Jump to content

Vermillion1203

Members
  • Content Count

    1034
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

104 Excellent

5 Followers

About Vermillion1203

  • Rank
    Profizocker
  • Birthday 03/12/1990

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Mein Einstieg bei "gutem" Whisky war The Balvenie Double Wood 12 Jahre. Sehr milder und einsteigerfreundlicher Whisky. Trinke ich auch heute noch gerne. Alles was rauchig schmeckt ist absolut nichts für mich. Bowmore 15 Jahre war mein letzter Versuch. Absolut widerlich. Kann ich auch einen Aschenbecher auslecken. 🙈😂 Zuletzt gekauft The Ardmore 12 Jahre und Glenfiddich Distillery Edition 15 Jahre.
  2. Auch gerade zufällig entdeckt. Aber wenn ich Soulslike lese, bin ich vorsichtig. Muss ich mir mal genauer anschauen. Optisch auf jeden Fall sehr schick. Wenn es aber einen hohen Schwierigkeitsgrad, lange Laufwege nach dem Tod und Gegner die immer wieder neu spawnen gibt. Dann ist das nichts für mich. 🙈😅
  3. Naja erstmal abwarten inwieweit Valve Proton bis zum Marktstart weiter optimiert. Mit Windows kann es auch Treiberprobleme geben und die Bedienung per Touchscreen (vor allem bei 7 Zoll) ist auch großer Mist. Hat beides Vor- und Nachteile. Erstmal abwarten wie die Finale Version aussieht und nicht schon vorher alles schlecht reden.
  4. Es wird mit SteamOS 3.0 (Linux) ausgeliefert. Windows wird man aber installieren können. Ob man das am Ende wirklich will und wie gut es funktioniert, wird sich zeigen. ^^
  5. Mass Effect Legendary Edition. Knapp über 100 Stunden gebraucht. Tolle Trilogie.
  6. Naja so ganz klar ist das bei der 64 GB Version noch nicht. Da eMMC verbaut ist, das steht für Embedded MultiMedia Card. Was üblicherweise ein fest verlöteter Speicher ist. Kann natürlich auch sein das der auf eine extra Platine gelötet ist und dann im M.2-Slot steckt. Bin auf die Teardown Videos gespannt. Denke schon das die Garantie das nicht abdeckt, weil es nicht dafür gedacht ist vom Endkunden gewechselt zu werden. Steht ja mittlerweile auch in den Tech-Specs beschrieben. "All models use socketed 2230 m.2 modules (not intended for end-user replacement)"
  7. Dann wäre die günstige Variante doch eine Option. Wenn der 64GB Speicher verlötet ist und der m2 Slot da auch vorhanden ist. Muss sich nur zeigen wie aufwendig es ist das Gerät zu zerlegen. Garantie hat man danach mit Sicherheit auch nicht mehr. Naja noch viele Fragen offen.
  8. Das die Entwickler sich extra Zeit für nehmen entscheidet wohl der Verkaufserfolg. Bin noch skeptisch das es ein großer Erfolg wird. Interessiert bin ich aber auch. Warte trotzdem erstmal die Erfahrungsberichte ab. Bisschen schade finde ich es das nur ein LCD verbaut ist. Die 16:10 Auflösung finde ich auch komisch. Bedeutet dann in Spielen die diese Auflösung nicht unterstützen, schwarze Balken. Woher stammt die Info das der interne Speicher gewechselt werden kann? Im Interview mit IGN hatten die Entwickler gesagt der ist fest verbaut. Die kleinste Variante nutzt keine NVMe SSD, s
  9. Den Einstiegspreis finde ich auch nicht zu hoch. Aber 64 GB sind halt auch ein Witz und die Aufpreise für mehr Speicher (wie immer) viel zu hoch.
  10. Das eigentliche auseinander nehmen ist nicht sooo kompliziert. Im Vergleich zum simplen und effektiven Design der Xbox dann wiederum doch. Kompliziert und aufwendig war auch eher auf die Fertigung bezogen. Wenn man da eine simplere Gehäuse Form genutzt hätte, wäre der Aufwand deutlich geringer gewesen.
  11. Naja wenn man sich anschaut wie kompliziert und aufwendig die Kühlung gestaltet ist wohl eher nicht. War vom Designer ursprünglich nur kleiner geplant. Man hat dann einfach das 3D Modell um 100% vergrößert. Fertig. 😂
  12. Die PS4 Pro ist nicht nur eine hochgetaktete PS4. Man hat die Anzahl der Compute Units verdoppelt (18 ->36)und den Takt um 111 MHz angehoben. Wenn der Lüfter im Start-Menü von Spielen aufdreht, war das zu 99% immer weil kein FPS Limit gesetzt war und somit so viele Bilder wie möglich berechnet wurden. Deswegen ist auch im Menü die Auslastung bei 100% gewesen und der Stromverbrauch + Abwärme gestiegen = Lüfterdrehzahl durch die Decke. 😁 Aber Hauptproblem bei PS4 & Pro war einfach der unterdimensionierte Alu Kühler mit zu wenig Fläche und zu wenig Heat-Pipes. Bei Sony habe ich eh imm
  13. Von den 70% kommen beim Kunden am Ende vielleicht 10% an. Zumal Sony Fernseher von der UVP eh höher sind als vergleichbare Modelle von anderen Herstellern. OLED Display nutzt mittlerweile jeder Smartphone Hersteller. Sony war da sogar relativ spät dran und haben länger auf LCD gesetzt.
  14. Sehe ich genauso. 20-30€ (je nach Umfang) für die Erweiterungen und das PS5 Upgrade für Besitzer der PS4 Version kostenlos. So wie es jetzt geregelt ist das man das PS5 Upgrade an den kostenpflichtigen DLC bindet finde ich kundenunfreundlich. Auch wenn ich es aus wirtschaftlicher Sicht nachvollziehen kann. Deswegen gibts von mir auch kein Geld für die Erweiterung.
  15. Es kann bei jedem auftreten. Das Stick Drift Problem haben die Hersteller leider bis heute nicht 100%ig im Griff. Was aber auch an der genutzten Technik und deren Funktionsweise liegt. Gibt es seit es Analog Sticks gibt bei allen Herstellern gleichermaßen.
×
×
  • Create New...