Jump to content

Burgherr

Members
  • Posts

    786
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Burgherr

  1. Hallo, ich verstehe schon, was Du meinst. Diesen Punkt handhabt Bloodborne wie Demon`s Souls und nicht wie Dark Souls 1 und 2, wo man immer eine feste Menge Heiltränke hat, die nach dem Ableben wieder aufgefüllt wird. Da man die Phiolen auch kaufen kann, ist der Arbeitsaufwand im späteren Spielverlauf aber gering, da wenige erlegte Gegner genügend Blutechos liefern, um sich ausreichend mit Phiolen einzudecken. Und im ersten Drittel des Spiels erhält man wirklich reichlich Phiolen, so daß kein Mangel daran herrschen sollte. Wenn bei mir die Phiolen zu Neige gehen, wie es beispielsweise in dem Giftsumpf der Albtraumfront vorkam, absolviere ich einige Ebenen in den noch zu erledigenden Kelch-Labyrinthen. Dort erhält man viele Phiolen und andere Verbrauchsmaterialien. Grüße Burgherr
  2. Gute Frage. Ich weiß selbst nur noch grob, was ich in den Vorgängern so angestellt habe und wie sich das im Detail auf die Figurenkonstellationen ausgewirkt hat. Aufgrund einer für mich missverständlichen Missionsbeschreibung musste ich beispielsweise im 2. Teil unbeabsichtigt als Gegner von Saskia agieren, obwohl ich ihre Revolte unterstützen wollte. Bevor ich den 3. Teil spiele, muß ich die Handlung der Vorgänger noch mal recherchieren und anhand meines letzten Spielstands von Teil 2 versuchen, meine Entscheidungen nachzuvollziehen. Ich weiß zwar nicht ob das geplant ist, aber ich halte es für sinnvoll bei bestehenden Spielständen von Teil 2, wichtige Entscheidungen des Spielers im 3. Teil zu berücksichtigen. Grüße Burgherr
  3. Hallo, meinst Du mit "Laternenbro´s" die Kopftentakel-Gefängniswärter aus dem Turm von Latria? Aufgrund des vermutlich identischen Glockentons assoziiere ich eher die Glockenjungfrauen aus Bloodborne mit denen, auch wenn Aussehen und Angriffsweisen sich dabei deutlich unterscheiden. Grüße Burgherr
  4. Neben dem Wiedergeborenen finde ich die Hexe von Hemwick bisher ebenfalls am einfachsten. Ich kenne allerdings noch nicht alle Endgegner. Nebenbei: Ich bin derzeit im Schloss Cainhurst unterwegs, wo man auf die geisterhaften Sirenenweiber trifft. Da musste ich spontan an Kung Fu Hustle denken: "Der Kreischhenne kille ich jetzt den Sound!":smileD:
  5. Blitzpapier kannst Du bei den Bad-Boten im Jägertraum gegen Einsicht kaufen. Zum Rom-Kampf: Ich finde es ratsam, zuerst alle kleinen Spinnen zu erledigen; dabei reicht beispielsweise ein beidhändiger Treffer mit der Axt+6/7 auch ohne Blitzpapier von der Seite oder hinten (nur die Köpfe sind quasi immun gegen physischen Schaden) pro Spinne. Anschließend kann man sich in Ruhe um Rom kümmern. Das wiederholt sich maximal zweimal, dauert also nicht so lange und mit etwas Geduld ist das recht stressfrei. Grüße Burgherr
  6. Hallo, es gibt scheinbar mehr Kelche als Altäre. Wenn man alle Kelch-Labyrinthe erledigen will, muss man einzelne Kelch-Labyrinthe nach deren Absolvieren vom Altar entfernen und anschließend ein Ritual für das neue Kelch-Labyrinth durchführen? Grüße Burgherr
  7. Burgherr

    Lore

    Hallo, ich habe mir beide Folgen angesehen. Beide Folgen bieten reichlich Informationen und nachvollziehbare Theorien und sind somit für Dark Souls 2 Spieler eine sinnvolle Bereicherung. Zwei Verbesserungsvorschläge habe ich aber. In der ersten Folge wird man zeitweise mit einer Fülle von Orts- und Personennamen überschüttet, so daß man gedanklich kaum mithalten kann. Hier würde ich den Zuschauern etwas mehr Zeit zum Verständnis einräumen. Dann finde ich den, meiner Meinung nach, unnötigen Wechsel zwischen englischen und deutschen Bezeichnungen und Namen unglücklich. Ich empfehle strikt bei einer Sprache zu bleiben. Insgesamt sind die Videos gut geworden und haben mir gut gefallen. Grüße Burgherr
  8. Hallo, natürlich ist Spezialisierung auf Intelligenz für einen Zauberer sinnvoll. Ich empfehle allerdings, Stärke und Geschicklichkeit soweit zu erhöhen, um eine vernünftige Nahkampfwaffe nutzen zu können. Im Turm der Glockenhüter findet man beispielsweise ein verzaubertes Falchion. Dafür benötigt man 9 Stärke und 13 Geschicklichkeit und es ist eine gute Anfangswaffe (siehe Demon's Souls 4-1) für Zauberer. Später gibt es noch andere gute Waffen für Zauberer. Und Kondition würde ich auch erhöhen. Es gibt zwar Spieler die bei Dark Souls 2 scheinbar mit wenig Kondition auskommen, ich bevorzuge aber ausreichend Ausdauer um Reserven für zusätzliche Aktionen zu haben. Grüße Burgherr
  9. Hallo, bist Du sicher, daß man mit dem Speedport W921V nicht online Bloodborne zocken kann? Gilt das nur für Bloodborne? Und wieso soll das generell nicht funktionieren? Das wäre ja kacke. Dark Souls 2 auf der PS3 habe ich jedenfalls schon mit dem Speedport W921V online gespielt, auch als Host. Grüße Burgherr
  10. Hallo, noch eine kleine Frage. Momentan befinde ich mich in dem Gebiet Hemwick Knochenweg (oder so ähnlich), nachdem ich zuvor Vikarin Amelia besiegt habe. Ich besitze seit einiger Zeit den Pthumeru-Kelch. Welcher Zeitpunkt ist denn sinnvoll, um das Kelchritual durchzuführen, um in die Kelchverließe zu gehen? Meinem bisherigen Verständnis nach sind diese Kelchverließe optionale Zusatzgebiete, deren Aufbau zufällig kreiert wird. Daher folge ich bisher nur dem normalen Spielverlauf. Grüße Burgherr
  11. Danke für die Info DARK-SOULINGER. Grüße Burgherr
  12. Hallo, ich verwende nach wie vor die Jägeraxt, die mittlerweile auf +6 ausgebaut ist, und bin damit sehr zufrieden. Ich kann allerdings die Skalierung der einzelnen Attribute nicht nachvollziehen. Die Waffe skaliert vornehmlich mit Stärke (mittlerweile C) und das funktioniert auch wie gehabt. Angeblich existiert auch eine D-Skalierung mit Arkan. Diese macht sich aber nicht bemerkbar. Ich habe Arkan dreimal um jeweils eine Stufe erhöht und mir die vorher/nachher Schadenswerte der Waffe angesehen. Es gab nie eine entsprechende Veränderung. Kann das jemand erklären? Grüße Burgherr
  13. Hallo AlexiusD, wenn Du mein Zitat veränderst, solltest Du dies bitte auch kenntlich machen. Ich vermute lediglich, daß der HSV absteigt. Es ist nicht meine Hoffnung, daß dieser Fall eintritt. Auch wenn es sich hier nur um eine Banalität handelt, finde ich es prinzipiell problematisch, wenn anderen Benutzern falsche Behauptungen als deren eigene darstellt werden. Grüße Burgherr
  14. Optimist. Ich vermute der HSV steigt verdient als Letzter ab. Letztes Jahr hat der HSV nur mit Glück und der Unfähigkeit der Konkurrenz die Klasse halten können. Diese Saison kann sich der HSV nicht nochmal nur auf das Glück verlassen. Zudem wird die Konkurrenz diese Saison nicht so wehrlos die Punkte herschenken. Ausserdem befassen sich die anderen Vereine gezielt und intensiv ausschließlich mit dem Ziel Klassenerhalt. Beim HSV geht es schon wieder um neue Trainer und eventuelle 25 Mio. für neue Spieler in der nächsten Saison, um endlich wieder ein Spitzenverein zu sein. Wer die Realitäten so dermaßen verkennt und absolut nichts aus seinen Fehlern lernt, soll auch besser absteigen. Es ist nur schade für die Stadt und den Verein, die eine vernünftige Vereinsführung und eine ordentliche Mannschaft verdient hätten.
  15. Hallo garegon, danke für den Hinweis. Das wäre die Holzhammermethode. Diese systemweite Einstellung müsste man dann jedes Mal extra für Bloodborne umstellen, es sei denn man spielt erstmal nur Bloodborne, was bei mir momentan der Fall ist. Leider müsste ich dann eine alternative Tastenbelegung für die Heiltränke finden, wenn ich beidhändig auf Dreieck lege (so wie es sich gehört!). Es sei denn man kann die Heiltränke in die Schnellauswahlliste für Quadrat einbinden. Das wäre optimal. Dann müsste man L1 quasi funktionslos lassen. Grüße Burgherr
  16. Also wenn ich R2 gedrückt halte und nicht loslasse, lädt mein Charakter den Angriff auf und führt ihn anschließend direkt aus. Ich kann also nicht mit aufgeladenem Angriff bei gedrückt gehaltener R2-Taste warten und dann gezielt durch loslassen von R2 ausführen. So ist es mir zumindest bisher ergangen. Ich habe das allerdings nur mit beidhändig geführter Axt probiert. Ich werde das heute Abend nochmal genauer testen. Grüße Burgherr
  17. @ t1kezZ und Stryke_** Vielen Dank für Eure Antworten. Die aufgeladenen Angriffe wende ich kaum an, da mich deren Timing stört. Ich finde es unpraktisch, daß man das Auslösen eines aufgeladenen Angriffs nicht selbst durch loslassen von R2 exakt steuern kann. Grüße Burgherr
  18. Hallo, ich habe mir Bloodborne zu Ostern schenken lassen und mittlerweile die ersten Spielstunden absolviert. Um das Spiel möglichst unvorbelastet angehen zu können, habe ich mich hier im Forum nur sporadisch und sehr oberflächlich bezüglich Bloodborne informiert. Daher habe ich nun die eine oder andere Frage. Backstabs gibt es wohl nicht mehr? Stattdessen ist nun die Schusswaffenparade mit anschließendem R1-Angriff der einzige Angriff mit spezieller Animation? Bei der Puppe im Jägertraum kann ich mittlerweile meine Charakterwerte erhöhen. Wodurch wird die Puppe aktiviert? Ich weiß nicht durch welche Aktion ich das bewerkstelligt habe. Eins noch: Die Tastenbelegung mit Dreieck für Heiltrank und L1 für einhändig/zweihändig ist hirnverbrannter Schwachsinn; auch für Neueinsteiger, die nicht permanent Heiltränke umsonst verbrauchen, weil sie versuchen die Kombination von Schusswaffe und beidhändigen Angriffen geschickt zu nutzen. Ich habe zwar bisher ausreichend Heiltränke, so daß mich deren unnötiger Verlust nicht schmerzt, aber dieser widersinnige Bockmist geht mir gewaltig auf den Sack. Ich bin altgedienter Souls-Veteran. Warum will mich Fromsoftware dafür dissen???
  19. Servus mankind, danke für die fundierte Einschätzung der PS4-Fassung. Allerdings kann ich die Kritik am Rufen nicht nachvollziehen; zumindest nicht beim PS3-Original (die PS4-Fassung habe ich nicht). Sowohl das gezielte als auch das zufällige Rufen zu Koop oder PvP-Runden hat bei mir immer sehr gut funktioniert. Das war eine der wenigen Verbesserungen gegenüber Teil 1. Ansonsten sähe meine Beurteilung der PS4-Fassung vermutlich genauso aus. Grüße Burgherr
  20. Bisher habe ich Borderlands 1 und 2 gespielt. The Pre-Sequel folgt noch. Für Borderlands 3 würde ich mir wünschen, daß sie bei den Spielmechaniken, dem Mehrspielermodus und der Handlung das Niveau von Teil 2 beibehalten. Vor allem bei der Handlung und den Charakteren übertrifft der zweite Teil den ersten deutlich. Es wird nicht leicht, einen vergleichbaren Bösewicht wie Handsome Jack zu kreieren. Mir gefällt auch Mr. Torgue ("Ich habe gerade keine Zeit, ich bin beschäftigt einen Hai mit einer Krawatte zu töten.") sehr gut. Aufgrund der Ereignisse im Kopfgeldjäger DLC mit dem Riesentruthahn, würde sich eine Nebenmissionsreihe anbieten, in der man Mr. Torgue hilft, wieder Inhaber seiner Firma zu werden. Ändern sollten sie die Aufteilung der Beute beim Koopspielen. Jeder Spieler sollte ganz stressfrei seine eigene Beute aufnehmen können, die man dann bei Bedarf tauschen kann. Ein weiterer Kritikpunkt meinerseits ist der Slagschaden. Die normalen Elementarschäden sind hervorragend in die Spielmechanik integriert und müssen bei späteren Gegnern und den schwereren Kammerjägermodi sinnvoll eingesetzt werden. Der Slagschaden stört dabei etwas. Vor allem muss man in den schwereren Kammerjägermodi fast jeden starken Gegner erst slaggen und dann normal bearbeiten. Das finde ich überflüssig, da man dieses Vorgehen schließlich sinnvoller mit der Reihenfolge Schockschaden gegen den Energieschild und anschließendem normalen Schaden vernünftiger lösen kann. Ich plädiere zudem für einige zusätzliche, speicherbare Rücksetzpunkte. In Borderlands 2 gibt es mehrere lange Missionen, die man am Stück durchspielen muss. Da wäre es hilfreich, Speicherpunkte nutzen zu können, die in 20 Spielminutenabständen positioniert sind. Dadurch wird das Spiel nicht zu seicht/casual/noobstyle und gewänne trotzdem an Komfort. Die Karte sollte ebenfalls verbessert werden, damit man Höhenunterschiede besser (oder überhaupt) erkennen kann. Soweit erstmal. Grüße Burgherr
  21. Hallo, weiß jemand ob es sowas wie CrossSave PS3/PS4 geben wird? Falls man seinen PS3 Spielstand über Plus auf die PS4 übertragen, und mit der "Scholar of the First Sin"-Version nutzen kann, wäre die Anschaffung zu einem günstigen Preis eine Überlegung wert. Man sollte dann allerdings auch online an der PS4 mit PS3-Spielern koopen können. Geht das? Grüße Burgherr
  22. Nein, nein, Du willst mich nicht verstehen. Ich habe lediglich den Preisaufschlag der Vorablieferungen zum Veröffentlichungstermin thematisiert. Ich sprach nicht davon, wann der günstigste Zeitpunkt zum Erwerb eines Spiels generell ist. Mich wundert einfach, daß es scheinbar genügend Leute gibt, die einen (nicht unerheblichen) Aufschlag zahlen, um ein paar Tage früher als die normalen Käufer der Erstausgaben spielen zu können. Natürlich gibt es vereinzelt spezielle Gründe für dieses Vorgehen wie bei DARK-SOULINGER. Das gilt aber sicher nicht für die Mehrzahl dieser Käufer. Vielleicht bin ich einfach zu alt:ohjeh: und abgeklärt:smileD:, um dieses von der Werbung und Vorberichterstattung erzeugte Gefühl des "Ich kanns nicht mehr abwarten!!!" nachzuvollziehen. Grüße Burgherr
  23. Hallo, obwohl ich es persönlich unerheblich finde, inwieweit man "ungenehmigte" Vorablieferungen beurteilt, kann ich die Kritiker von Gamesonly durchaus verstehen. Mir ist es schlicht egal. Ich wundere mich aber über den deutlich höheren Preis, den einige Spieler bereit sind zu zahlen, um das Spiel ein paar Tage früher zu haben. Vorfreude ist doch die schönste Freude. Aufschlag zahlen, um diese Freude zu verkürzen? Grüße Burgherr
  24. Apropos aufgezwungen: Den dogmatischen Ansatz, durch das Weglassen der Schildfunktion permanentes Ausweichen zu erzwingen, halte ich für keine gute Idee. Gerade bei Rollenspielen macht doch die spielerische Vielfalt, die durch unterschiedlich konzipierte Charaktere und deren spezielle Vorgehensweise ermöglicht wird, einen grundsätzlichen Reiz aus. Den leichtbekleideten Zauberer spielt man anders als den schwergepanzerten Ritter. Es liegt am Gegnerdesign, der KI und Positionierung der Feinde, daß ein Spiel für alle möglichen Charaktere und Vorgehensweisen adäquate Herausforderungen bietet. Ich habe Bedenken, daß sich Bloodborne hauptsächlich auf eine einzige, gewinnbringende Art und Weise spielen lassen wird. Grüße Burgherr
  25. Hallo, ich denke das umschreibt auf exemplarische Weise gut das Problem der WiiU. Sie ist technisch der Konkurrenz hoffnungslos unterlegen, so daß es ihr auch nicht hilft die größte Anzahl wirklich guter Exklusivtitel der aktuellen Konsolen zu haben. Zumal diese Exklusivtitel heute nicht mehr ausreichen, die fehlenden, großen Multiplattformtitel auch nur ansatzweise wirtschaftlich zu ersetzen. GTA5, AC, COD, Battlefield, etc: Der Massenmarkt geht an der WiiU vorbei. Das liegt an der veralteten Technik. Mario-Spiele allein und ein paar alte Zelda-HD-Remakes (skurrilerweise erscheint Monster Hunter 4 nur auf dem 3DS:think:) reichen nicht mehr, um bei den Verkaufszahlen mit Sony und Microsoft mitzuhalten. Bei der Wii hatte Nintendo noch großes Glück mit der Konsole trotz schlechter Technik und mangelhafter Netzwerkfunktionalität dank der neuen Casualkundschaft, hohe Verkaufszahlen erzielen zu können. Dieses Vorgehen ließ sich eben nicht zweimal hintereinander erfolgreich durchführen. Dazu setzen Sony und Microsoft ihre technische Überlegenheit mit viel Marketing einfach zu massiv in Szene. Aber auch sonst hat die WiiU eklatante Schwächen: 1. Externe Netzteile sollten schon längst der Vergangenheit angehören, erst recht wenn man die Konsole in hübschem Klarlackdesign ausliefert, um dies dann mit hässlichstem, mausgrauem Netzteil samt Kabeln zu ruinieren. 2. Die Konsole hat keinen Anschluss für Netzwerkkabel. Das ist wirklich unbegreiflich und nervt mich tierisch. 3. Die Menu- und Netzwerkbedienung (Shop, Miiverse, etc.) finde ich deutlich schlechter als bei der Konkurrenz. Es ist möglich, daß sich das gebessert hat, da ich die WiiU längere Zeit nicht benutzt habe. 4. Man kann weder Blu-Rays noch DVDs abspielen. Positive Aspekte wie die gute Abwärtskompatibilität zur Wii können die Schwächen nicht kompensieren, da die WiiU nicht als alleinige Konsole in einem Haushalt in Frage kommt. Sie bleibt eine Nischenkonsole für Leute, die sich den "Luxus" leisten, eine zusätzliche Konsole neben bestehender Sony- oder Microsoftkonsolen für ein paar wenige, einzelne Spiele zu kaufen. Mich beispielsweise interessieren momentan nur Bayonetta 2 und Super Smash Bros. Eventuell wäre noch Xenoblade Chronicles X einen Blick wert. Ansonsten hoffe ich seit Super Mario Galaxy und Super Mario Galaxy 2 endlich wieder auf ein richtig geniales Mario-Spiel und natürlich auf einen würdigen neuen Metroid-Titel. Für diese wenigen Spiele eine ansonsten enttäuschende Konsole zu besitzen, ist quasi dekadenter, dem Zockerhobby dienender, Luxus. Grüße Burgherr
×
×
  • Create New...