Jump to content

consoleplayer

Members
  • Posts

    1757
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

consoleplayer last won the day on January 13

consoleplayer had the most liked content!

About consoleplayer

Recent Profile Visitors

8782 profile views

consoleplayer's Achievements

Gottanwärter

Gottanwärter (8/12)

997

Reputation

  1. Am meisten freue ich mich auf Shredders. 🏂🏔️😍 Mal sehen, wie sich das ausgehen soll neben HZD und HFW. 😅🤷‍♀️
  2. Alle zusammen wieder runter kommen, auf Provokationen oder gar Beleidigungen verzichten und am besten Thema wechseln. 😅
  3. Hatte der erste Teil mehr Tiefgang? Was war da anders?🤔
  4. Ja, stimmt. The Outer Worlds 2 ist bei Obsidian (Microsoft) in Entwicklung derzeit.🧐
  5. Zwischen direkt und unhöflich gibt es noch einen großen Unterschied. Direktheit ist keine Rechtfertigung für Beleidigungen!
  6. Hier wird wohl einfach jeder seine Meinung behalten. Wenn jemand andere Shooter besser findet, ist es sein/ihr gutes Recht. Ebenso wie meins Infinite als den besten Egoshooter der letzten Jahre zu sehen.🤷‍♀️
  7. Das kann und habe ich in meinem ersten Durchlauf ALLES ignoriert. 😅 Storypacing und Atmosphäre waren mir wichtiger. Die Energiekerne zum Öffnen von Türen waren keine kreative Meisterleistung. Das sehe ich auch so. Das hat mich auch genervt mit der Zeit. Bei TLOU ging es mir da recht ähnlich. Nach dem dritten Mal eine Leiter oder ein Brett für die Überquerung von einem Dach zum anderen suchen, hatte ich darauf keine Lust mehr und dachte mir wie in Halo "nicht schon wieder" . Zumindest dauert es nur ein paar Sekunden bei beiden bis es weitergeht.😅 Ich verstehe auch sämtliche Wertungen zwischen 80 und 95. Wenn einem die OW sehr wichtig ist, kann die Wertung Richtung 80 gehen. Wenn einem diese nicht wichtig ist und man u.a. das Gameplay als wichtiger erachtet, kann es auch Richtung 95 gehen. Persönlich liegt meine Bewertung bei 90, die 87 Metascore finde ich aber fair. Nicht zu wenig, nicht zu viel. Die optische Abwechslung ist auch mein größter Kritikpunkt. Es gibt da wirklich nur die Blutsväteranlagen, die Verbannten-Anlagen und die generell sehr ähnliche Oberfläche von Zeta (hier und da mal ein Sumpfgebiet und Höhlensysteme machen da dann keinen ganz großen Unterschied mehr). SPOILER Der Übergang von Halo 5 auf Infinite ist storytechnisch der größte Kritikpunkt bei mir. Ansonsten hat mir die Story recht gut gefallen. Mysteriös erzählt bzgl. Cortana, Weapon und der Endlosen. Auch der Story-Twist rund um The Weapon ist einer der größten in der gesamten Reihe. Die Auflösung war für mich ein Gänsehaut-Moment. Cortana war eigentlich auch "böse" bis zum Schluss. Bis sie ihre Niederlage akzeptiert hat und Vorkehrungen gegen Atriox getroffen hat. Was Cortana vor hatte, ist einer der Grundpfeiler der Lore. Das versteht man als Neueinsteiger halt nicht so wirklich, was sie bezwecken wollte und warum überhaupt. Das Misstrauen vom Chief The Weapon gegenüber habe ich so genial erzählt gefunden. Manche Details habe ich beim ersten Mal gar nicht bemerkt. Zum Beispiel, dass er sie schon nach der Hälfte des Spiels unbemerkt löschen wollte. Erst nach dem Twist versteht man seine Verschwiegenheit bzw. Reserviertheit The Weapon gegenüber. Halo Infinite hat definitiv seine Schwächen und deswegen ja auch keine 100 Metascore sondern eben 87 bekommen. Wir schreiben hier halt viel über die Kritikpunkte und sehr wenig über die positiven Aspekte des Spiels. Das Gameplay ist mMn extrem gut gelungen. Die Treffer fühlen sich einfach dermaßen befriedigend an und es macht (mir zumindest) auch nach Zig Stunden immer noch Spaß. Die Bosskämpfe (Eliten, Brutes, Illuminaten, Landungsschiffe) sind gute Neuerungen. Der Sound ist wie das Gameplay ganz oben an der Spitze im Shooter-Genre. Egal ob Waffensound, Musik oder 3D Sound (Dolby Atmos). Storypacing (wenn man es so spielt wie ich) ist nahezu perfekt und die mysteriöse Atmosphäre sehr gelungen. Das sind eben die Gründe, weswegen ich Infinite so gelungen finde. Wenn für einen aber zB. die OW dermaßen störend ist, dann ist das auch zu akzeptieren. Wie gesagt, zwischen 80 und 95 könnte ich alles verstehen.
  8. Da ich Venom noch nicht gesehen habe, bin ich noch in der Phase "Tom Hardy geht immer". 😄 Finde ihn bei Warrior richtig klasse. Auch der Vater und der Bruder machen es sehr gut mMn.
  9. SPOILER Hier die Missionen: Kriegsschiff Gbraakon (linear im Raumschiff) Gründung (linear im Inneren von Zeta) Tremonius-Außenposten (Einnahme eines Außenposten) Der Turm (Notsignal eines Verbündeten - den Eingangsbereich ins Innere kann man mit einem Außenposten vergleichen - danach linear) Ausgrabungsstelle (Grabungslaser deaktivieren) Konservatorium (linear im Inneren) Spitze (linear) Pelican am Boden (3 Antifluggeschütze zerstören - klassisch OW) Die Sequenz (4 Sequenzen überschreiben - klassisch OW) Die Kommandospitze (großteils linear und im Inneren) Archiv (linear - im Inneren) Haus der Abrechnung (großteils linear und im Inneren) Stilles Auditorium (großteils linear und im Inneren) Die Wege zu einigen Missionen sind eben in der OW. Wenn man nicht jeden Kampf annimmt, ist man schnell bei der nächsten Hauptmission. Vor allem bei den 4 Sequenzen kann man einfach hinfliegen und erspart sich die OW. Für mich war es absolut nicht vergleichbar mit einem klassischen OW-Spiel, auch weil mehr als die Hälfte der Missionen komplett oder großteils linear/schlauchig waren.
  10. Am besten trennen, sobald es nicht mehr passt. 👍 Warum hast du es nicht linear gespielt? Das Spiel gibt einem ja die Möglichkeit dazu. Ich habe bei meinen 3 Durchläufen immer nur die Hauptmissionen gespielt und hatte dadurch eine sehr lineare Kampagne. Erst nach dem dritten Mal habe ich die OW erst richtig erkundet, Außenposten befreit, Marines gerettet usw. Das muss man alles nicht machen.
×
×
  • Create New...