Jump to content

ulpian

Members
  • Content Count

    26
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by ulpian

  1. An die StreetFighter von play3.de (Wollte keinen neuen Thread aufmachen. Wie immer mit der Bitte an die Mods, den Beitrag zu verschieben bzw. zu entsorgen, falls er unerwünscht sein sollte.) CAPCOM Deutschland und die deutsche Beat`em Up Community > HardEdge.org < veranstalten gemeinsam den ultimativen Video-Wettbewerb zu Street Fighter IV. Zeigt mit High-Skill Combo-Clips der Welt, was Ihr drauf habt, oder lasst mit Tutorial-Videos lernwillige Anfänger sowie Fortgeschrittene an Eurer Erfahrung teilhaben. Teilnahmebedingungen und nähere Informationen könnt Ihr >hier< finden. Siehe auch die kleine Auswahl an Pressemeldungen: gamepro.de, maniac.de, looki.de, daddeldepot.com, nexgam.de, spieletester.com, xbox-newz.de, spieletipps.de, gameswelt.de, areagames.de, consoles.net, playstation3magazin.de, gamefox.de, gameradio.de, daddelnews.de
  2. Hi, wenn Du eher meinst, wozu sie gut sind bzw. wofür man sie verwenden kann (außer natürlich Schlagen): Man kann damit einen Treffer des Gegners aufsaugen bzw. absorbieren. Zusätzlich kann man mit Focus Attacken längere Combos ausführen, indem man sie mit einem Dash unterbricht. Siehe dazu: Focus Attacken (aka Saving Attack) in Street Fighter IV und: Super Armor Moves mfG ulpian
  3. Hallo, einfach kürzere Ladezeiten. Geschmacksverirrung der Entwickler :-) Ich weiß ja nicht, ob die Japaner darauf stehen, aber zumindest hätten sie die westlichen Exemplare mit einer ansprechenden Musik ausstatten sollen. mfG ulpian
  4. Hallo orm95, stell dich doch mal ins Trainingsmenü z.B. mit Ryu. Stelle bei den Trainingseinstellungen die Super und Revenge-Leiste auf Maximal. (siehe dazu: Super und Revenge Leiste in Street Fighter 4 ) Mache dann erst mal ganz normale Hadoukens (Feuerbälle), also Viertelkreis nach vorn und P. Versuche dann 2 mal schnell Viertelkreis nach vorn einzugeben und dann sofort P zu drücken. Das ist der Super. Und wenn Du das hinkriegst, dann kannst Du 2 mal schnell Viertelkreis nach vorn eingeben und dann alle P Buttons gleichzeitig drücken. Das ist der Ultra. Siehe dazu auch: Super und Ultra Moves in Street Fighter IV Eine Liste für alle Charaktere findest Du dann hier: Komplette Movelists für alle Street Fighter IV Charaktere letztlich kannst Du für weitergehende Fragen auch mal im dazugehörigen Forum nachschauen: Street Fighter Forum mfG ulpian
  5. Hallo Maasl156, Du kannst diese Option (dass andere dich herausfordern können, während Du Arcade spielst) auch abschalten. Ich glaube es müsste die R1-Taste sein, während man im Hauptmenü ist. mfG ulpian
  6. Was ich oben mit meinem post eigentlich ausdrücken wollte, ist: Meiner Meinung nach ist es nicht angemessen, ein Beat`em Up-Spiel danach zu beurteilen, wie sich die CPU verhält. Da der ganze Modus ohnehin nur als Training für Matches gegen menschliche Gegner angesehen werden sollte. Das ist doch der Kern eines Beat`em Ups, alles andere ist nur Training. btw. In anderen Foren habe ich schon user gelesen, die sich darüber aufregen, dass der Arcade-Modus (einschließlich Seth) selbst auf der schwierigsten Stufe noch zu einfach sei und dass die KI nichts tauge. mfG ulpian
  7. Hallo, ich finde nicht, dass das etwas mit "Balancing" im eigentlichen Sinne zu tun hat. Vielmehr hätte man die KI theoretisch ausnahmslos bei allen Charakteren so aufdrehen können, dass sie ebenso stark wie Seth werden. Das liegt nicht am Charakter Seth, sondern daran, dass er nun mal Bossgegner ist und entsprechend eingestellt wurde. Balancing ist da gefragt, wo zwei menschliche Gegner aufeinander treffen. Und hier muss sich doch erst einmal herausstellen, ob Seth dem Spieler wirklich unzumutbare Vorteile verschafft. Jedenfalls hat Seth laut Capcom die niedrigsten Defense- und Stunwerte. Das heißt von jeder beliebigen Attacke auf hit erleidet Seth mehr Schaden als die anderen Charas bei der selben Attacke erleiden würden. Zudem wird er am schnellsten "dizzy", d.h. tritt am schnellsten in diesen Taumel-Zustand ein, in dem man nichts mehr machen kann. Soll jetzt bitte nicht als eine fanboyische Verteidigung missverstanden werden. Vielleicht ist ja Seht wirklich unbalanciert übermächtig. Das aber kann man nicht daran erkennen, dass die CPU mit ihm so stark spielt (weil das eben mit allen Charakteren gegangen wäre). mfG ulpian
  8. Hallo, in dieser Liste fehlen aber die beiden eigentlich schwer freispielbaren Charaktere: Akuma und Gouken. Und ohne die beiden kann man auch Seth nicht freispielen. Hier eine genauere und mehrfach überprüfte Anleitung: > Wie schalte ich alle Charaktere in Street Fighter IV frei? < Sehe dazu: > Button Steuerung und Notation in Street Fighter IV < > Was bedeutet Aufladen oder Charge-Attacks in Street Fighter IV < mfG ulpian
  9. Hallo, pünktlich zum Release möchte ich alle SF4-Spieler auf eine ganz spezielle Seite zum Spiel aufmerksam machen. (Ich hoffe es stört niemanden, da es sich dabei um keine gewerbliche Seite handelt und viele SF4-Spieler die Infos dort gut gebrauchen könnten. Falls nicht erwünscht, bitte verschieben oder entsprechend entsorgen :-) Die HardEdge-Wiki zu Street Fighter 4 Sie ist die umfangreichste deutschsprachige In-Depth-Webseite zum Thema Street Fighter IV, wird aber stetig weiter ausgebaut werden. - ausführliche Beschreibungen zu Spielmechanik, Combosystem und Fortgeschrittenen Techniken. - Eigene Seiten für alle 25 Street Fighter IV Spielfiguren mit Movelists, Combolisten, Matcharchiv und Framedata. - Anleitung zum Freispielen aller Spielfiguren. - Matchvideos von namhaften japanischen SF4 - Spielern - Videos zur Absolbierung des Trial-Modus - umfassendes deutschsprachiges Beat`em Up Lexikon mfG ulpian
  10. Hallo @TomTom, wann hast Du die Konsole denn gekauft? (1) Wenn noch keine 6 Monate verstrichen sind, hast Du Anspruch auf sofortigen Umtausch mit einer neuen PS3 gegenüber Deinem Händler! Falls dies der Fall sein sollte, bitte schreib es hier, um weitere Informationen dazu zu erhalten. (2) Aber auch wenn schon 6 Monate verstrichen sind, empfehle ich, dass Du die Konsole nicht selbst der TVS einschickst, sondern einfach bei Deinem Händler abgibst. Das hat mehrere und entscheidende Vorteile: (a) Die Garantie hat mehr Bedingungen als die Gewährleistung (z.B. den Kaufbeleg oder das Garantiesiegel.) (b) Man kann dem Händler eine angemessene Frist setzen und nach deren fruchtlosem Ablauf zurücktreten und Rückzahlung des Kaufpreises fordern. (siehe zur Fristsetzung und zum Rücktritt weiter unten). Das ist bei der Garantie nicht möglich. © Da die TVS nicht die eigene, sondern eine andere, gebrauchte, reparierte und generalüberholte Konsole zurückschickt, verliert der Kunde beim direkten Einschicken an die TVS seine Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Händler. Denn der Verkäufer kann nicht für ein Gerät haftbar gemacht werden, das er nicht verkauft hat. Dass dies nicht die Schuld des Kunden ist, sondern eher dem Hersteller (bzw. der TVS) anzulasten wäre, ist ebenfalls irrelevant, da beim direkten Einschicken die Beziehungen zwischen Käufer und Hersteller den Verkäufer insoweit nicht tangieren. Zwar würde man auch beim Einschicken über den Händler eine andere Konsole zurückbekommen; da man aber diese vom Händler selbst bekommen würde, blieben die Gewährleistungsrechte erhalten. siehe auch: Defekte PS3 direkt der TVS einschicken oder beim Händler abgeben? mfG ulpian
  11. Wie gesagt, was man durch persönliche Verbindungen oder durch übermäßige Anstrengungen auf "Kulanzbasis" rausschlägt, steht auf einem anderen Blatt. Das ist ja bei jeder Firma so: auf irgendwelchen speziellen Wegen (interne Kontakte, Ausnutzung von internen Organisationslücken etc.) kann man immer mehr bekommen, als einem eigentlich zusteht. Ist auch ok so. Ich habe aber darüber geschrieben, wie der reguläre Ablauf bei der TVS tatsächlich und juristisch aussieht. Die TVS gibt im Normalfall keine fabrikneuen Geräte raus. Sie muss es rechtlich auch nicht (weil das in der Garantieerklärung so steht). Wenn sie es doch macht, ist es eben "Kulanz". Und auch die Garantiezeit wird im Normalfall nicht erneuert, und sie muss rechtlich auch nicht erneuert werden. Wenn doch, dann ist es eben Kulanz von TVS (möglicherweise unter Verstoß gegen den Vertrag mit dem Auftraggeber Sony; aber das braucht den Verbraucher ja nicht zu interessieren). mfG ulpian
  12. Hallo @TheRock1401, (1) Da haben Dir die TVS-Leute leider Unsinn erzählt. Gerade am Telefon machen sie das sehr oft. Zur Sicherheit kannst Du ja der TVS mal eine mail schreiben und sehen, wie sie auf Deine Frage schriftlich antworten werden. Die Garantiezeit wird lediglich um den Abwicklungszeitraum verlängert. Wenn sie es bei Dir anders gemacht haben, dann war das reine Kulanz. - Hier eine Mail vom Playstation-Service. - Hier die Garantieerklärung von Sony für die PS3. (Seite 40 links: "für einen Zeitraum von 1 (einem) Jahr ab dem ursprünglichen Kaufdatum") (2) Die TVS schickt nie die eigene Konsole repariert zurück, sie gibt aber auch keine fabrikneuen Geräte raus. Vielmehr handelt es sich um andere, gebrauchte, reparierte und generalüberholte Konsolen meist im fabrikneuen Gehäuse. Generalüberholte Geräte ("refurbished") werden in der Industrie als "neuwertig" bezeichnet. Die TVS ist leider oft zu schlampig mit der Unterscheidung zwischen "neuwertig" und "(fabrik-)neu". Bitte auch bezüglich dieser Frage sich nicht auf das verlassen, was der TVS-Mitarbeiter am Telefon sagt, sondern eine schriftliche Anfrage per mail schicken und dabei die Frage möglichst präzise formulieren ("neuwertig im Sinne von generalüberholt oder fabrikneu?"). mfG ulpian
  13. Nein, das stimm leider nicht. Auf die Austauschkonsole, die man im Rahmen der Garantie von der TVS erhält, gibt es keine neue Garantie; die ursprüngliche Garantiezeit wird lediglich um den Zeitraum verlängert, in dem die Konsole bei der TVS war. Einschicken, um den Ablauf zu verhindern, funktioniert also leider nicht. mfG ulpian
  14. Hallo @Modkiller, das hatten wir doch schon einmal: Auf die PS3 gibt es nur 1 Jahr Herstellergarantie!!! Du meinst die gesetzliche zweijährige Gewährleistung; diese hat aber nichts mit dem Hersteller zu tun, sondern richtet sich ausschließlich gegen den Verkäufer. Nachweis: Garantieerklärung von Sony für die PS3. (Seite 40, links, vorletzter Absatz) Garantie und Gewährleistung bei der PS3. mfG ulpian
  15. Hallo @Kriegsheld, zu den möglichen Vorgehensweisen bei einem Defekt erst nach Ablauf der Garantiezeit siehe bitte: - diesen Beitrag und - Garantie und Gewährleistung bei der PS3 mfG ulpian
  16. Das wird aber hier ein wenig schwierig sein. Denn streng genommen handelt es sich hierbei nicht um cheaten (Fremdeingriff in die Software), sondern um glitchen (Ausnutzung eines bereits vorhandenen Programmierfehlers). Wobei glitchen freilich nicht weniger verwerflich ist. Ich bezweifle aber, dass das im echten Kampf auch genauso funktioniert wie im Video gezeigt. Denn das Video ist im Trainingsmodus aufgenommen, wo der Gegner gar nichts macht (Freistil). In SoulCalibur gibt es aber auch die sog. "Air-Control". Auch in der Luft kann man also mit den Richtungstasten die Fallrichtung steuern. mfG ulpian
  17. Hallo jehuty, hast Du genau diesen Fehler: "Beim Einschalten versucht das Gerät hochzufahren, bricht dann ab, es blinkt eine orangene LED auf und schaltet augenblicklich wieder ab und die rote LED blinkt stetig, bis man den Power-Knopf am Gerät betätigt. Dieser Fehler tritt bei jedem Versuch des Einschaltens auf, so dass das Gerät überhaupt nicht mehr brauchbar ist." ein Wenn ja, lässt sich da leider nichts machen. Da Du auch keine Garantie mehr hast, gilt auch bei Dir das, was ich hier mal für einen anderen user geschrieben hatte: hier und hier Bei weiteren Fragen einfach hier posten. mfG ulpian
  18. Hallo @Modkiller, wenn Du mich gemeint haben solltest, kannst Du mich gerne jederzeit per PM anschreiben oder die Frage auch hier posten. Wenn ein anderer gemeint war, sorry für die Einmischung. mfG ulpian
  19. Hallo @Modkiller, bin nicht beleidigt, sondern an einer entspannten und für alle Beteiligten aufklärenden Diskussion interessiert, die nicht in persönliche Polemik ausartet. Gegen den Hersteller vorzugehen ist weitaus schwieriger. Man könnte zwar unter den Voraussetzungen des § 286 BGB, nach einer zu langen Wartezeit und einer Mahnung evtl. ein Übergangsgerät mieten und die Mietkosten vom Hersteller verlangen. Bei direktem Einschicken an den Hersteller (bzw. an die TVS) kann man aber nicht zurücktreten und Geld zurückfordern. Das ist beim Händler ohne weiteres möglich, wenn man ihm eine angemessene Frist setzt. Die Gerichte haben bisher auch bei sehr schwerwiegenderen Defekten kaum eine Frist mehr als 4 Wochen gefordert. Um ganz sicher zu gehen, kann man nochmal eine Woche darauf legen. Und dann kann man zurücktreten und den Kaufpreis zurückerhalten. Die TVS hat überhaupt keine festen Richtlinien, was Entschädigungen angeht. Ohnehin ist die TVS dazu nicht verpflichtet, sondern tut dies, um die Kunden, die lange warten mussten, zu beschwichtigen. Und daher kann man von der TVS auch dann eine Entschädigung "fordern", wenn man die Konsole beim Händler abgegeben hat. Du betonst jetzt zum zweiten mal, dass Du sehr viele Fälle in der Praxis begleitet hast. Verstehe nicht warum Du das so stark betonst, weil ich erstens das nicht abgestritten habe, und zweitens auch deinen übrigen Aussagen nicht widersprochen habe. Vielmehr habe ich lediglich die andere Seite aufgezeigt und zu verstehen gegeben, dass es eine Abwägungsfrage ist. Vor allem muss man (allein schon aus einem Verantwortungsbewusstsein heraus) den Ratsuchenden mitteilen, dass sie beim direkten Einschicken zur TVS ihre zweijährigen Gewährleistungsrechte gegenüber dem Händler verlieren. mfG ulpian
  20. @Modkiller, Du hast absolut keinen Grund unhöflich zu werden. Du hast den einen Weg empfohlen und Deine Gründe dargelegt; ich habe den anderen Weg empfohlen und meine Gründe dargelegt. Jeder wird sich selbst entscheiden können, was für ihn besser und angemessener ist. Fakt ist nun mal, dass man beim direkten Einschicken seine Gewährleistungsrechte verliert und sich gegen zu lange Wartezeiten überhaupt nicht wirksam schützen kann; dass man aber in der Regel bei langer Dauer eine Entschädigung in Form von Spielen oder Controllern erhält (wobei es nicht ausgeschlossen ist, dass man beim Einschicken über den Händler keine Entschädigung von der TVS bekommt. Die TVS hat da überhaupt keine festen Richtlinien). Ist eben eine Abwägungsfrage, die jeder für sich entscheiden muss. Aber warum gleich unhöflich werden? viele Grüße ulpian
  21. Hallo @burner, falls noch keine 6 Monate seit dem Kauf verstrichen sind und diese Bedingungen vorliegen, hast Anspruch auf sofortigen Umtausch mit einer neuen PS3 gegenüber Deinem Händler. siehe: hier Falls bereits sechs Monate vergangen sind, dann bleibt nur noch Einschicken. Meine Empfehlung ist: Die Konsole nicht direkt zur TVS zu schicken, sondern beim Händler abzugeben. Dann ist es nämlich kein Garantie-, sondern ein Gewährleistungsfall. Dieser Weg kann zwar einige Tage länger dauern, hat aber drei erhebliche Rechtsvorteile. (1) Die Garantie hat mehr Bedingungen als die Gewährleistung (z.B. das Garantiesiegel vgl. etwa hier). (2) Man kann dem Händler bereits bei Abgabe des Geräts eine angemessene Frist setzen und nach deren fruchtlosem Ablauf zurücktreten und Rückzahlung des Kaufpreises fordern. Das ist bei der Garantie nicht möglich. Falls man eine Frist setzen möchte, sollte man aber dies aus taktischen Gründen nicht bereits bei Abgabe tun, da der Händler sonst die Annahme verweigern könnte. Lieber also z.B. drei Tage danach und schriftlich. (Bei Bedarf und Interesse nochmal wegen der Fristsetzung fragen, da diesbezüglich etwas länger ausgeführt werden muss.) (3) Da die TVS nicht die eigene, sondern eine andere, gebrauchte und reparierte Konsole zurückschickt, verliert der Kunde beim direkten Einschicken an die TVS seine Gewährleistungsansprüche! Denn der Verkäufer kann nicht für ein Gerät haftbar gemacht werden, das er nicht verkauft hat. Dass dies nicht die Schuld des Kunden ist, sondern eher dem Hersteller (bzw. der TVS) anzulasten wäre, ist ebenfalls irrelevant, da beim direkten Einschicken die Beziehungen zwischen Käufer und Hersteller den Verkäufer insoweit nicht tangieren. Zwar würde man auch beim Einschicken über den Händler eine andere Konsole zurückbekommen; da man aber diese vom Händler selbst bekommen würde, blieben die Gewährleistungsrechte erhalten. mfG ulpian
  22. @Frankie, wann hast Du denn die Konsole gekauft? Falls noch keine 6 Monate verstrichen sind, kannst Du von Deinem Händler unter diesen Bedingungen sofortigen Umtausch mit einer neuen PS3 verlangen. Dies ist ein Gewährleistungsrecht und hat mit der Garantie (und der TVS) nichts zu tun. Auch wenn in der Praxis die meisten Händler diese berechtigte Umtauschforderung zunächst verweigern, ist dieses Recht in den ersten sechs Monaten gesetzlich gesichert und Du kannst es auf jeden Fall durchsetzen. Egal wie lange der Händler sich weigert, es wird nicht so lange dauern, wie auf die TVS zu warten. Ist alles hier ausführlich erklärt: Umtauschrecht für PS3 -Besitzer. Bei weiteren Fragen bitte hier posten. mfG ulpian Edit: Ich sehe gerade, dass Du in der Schweiz lebst. Wenn Du die Konsole in der Schweiz gekauft hast, dann gilt natürlich nicht die deutsche Rechtslage. Die Ausführungen der besagten Webseite behandeln allerdings nur das deutsche Recht. Meines Wissens ist die Rechtslage in der Schweiz nicht sehr anders; man müsste aber diesbezüglich genauer recherchieren.
  23. Keine Ursache. Hallo TheRock, ich kann Dir natürlich nicht widersprechen, dass man Dir das so gesagt hat. Aber das stimmt leider nicht. Man bekommt (auch beim 40GB-Modell) kein fabrikneues Gerät, sondern ein "neuwertiges", d.h. ein generalüberholtes. Hierzu liegen bereits mehrere schriftliche e-mails von der TVS vor. Auf mündliche Aussagen am Telefon sollte man sich nie verlassen, zumal der jeweilige Ansprechpartner am Telefon auch nicht immer alles weiß und oft nur ein paar Standardantworten auf Standardfragen gelernt hat. Es ist zum Beispiel auch vorgekommen, dass eine Dame von der TVS gesagt hat, dass die Garantie beim Austauschgerät wieder neu beginnt. Dies stimmt aber ebenfalls nicht. Die Garantie wird lediglich um den Zeitraum verlängert, in dem sich das Gerät bei der TVS befand. Jedenfalls sind die Geräte, die man von der TVS bekommt, nicht fabrikneu. Vielmehr wird nur das Gehäuse (in der Regel mit einem ganz neuen) sowie die defekten Teile (mit reparierten oder mit neuen Teilen) ausgetauscht. mfG ulpian
  24. Hallo, ja es kommt nur darauf an, von wem Du die Sache kaufst. Falls Du direkt vom Hersteller kaufst (was bei der PS3 ja meines Wissens nicht möglich ist, aber Du fragst ja auch unabhängig von der PS3) dann ist eben der Hersteller Dein Verkäufer und steht in der vollen Gewährleistungspflicht. Wenn er zusätzlich noch eine Herstellergarantie auf die Sache gibt, dann sind der Garantiepflichtige und der Gewährleistungspflichtige in einer (juristischen) Person vereint; und Du kannst trotzdem auswählen, ob Du die Garantie oder die Gewährleistung in Anspruch nehmen möchtest. PS: Nur wenn der Verkäufer "Privatmann" (also nicht gewerblich tätig) ist, gelten andere Maßstäbe. Du hast dann zwar immer noch grundsätzliche Gewährleistungsrechte; aber zum einen gilt die sechs monatige Beweislastumkehr nicht, zum anderen können die Käuferrechte beim Kaufvorgang ausgeschlossen werden. mfG ulpian
  25. Hallo waxen, wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du Deine Konsole nicht direkt der TVS eingeschickt, sondern Deinem Händler Amazon. Die Händler schicken die PS3-Konsolen auch nur der TVS ein. Die TVS ist der Vertragspartner von Sony und kümmert sich in Deutschland um die logistische und technische Abwicklung von Garantiefällen in Bezug auf die PS3. Die TVS schickt nicht die eigene Konsole repariert zurück, sondern eine andere, gebrauchte, reparierte und generalüberholte Konsole. Jedoch erhält man beim Einschicken eines 40-GB-Modells immer auch ein 40-GB-Modell wieder zurück. Laut eigenen Aussagen der TVS dauert der Gesamtvorgang beim 40-GB-Modell derzeit zwei bis sechs Wochen. Im Übrigen: Falls Du wirklich in den sechs Monaten liegst und diese Voraussetzungen erfüllt sind, hättest Du bei einer sofortigen Umtauschforderung gegenüber Amazon nicht solange warten müssen bis Amazon wieder eine Lieferung bekommt. Vielmehr ist der Händler im Gewährleistungsfall dazu verpflichtet besondere Anstrengungen vorzunehmen, um ein einzelnes Austauschgerät anzuschaffen, damit die Nacherfüllungsforderung des Kunden erfüllt werden kann (wenn er es nicht vorrätig hat). Was Du machen kannst, ist (falls Du die Konsole Amazon eingeschickt hast) dort anzurufen und zu fragen, ob ein direkter Umtausch mit einer neuen Konsole noch in Betracht kommt. Amazon ist was Kulanz und Entgegenkommen angeht, in der Regel ein vorbildliches Unternehmen. PS: Falls Du noch die Informationen herausrückst, wann genau die Konsole gekauft wurde, wann sie eingeschickt wurde und ob sie direkt der TVS oder Amazon geschickt worden ist, kann ich Dir auf Wunsch eventuell noch weitere Informationen geben, wie Du Dich wirksam gegen zu lange Wartezeiten wehren könntest. mfG ulpian
×
×
  • Create New...