Jump to content

PeppieDD

Members
  • Content Count

    19
  • Joined

  • Last visited

Status Updates posted by PeppieDD

  1. ...meintest du das ernst oder wolltest du mich provozieren?! Ich versuch's mal ganz sachlich aber das wird mir nicht gelingen ;)

    Kommen wir zum Ursprung unserer ersten Begegnung zurück: ...das einzige, was hier häßlich ist- dein Bild, was neben deinem Nick festpinnt! Dann, um dich mal aufzuklären,- mein Avatar ist nicht aus dem von dir genanntem Drecksgame, sondern eine Medaille aus Killzone 3 (bekommt man für 250 Nahkampfeliminierungen)! Das du das gewusst hast, brauchst mir gar nicht erzählen. Bei dem Müll, den du immer postest... Obwohls mich leicht wundert,- schließlich hast du das angeblich auch mal gespielt!?

    Wärst' du mir nicht so blöd gekommen, hättest du jetzt zwei dutzend HighRes-Bilder der Waffen und Luftschiffe aus Bioshock Infinite zum 'analysieren' :D

    Die sind bei dir eh in falschen Händen...

  2. Weiß nicht, ob wir grade aneinander vorbeireden aber wie kommst'n jetzt auf Hitman!? Versaut haben die das wirklich nicht... Ah, jetzt check ich,- du meinst meinen Post im Artikel mit dem nächsten Teil?!??? Naja,- war eher scherzhaft gemeint... Glaube, die haben schon ihr eigenes Bild!

  3. Aaah ja,- über Umwege gefunden, dein Profil... Vielleicht magst ja trotzdem noch erklären, wie das mit dem "(unregistriert)" geht?! Bin aber glaube schon selber drauf gekommen.

    Wie auch immer,- ohne weiter nerven zu wollen: das du schon länger hier angemeldet bist, sagt gar nichts aus! Dein Bild von mir aufgrund eines, sagen wir mal 'gewagten' Kommentars, genausowenig... Immerhin scheinst du bissl cleverer zu sein, als so mancher deiner Play3-Freunde! Nutzt aber deren Aussagen und sowas nervt mich...

    Bevor ich jetzt den Faden verliere,- biete ich dir 'n Deal an (ob du mich jetzt ernst nimmst oder nicht): du verleihst deinen Kommentaren mehr Inhalt und nicht nur das typische Fangelaber, akzeptierst und respektierst andere Meinungen und Geschmäcker und ich begleite deine Aussagen nicht mehr entsprechend!

  4. Das mit dem neu neu neu ist auch doof,- irgendwann verliert man den Überblick :D Schreib einfach 'normal' weiter und danke, das du drauf Rücksicht genommen hast!

     

    Um deine Frage zu beantworten: bei Project Cars handelt es sich um ein Projekt der NfS: Shift Macher Slightly Mad Studios und wird tatsächlich von Spielern unterstützt bzw. teilfinanziert. Da ich solchen Projekten skeptisch gegenüberstehe, bin ich an einer Beteiligung nicht interessiert. Zumal über die Hälfte der knapp 4 Mio(!!!)€ bereits durch das crowdsytem zusammengesammelt wurden.

    Wie's aussieht, könnte und wird das Spiel alles toppen, was bisher in diesem Genre erschienen ist! Die ersten Alpha-Spieler und Gamesredaktionen sprechen von der perfekten Simulation, loben jetzt schon die gesamte Optik und Umsetzung aller relevanten Effekte und von dieser Begeisterung hab ich mich irgendwie anstecken lassen...

  5. ...ok, cool! Bitteschön ;)

    Ich renn' hier auch oft gegen betonfeste Fanboy-Mauern aber das ist mir egal,- und wenn ich allein gegen den Rest der Welt schreiben müsste... Meine Meinung steht und ich lass mich nur von Wahrheiten beeinflussen bzw. überzeugen! Liegt wahrscheinlich an den viel zu jungen Usern aber 'leider' gibts kaum gute Alternativen zu Play3! Hoffe PlayM verlässt bald den Beta-Status,- da findet ihr mich dann dort!

  6. Es sind dieselben News, also wird es von denselben Machern sein... Hoffe ja, die Seite verlässt mal den Beta-Status,- da wird man bissl umfangreicher informiert!

  7. Guten Morgen Ice! Ging mir nicht darum, deine Meinung zu ändern, sondern einfach richtig zu stellen, was an deinem Post falsch dargestellt wurde. Wie gesagt,- normale Diskussionen sind mir auch lieber aber das wird sich auch mit Belehrungen auf der Seite so schnell nicht ändern. Dafür scheint ein Großteil der User viel zu jung und/oder provozieren absichtlich! Normalerweise gehe ich auf diejenigen nichtmal ein, nur beim momentanen Thema mit den neuen Firmwares von Sony kenne ich keinen Spaß, weil mir hier der Spaß genommen wird! Und da schreib' ich auch mal 'unter der Gürtellinie' um meinem Ärger darüber Luft zu machen...

    Damit die Leutz von Sony merken, das ich angepisst bin! Da reicht kein friedliches: "ich finde das nicht gut, weil..."! Das nehmen sie erst recht nicht ernst. Die müssen mit allen Mitteln spüren, das hier Grenzen überschritten werden! Nicht das sowas auf den neuen Generation Standart wird...

  8. ...es betrifft alle Spieler, von daher ist meine Formulierung korrekt! Wirst schon noch sehen, wohin das führt und wirst dir wünschen, auch was dagegen getan zu haben... Wenn es dich nicht interessiert, deine Sache!

  9. Mmmh,- jetzt bringste mich zum nachdenken... ;)

    Haben grade wieder das Thema in den News zur Bannwelle der gehackten PS3! Ich kann da einfach nicht nett auch wenn ich normalerweise sehr tolerant bin...

  10. Äh, jo... Gestern! Freu mich wie'n Schnitzel auf das Game :)

  11. Ehrlich gesagt, würde ich mir sogar wünschen, das es noch für die PS3 erscheint! Damit ich wenigstens eine vernünftige Sim für die Konsole mein eigen nennen kann... Zumal die neue Generation momentan nicht für mich in Frage kommt ;)

    Aaach,- mich ärgert diese Scheiß-Sturrheit von Sony und den anderen Spieleentwicklern!!! Spiel zurzeit sogar mit dem Gedanken mir die WiiU zuzulegen... Der normale Controller ohne Bildschirm sieht ja ganz vernünftig aus!

  12. Danke... Ich nehm' das mal als Kompliment ;)

  13. Bin mir noch nicht ganz sicher aber wenn ich das mal zuende spinne: ...die Wii ist quasi erwachsen geworden. Ich spiel auch gerne mal'n RPG und da hat Nintendo einiges zu bieten! Endlich auch in FullHD. Wenn die anderen Games im Direktvergleich mit der PS3 auch vernünftig umgesetzt werden, kann ich mir durchaus vorstellen Platz unter meinem TV frei dafür zu machen. Zumal ich hier nicht mit den ganzen Problemen, mit denen mich Sony und Microsoft momentan konfrontiert, belastet werde! Werden sehen... PC wird auf jeden Fall neu geholt! ;)

    ...und natürlich sowieso die PC-Version von dem Spiel!

  14. Nur Sonntagsredner und andere berufsmäßige Heuchler behaupten, dass sich die beiden deutschen Landesteile nicht mehr von Grund auf fremd seien. Weshalb auch 23 Jahre nach dem Mauerfall festzustellen bleibt, dass Ostdeutschland in der bundesrepublikanischen Wirklichkeit keine ernsthafte Lobby hat. Weder im Fußball noch in der Politik. Zweierlei Maß? Natürlich. Fußball ist ein Spiegelbild der Gesellschaft.

     

    Quelle: taz.de Autor: CHRISTOPH RUF

     

     

     

    ...mit freundlichen Grüßen aus Dresden, Peppie ;)

  15. Danke, das de dir die Zeit für 'ne Antwort genommen hast! Das die Frage schon so oft gestellt wurde, hab ich nicht gewußt. Genau genommen hab ich das erst bei drei oder vier Leuten gesehen aber jetzt weiß ich ja Bescheid...

  16. Humorlose Zahlen

     

    Ein paar humorlose Zahlen: Es waren 12.000 Dresdner Fans in Hannover. Dass sich ein paar Dutzend von ihnen danebenbenommen haben, wurde von allen relevanten Medien zumindest vermeldet. Dass die Hannoveraner Fans ebenfalls den Eingangsbereich stürmten, dass sie weit mehr Pyros zündeten als die Sachsen, war hingegen kaum eine Erwähnung wert.

    In Hannover gab es 15 Ingewahrsamnahmen. Beim Ruhrgebietsduell Dortmund – Schalke gab es derer 300. Die Zahl der Gästefans war in beiden Fällen gleich hoch. Aber in jeder westdeutschen Redaktion gibt es Schalke- oder BVB-Fans, die revoltieren würden, wenn eine Meldung ins Blatt gehoben würde, die eine Fanszene pauschal kriminalisiert. Man war eben schon selbst in der jeweiligen Kurve. Und weiß es besser. Über Dynamo wissen Wessis nicht viel. Auch Medien-Wessis nicht.

  17. Was sich aber nicht geändert hat, ist das überregional miserable Image. Das hat einen realen Kern, weil einige Dresdner Problemfans meinen, sich auswärts eher danebenbenehmen zu dürfen als zu Hause. Ist der Ruf erst ruiniert …

    Ungeniert sind aber auch die Medienreflexe. Der MDR schreckte selbst nicht davor zurück, bei der Illustration eines „Sachsenspiegel“-Beitrags manipulierte Bilder zu benutzen. Das Foto, das einen Dynamo-Fan mit brennender Fackel zeigt, ist 2007 entstanden, nicht 2012. Und die Bengalfackel hat ihm jemand in die Hand gedrückt, der das Bildmanipulationsprogramm Photoshop beherrscht. „Nicht optimal“ sei das gewesen, sagt der Sender mittlerweile. Wer bei dieser Formulierung nicht lachen muss, hat keinen Humor.

  18. Für den Zweitligisten Dynamo Dresden Partei zu ergreifen ist schwierig. Am ehesten kann man das Wagnis als Wessi eingehen – wer als Ostdeutscher über ungleiche Behandlung klagt, ist dem Wessi schließlich ein „Jammer-Ossi“. Kompliziert ist die Chose mit Dynamo, weil dessen Fans ja nicht von ungefähr ähnliche Beliebtheitswerte haben wie Gallensteine. Jahrzehntelang gehörte Rassismus in der Dynamo-Kurve zum schlechten Ton und Prügeleien zum Geschehen rund ums Stadion.

    In den letzten Jahren hat sich in Dresden allerdings vieles zum Guten gewendet – auch wenn die Zahl der unsympathischen Gestalten im Fanblock nach wie vor erschreckend hoch sein mag. Die Arbeit des Fanprojekts trägt Früchte, die Offiziellen gehen die Probleme an, anstatt wie früher den Vogel Strauß zu mimen. Rassistische Gesänge im Stadion sind nicht mehr zu hören. Und selbst die örtliche Polizei betont, wie stark die Gewalt in den letzten Jahren zurückgegangen sei.

  19. __________________________________________________

     

     

    Die Macht der Medien-Wessis

  20. Nur Sonntagsredner und andere berufsmäßige Heuchler behaupten, dass sich die beiden deutschen Landesteile nicht mehr von Grund auf fremd seien. Weshalb auch 23 Jahre nach dem Mauerfall festzustellen bleibt, dass Ostdeutschland in der bundesrepublikanischen Wirklichkeit keine ernsthafte Lobby hat. Weder im Fußball noch in der Politik. Zweierlei Maß? Natürlich. Fußball ist ein Spiegelbild der Gesellschaft.

     

    Quelle: taz.de Autor: CHRISTOPH RUF

     

     

     

    ...mit freundlichen Grüßen aus Dresden, Peppie ;)

     

    [update:] Die SG Dynamo Dresden wurde für die 'schwerwiegenden' Vergehen einiger weniger seiner 'Fans' vom DFB Pokal 2013 ausgeschlossen! Wahrscheinlich ohne die Möglichkeit einer Berufung...

  21. Humorlose Zahlen

     

    Ein paar humorlose Zahlen: Es waren 12.000 Dresdner Fans in Hannover. Dass sich ein paar Dutzend von ihnen danebenbenommen haben, wurde von allen relevanten Medien zumindest vermeldet. Dass die Hannoveraner Fans ebenfalls den Eingangsbereich stürmten, dass sie weit mehr Pyros zündeten als die Sachsen, war hingegen kaum eine Erwähnung wert.

    In Hannover gab es 15 Ingewahrsamnahmen. Beim Ruhrgebietsduell Dortmund – Schalke gab es derer 300. Die Zahl der Gästefans war in beiden Fällen gleich hoch. Aber in jeder westdeutschen Redaktion gibt es Schalke- oder BVB-Fans, die revoltieren würden, wenn eine Meldung ins Blatt gehoben würde, die eine Fanszene pauschal kriminalisiert. Man war eben schon selbst in der jeweiligen Kurve. Und weiß es besser. Über Dynamo wissen Wessis nicht viel. Auch Medien-Wessis nicht.

  22. Was sich aber nicht geändert hat, ist das überregional miserable Image. Das hat einen realen Kern, weil einige Dresdner Problemfans meinen, sich auswärts eher danebenbenehmen zu dürfen als zu Hause. Ist der Ruf erst ruiniert …

    Ungeniert sind aber auch die Medienreflexe. Der MDR schreckte selbst nicht davor zurück, bei der Illustration eines „Sachsenspiegel“-Beitrags manipulierte Bilder zu benutzen. Das Foto, das einen Dynamo-Fan mit brennender Fackel zeigt, ist 2007 entstanden, nicht 2012. Und die Bengalfackel hat ihm jemand in die Hand gedrückt, der das Bildmanipulationsprogramm Photoshop beherrscht. „Nicht optimal“ sei das gewesen, sagt der Sender mittlerweile. Wer bei dieser Formulierung nicht lachen muss, hat keinen Humor.

  23. Für den Zweitligisten Dynamo Dresden Partei zu ergreifen ist schwierig. Am ehesten kann man das Wagnis als Wessi eingehen – wer als Ostdeutscher über ungleiche Behandlung klagt, ist dem Wessi schließlich ein „Jammer-Ossi“. Kompliziert ist die Chose mit Dynamo, weil dessen Fans ja nicht von ungefähr ähnliche Beliebtheitswerte haben wie Gallensteine. Jahrzehntelang gehörte Rassismus in der Dynamo-Kurve zum schlechten Ton und Prügeleien zum Geschehen rund ums Stadion.

    In den letzten Jahren hat sich in Dresden allerdings vieles zum Guten gewendet – auch wenn die Zahl der unsympathischen Gestalten im Fanblock nach wie vor erschreckend hoch sein mag. Die Arbeit des Fanprojekts trägt Früchte, die Offiziellen gehen die Probleme an, anstatt wie früher den Vogel Strauß zu mimen. Rassistische Gesänge im Stadion sind nicht mehr zu hören. Und selbst die örtliche Polizei betont, wie stark die Gewalt in den letzten Jahren zurückgegangen sei.

  24. Hier treffen mal wieder zwei der größten Sturköpfe der Spielerschaft aufeinander. Sagen wir einfach ihr oder wir haben nunmal trotz der guten Argumente einen Geschmack, der unterschiedlicher nicht sein könnte... Find' eure Diskussionen immer ganz amüsant weil ihr eh keinen Nenner finden werdet ;)

  25. __________________________________________________

     

     

    Die Macht der Medien-Wessis

×
×
  • Create New...