Jump to content

WhiteHot

Members
  • Posts

    2
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by WhiteHot

  1. Also ich finds super anspruchsvoll, PES entwickelt sich seit Jahren konstant in die Richtung, immer schwieriger zu werden. Kann man als Vor- und als Nachteil sehen. Aber obwohl ich jetzt in der Anfangsphase des Spiels (hab noch keine 10 Spiele gemacht) fast nur verliere, hab ich trotzdem großen Spaß. Für mich ist das auf jeden Fall das beste PES seit vielen Jahren. Vor allem die Physik, egal ob in Bezug auf die Ball- oder Spieleranimationen, ist überragend. Ich habe eben ein abgefälschtes Tor geschossen, das war schon sehr überraschend und sah sehr realistisch aus. Generell ist es ja vor allem das, was man immer an PES geliebt hat: Die Unberechenbarkeit und dass oft kein Tor wie das andere fällt. Ansonsten liebe ich in der Defensive die R2 Taste, damit kann ich überragend verteidigen. Ansonsten möchte ich noch die Verbesserung der Schüsse als sehr positiv anmerken. Gefällt mir sehr gut, dass sie wieder wuchtiger geworden sind. FIFA kotzt mich an und habe ich in den letzten Jahren wenn nur mit Freunden gespielt, weil das halt alles Lizenz-Fanboys sind und lieber Arcade als eine richtige Simulation mögen. Kann man nichts machen. FIFA ist jedenfalls wie immer Mist in meinen Augen. Natürlich übertreibe ich vielleicht ein wenig, aber ich gewichte manche Dinge halt schwerer als andere. Und wenn man das bedenkt, dann ist meine Bezeichnung aus meiner subjektiven Sicht schon korrekt. Bei mir fällt vor allem die Grafik von FIFA sehr negativ ins Gewicht. Ich verstehe überhaupt nicht, wie Leute das gut finden können. Das sieht einfach nur unfassbar grausig aus, jedes Jahr aufs neue. Alles viel zu bunt und viel zu rund. Von den Spielergesichtern, über die Tornetze bis hin zu den Trikots (und da vor allem die sich ausdehnende Rückenbeflockung) - an mangelndem Realismus kaum zu überbieten. In anderen Attributen mag FIFA gut sein, aber auch die Ballphysik und die Animationen haben mir da noch nie gefallen. Das sieht einfach nicht nach echtem Fußball aus, das ist der entscheidende Punkt. Und es fühlt sich auch nicht so an. Wenn ich bei FIFA gegen Freunde spiele und ständig den Ball in meiner Viererkette hin und herpasse, werde ich immer wegen Zeitspiels angemotzt. Weil man der Gegner auf diese Weise kaum ne Chance hat, an den Ball zu kommen. Das ist in PES ganz anders, weil das Passen (unabhängig von der Passhilfe-Einstellung) wesentlich schwieriger ist und jeder kleine Fehler beim Passen und vor allem bei den Bewegungen mit Ball am Fuß ganz schnell bestraft werden können. Bei FIFA ist das meiner Erfahrung nach überhaupt nicht so. Wenn da mit Passhilfe gespielt wird, wird der Ball was wie mit einem Klebeband über den Rasen gespielt. Furchtbar. Aber Hauptsache man kann Dortmund spielen
  2. WhiteHot

    Nba 2k15

    Hey Leute Ich bin in den letzten Jahren mehr und mehr zum NBA-Fan geworden, nachdem ich vor fünf Jahren zum ersten Mal live bei einem NBA-Spiel dabei war. Damals in Miami bei einem irren Overtime-Krimi gegen die Celtics Da meine große Leidenschaft aber eigentlich Fußball ist, verstehe ich von Basketball (im Moment noch) nicht so extrem viel und wahrscheinlich nicht annähernd so viel wie von Fußball. Regeltechnisch finde ich Basketball schon weit komplexer als Fußball und was die Taktik betrifft, damit hab ich mich noch nie so bewusst befasst, aber das wirkt bisher auch irgendwie komplexer als im Fußball. Ich würde mich gerne besser im Basketball auskennen, aber ein Problem sind dabei halt die eingeschränkten Möglichkeiten, Spiele zu verfolgen. Natürlich könnte ich mir den League Pass holen, aber einerseits ist das mit den Uhrzeiten halt nicht immer so leicht und andererseits kann ich auch über Sport1us und Spox wenigstens ein paar Spiele verfolgen. Jedenfalls habe ich mir dann nach dem US-Urlaub vor fünf Jahren auch schon NBA 2k geholt, zum ersten Mal damals. Ich weiß nicht mehr viel davon, ich weiß nur, dass ich es nicht sehr oft gespielt hab. Ich vermute aus dem gleichen Grund, weshalb ich das hier jetzt schreibe: Weil ich zu schlecht war. Mit NBA 2k15 (PS3) komme ich bisher leider überhaupt nicht klar. Das Spiel macht zwar richtig Bock, geile Atmosphäre und alles und wenn einem mal was gelingt, dann ist das auch wirklich cool. Aber ich reiße einfach nichts. Und manchmal bin ich schon am Verzweifeln. Klar, ein Neuling wie ich kann bei so einem komplexen Spiel wohl nicht sofort super gut sein, aber mich nervt es trotzdem. Mich nervt vor allem meine fehlende Konstanz bzw. dass ich mal richtig gut spiele und mal die totale Grütze. Mal lande ich drei, vier perfekte Dreier hintereinander und dann kommen auf einmal nur noch Wurfversuche mit rotem Balken. Mir ist auch aufgefallen, und das finde ich sehr schwierig, dass die Wurfausführung immer extrem unterschiedlich ist und von der aktuellen Situation abhängig ist. Es ist zwar realistisch, aber ich komme damit gar nicht klar. Wenn ich einen freien Wurf nehme, wirft der Spieler extrem schnell, sodass ich zu spät loslasse. Wenn ich einen gedeckten Wurfe nehme oder aus dem Sprint stoppe und dann werfe, drücke ich manchmal gefühlte Ewigkeiten auf Viereck und hab dann im Endeffekt trotzdem viel zu kurz gedrückt. In diesen Situationen passiert es mir auch oft, dass ich dann fake, obwohl ich eigentlich werfen wollte. Ich spiele jedenfalls aktuell eine Saison mit den Miami Heat. Bilanz nach 18 Spielen (davor habe ich ein Sofortspiel gemacht, also habe ich auf NBA 2k bisher "erst"/"schon" 19 Spiele gemacht): - 18 Niederlagen - Ich verliere im Schnitt 82-57 (bei einer Viertellänge von 8 Minuten) - Höchste Niederlagen: 100-42 gegen die Rockets, 84-48 gegen die Magic, 87-51 gegen die Raptors, 98-72 gegen die Hawks - Knappste Niederlagen: 82-70 gegen die Bucks, 78-67 gegen die Nets (meine erste Halbzeitführung), 82-80 gegen die Warriors - Beste Defensivleistung: 78 Punkte beim 78-61 gegen die Hornets - Beste Offensivleistung: 80 Punkte beim 82-80 gegen die Warriors Das Spiel gegen die Warriors hat wirklich wahnsinnig Spaß gemacht und war natürlich mein bisher mit Abstand bestes Spiel. Das hätte ich wirklich gewinnen können. Ich hab sogar den letzten Angriff gehabt und hab den vermasselt. Allerdings ist es das, was ich meine...ich hab keine Ahnung, wie ich das geschafft hab gegen die Warriors. Man könnte meinen, dass es nach so einem Spiel weiter bergauf gehen müsste, aber was kam bei mir nach diesem Spiel? Ein 87-63 gegen die Wizards und ein 98-72 gegen die Hawks. Da ist man direkt wieder total demotiviert... Ich hab mir auch schon einige Videos und Tipps angesehen, ist teilweise auch ganz hilfreich, nur wirklich zu was Zählbarem umsetzen kann ichs nicht. Ich hab auch schon im Spiel das Trainingslager besucht und bisschen was trainiert. Ohne Erfolg bisher Habt ihr noch irgendwelche Tipps für mich? Ging/geht es jemandem ähnlich? Wird das noch was bei mir? Oder wird man immer so schlecht bleiben, wenn man nach 19 Spielen alles verloren hat, weil mans einfach nicht draufhat? Oder sollte ich einfach weiter hart arbeiten und irgendwann werde ich den Dreh schon raushaben und LeBron in den Finals in den Arsch kicken? Mit wie vielen Spielen muss ich rechnen, bis ich den Dreh raus hab? Wie lange habt ihr ganz am Anfang ungefähr gebraucht, bis ihr so weit wart, dass ihr viele Spiele sicher gewinnen konntet und irgendwann den Schwierigkeitsgrad erhöhen konntet? Ich weiß nicht, ob der Fehler bei mir vielleicht darin liegt. Aber ich will nicht auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad Rookie spielen. Das kratzt zu sehr an meinem Ego. Ich hab mich dann für Profi entschieden, auch wenn das schon ne Überwindung war ^^ Ihr habt vielleicht ein paar Fragen, deren Antwort ihr kennen solltet, falls ihr mir helfen wollt. Schon mal ein paar vorweggenommen: Was bereitet mir die meisten Probleme? - generell denke ich, dass das Hauptproblem bei mir die Offensive ist. Defensiv sieht es meistens eigentlich ganz ok aus, finde ich. Ich verwerfe vorne halt zu viel. Warum verwerfe ich vorne so viel? - Weil ich einfach keine Ahnung hab, wie ich da durchkommen soll. Manchmal gelingt es mir mit Wade einfach durchzudribbeln, manchmal kann Bosh was aus dem Post erreichen und relativ oft versuche ich Dreier, bei denen dann auch schon recht oft (aber zu selten) welche sitzen. Was sind offensiv die größten Probleme? - eigentlich fast alles Ne, aber ein Problem, das mir besonders negativ auffällt, ist die Tatsache, dass ich fast nie Offensiv-Rebounds hole. Defensiv sind gefühlt 99% der Rebounds bei mir, offensiv aber gefühlt 0%. Das nervt. Ansonsten wie gesagt das Dreier-Problem bzw. mit dem Werfen, was ich schon weiter oben mal geschildert hab. Find ich unglaublich schwierig, da das richtige Timing zu finden. Ansonsten passiert es mir zu oft, dass ich Fehlpässe spiele. Irgendwie hab ich nicht so den Blick dafür, wen ich besser nicht anspielen sollte. Wie kann ich das besser vermeiden? Außerdem kommt ich mit dem Pick & Roll bzw. Pick & Pop so gar nicht klar. Manchmal gelingt es mir da zwar auch, Punkte zu machen, aber zu oft frage ich mich: Was soll das jetzt gebracht haben? Ein Problem dabei ist, dass ich oft nicht weiß, in welche Richtung ich laufen muss. Manchmal laufe ich voll in den Block rein xD Das ist glaub ich so ne generelle Basketball-Sache, die nicht unbedingt was mit dem Spiel zu tun hat. Ich weiß nicht so genau, wie dieses blocken funktioniert, also was genau der blockende Spieler macht und wen er eigentlich blockt bzw. auch was der Gegenspieler des blockenden Spielers dann macht. Irgendwie hab ich das noch nicht so ganz durchblicken können, auch wenn mir die grundsätzliche Intention dahinter klar ist. Was ist defensiv das größte Problem? - wie gesagt, defensiv läuft es eigentlich ganz gut, aber es ist auffällig, wie viele Dreier ich kassiere. Die finde ich unglaublich schwer zu verteidigen. So, jetzt habe ich noch vier wichtige Fragen: 1. Taktische Dinge während des Spiels, also diese On-the-fly Einstellungen mit dem Steuerkreuz, z. B. 2-3 Zonenverteidigung, kann man das auch irgendwo außerhalb des Spiels einstellen, oder funktioniert das nur während des Spiels? Also so, dass meine Mannschaft in jeder Situation automatisch in der 2-3 Art verteidigt, ohne dass ich das immer neu einstellen muss? 2. Wie ist das mit den Taktik-Optionen über das Steuerkreuz generell, muss ich die für jeden Ballwechsel neu einstellen? Wenn ich beispielsweise in der Defensive einstelle, dass die Zone zugemacht werden soll, muss ich das dann beim nächsten gegnerischen Angriff wieder einstellen, oder bleibt das dann über den Rest des Spiels, bis ich was anderes einstelle? Das gleiche auch für 2-3 Verteidigung und andere Dinge. 3. Wenn ich Auswechslungen auf Automatisch und bei Erschöpfung einstelle, kann ich dann trotzdem noch irgendwo einstellen, dass die einen Spieler mehr spielen sollen als die anderen? Beispiel: Danny Granger ist bei mir nur auf der Bank, ich würde ihn bei der Einstellung Auswechslungen Automatisch bei Erschöpfung aber gerne öfter auf dem Feld sehen als andere auf seiner Position. 4. Kann man irgendwo einstellen, welcher Spieler bei eigenem Ballbesitz und Einwurf am eigenen Korb den Ball abholt? Mich nervt es immer, wenn ich D-Wade nicht anspielen kann. Oft kommt es vor, dass statt Wade oder Cole/Chalmers auf einmal nur mein Power Forward da steht. Also, ich bedanke mich erst mal dafür, dass ihr euch das durchgelesen habt. Und jetzt würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand mal ein paar gute Tipps geben könnte. Vielleicht auch eigene Erfahrungen schildern, gerade auch wie das bei euch selbst in der Anfangszeit mit NBA 2k war. Danke
×
×
  • Create New...