Jump to content

Linkin_Marc

Members
  • Posts

    23
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

924 profile views

Linkin_Marc's Achievements

Zocker

Zocker (4/12)

25

Reputation

  1. Natürlich kann man sich seine sexuelle Gesinnung genausowenig aussuchen wie zig andere Personalitäten- im positiven wie im negativen- ich denke eines der größten Grundbedürfnisse unserer Spezies ist es glücklich zu sein also versucht man das zu tun, den Partner zu finden, oder Millionen andere Dinge um dieses Glück zu erreichen. Das ist in gewisser Weise auch reiner Selbstschutz weil man ansonsten traurig oder gar depressiv werden kann. Und so etwas sollte man niemanden absprechen dürfen- außer man gefährdet damit andere.
  2. Ich denke es wird so wie mit den meisten "Zwängen" der Gesellschaft sein- wenn die Generationen voranschreiten und sozusagen die alten Ansichten im Äther der Geschichte weggespült werden ist zumindest dieses leidige Thema erledigt. Leider dauert sowas ne Weile und andere Kulturen brauchen da sicherlich noch viele Generationen mehr als wir in Europa, aber iwann ist es dann soweit.
  3. Hi, klar hast dur recht das ich es meiden könnte wenn es mich stört, aber wenn man es einfach als normal ansehen würde und die Medien, Presse sich am Fleischtopf "Person x outet sich" sich nicht jedes mal so überfressen würde sondern es endlich mal als normal angesehen würde gäbe es diese Diskusion nicht und es würde mich nichtmehr stören weil keiner mehr darüber berichten würde.
  4. Es ist egal ob jemand Hetero-, Homo- oder Bisexuel ist. Das kann jeder machen wie er will, es ist nunmal jeder verschieden und man kann es nie jedem recht machen. Was mich aber seit längerem stört ist dieses profilieren und präsentieren seiner Homosexualität- fast so als wäre es chic oder ein Trend den man mitgeht um im Gespräch zu bleiben und seine popularität zu steigern. Ich bin Hetero, würde aber nie auf die Idee kommen dies groß rauszuposaunen und das es andere Heteros machen hört man auch nicht (zumindest fiel mir sowas bis dato nicht auf). Das man sich outet ist sehr mutig und davor ziehe ich meinen Hut- aber ich denke das man durch das quasi öffentliche outen und dem imo übertriebenen präsentieren seines sexuellen Geschmacks es diesen mutigen Menschen nicht leichter macht.
  5. Hi, ich sehe das so: Ein Spiel wie z.B. The Last of us 1 & 2, Ghost of Tsushima sind rein vom emotionalen und dem was einem diese Spiele für Jahre und vielleicht sogar Jahrzente mitgeben, sehr viel mehr wert als 70€ oder 80€. Dazu hat man State of the Art Technik, sehr selten krasse Bugs und recht lange Spielzeit (die obendrein auch gut und abwechslungsreich gefüllt ist). Da Gaming mein "größtes" Hobby ist, habe ich kein Problem dafür im Vergleich zu anderen Hobbies mehr Geld auszugeben. Ich kann aber auch die Argumente verstehen wenn man zB. noch in die Schule geht oder studiert, da überlegt man manchmal 2x ob man sich das Spiel sofort oder 6 Monate später im Sale holt. kleiner Tipp: Ich tausche bis heute bei Facebook meine durchgedaddelten Spiele in den entsprechenden Gruppen, so spart man Geld, und wenn man seine Kontakte pflegt findet man eigentlich immer was interessantes zum tauschen. Cheers
  6. Hi, es kommt natürlich auf den Preis an, aber natürlich hat FF schon einen großen Wert für die weltweite Spielergemeinschaft. Mir persönlich ist es egal, viele für mich interessante Marken (z.B. Legacy of Kain, Tomb Raider, Deus Ex) lagern ja nun bei Embracer und da sind SIe hoffentlich besser aufgehoben als bei SE- die ja quasi mit jedem Verkaufsergebniss unzufrieden waren...
  7. Eins noch: Meine Freundin, mein Chef, ein paar Kollegen und ein paar meiner Freunde haben 2 Gemeinsamkeiten: 1- Sie sind Perfektionisten 2- aus diesem Grund sind Sie (zumindest öfter als ich) unzufrieden, meckern oder zweifeln an sich Perfektion ist eine Illusion, ich betrachte mich als vollkommen okay - ich bin in nichts der beste, aber auch nicht der schlechteste (ausser vielleicht Kommasetzung- LOL). Das einzige was für meinen Traum wirklich zählt ist das meine Kinder gute, glückliche Menschen sind, die das schätzen was Sie haben und Sie später wenn Sie mal "groß" sind sagen können das Sie eine schöne Kindheit hatten und Ihnen das den Weg zu einem tollen Leben geebnet hat.- Das ist mein Traum/Ziel, wenn du dies auf dein Ziel übertragen kannst wäre das schonmal ein erster Schritt zum Glück 😉 Dadurch spare ich mir eine Menge nerven, bin authentisch und renne keinem Trend oder dem Mainstream hinterher- dadurch schone ich meine Nerven und Gesundheit und spare so vielleicht noch Geld was ich sonst evtl. später zum Arzt oder Psychiater schleppen muss. Wenn du Tipps und Hilfe wegen dem Thema Drohne brauchst kannste mich ruhig anschreiben...
  8. Versuche am besten möglichst viel zu machen was deinen Körper beschäftigt, zB HASSE ich Hausarbeit aber da fällt immer etwas an und wenn schon ich nicht iwo rumkleckere machen das die Kinder...ich denke es ist wichtig das du von niemandem deine Ziele beeinflussen lässt, da ist es auch egal ob es jemand gut oder schlecht meint- im Endeffekt muss niemand ausser du Selbst mit dem Ergebnis zufrieden oder unzufrieden sein, das wird oft vergessen.
  9. Kommt auf das Spiel drauf an 😉 Werktags: Für gewöhnlich gehe ich zwischen 0 und 1 Uhr ins Bett- um 6:50 Uhr klingelt mich Alexa raus (die Sau) und 7:05 Uhr wackel ich ins Bad. Wochenende: geh ich gegen 1 ins Bett und schlafe bis mich die Kinder oder meine Holde wecken.
  10. Hi, erstmal Respekt zu deiner Selbsterkentniss und deinem Traum, ich selbst bin auch 37 und hatte vor 4 Jahren durch eine Lebensmittelvergiftung und deren Folgen knapp 20 Kg verloren, dieses Gewicht dann aber recht stabil gehalten (110 Kg auf 90 Kg) - bin mittlerweile aber auch wieder bei knapp 95 Kg angekommen, ist halt Mist wenn man durch Corona 2 Wochen keinen Geschmackssinn mehr hat und meine Geschmacksknospen danach erstmal ausgiebig "reanimiert" werden mussten. 😉 Da wir beide im selben Alter sind und mein körperlicher Zustand sicherlich auch ausbaufähig war und ist hier meine herangehensweise: Bevor du gleich richtig durchstartest und damit vielleicht auf die Nase fällst, beginne doch erstmal mit Sit Ups, Liegestützen und versuche möglichst auf dein KFZ zu verzichten- das aus meiner Sicht wichtigste ist aber deine Mahlzeiten per App (Zb Yazio) aufzuschreiben, denn das hilft wirklich ganz massiv ohne zu hungern Gewicht zu verlieren, außerdem zeigt es dir erstmal auf wieviel man wirklich schnabuliert (du wirst überrascht oder eher schockiert sein wieviel sinnlosen Scheiß man sich reinknallt), dadurch verlierst du quasi "nebenbei" Gewicht, das dauert natürlich länger , ist aber auch nachhaltiger. Was das Training angeht: Bei den Liegestützen kommt man irgenwann an eine Grenze die man nicht überschreiten kann (ich begann mit 30, über 70 kam ich ich dann aber kaum noch), wenn diese Grenze erreicht ist kannst du ein neues Training einfliesen lassen und die Liegestütze zB nicht mehr täglich sondern 2x die Woche machen. Denn dann hast du wahrscheinlich genug XP erreicht um den nächsten Skill im Fähigkeitenbaum freizuschalten. Was unsere Mentalen Gemeinsamkeiten angeht, steht es mir nicht zu das zu analysieren, ich weiß aber das ich ein wirklich sehr fauler Mensch bin, der auch nicht gerne rausgeht oder Ausflüge macht, das was mich von anderen unterscheidet ist aber das mir diese Faulheit vollkommen bewusst ist und ich diese "Bewegungslethargie" umgehe indem ich zB auf mich auf Arbeit viel Bewege zB Kollegen Ihr Mittag mitbringen wenn man zum REWE läuft oder man sich zB eine Drohne zulegt und am Wochenende so etwas hat was einem bei laaaangweiligen Ausflügen einen Grund gibt sich darauf zu freuen. Das aus meiner Sicht wichtigste ist sich kleine Ziele zu stecken, Routinen einzuhalten und nicht zu sehr über seine Ziele nachzudenken, denn sonst verkrampft man. Alles Gute, du packst das schon!!!
  11. Mal abgesehen von den unmenschlichen Bedingungen der Arbeiter und den machenschaften Katars generell verliert der Fußball immer mehr seine traditionellen Werte und Prinzipien aus den Augen, es ist mittlerweile wirklich zum puren Business verkommen, die Vereine verschulden sich nach Lust und Laune und wollen dennoch um Mbappe, Lewa und Haaland mitbieten oder bauen neue Stadien ohne dieses vernünftig gegenfinanziert zu haben. Infantino und sein ganzer Haufen ist eine Trümmertruppe, wo sogar Sepp Blatter den Hut vor ziehen muss! Dementsprechend ist mir die WM auch total egal, Favorit ist Frankreich oder England- die Überraschung des Turniers wird Katar (da werden ein paar $$ nachhelfen). Deutschland wird wohl max. ins Vietelfinale einziehen- is aber nebensächlich, schließlich gibt es genug Glühwein um diese WM schnell aus dem Hirn zu ballern...
  12. DBH war und ist grafisch eine Wucht, spielerisch natürlich genrebedingt sehr eingeschränkt, aber das Spiel erreicht was es will, es erzählt eine Super Geschichte mit allen emotionalen Facetten die zum Nachdenken anregt, hat genau die richtige Länge und den Mangel an Gameplayoptionen gleicht es durch seine Vielzahl an Entscheidungsmöglichkeiten wieder aus. Es ist ein besserer spielbarer Film als die meisten Filme die sich in diesem Themenbereich bewegen. 9 von 10 imo
  13. Hi, ich hatte Andromeda Day 1 gekauft und nach ca 8 Wochen beendet- kann also über spätere Änderungen und Patches nix sagen. Positiv: - Neue frische Charaktere - ein guter Einstieg, gutes krachendes Ende - das Movement - die Menüführung - der Soundtrack - nette Grafik - gutes Fahrgefühl des Makos Neutral: - die Fähikeiten habe ich im Vergleich zur Shepard Triologie (speziell Teil 1) kaum variiert und verändert, man wurde vom Spiel dazu nicht motiviert - der Antagonist, er war cool designed aber hatte nur eine 08/15 Motivation und Hintergrundstory - wenige Bugs, keine Gamebraeker nur ein paar mal durch die Map geknallt oder Grafikbugs - "Open Planets" - die waren zwar groß und topografisch abwechslungsreich, allerdings sehr rudimentär und langweilig/statisch - Es gab optionale Entscheidungen, diese waren aber im besten fall leicht spürbar- aber war ja auch nur ein Spiel, keine Triologie Negativ: - das Branding Mas Effect tut dem Spiel nicht gut - einfach zu hohe Erwartungen, da kann man gar nicht alle zufrieden stellen - KI sowohl Gegner, als auch das eigene Team ist wirklich lächerlich doof - zu viele typische Open World Fetch Quests - zu wenige Gegnerdesigns (speziell in den Untergrundleveln) - generell uninspirierte Untergrunddungeons - die neu eingebrachten Spezies sind langweilig und uninspiriert, da wurde viel Potential verschenkt Fazit: mit ME Fanbrille eine 8/10, ohne eine 7/10 - nachdem ich damals das Spiel beendet hatte, wusste ich wirklich nicht ob es die Zeit die ich reingesteckt hatte wert war, mit etwas Abstand tendiere ich zu einem Ja (allerdings mit großem ABER), da Ihnen wirklich wenig einfiel um ME einen neuen Spin zu geben.
×
×
  • Create New...