Jump to content

Smoove Move

Members
  • Posts

    108
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Smoove Move

  1. Ich finde den kommenden Mindestlohn mehr als fair... Man kann sich halt auch verbessern, dann hat man solche Probleme nicht.
  2. Soll sich ja jetzt ändern, da man den Leuten manche Arbeit nicht zumuten kann...
  3. Ich schaue gerade den Livestream von Jonny Depp gegen seine Ex. Das amerikanische Justizsystem ist so kaputt, da können wir uns hier noch glücklich schätzen. Auch habe ich keine Ahnung, was mit seinem Anwalt los ist. Ohne Jura studiert zu haben, das könnte ich besser...
  4. Gefärbt meist HOT sonst eher NOT. Schlittschuhlaufen?
  5. Shenmue 1 und 2. Über Teil 3 spreche ich nicht .
  6. Schaue bzw. habe die ersten beiden Staffeln YOU bei Netflix geguckt. Wenn man Dexter mag, hat man definitiv viel Freude mit der Serie. Leider ist es eine dieser Serien, wovon man nur eine, maximal zwei Staffeln produzieren sollte. Weniger ist halt oft mehr. Man hätte auch Breaking Bad auf 10 Staffeln ziehen können, aber das wäre sinnlos gewesen. Ich schaue trotzdem weiter, mit der üblen Befürchtung, enttäuscht zu werden.
  7. Mal eine generelle Frage, die eventuell schon gestellt wurde: Kann man jederzeit sein Abonnement wechseln, oder muss man sich explizit festlegen?
  8. Essen und Gaming verbinde ich nicht wirklich. Hauptsächlich Low Carb.
  9. Stimme bei allem zu, nur dass nicht gegendert werden soll. Eine Idiotie, die ihresgleichen sucht.
  10. Stimmt. Ich kann mich da nur nicht persönlich reindenken, das macht es für mich Punkt der Homosexualität so schwierig, wie die damit umgehen müssen, weil ich es eben nicht kann. Bei LGBTQ bin ich vermutlich ein wenig voreingenommen, aber Facts don't care about Feelings 👍
  11. So war es nicht gemeint. Welche Mannschaftssportart ist ja erstmal egal. Ob du dann x homosexuelle im Team hast, ist doch vollkommen egal. Es geht darum, zu gewinnen und Erfolg zu haben. Meine Meinung war eventuell ein wenig Offtopic, denn gerade diese machen es "richtigen" Homosexuellen es so schwer, dass es eben überhaupt keine Rolle spielen sollte.
  12. Die LGBTQ Bewegung macht alles extrem schwerer, weil da wirkliche Freaks unterwegs sind. Diese zerstören die gesellschaftliche Akzeptanz von Homosexuellen mehr als Ihre "Gegner".
  13. Wie gesagt, sich als homosexuell zu bekennen, sollte eigentlich kein Problem mehr sein. Schwierig wird es dann bei Personen, die Neologismen erfinden, in Form von Pronomen. Das macht das eigentliche Thema kaputt und wird gerade von den Letzteren extrem befeuert, sodass es nach hinten losgehen kann, wenn sich jemals als homosexuell outet.
  14. Er wird mit Sicherheit niemals bei einem Klub spielen können, deren Geldgeber aus Dubai oder ähnlichen Länder kommen. Vielleicht war das die Botschaft, vielleicht sich Luft machen. Ich stecke nicht drin, kann mir nur vorstellen, wie es sich eventuell anfühlen kann.
  15. Gratulation Mal gucken, wie dir Sony das nächste Mal ans Bein pissen will
  16. Kurze Frage, hast Du viele Spiele digital gekauft? Wenn nicht, dann mach Dir doch einfach einen neuen Account.
  17. Dein Beispiel basiert auf der Prämisse, dass der Drachenlord trotz der täglichen Angriffe (sei es durch Beleidigungen, Stalking etc. spielt keine Rolle), absichtlich weitermacht, gleichwohl es ihm und anderen schadet. Wie relativ weit oben erwähnt, scheint eine Intelligenzminderung vorzuliegen. Es ist also nicht zu 100 Prozent klar, ob er das bewusst macht oder nicht. Dazu kommen dann auch noch (mögliche) Persönlichkeitsstörungen, die ihn dann einfach so handeln lassen, wie er sich eben aufführt. Dass YouTube und Streams sind seine einzigen Einnahmequellen sind, macht die Sache noch komplizierter. Wenn ich ihm einen therapeutischen Rat geben könnte, würde ich ihm auch sofort sagen, er soll aufhören und sich Hilfe holen. Er wäre für ihn vermutlich auch besser gewesen, wenn er ins Gefängnis gemusst hätte. In allererster Linie habe ich ihn auch nicht verteidigt. Ich persönlich kann nicht verstehen, warum (manche) es als Entertainment ansehen. Das war die Hauptintention meines Posts.
  18. Okay, ich habe mir mal die "Mühe" gemacht, den Thread komplett zu lesen bzw. manche Passagen zu überfliegen, wenn sie relativ lang waren. Die Videos habe ich nicht geguckt, denn a) meistens off, b) zu lang Ich kenne den Drachenlord flüchtig aus ein paar Videos und hab mal mehr, mal weniger von ihm was mitbekommen. Er hat 'ne Menge Mist gemacht, hat extrem oft gelogen und den schwersten Fehler seines Lebens begangen, als er seine private Adresse geleakt hat. Dass er dann wiederum "Besuch" bekommt, war zu erwarten, aber ich denke nicht in diesem Ausmaß. Ich arbeite im psychologischen Bereich, kenne mich also mit menschlichen Äußerungen, Gestik, Mimik (Zweck und Drang) aus. Soweit ich informiert bin, wurde bei ihm eine Intelligenzminderung vor Gericht festgestellt. Diese ist ziemlich offensichtlich. Dazu würde ich vermuten, dass ebenfalls eine narzisstische PS hinzukommt, da er sich in jeglicher Hinsicht als Opfer betrachtet und trotzdem (!) alles tut, die ihm sosehr gewünschte Privatsphäre torpediert. Das fängt bei seinem blauen Auto an, welches nun mal schlicht ins Auge fällt und geht bis zu Tweets oder Videos, in welchem Hotel er gerade ist, dies habe ich auch durch Zufall mal mitbekommen. Das sind allesamt Fehler, sodass die Öffentlichkeit mehr oder weniger das Gefühl bekommt, dass er das will. Es ist schwer einzuordnen, ob das wirklich der Fall ist. Die wesentlich interessantere Frage ist jedoch, warum verfolgen das so viele, warum machen Sie mit oder konsumieren es? Von den sehr aktiven hier im Chat, glaub ich kein einziges Wort, dass man ihm irgendwas Gutes wünscht, oder sonst etwas. Für die ist es Entertainment, denn man weiß ja nicht, was dabei rumkommt. Kommt der Drache in den Knast oder nicht? Ok, er bekommt Bewährung, was macht er als Nächstes? Ist er wirklich verlobt, wenn ja, wo hat er sie kennengelernt? Menschen wollen schockiert werden: In dem Fall spielt die Richtung keine Rolle. Freuen die sich für Rainer, wenn er irgendwo unterkommt, oder wollen Sie ihn verprügelt in der Ecke sehen. Die Aussagen der Hauptakteure hier sind extrem ambivalent :), würde ich auch so machen, wenn ich so verblendet wäre. Beispiel: Bei Zirkus 1 balanciert jemand auf einem Seil auf 20 Meter Höhe mit Netz. Bei Zirkus 2 balanciert jemand auf einem Seil auf 20 Meter Höhe ohne Netz: In der Schwierigkeit besteht kein Unterschied, nur dann gehen alle zu Zirkus 2. Wenn etwas schieflaufen sollte, dann hat man wenigstens etwas erlebt und kann davon berichten. Siehe auch: Rammstein: Spring. Hauptsache es geht weiter, es spielt keine Rolle, ob Menschen darunter leiden. Purer Egoismus zur eigenen Befriedigung, der Rest ist absolut egal. Wirklich traurig, so etwas zu lesen.
  19. Die erste Staffel von YOU beendet. Sehr interessant, gleichwohl mich die Hauptfigur an jemand Anderes erinnert. Bin gespannt, wie es weitergeht.
  20. Das ist echt schwer zu beantworten. Life is Strange und TWD sind ja spielerisch nicht sonderlich anspruchsvoll, bzw. man muss keine komplexen Rätsel lösen. Bei diesen Adventures ist es ein wenig anders. Beispiel Monkey Island 2: Du kannst 20 verschiedene Items im Inventar haben und trotzdem nicht weiterkommen. Dann findest Du etwas, man freut sich nur um dann festzustellen, dass man wieder festhängt . Das sind Sachen, die man in Kauf nehmen muss. Adventures sind über die Jahre aber wesentlich einfacherer geworden. Viele Sachen machen Sinn, Du musst nur manchmal um 3 Ecken denken. Monkey Island 1 und 2 wurden remastered und sind ja auch über PSNow spielbar, ob gut kann ich nicht beurteilen. Ich würde Dir vorschlagen, Du kaufst günstig mal was. Wenn es um Humor geht, empfehle ich The Book of Unwritten Tales, das hat mir sehr viel Freude bereitet. Leider gibt es nur den zweiten Teil als PS4 Version und Teil 1 für den PC, lohnt sich aber definitiv.
  21. Return to Monkey Island mit Easy Mode und Hinweissystem 29.04.22 - Das Adventure Return to Monkey Island (Plattform TBA) von Devolver Digital, Ron Gilberts Studio Terrible Toybox und Lucasfilm Games wird sowohl einen Easy Mode als auch ein Hinweissystem besitzen. Das sagte Gilbert gegenüber Ars Technica. "Eine Sache, die die Leute heute in Spielen wirklich haben wollen, sind eingebaute Hinweissysteme", erklärte er. "Wenn sie kein solches Hinweissystem haben, gehen sie einfach ins Internet und lesen eine Komplettlösung." Um die Spieler zu ermutigen, dies nicht zu tun, wird Return to Monkey Island ein Hinweis-System verwenden, das so konzipiert wurde, dass es im Spiel Sinn macht. Es wird "mehr als nur eine Komplettlösung" sein, fügte er hinzu. Dazu kommt ein Easy Mode, ein neuer einfachen Spielmodus, der aus Gilberts aktuellem Thimbleweed Park (PS4, Xbox One, Switch) übernommen wurde. Dieses neue Feature, das in Return to Monkey Island als "Casual Mode" bezeichnet wird, ist für "Leute gedacht, für die dies ihr erstes Adventure ist oder die schon lange keine Adventures mehr gespielt haben, oder die jetzt vielleicht ein Familienleben und Kinder haben", erklärt Gilbert. "Sie können den Gelegenheitsmodus spielen, in dem die Rätsel stark vereinfacht sind. Das ist unser wichtigster Weg, um die Leute dazu zu bringen, ein Point-and-Click-Spiel zu spielen, wenn sie es vorher noch nicht getan haben." Release: 2022 (Europa) Für Anfänger sicherlich sehr hilfreich. Ich komme bei den meisten Point & Click Spielen quasi immer durch, aber wenn ingame ein System bereitgestellt wird, ist das eine gute Lösung.
  22. Ich habe die Series S auch als Zweitkonsole. Du kannst Dir sicher sein, dass gerade die Exclusives auf jeden Fall gut laufen werden, natürlich nicht mit 4K60 FPS. MS würde sich ins Bein schießen, wenn die das nicht gewährleisten wird.
  • Who's Online   0 Members, 1 Anonymous, 39 Guests (See full list)

    • There are no registered users currently online
×
×
  • Create New...