Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.DE

Lichtenauer

Members
  • Posts

    287
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Lichtenauer

  1. 1. Loathe - I Let It in and It Took Everything 2. Akhlys - Melinoë 3. DJ Krush - Trickster
  2. Filme: 1. Hotaru no Haka 2. Jin-Rou 3. Kara no Kyoukai 4. Kaze Tachinu 5. Kizumonogatari (1-3) 6. Koukaku Kidoutai 7. Majo no Takkyuubin 8. Manie-Manie: Meikyuu Monogatari 9. Mononoke Hime 10. Perfect Blue 11. Paprika 12. Sen to Chihiro no Kamikakushi 13. Tenshi no Tamago 14. Suzumiya Haruhi no Shoushitsu 15. Tonari no Totoro Serien: 1. Casshern Sins 2. Haibane Renmei 3. Nana 4. Psycho Pass 5. Shoujo Kakumei Utena 6. Steins;Gate 7. Texhnolyze 8. Shigatsu wa Kimi no Uso 9. Monogatari Series 10. Mousou Dairinin 11. Shokugeki no Souma (nur S1) 12. Shouwa Genroku Rakugo Shinjuu 13. Toradora! 14. Mnemosyne: Mnemosyne no Musume-tachi 15. Neon Genesis Evangelion 16. Death Parade 17. Ergo Proxy 18. Fullmetal Alchemist: Brotherhood 19. Hunter x Hunter (2011) 20. Mahou Shoujo Madoka★Magica Alles gezwungenermaßen in willkürlicher Anordnung.
  3. Stimme dir zu, da wäre deutlich mehr möglich gewesen. Bei den Diskussionen ist oftmals unklar, ob und in welcher Hinsicht man es nun mit dem Original vergleichen sollte oder nicht. Man muss wahrscheinlich differenzieren. Sofern man das Leveldesign mit ähnlichen Spielen vergleicht - und das wäre mein Ansatz -, gäbe es durchaus so einiges zu beanstanden. Natürlich geht man dann mit einer sehr viel höheren Erwartungshaltung an das Spiel heran.
  4. Mir scheint die ausgesprochen positive Resonanz hauptsächlich der Nostalgie verschuldet zu sein. Spätestens seit dem zweiten Schlauchdungeon, der wie alle anderen angereichert ist mit schwächlichen, vernachlässigbaren Feinden und unzähligen Leitern, Engpässen und Duckpassagen, fühlten sich viele Teile des Spiels für mich an wie eine Unendlichkeit. Jede Entschleunigung wirkte enervierend, unentwegt variiert die Laufgeschwindigkeit, drängt man den Spielern bestimmte Kameraperspektiven auf, sodass man bloß nichts verpasst. Das Pacing ist mithin katastrophal. Das Spiel müsste, um wirklich zu funktionieren, knapp 25-30 Stunden lang sein. Bin entsetzlich zwiegespalten, weil es mir manchmal auch richtig Freude bereitete.
  5. Nein, eigentlich nicht, gerade da du ihm das weiße Windrad übergeben hast.
  6. Hatte ich fast schon befürchtet, scheint wirklich eine enttäuschende Season zu werden. In Tenrou: Sirius the Jaeger habe ich mal kurz reingeschaut, konnte mich nicht wirklich überzeugen. Aber vom Setting her weiß es mir schon zu gefallen, werde ich wohl im Auge behalten. Vielleicht wird es Zeit für den ein oder anderen Rewatch.
  7. Eine dritte Season scheint mir deshalb nicht allzu abwegig, wobei ich schon außerordentliche Diskrepanzen innerhalb der Animationsqualität feststellen konnte, so bald möchte ich also nicht auf eine neue Season hoffen; sonst endet es noch wie bei Shokugeki No Souma, dort besteht die aktuellste Season gefühlt zu 50% aus Standbildern und Chibi-Gedöhns.
  8. Ist denn überhaupt irgendetwas sehenswert diese Season (mal von Fortsetzungen abgesehen)?
  9. Schau mal, wie gut du im DLC zurechtkommst. Der erste Boss würde sich eigentlich schon jetzt anbieten, weil dieser später keine Herausforderung mehr darstellen würde. Ansonsten spiele erstmal die Geisterstadt durch und begib dich daraufhin ins DLC Gebiet. Ein bestimmtes Item in der Geisterstadt wird nämlich für den nötigen Fortschritt sorgen.
  10. Ich hab einfach sämtliche Daten gelöscht und die PS3 auf offline gestellt, online ist ja ohnehin nicht mehr allzu viel los. Miyazaki meinte übrigens, dass die Story wie gewohnt inszeniert wird, da sollte man also nichts Bahnbrechendes von Sekiro erwarten.
  11. Ich hab sogar bewusst alle Updates gelöscht, um Dark Souls 1 in seiner Vanilla Version zu spielen. Dort wird man noch nicht mit Seelen und Menschlichkeit zugemüllt, die Gemalte Welt ist im Gravelord-Zustand, die Feinde sind aggressiver, Schilde können nicht problemlos durchbrochen werden und diverse Feinde sind weitaus fieser positioniert. Klar waren einige Sachen verbuggt, anders als in Sekiro kann man aber zumindest selbst entscheiden, wie man an das Spiel herangehen möchte.
  12. Dann wird dir nicht gefallen, dass es keine Stufen mehr gibt, man zumindest mit der rechten Hand an das selbe Katana als Waffe gebunden ist, direkt nach dem Ableben wiederbelebt werden kann, woraufhin die Feinde auch vergessen, dass man je an dieser Stelle gestorben ist, und dass man nebenbei noch komplett auf Online-Komponenten und optische Chsrakteranpassungen verzichtet hat. Zumindest behaupten das diverse Quellen.
  13. Gegen Hausstaubmilben, Katzen, Hunde sowie diverse andere Tiere. Bist du einmal schweißnass aus einem Albtraum aufgeschreckt?
  14. Meine anfängliche Skepsis ist vergangen, freue mich jetzt doch enorm auf das Remaster. Musste nur kurz an die alten Zeiten zurückdenken, an die ganzen Invasions in Anor Londo, im dunklen Anor Londo, im Wald usw. Auch die Arena hat unglaublich viel Spaß gemacht. Selbst wenn sie nichts an Izalith ändern sollten, kann ich's kaum erwarten die alten Zeiten wiederzubeleben.
  15. Remaster wären zwar schön und gut, aber um ehrlich zu sein würde ich mich mehr über eine neue IP freuen, schließlich will ich wieder "blind" eine neue Welt erkunden und Bosse bekämpfen deren Moveset ich noch nicht auswendig kenne.
  16. Auf die ein oder andere Folge von Mushishi und Casshern Sins hätte ich auch mal wieder Lust, besonders bei Casshern Sins ist mir viel im Gedächtnis geblieben. Richtig gelungene Serie, wünschte es gebe noch mehr in dieser Art. Der letzte eher "langsame" Anime, der mit einem interessanten Artstyle und Setting punktet, ist Made In Abyss, davor ist aber lange nichts derartiges erschienen. Zumindest nicht in dieser Qualität.
  17. Ich hab mir bisher nur wenige Serien wiederholt angeschaut. Die einzigen Ausnahmen sind Full Metal Panic? Fumoffu und School Rumble, da lagen aber 10 Jahre dazwischen^^ Von den genannten Serien abgesehen ist jeder Rewatchversuch bisher gescheitert, mich ödet es einfach an eine Serie nochmal zu schauen. Ich beneide jede Person die dazu imstande ist. Grundsätzlich brauche ich mittlerweile für Anime mit rund 25 Episoden mindesten 2 Wochen, die Zeit reicht wirklich nicht mehr aus.
  18. Shokugeki No Souma weiß auch diese Season zu überzeugen. Wenn's nach mir ginge, könnte Gintama noch ewig weitergehen. Ist der längste Anime den ich aktiv verfolge, ist ganz angenehm immer wieder mal darauf zurückzukommen.
  19. Schau momentan Shokugeki no Souma S3, Planetes und Mahoutsukai no Yome. Bei Gintama hinke ich etwas hinterher, schaue ich aber irgendwann nochmal weiter. Weiß auch gar nicht in welcher Season ich mich da befinde, das geht einfach immer weiter...
  20. Die Produktion ist ja mal unglaublich gut gelungen. Bis Oktober ist's aber noch so lang...
  21. Du musst die Credits unbedingt auch mit Hilfe durchspielen, da sich der Soundtrack nochmal verändert und man dabei von jenen Personen unterstützt wird, die zuvor ihre gesamten Speicherdaten gelöscht haben, nur um den Personen beizustehen, die es nicht alleine durch die Credits schaffen. Eine wirklich tolle Idee. Saß fast zwei Stunden an den Credits, wurde mit der Zeit immer schlechter und war kurz vor der Verzweiflung, dann hab mich mal aus Neugierde mit dem Internet verbunden. War eine riesen Erleichterung plötzlich Unterstützung zu bekommen.
×
×
  • Create New...