.
  4. Wenn du Street Fighter kennst dann macht es dir Spaß. Die früheren Teile waren nicht so benutzerfreundlich wie die neueren. Prinzipiell wurde Street Fighter von Teil zu Teil immer einsteigerfreundlicher. Hier und da gab es dann auch noch ein paar obligatorische Neuerungen aber im Kern blieb das Gameplay immer gleich. Und egal bei welchem Street Figther, online gibt es immer ordentlich auf die Nuss.
  5. Für 5,- Euro kannst du dir Street Fighter 5 auf jeden Fall kaufen. Ich hatte es damals vorbestellt und war etwas enttäuscht. Mittlerweile macht es jedoch Spaß. Teil 6 kaufe ich auf jeden Fall. Prinzipiell ändert sich am Gameplay nicht viel von Teil zu Teil. Das Grundgerüst bleibt gleich. Macht jedoch Spaß und ist definitiv besser als Dead or Alive.
  6. Von mir auch alles Gute nachträglich 🙂
  7. Guten Morgen! Wie schaut´s bei euch aktuell aus? Wetter technisch ist es ja eine mittelschwere Katastrophe mit zwei Mädels zu Hause. Es ist in einer Tour am Regnen und ich habe den Girls versprochen, dass wir uns noch auf den LIDL-Parkplatz begeben, um die Rollen der Inliner etwas abzunutzen. 🧐 Egal, die Frau koch gerade Kaffee und Eier, also gibt es gleich erstmal ein entspanntes Frühstück. Danach sieht die Welt bestimmt wieder anders aus! Euch einen entspannten Sonntag.
  8. Momentan bin ich auf der PlayStation 5, der PlayStation Plus-Titel sei Dank, echt gut versorgt. Auch in diesem Monat sind wieder ein paar Titel in die Bibliothek gewandert, die meinen Geldbeutel in der kommenden Winterperiode weiter schonen werden. Irgendwie lande ich jedoch immer wieder bei Cyberpunk 2077. Erst kürzlich habe ich God of War durchgespielt und bin positiv überrascht an die offene Welt sowie die Trophäen gegangen. Nach einigen Abendstunden hat es mich dann jedoch wieder nach Night City verschlagen. Das PS5-Upgrade hat den Titel für mich gerettet, da es nun (auch durch die unzähligen Patches) flüssig läuft. Aktuell klappere ich die verschiedenen Aufträge der Stadtteile ab. Schade dass CD Projekt Red den Launch so versemmelt hat, denn Cyberpunk 2077 hat derbe Potenzial! Die Charaktere, die Nebenquests und das Stadtleben selber sprudeln nur so vor Details. Ehrlich gesagt kann ich mich nicht daran erinnern, wann mich das letzte Mal ein Spiel so in seinen Bann gezogen und vor der Matschröhre gefesselt hat. Zuletzt war es wohl bei Ghost of Tsushima der Fall, nur habe ich Jin´s Abenteuer aufgrund der vielen Trophäen so lange gespielt. V´s Alltag interessiert mich dagegen so sehr, dass ich mittlerweile auch die Schnellreiseautomaten meide, mich auf´s Moped setze und ganz gemütlich von A nach B tingel. Geil! Und ich freue mich auf den DLC!
  9. Ich habe mir nun mal God of War im Rahmen des Juni-PlayStation Plus-LineUps auf die PlayStation gezogen. Das aktuelle Abenteuer rund um Kratos im kalten Norden habe ich irgendwie total vergessen. Da kam mir der kleine Reminder nur recht. Mittlerweile habe ich die ersten zwei, drei Stunden gespielt und ich muss sagen, dass mir das Spiel sehr gut gefällt. Ein God of War mit einer offenen Welt, der Möglichkeit, sich neue Ausrüstung zu schmieden und dem neuen Kampfsystem machen derzeit einfach Spaß. Es fühlt sich völlig anders an als die kultigen älteren Ableger des Franchise. Auch musste ich öfter an Nathan Drake oder Lara Croft denken, denn God of War tritt wie eines der bekannten Action-Adventures auf. Ich freue mich wirklich auf den weiteren Spielverlauf!
  10. Als "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" vor 18 Jahre zum ersten Mal ausgestrahlt wurde fand ich es echt super. Ein paar mehr oder weniger Prominente in den Dschungel zu stecken und gegeneinander antreten zu lassen hatte etwas. Damals handelte es sich bei den Kandidaten auch noch um Menschen die man tatsächlich kennt. Heute sind es, bis auf wenige Ausnahmen, doch hauptsächlich Influenzer und fragwürdige Reality Sternchen. Und ganz ehrlich, jedes Mal wenn ich den Kram auch nur fünf Minuten eingeschaltete lasse dann brodelt eine Aggression in mir und ich rege mich konstant über die Dummheit der Menschheit auf. Das Dschungelcamp hat echt von Jahr zu Jahr abgebaut und ist mitlerweile irgendwo zwischen "Ex on the Beach", "Temptation Island" und "Kampf der Reality Stars" anzusiedeln. Außerdem finde ich es mehr als fragwürdig, dass diese eigentlich bemitleidenswerten Menschen auch noch als Promi gehandelt werden und im Nachhinein einen Freifahrtsschein für viele andere Shows und TV-Auftritte erhalten. Pfui deibel. (wie gesagt, es gibt Ausnahmen wie bspw. Harald Glööckler der auch abseites des Dschungels bereits etwas erreicht hat)
  11. Dank der Black Days konnte ich endlich in den Genuss von The Last of Us Remastered und The Last of Us Part II kommen. Habe beide Titel jeweils für knapp 10,- Euro geschossen. Den ersten Teil kenne ich bereits. Nachdem ich nun mit Ghost of Tsushima fertig bin, konnte ich mich gestern endlich in das Abenteuer mit Ellie stürzen. Ich habe die ersten zwei Stunden mal angespielt und muss sagen, dass ich von Naughty Dog sofort abgeholt worden bin. Derzeit passiert nicht viel aber selbst die Dialoge in Verbindung mit der (noch) eher gemächlichen Reise durch die Landschaft sind schon toll inszeniert. Ich freue mich auf die weiteren Spielstunden!
  12. Casso

    The Last Faith

    Allem Anschein nach wieder eine klassiche Handlung. Aber schön verpackt und interessant inszeniert. Irgendwie habe ich richtig Bock auf Indies bekommen. The Last Faith wird wohl gekauft. Ich weiß nur nicht ob für die Switch oder die PlayStation. Trophäen sind nice aber ehrlich gesagt fühle ich mit einem Metroidvania auf der einer Nintendo Konsole irgendwie wohler. ^^"
  13. Das wird mir mit Paw Patrol passieren. 😄 @Topic: Tatsächlich ist meine Platin Nr.19 oder Nr. 20 (müsste ich nachschauen) Ghost of Tsushima. Das ganze Unterfangen hat mich in etwa 63 Stunden gekostet. Da ich mir aber die komplette Insel Tsushima während des Spielverlaufs immer und immer wieder angesehen habe, hatte ich nach dem eigentlichen Ende bereits 99% der Geschichten abgeschlossen. Die ganzen Sammelgegenstände wie Haikuns, heiße Quellen oder Leuchttürme waren dann eine schnell erledigte Kür. Mir hat die Platintrophäe auf jeden Fall Spaß gemacht. Genau wie das gesamte Spiel. Wenn man mal bedenkt dass ich vor dem Release von GoS überhaupt keine Lust auf das Spiel hatte. Aktuell rushe ich durch das New Game+ damit ich mir im Anschluss den Legends-Mode anschauen kann. Da bin ich ehrlich gesagt auch noch gespannt drauf.
  14. Oh Junge, oh Junge, Dank PlayStation Plus kann ich mich die Tage mal wieder etwas mehr mit PlayStation VR beschäftigen. Es gab ja nun drei Spiele kostenlos für die Bibliothek. Ehrlich gesagt triggert mich das The Walking Dead-Spiel schon sehr. Puh, muss ich das Headset echt mal wieder entstauben und anstöpseln.
  15. Ich bin jetzt nicht allzu oft auf 4Players unterwegs gewesen. Aber dieser Tweet hat mich dann doch irgendwie interessiert. Deshalb habe ich mich in der letzten Woche etwas mit dem Thema beschäftigt, kann die Aufregung darum aber nicht nachvollziehen. Kann mich hier jemand aufklären? Interessiert mich wirklich.
×
×
  • Create New...