Jump to content

TeamBravo

Members
  • Content Count

    504
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Good

2 Followers

About TeamBravo

  • Rank
    Meisterzocker

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Mich stören bei Videospielen oder in der Videospielindustrie folgende Punkte: Lootboxen gepaart mit jährlichen Releases, wie bei sämtlichen EA Sportspielen. Man bezahlt im Prinzip für ein kleines Jahresupdate wieder mind. 60€. Preiserhöhungen der Spiele von Publishern, die oben beschriebene Spiele entwickeln. Da bringt man schon jedes Jahr einen Ableger mit Mini-Update und quasi einem Lootboxreset (Stichwort: Ultimate Team), dann braucht man nicht noch frech 75€ oder gar 80€ für das Spiel selbst fordern. Langweilige Umsetzungen von tollen Franchises. Dabei muss ich z.B. an Jedi Fallen Order denken. Ein simples Hack & Slash Spiel im Star Wars Design, mehr nicht. Technisch unausgereift.. Das Konzept "Laserschwert" wurde komplett ignoriert, dabei könnte man da viele Spielmechaniken drumherum basteln. Release von unfertigen Spielen um dann mit halbherzigen Patches versuchen nachzubessern (XII Remake, Anthem, AC Unity, Mass Effect Andromeda etc.) Kaum mehr Mut zur Innovation. Spiele werden heutzutage eher basierend auf Datenanalyse entwickelt (welches bekannte Konzept kommt beim Kunden am besten an, wobei dieser gleichzeitig möglichst viel Geld ausgibt), oder es wird einfach der x-te Ableger mit altbewährtem Konzept veröffentlicht. Dabei weiß der Kunde vllt gar nicht, dass die Vision eines Entwicklers cooler wäre als das, was selbst gefordert wird, gemäß dem Spruch von Henry Ford "Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde." Wie hier bereits erwähnt diese albernen "ich krieche durch eine Höhle", oder "ich zwänge mich durch einen Spalt" Passagen. Wobei diese meines Wissens der Technik geschuldet waren und jetzt hoffentlich auf der PS5 dank extrem schnellen Ladezeiten der Vergangenheit angehören sollten. Atmosphärisch geben die schließlich nicht viel her.
  2. War bei mir auch so, als das Spiel installiert hat. Aber dann beim Zocken sollte es nicht mehr rödeln, weil das Spiel ja nicht mehr von der Disc gelesen wird, sondern auf der Platte installiert ist. Wenn du also gezockt hast, bevor das Spiel vollständig installiert war (falls das bei GTA5 geht), dann ist klar, dass es gerödelt hat. Deshalb würde ich aber die PS5 nicht einschicken. Viel Glück eine Neue vor Weihnachten zu bekommen.
  3. Zu 1: Dass der Controller "nur" so ca. 4h hält, empfinde ich nicht als schlimm. Dann macht man halt eine Pause. Und wie schon berichtet wurde, nutzt zB. Miles Morales gar nicht alle Dual Sense Funktionen, wie zb der Playroom, dann sollte der Akku auch länger halten. Zu 2: Zugegeben, ich denke ich hätte mehr Speicher auch gut gefunden. Allerdings kommen die meisten von der PS4 (und nicht vom PC), und da ist man halt aktuell einer HDD ausgeliefert mit ihren endlosen Installationszeiten. Abhilfe hat man sich halt dann damit geschaffen, dass man Speicher ohne Ende gekauft hat, dass man maximal ein Update laden muss. Auch diese wurden zum Ende der PS4 Ära extrem groß. Wenn der "copying" Prozess nach dem Download teilweise länger läuft als der Download selbst, dann schmälert das einfach die Bereitschaft Spiele überhaupt zu löschen, weil wer will sich jedes Mal diese Installationszeiten geben? Dass Sony noch nicht geprüft hat, welche SSDs kompatibel sind, finde ich ehrlich gesagt schon eher das Problem. Die Konsole kommt jetzt, die Leute haben Pandemie sei "dank" Zeit und beschäftigen sich mit dem Thema. Wer Geld hat, will das Thema PS5 jetzt richtig angehen und da würde eben auch eine Speichererweiterung in Betracht kommen. Wenn Sony einfach testen und dann ein paar Festplatten als kompatibel bewerten würde, könnte sich jeder mit dem Wunsch nach mehr Speicher diesen auch erfüllen. Machen sie nicht. Zu 3: Wie du gesagt hast, die Seitenteile mögen billig wirken, allerdings fummelt man beim Zocken auch nicht mit schöner Regelmäßigkeit an der Konsole selbst rum, sondern am Controller. Und wenn der wertig verarbeitet ist, dann ist das doch ok. Und man kennt doch die Dummheit vieler Leute. Dann schmeißt der Hund, die Katze, Staubsauger, etc. die Konsole um und die Seitenteile brechen. Wenn sie von vornherein billig sind, können sie auch easy und billig getauscht werden (vorausgesetzt Sony bietet diese an). Was mir nur insgesamt jetzt zum Launch der PS5 aufgefallen ist: es gab einfach in vielen Fällen keine klare Kommunikation von Sony und sie waren in einigen Bereichen zu langsam bzw. unvorbereitet. MMn. hätte Sony ca. 1 Monat vor Release der PS5 mehr Fernseher auf den Markt bringen müssen, die perfekt zu ihrer neuen Konsole passen. Viele Leute rüsten zusammen mit ihrer Konsole auch gleich den TV auf und wenn man am TV primär zockt, dann wäre eine solide Kompatibilität mit der PS5 wünschenswert. Ein 4K TV mit normalem Display (also jetzt kein OLED oder Full Array LED), HDMI 2.1 und diesem ganzen Bums wie VRR etc. und die Leute hätten den gekauft wie blöd. Alternativ halt noch teurere Modelle mit OLED oder Full Array, je nach Kaufkraft der Kundschaft, oder gar ein Bundle, sodass man z.B. garantiert eine Konsole zu seinem 1.5K Fernseher bekommt. Dann das Ding mit den Festplatten, das hätte geklärt werden müssen. Und bei den Seitenteilen haben sie nichts anderes gemacht als ein Startup (PlateStation) daran zu hindern die Dinger zu verkaufen, aber selbst bieten sie keine an. Vielen Leuten gefällt das weiß nicht, andere wiederum juckt es ganz einfach nicht. Ein paar schwarze Plättchen und dazu schwarze Controller und fertig is die Laube.
  4. Ich finde es zwar gut, dass es damit für Trolls oder Leute mit neu erstellten Zweitaccount schwerer wird unter den News Blödsinn zu kommentieren, aber auf der anderen Seite auch Schade, wenn es dazu führen könnte, dass neue Forumsmitglieder nicht bleiben würden, weil das Moderationssystem sie gängelt. 🤔
  5. Der schönste Tag meines Lebens 🤠 Gruß geht raus an meinen Wahrsagerbruder 🔮 @SemperFI187 Habt ihr eine ergattern können, Leute?
  6. Bezos bekommt mein Geld!
  7. Bin mir ebenfalls noch unsicher. Kaufe eigentlich nur noch digital, aber absolut gar keine Möglichkeit zu haben im Falle eines Falles eine Disc lesen zu können, find ich nicht gut. Sollte es ein externes Laufwerk geben oder Kompatibilität mit existierenden am Markt, dann werde ich vermutlich die ohne Laufwerk kaufen.
  8. Datum: Fr. 20.11.2020 Preis: 499€
  9. Finde du hast recht, aber bei Sekiro gibt es plötzlich diesen Tipping Point, wenn das Ashina Castle wieder abegriegelt wird. Wenn man das nicht weiß, verpasst man manches oder bekommt einige Fähigkeiten erst so spät im Spiel, dass es ewig dauert sich die nötigen XP zu erfarmen um sie auszuprobieren. Ich schreibs mal in nen Spoiler:
  10. Sobald du den Mönch und den großen Affen getötet hast, kannst du dich im Ashina Castle nur noch an eine Statue teleportieren. Von da aus musst du dich wie für Genichiro auch an die Spitze des Castles kämpfen. Bevor du dann ganz hoch gehst, solltest du speichern und es auf einen Stick ziehen, da du oben direkt eine Filmsequenz gezeigt bekommst und dich entscheiden musst. Im Prinzip kannst du es speichern, dich gegen Kuro entscheiden, das Shura Ende mitnehmen und danach direkt das Savegame wiederherstellen und die anderen Enden in Angriff nehmen. Sobald du das Shura Ende hast, kannst du auch unmittelbar nach dem ersten Kampf gegen Owl speichern, da ab da die 3 anderen Enden erreichbar sind.
  11. Soweit ich das verstanden habe, schließen sich die Enden gegenseitig aus. Dementsprechend kann ich dir nur empfehlen dein Savegame genau vor der ersten Entscheidung bei Owl auf einen USB Stick zu laden, sodass du von dort aus wieder weiterspielen kannst um andere Enden zu erreichen. Du entscheidest dich an der Stelle zwischen dem Shura Ende und den 3 anderen. Je nachdem, wie du dich nach dem Kampf gegen Owl verhältst, bekommst du eines der 3 übrigen Enden. Das Shura Ende z.B. geht super schnell, einfach Kuro betrügen und dem Eisernen Code treu bleiben, danach natürlich noch die Kämpfe bestehen.
  12. Das stimmt so nicht. Beispielsweise ist der Anstieg von Lvl 10 auf Lvl 11 ca. 7,7%. Dadurch, dass der Zuwachs linear bei 24 pro Level ist, sinkt der Betrag des prozentualen Zuwachses im Verhältnis zur Gesamtangriffskraft mit jedem Level. Es handelt sich dabei aber trotzdem nicht um exponentielles Wachstum. Das würde nämlich implizieren, dass die Angriffskraft am Anfang langsam und später extrem wächst. Am Anfang wächst sie jedoch am schnellsten und später flacht das Wachstum ab. Das Wachstum der Angriffskraft ließe sich eher durch eine Power-Law Verteilung beschreiben (Y-Achse: Zuwachs Angriff, X-Achse: Level) --> Niedriges Level, (prozentual) hoher Zuwachs; hohes Level, niedriger Zuwachs. Das "Endgame" wäre dann der Long-Tail. Was du meinst, würde eher auf eine logarithmische Funktion zutreffen. Die wächst am Anfang schnell und flacht dann ab. Aber danke für deinen Input. Wenn die Seite recht hat, ist mein Python Kram Quatsch, da hast du recht.
  13. Das ist ganz normal, du musst einen Weg rein finden.
×
×
  • Create New...