Jump to content

Himbertus

Members
  • Posts

    608
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by Himbertus

  1. Nee, ich komme echt gut voran! Habe bisher eine Geisterwelt komplett abgeschlossen und stehe nun vor der zweiten. Trotzdem waren da ein paar knackige Gegner unterwegs, für die ich mehrere Anläufe gebraucht habe 😅
  2. Alles klar, dann werde ich mich an einem neuen Modell orientieren. Auf jeden Fall Danke für die Ratschläge, kenne mich halt mit Lenkräder und entsprechenden Stizen gar nicht aus. So habe ich nun diverse Anhaltspunkte, an denen ich mich abarbeiten kann!
  3. Gut, damit hast du mir schon mal gut geholfen und ich weiß, dass ich ein Fanatec nicht in Erwägung ziehen werde. Profi und Extremzocker will ich nicht werden (dafür fehlt mich schlicht und ergreifend auch die Zeit), sondern gemütlich und spaßig an das Thema GT7 heran gehen. Würdest du zu einem Neukauf raten oder kann man bei einem Lenkrad ebenso ein gut erhaltenes Kaufen? Was so technische Sachen anbetrifft, kaufe ich ganz gerne neu und verzichte auf gebrauchte.
  4. Also ich würde mir halt nicht gleich von anfang an die teuersten Produkte kaufen, da ich eigentlich für GT7 was ordentliches, aber nicht hochmodernes benötige. Ich will einfach gemütlich fahren und das erste Mal in meinem Leben mit einem Sitz und Lenkrad daheim schön Rennen um Rennen fahren. Dabei geht es mir nicht um die schnellste Zeits, sondern um ein richtig gutes Fahrgefühl. Würde dies in dem Fall ausreichen oder müsste ich dafür wesentlich tiefer in die Taschen greifen? Ich will nämlich ebenso wenig 300 Euro ausgeben und dann merken, dass dies eher unausgewogen ist und ich damit einfach keinen Spaß wegen der unausgereiften Technik hab.
  5. Was wäre denn ein gutes Lenkrad und ein guter Rennsessel um den Spielspaß enorm in die Höhe zu schießen?
  6. Ach ja, der Thread handelt ja eigentlich darum, was ich aktuell spiele: Kena: Bridge of Spirits PS 5 Ich habe gleich auf dem schweren Schwierigkeitsgrad angefangen und finde es angenehm fordernd, aber nicht zu schwer. Es macht einen sehr schönen und runden Ersteindruck. Die Welt weiß genau wie die Charaktere und die putzigen Rott echt zu überzeugen. Bin sehr neugierig, wie es weiter gehen wird. Einzig die Kamera bei den Kämpfen finde ich etwas unausgewogen und der Sinn der Währung in dem Spiel erschließt sich mir nicht ganz genau. Diese kann ich wohl nur für die Hüte ausgeben, die außer einem optischen Effekt keine weiteren vorzuweisen haben. Naja, hätte sie auch ganz weg lassen können, sowas brauche ich nicht. Trotzdem macht es jede Menge Spaß und freue mich nach der Arbeit wieder eine Runde weiter spielen zu können.
  7. Je nach Spielweise und Build kann es schon recht einfach sein. Als Neuling könnte es jedoch unter Umständen, insbesondere beim ersten Teil, zu Schwierigkeiten kommen. Insgesamt finde ich die beiden Nioh-Teile aber etwas einfacher als die Soulsbourne-Teile. Sekiro spielt halt in seiner eigenen Liga!
  8. Wüde mich auch interessieren, da das Game auf meiner Wunschliste ist! @Blackmill_x3 hat es schon ganz gut un dknapp zusammengefasst. Sekiro ist das schwerste und schnellste, Demon´s Souls das wohl Einsteigerfreundlichste von allen, wenn man den Anfang überstanden hat!
  9. Himbertus

    Hades

    Hol es dir! Hatte über 50 Stunden Spaß mit dem Game! Es kommt zwar nicht ganz an Returnal ran, dafür ist das Gameplay von Housemarque einfach zu gut, aber Hades bockt! Und für 16 Euro kannst du echt absolut nichts verkehrt machen! Klare Empfehlung 👌
  10. 1.4.85 war Modern Talking mit "You're my Heart, you're my Soul" auf Platz 1 der deutschen Charts!
  11. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Game und kann was dazu sagen? Ist das zu empfehlen? Hätte mal wieder Bock auf ein Metroidvania und da es heute in der Afterlife Edition raus kommt, juckt es mich schon ein wenig!
  12. Resident Evil 8 Village Hat mir insgesamt ganz gut gefallen! Bot zwischen beklemmenden Horror und purer Action einiges. Die Idee mit dem semi offenen Dorf fand ich ebenfalls als recht gelungen! Resi 8 wird nicht mein Goty, einen Platz in den oberen Rängen bekommt es trotzdem! Nüchtern betrachtet entfernt es sich immer mehr vom ursprünglichen Resident Evil, da nützt auch ein Chris Redfield nichts. Die Story ist serientypisch absoluter Tobak, mehr hatte ich auch nicht erwartet! Im driekten Vergleich zum siebten Teil ein Tick schwächer, trotzdem würde ich mich über einen Nachfolger ungemein freuen!
  13. Gute Beserung und einen milden Verlauf!
  14. Elden Ring PS5 (vorbestellt) Gran Turismo 25th Anniversary Edition (vorbestellt) Tormented Souls PS5 (Retail)
  15. Die kenne ich gar nicht. Wo läuft die denn?
  16. Den kenne ich nicht und werde ihn mir sicherlich bald mal anschauen.
  17. Spiritfarer Mhmmm, was soll ich sagen: im Grunde genommen ist es ein sehr sympathisches bis gutes Spiel: Die Thematik rund um Tod und die Begleitung an den letzten Tagen wird meines Erachtens gut aufgefangen, aber nicht intensivst behandelt. Trotzdem passt es soweit gut. Das Gameplay beinhaltet hauptsächlich das Management des Schiffs und die Erfüllung der Aufträge deiner temporären Fahrgäste. Es ist eine Art kleine Open World, die man frei erkunden kann. Nach und nach benötigt man jedoch weitere Gadgets für das Schiff, um neue Bereich erkunden zu können. Leider beginnt hier auch auch schon die Problematik des Spiels: man benötigt viele verschiedene Ressourcen, um neue Sachen zu erbauen und es kommt öfter vor, dass man absolut keinen Plan hat, woher man diese genau her bekommt. Ich musste leider zmehrmals im Internet nachschauen (sowas mag ich gar nicht), um zu schauen, was ich woher bekommen kann. Natürlich liegt der Reiz am Erkunden, aber wenn ich mich gefühlt durcherkundet habe und so langsam die Lust abhanden kommt, wird es krititsch. Zwischendurch empfand ich es als so nervig, dass ich kurz überlegt hatte, einfach abzubrechen. Zum Glück habe ich dies aber sein gelassen. Jeder einzelne Charakter auf deinem Schiff ist bezaubernd geschrieben und mit allen erlebt man seine besonderen Momente, insbesondere wenn man mit ihnen zur Immerpforte fährt. Wer diese ganzen Charaktere genau sind, erfährt man auch noch, aber dies möchte ich nicht spoilern. Wäre das Spiel an manchen Stellen zugänglicher bzw. würde etwas mehr erklären (in Bezug auf Ressourcen) und dabei etwas kürzer (hab über 30 Strunden gespielt), wäre es sogar richtig richtig gut. Ich habe in den letzten drei Wochen daheim deutlich mehr, auch neue Sachen, gekocht, da die Zubereitung von Essen im Spiel eine große Rolle spielt 🙂 Ich würde es gerne blind empfehlen, aber leider geht das nicht. Da hilft auch der schöne Grafikstil und der passende Soundtrack nichts. Was ich aber dem Spiel zu Gute heißen will, ist das Umarmen: ich habe noch nie in einem Videospiel gesehen, wie schön sich Charaktere umarmen können.
  18. Zombieland 1 Lustig, kurzweilig, geiles Intro, super gut aufgelegter Woody Harrelson, passender Soundtrack und keine Spur Ernsthaftigkeit.
  19. Resident Evil 8 Village PS5 Macht Spaß. Bin im Schloss angekommen und habe schon die vier Damen kennenlernen dürfen 🙂 Was mich bisher jedoch stört: was Ethan alles einstecken muss, ist unfassbar. Da hört bei mir halt leider die Glaubwürdigkeit auf und reißt mich etwas aus der Immersion. Zwar musste er bei siebten Teil auch schon so einiges aushalten, aber es kam mir irgendwie nicht so schlimm vor. Ansonsten ist die Welt sehr stimmig und produziert eine gruselig angenehme Stimmung (bis jetzt). Die Grafik ist mehr als gelungen und ich finde sie echt gut, insbesondere das Schloß macht enorm viel her. Die Gegner fressen, zumindest am Anfang, einiges an Patronen, sind trotzdem gut auf dem "Standard" Schwierigkeitsgrad machbar. Ich bin gespannt wie es weiter gehen wird, wieviel ich noch erkunden kann (ebenfalls ein positiver Aspekt des Spiels) und welche Grauen mich an den nächsten Ecken erwarten werden.
  20. Nur die ersten 90 Sekunden gesehen und für mich als überzeugend empfunden und will mich jetzt nicht weiter spoilern. Wird gekauft, definitiv!
  21. Winnie Cooper aus "Wunderbare Jahre" Dein letzter Crush?
×
×
  • Create New...