Jump to content
PS4 & PS5 Forum - by PLAY3.de

RegM1

Members
  • Posts

    25
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by RegM1

  1. @Zentrakonn Auch Konsolenprofis nutzen Monitore, weil das eben in den ESports-Arenen Standard ist, dass ein 48 Zoll Screen zuhause ein Nachteil ist halte ich für ein Gerücht, aber als Profi trainierst du natürlich auch an dem Gerät, welches du auf Turnieren nutzt. Und die Profis streamen häufig, da ist eine kleine Streamingecke mit Monitor (wo eh ein PC dranhängen muss) einfach praktischer.
  2. Vereinfacht gesagt kümmert sich das G-Sync Modul um die Overdrive-Einstellung, sodass zu keiner Zeit Ghosting/Smearing auftritt, egal ob du mit 30 fps oder 120 fps unterwegs bist - du musst nicht ständig die Einstellungen ändern. Es gibt da bei Freesync eine ähnliche Funktion (Adaptive Sync) die etwas schlechter funktioniert, aber soweit ich mich erinnere unterstützen die Konsolen das (noch?) nicht. Was bei deinem Monitor für welche fps-Werte empfohlen wird weiß ich leider nicht, grundsätzlich ist die höchste Einstellung meist auch auf max. refresh rate ausgelegt.
  3. Handhelds: Gameboy Gameboy Color Gameboy Advance DS PS Vita (kurzes Intermezzo) 3DS XL Heimkonsolen: SNES Nintendo 64 Xbox Gamecube Wii Xbox 360 PS3 WiiU PS4 Pro Switch PS5 und immer nen Gaming-PC (selbst zu DOS-Zeiten mit Skyroads, Commander Keen & co., wobei die Hardware damals noch nicht mir gehörte).
  4. Ab in die PS5 Einstellungen: Unter Screen & Video (es ist die Einstellung unter Sound/Ton, meine PS5 ist auf Englisch) -> Video Output (1. Menüpunkt nach Screen) -> 4K Video Transfer Rate auf -1 stellen Ist trotz HDMI 2.1 bei vielen TVs (vor allem OLEDs) nötig, einen Unterschied in der Bildqualität habe ich nicht festgestellt, Flackern ist aber verschwunden. Das Problem ist Sony übrigens bekannt.
  5. Hauptsache du bist zufrieden mit deinem Kauf. Flüssig sind Monitore quasi von Haus aus, sie haben im Vergleich zu guten TVs meist simplere Bildprozessoren, wenn du einen TV in bestimmten Modi betreibst kann das Ganze wirklich unspielbar werden, weil bestimmte Filter & co. unglaubliche Latenzen erzeugen können. Stellt man einen aktuellen TV (z.B. LG OLED) auf Gamemode ist der Inputlag vergleichbar zu einem Monitor. Die Reaktionszeit auf "schneller" ist bei 60 Hz halt Mist, hier fehlt der oben erwähnte adaptive overdrive, dieser würde die Reaktionszeit dynamisch anpassen, was zu einem ganz anderen Gaming-Erlebnis führt, daher mag ich G-Sync nach wie vor sehr gerne. Du musst schauen, was bei 60 Hz empfohlen wird, "normal" könnte sogar bessere Ergebnisse liefern als "schnell", "schneller" ist dann für max refresh ausgelegt.
  6. Nur PS5 oder auch Cross-Plattform gewünscht? Zocke das Spiel seit Jahren auf GM-Niveau und würde vermutlich sogar anfangen die Konsolenversion zu spielen, Winston und Rein würde ich da auch gut packen xD.
  7. Das ist doch auch dein gutes Recht, aber ich dachte das sollte ein allgemeiner Empfehlungsthread werden und da macht bei einem kleineren Budget eben ein 60 Hz VA-Panel mit geringem Inputlag mehr Sinn oder eben bei größerem Budget ein 48 Zoll OLED. Wenn man high fps liebt und sowieso am kleinen Monitor zockt, warum dann nicht gleich 240 Hz und PC kaufen? Shooter sind mit M/K doch eh populärer.
  8. Es geht hier auch um Monitore NUR für PS5, für PC ist ein Monitor (für mich UWQHD) natürlich komfortabler, wenn man Konsolen + PC an einem Bildschirm nutzen will ist es immer ein Kompromiss. Ich finde einfach 144++ Hz Monitore für Konsole schwierig, weil es zu wenig Games gibt und die Monitore ohne adaptive overdrive von z. B. G-SYNC meist auf max. Frequenz + OD laufen sollten für optimale Ergebnisse. Sprich ein eigentlich super toller 165 Hz Monitor kann durch die schwankende Framerate und die ohnehin weit unter der max. Hz-Zahl liegende Framerate zu unerwarteten Problemen (wie Overshoot und Ghosting) führen. Am PC kann man an den Settings schrauben, bei der Konsole nicht. Wenn es ein Monitor sein muss, würde ich eher sowas wie den BenQ 3270 empfehlen, sofern man ohne 120 Hz auskommt, sonst eben OLED.
  9. Die größte Enttäuschung war für mich wohl GTA V bisher, erst die Optik auf der PS3, dann am PC Story und Gameplay, es hat Jahre gedauert, bis ich das Spiel zu Ende gebracht habe und das auch eigentlich nur, weil mir in jeder Diskussion gesagt wurde "du musst es schon zu Ende spielen..." Dann waren da noch RDR2, TLOU2, AC:Valhalla, Immortals, ReCore, Fallout 76, Borderlands 3 uvm. Um z.B. Indiegames aufzählen müsste ich noch Tage tippen und die Namen sind mir zum Teil auch entfallen 😕
  10. UHD bleibt UHD, daran ändert die Größe überhaupt nichts, den Rest regelt der Sitzabstand. ppi ist eigentlich komplett irrelevant, aber hey meine Smartwatch hat 492 ppi, ist also laut deiner Definition das "beste" Display in meinem Besitz, einziger Nachteil ist, dass ich sie mir dafür direkt ins Auge drücken muss Wie du schon sagtest, Monitore sind oft besser fürs kompetitive Zocken, aber für ~1000€ bekommt man halt bereits einen LG OLED und es liegen bei der Bildqualität Welten zwischen IPS/VA/TN und OLED, während 144/240/360 Hz am PC noch ein Argument sind, ist das selbst für kompetitive Konsolenspieler quasi irrelevant. Und welche Vorteile ein Bildschirm mit schlechterem Kontrast und co. haben soll würde mich interessieren, vor allem in dunklen Szenen können IPS/VA/TN ohne FALD sogar heftige Nachteile bringen, denn egal wie toll man sie einstellt, IPS Glow/Backlight Bleeding, VA Glow+Dark Smearing, TN Backlight Bleeding/Coatingprobleme hast du bei jedem Panel.
  11. Also fürs Zocken sind 120+ Hz super, hab für Shooter und Produktivität am PC einen ultrawide von LG 34GK950-G, für Storygames/Konsolenspiele (PC, PS5 & Switch) steht im Gaming-L ein 55 Zoll OLED von LG direkt neben mir, Big Picture/Konsole an, in den Sessel hüpfen, fertig. Aber mal ehrlich, was bringt ein 1000€ PC Monitor mit uralter Displaytechnik, nur für eine PS5? Klar sind die Reaktionszeiten super, aber welche Spiele unterstützen 120 fps? Insgesamt sind das vielleicht 3(?) competitive Games?
  12. Wenn die Qualität der Bethesda Games steigt, wäre der Kauf durch Microsoft wirklich etwas Gutes, bin aber skeptisch, weil die Creation Engine wohl weiterhin verwendet wird. Und die MS Exclusives müssten im Metascore auch mal wieder zulegen. Der PC Support von MS ist jedenfalls toll, spart eine Konsole.
  13. Ich erwarte gar nichts mehr von Bethesda, Gameplay anschauen und Reviews lesen werde ich dennoch. Eventuell liefern sie ja ab. It just works zieht bei mir nicht mehr. @Eloy29 Kommt doch auch für PC und hier sind sicher viele Multiplattformer unterwegs.
  14. Ich besitze alle Konsolen die nötig sind um die besten Spiele zu zocken, in dieser Gen also PC, Switch und PS5. Mir wäre es am liebsten es würde alles für PC kommen, dann könnte ich mir die Konsolen sparen. Und wenn ich Kritik an Spielereihen oder Entwicklern über, dann auf Basis der bisherigen Spiele und meinen eigenen Erfahrungen mit diesen. Leider wird subjektive als auch objektive Kritik als Anlass genommen einen Konsolenkrieg zu entfachen. Über Third Party Entwickler kann man prima diskutieren, aber First Party kritisieren und es gibt Ärger. AC Valhalla ist zu lang und repetitiv kann man sagen, wenn man das von einem Exclusive behauptet ist der Shitstorm sicher.
  15. Es gibt gerade beim Verkauf einige Mittel, aber die sind halt nicht verhältnismäßig (Online-Ident & co.), daher werden sie nicht implementiert. Die Probleme gibt es im Laden in der Form zwar nicht, aber so eine Schlacht wie bei der PS4 hat auch ihre ganz eigenen Nachteile.
  16. Euch sollte auch klar sein, dass ihr bei den Vorbestellungen häufig gegen Bots antretet, Scalping ist mittlerweile bei jedem Produkt, bei dem die Nachfrage das Angebot übersteigt ein riesiges Problem. Liegt aber leider auch an der Kundschaft, die bereit ist für schnellere Verfügbarkeit teilweise 100% Aufpreis zu zahlen. Heute war auch der Verkaufsstart der Radeon RX 6800/XT, für Referenzmodelle, die eigentlich 579€/650€ kosten, haben die HÄNDLER (eigentlich seriöse und sehr bekannte Läden) direkt Aufschläge von 100-200€ mitgenommen, zur UVP gab es die Produkte somit nur wenige Sekunden auf der Seite von AMD, welche vermutlich von Bot-Bestellungen geflutet wurde. Ich bin froh, dass ich durch Zufall beim Vorverkaufsstart der PS5 dabei war und meine heute wohl in den Händen halten kann.
  17. Bei der aktuellen Postsituation wird das mit einem Tag Lieferzeit vermutlich nichts bei uns und meine PS5 ist noch nicht einmal bei Versand in Kürze o.Ä., trotz Bestellung nach wenigen Sekunden (direkt als Pre-Order live ging).
  18. Nun hier kostet das Update 80€, bzw. 20€ Aufpreis aber dafür muss man Miles Morales auch kaufen. Das finde ich schon lächerlich.
  19. Ja, das sagte ich auf Seite 1, der Sprung dieser Generation ist viel kleiner und wenn ich mir die letzten Games so anschaue (TLOU2 oder auch sowas wie RE2 Remake) da ist nur noch sehr wenig Raum für Verbesserungen was Gesichtsanimationen, Hauttextur etc. angeht. Gaming ist imho an einem Punkt angekommen, wo die Verbesserungen nicht mehr so deutlich sind wie vor 10-15 Jahren sein können, jetzt müssen sich die Spieleentwickler darauf konzentrieren vernünftiges Gameplay und tolle Geschichten zu erzählen.
  20. Was haben Teraflops mit der Grafik von Crysis Remastered zu tun? Teraflops ist ein anerkannter (recht grober) Maßstab für die Leistungsfähigkeit, du kannst nicht einfach irgendeinen Titel mit irgendeiner Engine mit einem anderen Titel mit einer ganz anderen Engine vergleichen, so funktioniert das nicht. Wenn dann musst du schon Horizon Zero Dawn PS4 Pro 4 vs Horizon Zero Dawn PC vergleichen und dann stellst du fest, dass bei gleichen Settings (Konsole entspricht "medium"/original settings) die GPUs mit ~10 TFlops locker die 2-fachen fps und mehr packen, die leichte Verlustleistung begründet sich in besserer Optimierung für Konsole und unterschiedlicher Architektur. Wenn zu z.B. Death Stranding nimmst, dann wandelt sich dieser Vergleich deutlich zugunsten der PC-Version. Und 4K ist schon wichtig, aber DLSS und Checkerboard rendering zeigen ja, dass man auch mit deutlich weniger Auflösung echt scharfe Bilder zaubern kann, in Death Stranding ist DLSS (mit 1440p render resolution) z.B. teilweise noch schärfer als 4K und kostet viel weniger Rechenleistung - schon krass. Ich freue mich natürlich auch auf die neue Generation, nur man sollte halt einfach keine Wunder erwarten, mehr Details sind drin, etwas Raytracing auch, viel bessere Ladezeiten.
  21. Wäre halt interessant zu hören, was ihr KONKRET an Verbesserungen erwartet.
  22. @Horst Das Ding bei dieser Generation ist einfach - der Sprung klingt enorm ist aber eher gering, dazu muss man nur previous gens heranziehen: PS3 512 MB Ram (system + vram) -> PS4 hat 16 MAL!! soviel nämlich 8 GB, während die PS5 "nur" eine Verdoppelung auf 16GB bietet PS3 0,23 Teraflops -> PS4 1,84, das 8-fache, mit der PS4 Pro reden wir sogar von der 18-fachen Leistung, die PS5 bietet hingegen "nur" die 5,5-fache Leistung der Basis PS4 oder eben die 2,5-fache Leistung einer PS4 Pro In der Generation vorher PS2 zu PS3 war es teilweise die 40-fache Leistung. Wie man recht deutlich sieht sind die Sprünge geringer geworden (auch wenn Architekturupgrades GPU/CPU noch eine Rolle spielen), echte PS5 Games, die so richtig nach Next-Gen aussehen wird es vermutlich kaum geben, auch weil Raytracing allein schon sehr viel Leistung kostet, wobei Raytracing richtig implementiert dann doch schon etwas Next-Gen-Feeling auslöst. @Fatbag Schau dir doch mal Ryse auf einem aktuellen PC an, das Game sieht nach 7 Jahren noch immer echt fantastisch aus, klar gibt es ein paar Punkte die etwas besser sein könnten (Texturen z.B.), dennoch sollte einem klar sein, dass diese Generation vor allem in Hinblick auf PS4 Pro und Xbox One X eher Detailverbesserungen (natives 4K statt Checkerboarding z.B.) bringen wird. Das ist aber auch gar nicht schlimm, denn auch die Ladezeiten tragen schon zum Next-Gen-Feeling bei und vor allem müssen sich die Entwickler mehr denn je auf vernünftiges Gameplay konzentrieren, mir ist ein Crash Bandicoot 4 oder Dead Cells viel lieber als Grafikblender ohne gutes Gameplay.
  23. Dann sollen sie meinetwegen konsequent sein und alle Titel mit Vollpreis als Remastered bringen, was mich am meisten stört ist eigentlich diese Ungewissheit und die sehr schlechte Kommunikation.
  24. Grundsätzlich ist zu den meisten Spielen noch gar nichts bekannt, außer dass du die PS4 Version auch auf der PS5 spielen kannst. Da die Engines der PS4-Spiele ja bereits fast die gesamte Technik beherrschen (mit Ausnahme von Raytracing) die auch auf Next-Gen Konsolen und PCs möglich ist, kannst du bei einem sehr guten Upgrade durchaus erwarten, dass die Spiele komplett vergleichbar mit einem "echten" PS5-Game sind. Denn machen wir uns nichts vor, außer etwas besserer Auflösung, höherer Framerate, Raytracing und besseren Assets wird die Next-Gen sich nicht so richtig von der Current-Gen unterscheiden, was imho aber auch gar nicht schlimm ist. Sehe die neuen Konsolen daher auch eher als PS4 Pro Ultra und Xbox Two X ;)
×
×
  • Create New...