Jump to content

XxMILFHUNTERxX

Members
  • Content Count

    401
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

46 Excellent

1 Follower

About XxMILFHUNTERxX

  • Rank
    Erfahrener Zocker

Personal Information

  • Wohnort
    Hölle
  • Interessen
    Internetpornos

Gamer's Life

  • PSN-ID
    gesperrt worden >:(
  1. So ein Boxsack hab ich mir auch vor, irgendwann mal zuzulegen. Da kann man sich so richtig schön auslasten :) - wenn man mal etwas Frust loswerden will.

  2. Habe heute wie ein irrer auf meinen boxsack eingedroschen. Nach nur knapp einer minute war ich total platt.. Das wird die nächsten wochen trainiert. Ziel ist es zwei minuten durchzuhalten. Zudem bringt es enorm viel explosivkraft.
  3. Dann lass es zwei gewesen sein. Jedenfalls sind es 4kg mehr und übertrieben fett bin ich nicht geworden. Denke auch, dass creatin eine rolle dabei gespielt hat, wg der wasseraufnahme.
  4. War nicht soviel, aber genug, dass es mich störte. Hab in drei monaten ungefähr 4kg zugenommen. Schätze mal, dass davon 3kg muskelmasse waren und der rest fett. Jeder wird ein anderes rezept haben, was erfolg verspricht. Aber eins, wo du ums training rumkommst gibt es nicht:zwinker: Du wirst aber über kurz oder lang eins finden, was zu dir passt. Ich habe ne ganze zeitlang mit klassischen sätzen trainiert. Sprich 4-5 sätze a 8-10 wiederholungen. Und das ganze 3-4 mal wöchentlich. Die ergebnisse waren überschaubar, genauso, wie die fortschritte. Seit einem halben jahr, habe ich das HFT (hochfrequenztraining) für mich entdeckt. Und muss sagen, dass ich nie so große fortschritte gemacht habe, in so kurzer zeit. Es weicht allerdings sehr stark von der norm ab und ich höre schon jetzt den aufschrei übertraining, ruhephase, etc... Man trainiert täglich! Minimum aber 5 mal die woche, ca. eine std. Es gibt keine klassischen sätze mehr und kein plan, der dir dein gewicht vorschreibt. Dein trainingsplan bist du selbst und dein von dir aufgelegtes gewicht wird von deiner jeweiligen verfassung bestimmt. Es wird in sogenannten clustern trainiert. Ein cluster hat 1-5 wiederholungen inne (nicht mehr). Die pausen dazwischen liegen, je nach übung bei 15-max 45 sek (nicht länger). Dann wird solange trainiert, bis die koordination nachlässt oder das tempo signifikant verlangsamt ist. Der muskel wird dabei nicht bis zur erstickung gereizt. Das gewicht hierbei sollte immer ein forderndes sein.
  5. Ist der schnellste weg abzunehmen, wenn man darauf verzichtet. Und nach denn drei wochen sollte ich das von mir angefutterte abgenommen haben.
  6. Seit gute zwei wochen verzichte ich beinahe gänzlich auf kohlenhydrate, um das los zu werden, was ich mir fürs aufbauen angefuttert habe. Allerdings merke ich, wie mein training darunter leidet. Ich hab einfach das gefühl, keine energie mehr zu haben. Beim boxen gegen den sandsack werden mir nach kurzer zeit die arme schwer und übungen, die ausdauer erfordern, fallen mir auch immer schwerer. Gestern konnte ich 120 kg beim bankdrücken noch meistern, was aber auch nur noch eine frage der zeit ist... Nur noch bis sonntag durchhalten, dann habe ich meine 3 wochen durchgehalten...
  7. Zu viele oders dazwischen. Es gibt noch weitaus mehr. Nenne mir einen, nicht zu trainieren... (außer dem verletzungsrisiko)
  8. Hat mit klugscheißen nichts zu tun. Man brauch ihn in diesen gewichtsregionen einfach nicht. Wenn du dich damit sicherer fühlst, bitteschön. Bringen tut er aber trotzdem nichts!
  9. Sehe ich genauso. Ob das nun ein gürtel ist, oder eine zughilfe. Beides dient zum erleichtern und nimmt den körper die arbeit ab, was meiner meinung nach dem sinn des trainings widerspricht. Ich mache relativ häufig klimmzüge. Und wer einmal einen richtigen muskelkater im unterarm hatte, wird wissen wie unangenehm das sein kann, klimmzüge zu machen oder bizeps zu trainieren. Trotzdem sind hilfen nie eine option. Der körper kann und wird die schwächen ausgleichen. Und einen gürtel brauch man auch nicht, solange mein kein powerlifter ist.
  10. Dann mal frohes schaffen Ich selbst habe in meiner aufbau-phase nachdem der memory-effekt gegriffen hat, auf die supplements whey protein, L-arginin und creatin monohydrat zurückgegriffen.
  11. Genauso wie obst und gemüse. Nüsse stellen keine ausnahme dar. Nur finde ich sie sehr nützlich in der aufbauphase (und darüber hinaus) und würde darauf nicht verzichten wollen.
  12. Ja, walnüsse sind sehr gut. Ich habe aber unmengen von mandeln und haselnüssen in meinem müsli gehabt. Schmeckte mir einfach besser. Hut ab, dass du es schaffst 4-6 liter wasser zu trinken.
  13. Walnüsse, Haselnüsse, Erdnüsse, Paranüsse, Pekannüsse, Macadamianüsse, Kokosnuss, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Kürbiskerne, Cashewkerne, Sesamsamen..
  14. Es ist gar nicht so leicht in der aufbauphase viel fisch und fleisch zu essen und dabei auf ein kalorien-plus zu kommen. Was ich dir allerdings raten würde, ist an trainingstagen müsli mit viel obst und nüssen zu essen. Vor allem nüsse haben es in sich und sind in der aufbauphase kaum weg zu denken.
×
×
  • Create New...