Jump to content
Play3.de

kd23

Members
  • Content Count

    1738
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by kd23

  1. War wohl doch leicht übertrieben, aber zumindest ist das nichts drauf was man als Geheimtipp bezeichnen könnte. Nichts bei dem ich beeindruckt wär wenn das wer gesehen hat usw. Klar sind das alles gute Serien, aber wenn man schon versucht auf elitär zu machen sollte man wenigstens tief diggen. (Anime ist sowieso das mainstreamigste an Otaku-Medien in meinen Augen.) Wobei ist halt eh lax die ganze Debatte, entweder mir gefällt was oder nicht. Die meisten Denken wohl aber anscheinend nicht so wie ich... Ehrlich gesagt hab ich auch absolut keine Ahnung was in der westlichen Anime Community so abgeht. Ist halt eher weniger von Interesse für mich.
  2. Das meiste von dem Bild ist doch super bekannt und populär. Jedenfalls kommt man damit nicht als elitär rüber und noch weniger, wenn man die jp-seite mit einbezieht. Tatami Galaxy ist von Morimi der ist Bestseller Author in Japan Welcome to the NHK ist nen Bestseller Roman gewesen Legend of Galactic Heroes gibt wohl kaum SF aus den 80er der sich soviel verkauft hat und hat mindestens zu Teil nen Spiel in der Enstehung von Light Novels Kino no Tabi Klassiker LN und die jährlichen neuen Bände setzten immernoch locker 20-30k ab Davon mal abgesehen sind alle von den Anime auch selber weit bekannt sind. Ich mein Evangelion ist wohl der Mecha Anime der 90er zum Beispiel. =)
  3. Kommt beides am Ende des Monats: Idolm@ster Platinum Stars (Platinum Box) Rewrite+
  4. Klingt nach solchen Leute die im Prinzip die Adaption schon vor dem ansehen für Scheiße befunden haben. Die können doch auch ohne Probleme den Anime ignorieren und noch einmal den Manga lesen oder so. Im Prinzip sieht doch keine einzige Anime Adaption von nem Manga/LN/VN so gut aus wie in deren Illustrationen. Klar unmöglich sowas genauso umzusetzen ist es nicht, aber das gibt das Budget welches Anime Studios zur Verfügung steht halt nicht her. Eine Adaption sollte immer für sich selber stehen können. Der Großteil der Konsumenten einer Adaption ist den meisten Fällen sowieso nicht mit dem Quellmaterial vertraut. Kenn Ich halt auch selber konnte mit dem Netoge no Yome Anime nicht wirklich was anfangen, weil es halt schon sehr anders ist als die LN die ich halt mag. Zumindest was Ich in Kommentaren so gelesen habe fanden den Anime viele gut die die LNs nicht gelesen haben. Ich glaub solche 'Kritik' kann man gepflegt ignorieren ist eh nur rumgehate ohne Substanz.
  5. gibt in den meisten westlichen ländern glaub ich auch nicht viele die das können. das meist verbreiteste ist glaub ich eh noch das leute nur eine sprache können. mit drei sprachen bin ich da wohl eher die ausnahme. ;)

  6. das hab ich so verstanden. war mehr so gemeint wie die sig ist eh nicht mehr aktuell und ist auch jetzt schon was neues drin.

  7. hmm na ja Sakuuta ist eh schon ewig draußen, da kann man die sig schonmal ändern..

  8. Die F/Z LNs waren erst 3 Jahre nach dem F/SN rauskam komplett und in der Zwischenzeit kam vorher auch noch Fate/Hollow Ataraxia. Fate ist halt auch Nasu's IP da sollten man schon mit seinen Sachen anfangen statt mit 'Spin-Offs'. (Ich mein Urobuchi ist super der talentierte Author, aber gehört trotzdem nicht zu Type-Moon). Wär auch komisch wenn Leute mit Fate/Labyrinth, Fate/strange fake, Fate/Apocrypha, Fate/prototype oder so einsteigen.
  9. Natürlich fällt mir noch was ein nach dem abschicken: Binzokomegane Girls Union. Richtig richtig gutes Zeug, die da mitmachen sind auch alle irgendwo anders noch aktiv. Sind auch echt nen paar richtige Ohrwürmer auf deren Releases drauf.
  10. Studio Syrup Confiture - SSC zuerst, weil die richtig gut waren. Love best ist ne ziehmlich gute Sammlung von deren alten Sachen. Von den späteren Sachen feier ich Avidya und Love auch übelst. Nach dem die sich aufgelöst haben hat Poplica noch unter dem selben Namen nen Release rausgehauen, aber danach ist er zu Arte Refact und macht jetzt Soundtracks. Syrufit war für nen paar Jahre weg und hat mit Aladdin jetzt nen neues Circle am Start. Shot Music - Die machen eigentlich nur Remixe von Galge/Eroge Songs und sind auch professionelle Releases und kein Doujin (auch wenn so gut wie alle von Shot Music sowas auch machen). Sind halt auch Leute von ENS mit bei und Gäste die Tracks auf ENS Releases hatten. SoundOnline - könnten auch noch passen Horizon of Daybreak ist jedenfalls richtig super. (Die Scheibe erinnert mich auch ziehmlich stark an die Soundtracks die Manabu Namiki für Cave so abgeliefert hat.) Circle die noch so in die Ecke gehen: Alstromeria Records (die ersten Sachen sind aber alles so Trancekram), Halozy, Zytokine, Amateras Records und bestimmt noch nen paar mehr die mir gerade nicht einfallen. Camellia, Alice's Emotion und C.H.S. könnten auch noch passen wenns hin und wieder auch ein wenig döller sein darf. Zumindes erwähnen muss ich noch ShibayanRecords, auch wenn da eigentlich nur disco metric (sind Remixe von RFG drauf) passt, aber Retro Future Girls ist eines der besten elektronischen Doujinalben die ich kenne. Ist halt Nu-Disco, aber irgendwie halt so als würde man House nehmen und dann das Tempo runternehmen. Neben dem Kram machen die halt noch Bossa Nova. Digital Wing hat auch recht viel Kram von ENS Leuten und umgekehrt, aber deren Releases sind meist eher so Mischmash von den Genre. Mal abgesehen von den Raver's Nest Sachen das ist wirklich nur 1a 90er Ravekram.
  11. Meinst du den EastNewSound Circle, weil ne Band mit dem Namen kenn ich nicht. oO
  12. Die meisten Übersetzungen aus dem japanischen sind grausig. So nen typischer Film den ich nicht schau, aber hin und wieder drauf stoße und dann immer noch nicht schau.
  13. Nen Großteil der Industrie benutzt halt Twitter deswegen lohnt sich das zumindest für mich. Ist schon ganz nett wenn man mal nen Satz mit nem Mangaka wechseln kann oder so und Nachrichten hauen die halt auch alle drüber raus. Meine TL ist halt auch fast nur japanisch. ^^;
  14. Gab in der Zwischenzeit auch schon mindestens zwei andere Große Sachen was Illustrationen anging. Zumindest was die japanische Seite angeht geht immer einiges auf Twitter.
  15. Hauptsächlich Twitter, jedenfalls lohnt sich das nicht so recht woanders zu schaun für mich. Folge da halt genug japanischen Blogs, Publisher usw. dass ich eigentlich alles mitkrieg.
  16. Oregairu S2 war ne wirkliche üble Adaption... Saekano könnte auch noch was für dich sein, zumindest was Memes/Referenzen angeht ähnlich wie Oregairu. Zumindest in Japanisch hat das auch die besten Dialoge die ich dieses Jahr in nem Anime so gehört hab. Gakkougurashi war auch richtig gut, viele coole Ideen z.B. was die mit den OP/ED so gemacht haben. Sticht auch hevor durch die beiden Genre die in der Story vermischt werden. Jitsu wa Watashi wa und Shimeseka waren auch noch zwei gute Comedys dieses Jahr. Die neue Lupin III Serie lohnt sich auch aufjedenfall, aber gibt's glaub ich soweit nur in Italienisch oder Japanisch. Ansonsten fällt mir jetzt auch nicht mehr spontan ein.
  17. Das ist Jitsu wa Watashi wa, gab auch nen Anime dieses Jahr. --- Hmm Muv-Luv muss ich mir auch irgendwann mal geben. Wollte aber die alten Age Sachen vorher lesen. Eigentlich sollten die mal wieder was machen was nicht ML ist...
×
×
  • Create New...