Jump to content

ChrisTheNero

Members
  • Content Count

    20
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

19 Good

About ChrisTheNero

  • Rank
    Fortgeschritten

Gamer's Life

  • PSN-ID
    ChrisTheNero

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Da ging's noch mal auf 81 runter. Wo bleiben die nächsten 100er-Wertungen, um auf 84 zu kommen?
  2. Interessante Idee mit den Tagessiegen. Vielleicht könnte der echte Gewinner dann nach der abgelaufenen Woche 3 Punkte kriegen. So sind die Tagessiege nicht ganz so überbewertet, wenn die finale Wertung dann nach einer Woche doch ganz anders ausschaut.
  3. Das kann ich nur bestätigen. Ich habe auch einen LG OLED TV und nach kurzem Ausprobieren habe ich die 3D Audio-Funktion direkt wieder ausgeschaltet. Bei diversen Games, die das Feature nicht unterstützen, wird die Audio dermaßen schlecht.
  4. Kena: Bridge of Spirits - 84 Far Cry 6 - 80 Back 4 Blood - 72 Solar Ash - 79 Marvel's Guardians of the Galaxy - 78 Call of Duty: Vanguard - 74 Battlefield 2042 - 71 Elden Ring - 89 Dying Light 2 - 76 Horizon: Forbidden West - 91 SIFU - 77 Saints Row - 76 Gran Turismo 7 - 84 Tiny Tina's Wonderland - 82
  5. Ich kann dir AEW mit einem reinen Gewissen empfehlen 😀
  6. AEW zeigt aktuell, dass Wrestling spektakulär sein kann, ohne großartige Verletzungen herbeizuführen. Obwohl die Bewegungen an sich anstrengender geworden sind, scheint es den heutigen Wrestlern dort trotzdem gut zu gehen.
  7. Ich habe mir die Videos bereits im Vorfeld angeschaut und muss sagen, dass ich Lindner am souveränsten von allen empfunden habe. Generell war das Gespräch auch durch die Moderatoren sehr angenehm. Da zeigt sich einfach, dass man Leute aussprechen sollte. Die Aufrufe sprechen da denke ich für sich. Habeck kann ich einfach nicht zuhören. Im Gespräch mit Merz hat er sich auch extrem blamiert, als er versucht hatte zu erklären, wie Zinsen entstehen. Ich hoffe doch sehr, dass wir in Zukunft keinen grünen Finanzminister bekommen. Da ich fest von SPD und den Grünen als Regierende ausgehe, h
  8. Ivarr!

    Vikings: meine absolute Lieblingsserie.

    Ich habe Ivarr im Verlauf der Serie hassen gelernt. 

    Als er Starb, allerdings, traf es mich härter als erwartet. Andersen spielt das so genial und gibt diesem Charakter innerhalb von Sekunden eine so tiefe Bedeutung das es tatsächlich schmerzte. Ergibt das ein Sinn? xD

    Egal... Vikings ist eine unglaublich gute Serie. Ich hoffe Vikings: Valhalla wird dem gerecht. 

    1. ChrisTheNero

      ChrisTheNero

      Ivar war tatsächlich mein Lieblingscharakter ab der fünften Staffel. Allerdings entwickelte sich seine Geschichte nicht so, wie ich gehofft hatte, weshalb Vikings für mich irgendwann abgebaut hat. Trotzdem liebte ich es Vikings zu schauen, da die Welt und einige Charaktere, wie Björn oder Ubbe, immer wieder sehr interessant waren. Jedoch haperte es dann oft an der Umsetzung bzw. dem Pacing.

      Ich habe aber ein schlechtes Gefühl, was die Umsetzung bei Netflix angeht...

    2. ARKLAY

      ARKLAY

      Abgebaut hat die Serie wirklich. Als Fan konnte ich damit aber immer gut leben. Die wesentlichen Aspekte die für mich die Serie zu dem machen was sie ist , waren stets vorhanden.

      Bei Netlfix kann man nur hoffen, dass sie das Wesen der Serie begriffen haben. 
      Positiv ist schon mal das Michael Hirst wieder mit dabei is. Der wird da schon aufpassen.

  9. Für Leute, denen der Wahl-O-Mat nicht ganz zusagt, könnte WahlSwiper eventuell eine Alternative sein. https://www.voteswiper.org/de/deutschland/bundestagswahl-2021
  10. Mit deinem letzten Abschnitt hast du absolut Recht - unterschreibe ich so. Aber Menschen sind mMn im Inneren auch nur Tiere und deshalb wird sich dieses Verhalten nie ändern. Es gibt viele Reiche, die Steuern zahlen. Das sind sehr wichtige Einnahmen für unseren Staat. Natürlich hat man auch viele "Superreiche", die ihr Geld investieren bzw. nicht liegen lassen, was dazu führt, dass da dann natürlich nicht allzuviel Steuern hängen bleiben. Aber lieber habe ich weniger Steuereinnahmen als gar keine Einnahmen. Unser System hat bereits viele Gutverdiener, wie z.B. Ärzte, ins Ausland vert
  11. Natürlich ist es so, dass niemand Milliarden braucht, aber so sieht unsere Welt nun mal aus. Sollte man dann ernsthaft an das Vermögen der Reichen gehen, sind die auch ganz schnell weg und hauen mit ihrem Vermögen nach Russland oder so ab. Ich habe selbst Familie in Russland und daher weiß ich auch, dass die ganz schön schnell damit sind Staatsangehörigkeiten zu verteilen, wenn die Person das nötige Kleingeld hat. Dann fehlen hier leider wieder wichtige Steuereinnahmen. Egal, wer schlussendlich gewählt wird. Die Welt wird sich leider nicht ändern.
  12. Die Linke - utopisch und absolut realitätsfern (nicht wählbar) Die Grünen/90er - manche Ideen gut, aber nicht finanzierbar bzw. zu radikal - andere Ideen purer Schrott und nicht finanzierbar bzw. unnötig (nicht wählbar) SPD - hat in der GroKo auch nicht viel gerissen und Olaf Scholz ist echt ein mieser Finanzminister (nicht wählbar) Union - hat in der GroKo nichts gerissen und jahrelang schlechte bzw. zu bequeme Politik betrieben (nicht wählbar) [wäre Friedrich Merz Kanzlerkanditat, wäre es vielleicht sogar doch die Union geworden, da ich schon glaube, dass er die CDU umkrempeln
  13. Ich habe mir nur die Highlights reingezogen. Durch das riesige Stadion hat es wie WrestleMania bzw. Royal Rumble gewirkt, aber die Matches ließen, bis auf Reigns/Cena und Edge/Rollins, wohl zu wünschen übrig. Die Rückkehr von ... war natürlich das Highlight, obwohl die Rückkehr von auch geil war. Naja, das Match war dann mehr als enttäuschend. Ein Uranage, um den Titel zu gewinnen - ernsthaft? Ich weiß, was ich an AEW habe, weil All Out dann wieder zeigen wird, warum es bei der WWE nicht ganz reicht.
  14. Ich bin bei AEW ja bereits seit Tag 1 dabei, weil mir das WWE-Produkt seit ca. 2018 wirklich überhaupt nicht mehr zusagt. Vor dem 2016er Brand Split war ich kurz davor die Liebe zum Wrestling zu verlieren, aber wollte der WWE damit noch eine Chance geben, weil die Ruthless Aggression-Era meine liebste Era war. Nach dem Start von AEW habe ich der WWE dann ganz Adieu gesagt. Die aktuelle Storyline um Reigns und The Fiend ist bzw. waren das Einzige, was man sich bei der WWE in den Main Shows noch geben konnte. Den Rumble und WM schaue ich trotzdem noch jedes Jahr - das gehört einfach irgendwie da
  15. Also ich habe weder Gothic noch Risen jemals gespielt und habe Elex geliebt. Am Anfang war ich dem Spiel sehr skeptisch gegenüber, da alles irgendwie sehr hölzern wirkte, wie @Doniaeh schon sagte. Tatsächlich musste ich mich also erst mit der Struktur und dem grandiosen World-Design von Piranha Bytes-Spielen bekanntmachen, bevor ich mich richtig mit dem Spiel anfreunden konnte. Ich weiß nicht mal genau, was es war, aber das Spiel konnte mich irgendwie bei der Stange halten (ca. 35h Spielzeit = Hauptstory + diverse Nebenquests). Lange Rede, kurzer Sinn: Ich freue mich bereits auf Elex 2. I
×
×
  • Create New...