Jump to content

Nebujin383

Members
  • Posts

    2
  • Joined

  • Last visited

Nebujin383's Achievements

Amateur

Amateur (1/12)

10

Reputation

  1. Klasse ... aber eigentlich hat niemand hier Fotos angefordert, sondern auf hilfreiche Kommentare bzgl. der gestellen Frage gehofft. Profilieren müsst ihr euch nun wirklich nicht, das endet im Gespamme. Für das posten der Heimanlage gibt es doch sicher ein eigenes Thread. Mal davon ab, schon schick das Heimkinosystem ^^
  2. Zum Thema Subwoofer, den kannst du notfalls auf ein kaum hörbares Minimum runterregeln! Sound über optisches Signal ist heutzutage Pflicht sowie basslastiger. Das andere ist alles eine "Preis/Leistungs-frage". Bei jemanden der erst den Einstieg in den Bereich des Heimkinos macht würde ich zum Kauf eines Einsteiger 5.1 Soundsystems raten. Die vernünftigste Alternative scheint mir da das Logitech z906 5.1 Gaming- und Heimkino-System zu sein. Es schneidet nur unmerklich schlechter als vergleichbare Teufelsystem ab, kostet dafür aber auch nur zwei Drittel, bis hin zu Hälfte. Vom restlichen Geld kannste dir ein 1a Headset kaufen, das lässt sich direkt an dem System anschließen. Eine Decoderstation wir bei der Anlage ebenfalls mitgeliefert. Der Subwoofer sowie Boxen verfügen über Kabelklemmen, so können die Kabel, wenn nötig, in passender Länge nachgekauft sowie reibungslos angeschlossen werden. Habe das Gerät damals einer Teufel Motiv 5 vorgezogen, auch aus finanziellen Gründen. Kann nur sagen, wer selber bisher kein Soundsystem mit mehr als 2.1 besaß, der wird von der Klangqualität des z906 einfach nur umgehauen. Soundenthusiasten werden mir da vermutlich nicht zustimmen, aber die geben genau wie mein Bruder mindestens 2500€ für ein komplettes System mit allem drum und dran aus, das z906 kostet ein Zehntel und bietet mit Sicherheit alles was du brauchst. Schau dir doch mal den Test auf Gamestar an, und lass dir die Anlage nicht von all den Beelzebubanhängern schlecht machen. http://www.gamestar.de/hardware/lautsprecher/logitech-z906/442.html NACHTRAG! Da liegst du zumindest in Bezug auf die PS4 leider Falsch, und der Soundchip der PS3 war damals zum release der Konsole einer der dynamischsten der Welt mit einer beinahe perfekten Klangwiedergabe seiner Zeit. Selbst heutzutage noch. Die PS3 war ettliche Jahre der fortgeschrittenste Bluray-Player, besonders auch dank der Resthardware. Interne Soundchips sind nicht von Grund auf schlecht. Wenn man sich kein HQ Mainboard leistet... dann ist der Soundchip auch nur Standart. Mein MSI-Board hat z.B. 220€ gekostet, und hat einen genialen THX zertifizierten onboard Sound, der leider meine PS3 aussticht (maximal 7.1 bei 24Bit und 192Khz). In der PS4 wird anders als bei der PS3 ein dedizierter Soundchip verbaut. Der bearbeitet die Audioprozesse, komprimiert, und dekomprimiert. Genauere Details zur tatsächlichen Leistung sind noch nicht bekannt, er wird aber mindestens THX-Standart erreichen (Its not a trick, its a Sony!). Wodruch man getrost die PS4 via optischem Kabel direkt an ein passendes Heimkinosystem anschließen kann, wenn möglich. Mit 8x1 Ghz sowie der Grafikleistung wird die PS4 auch wieder viele viele Jahre der beste vorstellbare Bluray-Player sein.
×
×
  • Create New...