Jump to content

Keisulution

Members
  • Posts

    7228
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Keisulution

  1. Ich hatte immer Probleme mit dem Ps3 Mediaserver, aber nachdem ich Vuze benutzt habe, konnte ich 1080P Videos ohne Probleme herüberladen.
  2. Ich meine damit eher, das endlich mal ein neues vernünftiges Open World NFS für die Ps3 erscheint, wo man wieder in Ruhe tunen kann. Was haste eigentlich gegen NFS World? Das ist ein Klasse Spiel. Edit: Hier habe ich noch ein Cover, ist zwar von der Xbox, aber hauptsache ein Cover.XD
  3. Es handelt sich um Cod MW2, und es würde wie im normalen Cod ablaufen nämlich " Sucht die Camper".XD
  4. Das hoffe ich auch drauf.^^ Habe in der PSN offline Zeit, Undercover zum 4 mal durchgespielt, und hatte echt bock auf mehr. Denn diese Shift und Pursiut Teile sind mir einfach viel zu langweilig, ich brauche halt etwas feeling, wo man seine Auto mal wieder vernünftig tunen kann. Ich hoffe mal das Black Box wieder zu alten most Wanted bzw. Undercover wurzeln zurück kommen. Bin echt mal gespannt was daraus wird.
  5. Da würde ich dir lieber 8 GB Arbeitsspeicher empfehlen, zudem wären 2,9 Quad Core die bessere variante. I7 würde dir auch helfen. Ich würde dir aber ein besseres Programm zum Streamen empfehlen. Klick mich
  6. Hier habe ich folgendes für dich: 7.1 Logitech Ps3 Ich hoffe das ich dir helfen konnte.
  7. Der Prozessor und der Arbeitsspeicher sind wichtig. Wie viel von den beiden hat dein Rechner?
  8. Probiere dies mal: Stecke das USB-Kabel in den Controller drücke die Home Taste, und schalte damit die Ps3 aus, danach ziehste das Kabel wieder raus, und drückst den Home Knopf nochmal. Damit müsste die Ps3 an gehen + du kannst wieder ohne Controller zocken.^^ P.s hatte genau das selbe Problem gehabt.
  9. Ich heiße dich hier in userem Forum Willkommen, und wünsche dir viel Spaß. Die Serien finde ich auch Klasse^^
  10. Kein Problem.^^

    Nee du hast schon nicht genervt.XD

  11. Naja dann wünsche ich dir noch ein schönes komendes Wochenende.^^

  12. Das ist ja mal ein bescheidenes Arbeitsklima, hasste schonmal an ein Wechsel nachgedacht?

    weil was da herrscht, hört sich ja nicht normal an.

    Ich arbeite von Montag bis Freitag von 8:30 - 17:00 Uhr, und wir machen desöfteren späße, lachen mit dem Chef, also ich finds dort amüsant.XD

    Wenn du in der von Köln und umgebung wohnst, könnte ich mal mein Vater fragen, denn er sucht zur Zeit auch eine neue Arbeitskraft. aber wäre dann fürs Lager.

  13. Naja das ist öfters ein Problem, dass man ärger in der Firma hat.

    Ich bin Kaufmann für Bürokommunikation und macht mir riesen spaß dort.XD

  14. Dürfte ich fragen, als was du arbeitest?

  15. Mir gehts sehr gut soweit, war soeben mit meiner Freundin in Fast Five im Kino, war ziemlich amüsant.XD

    Und wie gehst dir so? auch bestimmt gut oder?^^

  16. Jo genau so siehts aus.^^

  17. HeHe danke dir, finde auch das es gut aus sieht^^

  18. Da haste vollkommen Recht, denn die meisten Hollywood Filme sind einfach geschmackslos und habe keine vernünftige Atmo, da finde ich die Asiatischen Filme einfach genial.^^
  19. Wäre nett wenn du was basteln würdest. z.B könnte man in eine Sig was von naruto Shippuden und One Piece einbringen. Können auch andere Animes sein, aber ich bin mal gespannt was du da so her zauberst.^^
  20. I saw the Devil 8/10 Neue Akzente auf der psychischen Ebene des Genres setzen kann Jee-woon Kim - gerade im unvermeidbaren Vergleich mit Park Chan-Wooks Rachetrilogie - nicht, dafür fühlt sich seine Art der Charakterisierung immer noch zu sehr nach dem Abarbeiten zwar eines guten, aber zu konventionellen Lehrbuchs ab - wenngleich "I Saw the Devil" die Melodramatik, welche "A Bittersweet Life" öfter mal das Bein stellte, nur zu Beginn andeutet und später die meiste Zeit über mit dem Gegenteil ersetzt, nämlich heftigster Gewalt. Diese ist es, die den Film zu mehr als nur einem soliden Genrewerk macht: Auch wenn die Psychologie hinter dem Geschehen ihr Potenzial nicht ausschöpfen kann, die physische Komponente haut mächtig rein und übernimmt dabei gar mehrere Aufgaben - zum einen bereitet sie Schmerzen und hin und wieder sogar Verstörung, zum anderen beinhaltet sie manchmal einen schwarzen Humor, welcher den Film doch noch wie eine hinterhältige und bluttriefende pechschwarze Komödie wirken lässt. Sogar das Tempo hat hier diese Gewalt in der Hand, indem sie selbst in den ruhigsten Szenen latent mitschwingt und - zumindestens in der besseren zweiten Hälfte des zu Beginn etwas lahmen Films - für einen konstanten Spannungs-Faszinationsgemisch sorgt. Gefangene werden dabei keine gemacht: Galt in Park Chan-Wooks "Oldboy" noch das Prinzip "Die Menschen haben Angst, weil sie zu viel Fantasie haben", ist der Zuschauer in "I Saw The Devil" völlig der kranken Fantasie der Figuren überlassen, die sich buchstäblich durch die Geschichte schlachten und keine Körperteile unbeschadet lassen. Die Hauptdarsteller sind nicht gerade in für sie außergewöhnlichen Rollen zu sehen, sondern verkörpern vielmehr die Eigenschaften, die man von ihrer Rollenauswahl gewohnt ist, was aber kein Minuspunkt ist und zur extremenausufernden Prämisse des Films gut passt. Folglich gibt Lee Byung-hun die eisige Kälte in Menschengestalt, die schnell - vielleicht etwas zu schnell - den sprichwörtlichen Abgrund in sich selbst blicken lässt, und Choi Min-Sik wirft wieder mal die Frage auf, ob ein Mensch, der schlimmer als ein Tier ist, das Recht zum Leben (beziehungsweise zum Sterben) hat, während er sich physisch animalisch und mental präzise seine Präsenz in dem blutigen Treiben versessen verdient. Das gefällt sowohl im Einzelnen als auch im Zusammentreffen und sorgt für zahlreiche Momente einer herrlich intensiven Körperlichkeit, die einen nicht kalt lassen. Dass die Inszenierung gelungen ist, muss man bei dem Regisseur kaum erwähnen, auch wenn ihm immer noch ein wenig an Virtuosität im Zusammenbasteln der einzelnen Szenen und Einstellungen fehlt, so gut diese für sich stehend auch sein mögen. Und am Ende kehrt tatsächlich auch der Schmerz im Inneren zurück, in der letzten Einstellung, welche den Film im letzten Augenblick noch einmal aufwertet und die Nachwirkung steigert - wobei diese generell gegeben ist, denn "I Saw The Devil" bleibt lange im Kopf, als ein angenehm heftiger Rachealptraum, welcher einerseits gut zu schauen ist, aber andererseits auch gerne mal mitten in den Bauch trifft.
  21. HeHe da kann man sich mal vertuen^^, egal habe es im 1.Post mal ergänzt.
  22. Hi habe mal ne ganz kurze Frage, also wie kann ich z.B ein Link in ein Wort einfügen, und danach normal weiter schreiben?

  23. Gehört zwar Hier rein, aber ich lasse es mal durchgehen.
  24. Habe auch für die 1.Punkt gestimmt, denn was hier abläuft ist echt nichtmehr nachvollziehbar. Zumal kann ich auch nicht einfach zur einer ausgeraubten Bank laufen, und sagen das man gerne entschädigt werden möchte, und man die Sicherheit verschärft hätte müssen. Manche sind einfach sowas von engstirnig, das man enfach den Kopf schütteln muss.
  25. Jeder der sich mal gerne Asiatische Filme anschaut, kann dies gerne mit einer Bewertung (Rezension) mitteilen, den wir würden uns gerne darüber freuen. So hier wirds wie im Anime - Bewertunsthread ablaufen, d.h jeder der sich mal ein Asiatischen Film anschaute, kann hier den Film mal Bewerten. Hier könnt ihr euch auch über News,Kinofilme sowie Themen über den Asiatischen Filmbereich diskutieren. Mit Asian meine ich Asiatische Filme, Serien keine Animes.XD P.s in der Sufu habe ich leider nixgefunden. P.P.s falls dieser Thread unangebracht ist, dann bitte mit Begründung schließen.
×
×
  • Create New...