Jump to content

DER_100

Members
  • Posts

    39
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by DER_100

  1. Daß es einen gewissen mangelhaften Ausschuß bei der Produktion gibt, ist ja normal. Vielleicht liegt er ja auch bei 10%. Was allerdings nicht geht, ist wie der Sony Service das abhandelt. Das ist leider die typische Arroganz eines Marktführers.
  2. Bin gespannt, ob Sony bei dir dann diesmal wirklich reparieren oder austauschen wird. Falls nicht, wirst du dann auch nur über die gesetzliche Händlergewährleistung gehen können.
  3. Ich würde es noch einmal mit Sony versuchen. Wenn danach wieder die Konsole unrepariert und ohne Austausch zurückkommt, würde ich wie gesagt den Weg über die gesetzliche Gewährleistung des Händlers gehen. Aber Vorsicht: Nach 6 Monaten gilt die Beweislastumkehr, d.h. du musst dem Händler beweisen, daß der Defekt schon am Verkaufstag bestand. Wenn Du eine Day 1 Konsole hast, also unbedingt bis spätestens zum 19.05.2021 den Weg über den Händler gehen.
  4. Das ist wirklich eine Sauerei vom Sony Kundenservice. Haben die kein Spezialwerkzeug für die Reparatur ihrer Konsolen? Das sind ja keine oberflächlichen Kratzer mehr, sondern tiefe Kerben. Bin gespannt was der Sony Support dazu sagt und hoffe, daß man dir die Konsole tauscht. Meine Reparatur lief soweit in Odnung. Ich hatte ja ein defektes Laufwerk, welches sich anhörte wie ein lauter elektrischer Haarschneider nach einlegen einer Disc, wenn die Konsole vertikal stand. Hatte sogar Angst, daß die Disc zerfetzt wird. In horizontaler Standposition war alles in Odnung. Den Defekt hat man behoben. Also man repariert anscheinend doch im Kundencenter und tauscht nicht nur aus. Denn ich hatte meine alte Konsole (jedenfalls laut Seriennummer) zurückbekommen, keine neue Seriennummer. Auf dem Beipackzettel stand auch "Unbearbeitete Einheit" und "Produkt rapariert". Solche Kratzer/Kerben wie an deiner Konsole hatte ich nicht, nur leichte, oberflächliche Kratzer an den HDMI und USB-Ports hinten. Kann ich mit leben. Der schwarze Hochglanz-Rand der Konsole war bei mir mit blauer Schutzfolie abgeklebt. Hattest du auch so eine Schutzfolie dran, als die Konsole zurückkam?
  5. Das ist ein Irrtum. Die Herstellergarantie von Sony ist freiwillig. Wenn Sony sagt: Nö, Geräusche sind im Toleranzbereich, kannst du Du wenig bis gar nichts dagegen tun. Du hast also einen Vertrag bei Mobilcom-Debitel gemacht und die PS5 als Zugabe erhalten? Dann ist Mobilcom-Debitel in diesem Fall der Händler. Mobilcom-Debitel kann sich nicht herausreden mit "Rufen Sie doch Sony direkt an, Sie haben doch Garantie". Mobilcom-Debitel ist wie jeder andere Händler auch zur gesetzlichen Gewährleistung verplichtet. Die meisten Händler versuchen leider immer zuerst die Kunden abzuwimmeln mit Hinweis auf die freiwillige Herstellergarantie. Rühmlich Ausnahme ist hier amazon, so jedenfalls meine Erfahrung. Also sich nicht abwimmeln lassen und auf die gesetzliche Gewährleistung des Händlers bestehen. Und wenn die sich am Telefon nicht darauf einlassen, dann eben per Brief/E-Mail/Fax. Einfach mal googlen, viele Verbrauchervereine stellen Mustervorlagen für solche Texte zur Verfügung.
  6. Dann kannst du nur noch die gesetzliche Gewährleistungspflicht des Händlers in Anspruch nehmen. In den ersten 6 Monaten ist der Händler in der Beweispflicht, daß der Defekt beim Kauf nicht vorhanden war. Danach gilt die Beweislastumkehr zuungunsten des Käufers. Da die Händler ja keine Konsolen auf Lager haben, wirst du also entweder den Kaufbetrag erstattet bekommen oder aber der Händler schickt die Konsole auch zum Sony Service zur Reparatur/Austausch. Möglicherweise ist das Gebaren von Sony gegenüber dem Händler ein anderes als wenn der Kunde die Konsole direkt an Sony schickt.
  7. Ja, Problem ist halt, daß man nicht weiß was der Call-Center-Agent im Support als Defekt/Problem im System hinterlegt hat bzw. wie genau er das Problem beschreibt. Vielleicht hilt es ja selbst nochmal einen Zettel mit Bescheibung des Problems dem Paket beizulegen.
  8. Es ist immer wieder das alte Thema Garantie vs. Gewährleistung. Grundsätzlich: Die Herstellergarantie von Sony mit Dauer 12 Monate ist freiweillig von Sony. Du hast daher keinen gesetzlichen Anspruch darauf. Wenn Sony meint, alles ist OK mit deiner Konsole, kannst du nicht viel machen. Der Händler, in diesem Fall amazon, hat eine 24 monatige gesetzlich verpflichtende Gewährleistung. Aber Vorsicht: Nach 6 Monaten gilt die sog. Beweislastumkehr, d.h. nach 6 Monaten muss der Kunde beweisen, daß der Defekt bereits beim Kauf vorlag. Daher eigentlich und grundsätzlich innerhalb der ersten 6 Monate immer beim Händler reklamieren. Bei der PS5 ist halt die Sondersituation, daß die Händler kein Ersatz auf Lager haben. Auch amazon wird dir sehr wahrscheinlich den Kaufpreis erstatten oder aber die Konsole zum Sony-Support schicken.
  9. Bitte nicht wieder Garantie und Gewährleistung in einem Topf werfen. Garantie = freiwillig von Sony mit Dauer 1 Jahr ohne einen gesetzlichen Anspruch. Gewährleistung = gesetzlich verpflichtend für den Händler für 24 Monate mit Beweislastumkehr nach 6 Monaten zuungunsten des Konsumenten.
  10. Irgendwann werden die sich dann stur stellen und schicken dir kein Retourenlabel/Retourennummer mehr. Leider ist die Herstellergarantie von Sony nur freiwillig. Wenn die meinen, daß die Geräusche wie das Spulenfiepen deiner PS5 im Toleranzbereich liegen, kannst du nicht viel machen. Dann geht's nur über die gesetzliche Gewährleistungspflicht des Händlers.
  11. Da wünsche ich viel Spaß. Ich musste mich 2 Wochen lang mit den 2nd-Level Support rumschlagen bevor man mir ein Retourenlabel schickte, nachdem ich mit Beschwerden an Geschäftsführung drohte. Morgen kommt meine PS5 zurück laut DHL-Tracking. Bin gespannt ob sie was repariert haben. Habe lt. Rücksendemail ja auch wieder gleiche Seriennummer.
  12. Hängt wohl auch immer davon ab, welcher Service-MA im Reparaturzentrum deine Konsole in die Hände bekommt. Meine Erfahrung mit Service in Konzernen ist, daß es kaum wirklich objektive einheitliche Standards bei Bewertung eines Problems/Defekts gibt, sondern man sehr oft abhängig von der Laune des Mitarbeiters ist.
  13. Da die Herstellergarantie von Sony freiwillig ist, wird das nicht viel bringen. Wenn die sich stur stellen, hat man Pech gehabt. Sony hat wohl einen bekannt inkulanten und kundenunfreundlichen Service, hört man immer wieder. Einzige Möglichkeit ist dann die Inanspruchnahme der gesetzlichen Gewährleistung des Händlers. Aber bitte vor Ablauf von 6 Monaten, da sonst die Beweisumkehr gilt. D.h. ab dem 7. Monat nach Kauf musst du als Kunde dem Händler beweisen, daß der Defekt bereits ab Kauf vorhanden war. Problem ist halt, daß ja keine Konsolen derzeit vorrätig sind und der Händler dir wohl nur den Kaufpreis erstatten wird anstatt die Konsole zu tauschen. Oder aber der Händler selbst schickt die Konsole zur Reparatur/Austausch an Sony weiter. Möglicherweise hat Sony gegenber den Händlern ein anderes Gebaren als gegenüber dem Endkunden und tauscht die Konsole eher aus. Wird halt nur länger dauern, da Umweg über Händler. Ich habe meine PS5 vor 2 Wochen auch an Sony geschickt, aber nicht wegen Lüfter, sondern wegen des Laufwerks. In horizontaler Standposition alles top und in Ordnung, sehr ruhig. In vertikaler Position dagegen ein Vibrieren und Brummen so laut wie ein Haarschneider oder Rasierapparat, sobald man eine Disc einlegt. Und das Brummen bleibt und geht nicht nach paar Sekunden weg. Jetzt ist die Konsole gerade wieder auf dem Weg zurück zu mir, leider auch mit gleicher Seriennummer. Bin mal gespannt ob sie das LAufwerk getauscht haben oder einfach nix gemacht haben. Falls Letzteres gehe ich den Gewährleistungsweg über Händler. Warte dann lieber noch ein paar Wochen bis die Händler wieder Vorrat haben anstatt mit diesem eindeutigen und inakzeptablen Defekt zu leben.
×
×
  • Create New...