Jump to content

Zabuza

Members
  • Content Count

    1796
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Zabuza

  1. Ja, ist ja gut so wenn du das so empfindest OK. Ich finde auch dass man Theorien räumlich begrenzen sollte, jeder Wissenschaftler und Astronom weiss heutzutage dass Einsteins Theorien nicht aufs ganze Universum bezogen werden kann, unmöglich.

     

    Natürlich können sie auf das ganze Universum bezogen werden, weil im ganzen Unisversum die selben Regeln herrschen.

    Und dieser Fuck mit dieser Dunklen Materie den du ständig bringst ist kompletter Schwachsinn.

    Die Wissenschaft weiß nur noch nicht welche genauen Funktionen und auf welchen physikalischen Faktoren diese Materie beruht.

    Eine wichtige Aufgabe der Dunklen Materie hat man aber bereits erkannt:

    Die Planeten die am Rande unserer Galaxie ihre Bahnen ziehen bewegen sich mit einer derartigen Geschwindigkeit, dass diese Planeten normalerweise herausgeschleudert werden müssten, aber dank der Dunklen Materie eben nicht tun.

  2. Nicht ganz, es scheint dort z.B.: die Zeit still zu stehen, nimmt man an. Ob ihr es glaubt oder nicht Einsteins Theorien sind leider fürs Universum zu oberflächlich bzw. nicht haltbar. Wir haben schon genug Sachen beobachtet die wir uns mit unseren Gesetzen nie erklären können, von daher ist unsere Physik unvollständig oder, und das ist viel wahrscheinlicher, falsch wenn es um Raum und Zeit geht.

     

    Wer noch an Gott glaubt, sollte mal in der Neuzeit ankommen, mehr hab ich zum Thema Gott nicht zu sagen.

     

    Albert Einsteins Relativitätstheorie ist heute immer noch uneingeschränkt gültig und wurde nicht widerlegt.

    Es gibt zwar immer wieder Helden die es versuchen, aber da steckt wohl eher Mediengeilheit dahinter.

    Zeit kann laut Relativitätstheorie nur durch zwei Dinge manipuliert werden:

    Erstens über die Geschwindigkeit und zweitens durch Gravitation.

    Da in der Nähe und auf einem Schwarzen Loch sehr starke Gravitation herrscht, wird die Zeit verlangsamt, aber zum Stillstand kann Zeit niemals gebracht werden.

    Würden wir uns in der Nähe eines Schwarzes Loches aufhalten würden wir nicht einmal merken, das die Zeit langsamer läuft genau so wie wir nicht außerhalb merken würden, das die Zeit schneller läuft.

    Zeit ist relativ.

  3. Oh Nein da liegst du falsch.Unser Universum expandiert scheller und schneller, das hat nichts mehr mit unserer Physik zu tun.

     

    Schwarze Materie oder schwarze Energie spielen nicht nach unseren Regeln das steht fest.

     

    EDIT: Ja es ist Physik, aber nein nicht unsere Physik.

     

    Ich habe noch nie einen Wissenschaftler sagen hören, das Dunkle Materie nicht auf Physik beruhen würde.

    Er würde nur sagen, er könne derzeitig nicht erklären welche Rolle der dunklen Materie zukommt.

    Nur weil man nicht genau weiß, welchen Zweck sie genau erfüllt, heißt es nicht, dass diese nicht nach irgendwelchen Regeln funktionieren würde.

    Zudem sind das nicht "unsere" Regeln und Physik nicht "unser" Werk sondern Naturgegebene Gesetze.

    Und die Tatsache, dass das Universum immer weiter expandiert, oder sogar vielleicht schon am Schrumpfen ist, ist mit dem Urknall verbunden, dem Punkt Zero. Dieser wird nicht komplett zu erforschen sein, weil er viel zu lange zurückliegt.

    Aber es spielt keine Rolle ob das Universum wächst, oder schrumpft, die Gesetze der Physik werden nicht außer kraft gesetzt.

    Auch hier heißt es: Nur weil wir den Grund für den Urknall und dessen komplettes Wirken derzeit nicht erklären können, heißt das noch lange nicht, es würde nicht auf physikalischen Gesetzen beruhen.

  4. Schwarze Löcher sind wohl einer der größten Geheimnisse des Weltalls. In einem Schwarzen Loch sind die Gesetze der Physik aufgehoben.

     

    Das ist kompletter Firlefanz.

    Alles in unserem Universum basiert auf den Gesetzen der Physik, auch die Schwarzen Löcher.

    Man weiß zwar nocht nicht alles über Schwarze Löcher, aber genügend um das Phänomen in seiner Entstehung und Wirkung im Universum erkären zu können.

     

    Hier noch Video, wie sich ein Schwarzes Loch eine Riesen-Sonne einverleibt.

     

  5. Irgendwer muss ja anfangen :D

    hab seit diesem thread öfter mal wikipedia durchstöbert. da stand man brauch nur 1 g dunkle(oder anti bin mir nicht mehr sicher) materie um bis zum mars und zurück zu kommen. allerdings würde es tausende jahre dauern so viel herszustellen.

    dann die genazen theorien über die ausbreitung des universums.

    Wie ist das eigentlich das sonnensystem ist ein system in der milchstrasse, die milchstrasse ist wiederum eine...in einer galaxie und galaxie im universum. also wie ist die größen ordnung. das verwirrt mich ab milchstrasse ein wenig. die mlichstrasse hat doch mehrere sonnen oder?

     

    Die Milchstraße ist eine Galaxie und wir sind nur ein kleiner Teil von ihr, daher ja, sie hat sehr viele Sonnen.

    Innerhalb diesem Konstrukt bewegen wir uns durch das Universum.

    Für unsere Verhältnisse ist die Milchstraße unvorstellbar groß, aber wenn man die Milchstraße im Verhälntis zum Universum betrachtet, dann ist nicht einmal mehr Sandkorn die passende Bezeichung hierfür.

    So verdammt klein sind wir und es gibt noch so verdammt viel zu erforschen.

    Hoffentlich bleibt uns noch genügend Zeit.

  6. Danke das du es nochmal auf de Puntk bringst.

    Ich finde trotzdem, nur weil jmd an was anderes glaubt, als das was bewiesen wurde, sollte man das tollerieren. Kollege von mir denkt auch er wäre besser als ich im Mario Kart, obwohl ich ihn dauernd schlage. Lasst sie glauben :D

     

    Du tolerierst Intoleranz?

    Das ist nicht gerade der richtige Weg. xD

  7. wer hat gesgat das sie perfekt ist?!

    leben entsteht durch vielerlei möglichkeiten.

    die lebewesen haben sich über milliarden von jahren an die umstände der erde gewöhnt.

    und was du da alles aufgezählt hast sind ehergeschehnisse die zwangsweise zu folgen haben.

    wenn mann mal die eiszeit ausnimmt.

    das vorhandene wasser war früher die ursuppe oder so ähnlich.

    davon konnte nur kleine mikroben überleben der mensch heute täte von dem wasser ncihts haben.

    als daraus richtiges wasser wurde. enstand daraus natürlich eine flora und fauna sprich bäume,pflanzen etc. die wiederumproduzierten sauerstoff und die lebewesen die aus dem wasser kamen haben ihren körper so angepasst über die millionen jahre das sie sauerstoff verträglich sind.

    und zu den dino´s sie konnten die langen winter nciht überleben.

    und der mensch hat das auch nur überlebt weil wir überlebens künstler waren indem wir allesfresser sind. im winter wurden dann halt felle gemacht und die tiere gefressen.

    ein pflanzen fresser gehen im winter die optionen aus.

     

    schau dir mal lieber doku´s über die entstehung der erde an anstatt in deinem fantasy album zu stöbern

     

    Der dunkle "Winter", der für die Ausrottung der Dinosaurierer verantwortlich war, hätte die Menschheit ebenfalls nicht überlebt.

    Wodurch diese Eiszeiten verursacht wurden, ob durch Mega Vulkane, Meteoriteneinschläge etc., weiß man bis Heute nicht genau.

  8. Eigentlich hat das alles hier mit dem Sinn des Threads nichts zu tun. Man kann über sehr vieles diskutieren, ob Gläubige und Ungläubige jeweils die andere Sichtweise verstehen, mag ich zu bezweifeln.

     

    Nun ja das liegt eben am Menschen selbst und an der Freiheit die ihm gewährt worden ist, oder sich selbst erarbeitet hat.

    Wer ein Buch wie die Bibel (egal welcher Art) liest und das niedergeschriebene als die "Wahrheit" akzeptiert, ohne dabei den Inhalt kritisch zu hinterfragen, ist vergleichbar mit einem Menschen der auf einem Parteitag der NPD ein Eis geschenkt bekommen hat und deswegen denkt: "das sind ja so tollte Menschen, die kümmern sich ja um mich..." und fortan die Meinung vertritt, Neger hätten einen durchschnitts IQ von 75, weil es ihm ein so toller, netter, hilfsbereiter Mensch erklärt hat.

     

    Die Religion stützt sich vor allem und hauptsächlich auf die Angst. Teils ist es die Angst vor dem Unbekannten und teils, wie ich schon sagte, der Wunsch zu fühlen, dass man eine Art großen Bruder hat, der einem in allen Schwierigkeiten und Kämpfen beisteht. Angst ist die Grundlage des Ganzen – Angst vor dem Geheimnisvollen, Angst vor Niederlagen, Angst vor dem Tod. Die Angst ist die Mutter der Grausamkeit, und es ist deshalb kein Wunder, dass Grausamkeit und Religion Hand in Hand gehen, weil beide aus der Angst entspringen. Eine gute Welt braucht Wissen, Güte und Mut, sie braucht keine schmerzliche Sehnsucht nach der Vergangenheit, keine Fesselung der freien Intelligenz durch Worte, die vor langer Zeit von unwissenden Männern gesprochen wurden. Sie braucht einen furchtlosen Ausblick auf die Zukunft und eine freie Intelligenz.

     

    Alle Religionen dieser Welt haben nur ein Ziel: Kontrolle und die Versklavung der Gedanken, denn wer nicht mehr frei denkt, sondern nur noch in vorgefertigten Bahnen, der wird keine anderen Meinungen akzeptieren, oder sehr schwer zu überzeugen sein.

    Daher ist die Religion ein sehr nützliches Werkzeug um Menschen zu unterjochen, wie man es gut an der Weltgeschichte sehen kann.

    Freidenkende Menschen sind eine Gefahr für vorherrschende Mächte die ihre eigenen Machterweiternden Vorhaben durchsetzen wollen, daher gibt es in unserem System eben diese Institutionen wie Kirche(Religionen), Justiz, Schulen, Universitäten etc. die uns in bestimmte, den Mächsten dienliche Laufbahnen lenkt.

    Hätte die Bibel, oder der Koran, oder was auch immer keinen Nutzen für die Mächte gehabt, dann wären diese anachronistischen Bücher, die von unswissenden Männern geschrieben worden sind, schon längst auf dem Müllhaufen der Geschichte gelandet.

     

    Der größte Witz ist ja immer noch, das viele gläubige Menschen so reden, als wäre es die Aufgabe der Skeptiker, vorhandene Dogmen zu widerlegen, und nicht die der Dogmatiker, sie zu beweisen.

     

    Zum Glück gab es genügend Menschen auf der Welt, die diesem Konstrukt von geistiger Sklaverei, Angst und Grausamkeit entzogen und dagegen gekämpft haben, sonst müsste ich mich mit einer noch nicht erfundenen Schusswaffe das Leben nehmen.

  9. Dieses Outlast sieht zu sehr nach Condemned aus.

     

    Ich will ein Spiel wie Project Zero, Silent Hill oder Alone in the Dark The New Nightmare.

     

    Ich find Cry of Fear auch ziemlich genial, auch wenn es nur ein Half Life Mod ist.

     

    Und dieser Tall Man Film hat wohl mal gar nichts mit dem guten Slendy zu tun :D

     

    Jo bin grad am CoF zoggn und muss sagen... Da kommt kein anderes Horror Game ran... :D

    Ist 4 Free, man muss halt Half Life besitzen, aber das bekommt man ja an den Kopf geworfen.

    Gibts zur Zeit für 4,99 im Steam Store.

  10. So etwas ist doch gang und gebe in Beat'em up's, daher sollte man nicht überrascht sein und imba ist das Game auf jeden Fall.

    Manche Charaktere haben einfach zu vorteilhafte Moves wie bei Drake mit der Tonne z.B.

    Selbst wenn man Drake nach dem abwerfen der Tonne trifft, rollte das verdammte Ding einfach weiter, ein einfach zu fieser sicherer Combo Braker.

  11. hab grad im psn unter neuigkeiten einen trailer entdeckt. zu beginn und am ende steht da (trennstrich = neue zeile): vbi - von bach industries - ego - werde zur waffe. ausserdem wird am ende noch für den betatest geworben.

    ein link oder eine web-adresse für mehr infos war aber leider nicht vorhanden.

     

    von bach industries sagt mir was, aber ich komm einfach nicht drauf und im netz war auch nix zu finden.

     

    hat einer ein paar infos für mich?

     

    Dann poste wenigstens den Trailer zu dem Game.

  12. Klar, Zensur gibt es nicht in Japan, die haben dort alle von Natur aus verpixelte Geschlechtsteile.

    Gibt auch mehrere Spiele die in Japan zensiert sind, das es also dort keine zensur bei Videospielen gibt ist bullshit.

     

    Jop spiele werden in Japan sogar verdammt übel zensiert, vielleicht sogar noch übler als in Deutschland.

    In Fallout 3 z.B. wurde Mr. Burk bei der A-Bomb Mission komplett rausgenommen, damit man die Bombe nicht hochgehen lassen kann, was aber geschichtliche Hintergründe hat.

    Aber mit Gewalt an sich haben die Japaner kein Problem, solange das Geschehen nicht zu real nachzuvollziehen ist.

    Das mit dem Blut, wie es Zanbatou beschrieben hat, kann man stehen lassen, passt so.:good:

    Kojima hätte kein Problem damit gehabt rotes Blut zu benutzen, wäre auch nicht zensiert worden.

  13. Alles vollkommen legitim und super. :good:

    Allerdings wird es noch eine sehr lange Weile dauern bis das sozialphilosophische Defizit wieder aufgearbeitet ist.

    Die Menschen wissen einfach nicht mehr aus Solidarität ist.

     

    Ich hab's mein Lebtag nicht gelernt,

    mich fremdem Zwang zu fügen.

    Jetzt haben sie mich einkasernt,

    von Heim und Weib und Werk entfernt.

    Doch ob sie mich erschlügen:

    Sich fügen heißt lügen!

     

    Ich soll? Ich muß? - Doch will ich nicht

    nach jener Herrn Vergnügen.

    Ich tu nicht, was ein Fronvogt spricht.

    Rebellen kennen beßre Pflicht,

    als sich ins Joch zu fügen.

    Sich fügen heißt lügen!

     

    Der Staat, der mir die Freiheit nahm,

    der folgt, mich zu betrügen,

    mir in den Kerker ohne Scham.

    Ich soll dem Paragraphenkram

    mich noch in Fesseln fügen.

    Sich fügen heißt lügen!

     

    Stellt doch den Frevler an die Wand!

    So kann's euch wohl genügen.

    Denn eher dorre meine Hand,

    eh ich in Sklavenunverstand

    der Geißel mich sollt fügen.

    Sich fügen heißt lügen!

     

    Doch bricht die Kette einst entzwei,

    darf ich in vollen Zügen

    die Sonne atmen - Tyrannei!

    Dann ruf ich's in das Volk: Sei frei!

    Verlern es, dich zu fügen!

    Sich fügen heißt lügen!

  14. Also,wer behauptet das Big Boss nie einen Arm verlor oder ähnliches hat man wirklich keine Ahnung...Big Boss hat in seinem Leben mehrer Gliedmaßen verloren

    Aber ob es nun ein neues MGS wird oder nicht ist mir ja eigentlich relativ egal

     

    BigBoss hat während seiner Laufbahn keine Gliedmaßen verloren, es gab hierfür die benötigte Technologie noch nicht.

     

    @Sharkz

     

    Musst du auch nicht dazu sind die anderen Menschen und deren Fantasien da.:haha:

  15. Ich bin ja immer noch der Auffassung das man Carl Weathers alias Gerorg Dillon aus Predator spielt, nur so kann man sich den fehlenden Arm erklären (achtung Spoiler)

     

    Er bekommt ihm im Film ja vom Predator abgeballert

     

    Die Zeitspanne würde auch passen das einzige was noch ungeklärt ist, Carl Weathers ist schwarz :think: , aber die Asiaten mit ihren pseudo schleimigen und übertrieben kitschigen Stories bekommen das auch noch irgendwie hin, hat Michael Jackson ja auch hinbekommen.

     

    Wäre auf jeden Fall ein geniales Spiel und bestimmt tausendmal besser als ein neues Metal Gear.

     

    :good: Hype hype.

     

    Es wird ein Metal Gear :D

  16. Anfang nächster Jahr sollen glaub ich die ersten beiden kommen. Die werden dann die ersten 2 Wochen für Besitzer des Spiels kostenlos sein und dannach dann kostepflichtig, wenn ich mich richtig entsinne.

     

    Achja es kommen Kat von Gravity Rush und Emmet Graves von Starhawk als Charaktere.

     

    Sind das die einzigen DLC Chars zur Zeit?

  17. Gut?:nixweiss:

    Weiß nicht richtig wie ich das beantworten soll.

     

    Die Grafik sieht okay aus, aufjedenfall besser als Max Anarchy.

    Die Umgebung ist in der Demo ziemlich trist und nicht weitläufig, dadurch das auch kaum sammelbare Objekte zu finden sind, lädt sie auch nicht zum erkunden ein.

    Die Kämpfe sehen aber super, genau wie das zerschneiden der Gegner.

    Der auftritt des Demo Endgegners ist auch gut gemacht, er stellt sich erstmal vor und es gibt auch kleines Wortgefecht in dem Raiden den Gegner sogar bisschen veräppelt.

     

     

     

     

     

     

    Rathalos schreibt auf der vorherigen Seite man kann MGR schleichend und ohne Kills durchspielen.

    Das war vielleicht am Anfang gedacht, aber zumindest die Demo ist nur aufs Gegner schnetzeln ausgelegt und das ist bestimmt das ganze Spiel.

    Man kann in der Demo zwar die Gegner von hinten meucheln, aber nicht schleichen.

    Ohne Kämpfe kommt man nicht durch, es wird einem auch gleich am Anfang erklärt das die normalen Gegner Söldner sind, die ihren Körper haben umbauen lassen.

    Raiden tötet also Menschen, es ist auch deren Blut das rumspritzt, aber er macht direkt am Anfang deutlich das er damit kein Problem hat.

     

    Er ist eine Kampfmaschine, er muss nicht schleichen um zu seinem Ziel zu gelangen.

    Snake ist ein normaler Mensch, er keine andere Wahl als subtil vorzugehen.

    Zudem verursachen Tote mehr Ärger also ausgeknockte, daher ist das töten von Leuten die letztere Option.

  18. Na hoffentlich werden wirklich mehr Chars generft, das ist ja die reinste Zumutung zur Zeit.

    Kratos und Drake haben einfach zu krasses Gesamtpaket und wenn man sich die Tier Listen anschaut, dann dämmert es einem, dass die (aktuellen) Sony Chars alle bevorzugt wurden, während alle anderen vernachlässigt wurden.:facepalm:

×
×
  • Create New...