Jump to content

Pro27

Members
  • Posts

    1
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

Personal Information

  • Wohnort
    Steiermark

Recent Profile Visitors

1326 profile views

Pro27's Achievements

Spieler

Spieler (3/12)

2

Reputation

  1. Wenn mehrfachantworten möglich wären... Ich glaub ich hätte die halbe Liste geklickt. Lol
  2. The suicide squad Lustiger inhaltsloser trash der unterhält. Zuviel Charaktere zu wenig Zeit. 5/10
  3. Was bitte ist eine zwischenlösung in einer Pandemie? Was wird die nächste zwischenlösung? Impfen ist nicht einmal ein Pflaster. Ein Impfstoff der nicht imunisierend wirkt ist keine zwischenlösung sondern nur ein Hinweis das man auf dem richtigen Weg sein könnte. Alle geimpften die jetzt als spreader herumlaufen wegen schlechter bis keiner Aufklärung. Falsche Versprechen seitens der Politik und Eingriffe in Grundrechte sind keine zwischenlösung. Das gesundheitspersonal infiziert weiter Patienten. Die zwischenlösung wie du sagst tötet weiter Personen mit vorerkrankungen. Der Verlauf wird nur nicht schwer sein. Das Personal kann dadurch weiter arbeiten die ausfähle werden weniger und das System bleibt stabil. Keine Lösung eher ein pflaster
  4. Wenn man sieht wie Geld verschleudert wird für Dinge die der Bürger nicht braucht. Und gesundheits und sozialsystem kaputtgespart werden. Wer nach so vielen Mutationen noch glaubt eine Impfung ist die Lösung aller Probleme sollte sich impfen lassen. Eine Grippe Impfung ist sehr gut sie wirkt nur nicht gegen das aktuelle Virus... Nur gegen seine Vorgänger. Ist auch ein totimpfstoff und eine der verbreitesten Arten der Impfung. Kaum Nebenwirkung.
  5. Wobei es mir persönlich schlecht geht ist die Tatsache das es sehr wohl möglich wäre alle ob geimpft oder nicht gleich zu behandeln. Intensiv Betten waren vor Corona auch immer knapp. Personal wurde abgebaut oder zeitarbeiter zur kompensierung von spitzen Zeiten herangezogen. Gewinn maximierung auf Kosten der Patienten Betreuung.
  6. Gutes Thema. Impfen sollte freiwillig geschehen. Wenn man sieht wie gesundheits und sozialsystem kaputtgespart werden wird es wirklich mühsam. Das notwendige Geld für mehr Betten und Geräte wär allemal da. Wir sollten eher damit anfangen die systemerhalter der Gesundheit ausreichend zu würdigen und denn Beruf des pfleger der Schwester anständig zu entlohnen und faire Arbeitszeiten einzuführen. Das System kranke schon vor corona nur hat es keiner gesehen... Fußball und Bier war ja immer möglich. Weder die geimpften noch die ungeimpften werden an der Lage was ändern. Omikron lässt die Wirkung der Impfung schon schmälern. Dann kommt das nächste und das nächste. Alle 6 Monate booster mit neuen mixturen ist etwas kurz gedacht. Und wenn die Spritze nichts mehr bringt was dann. Alternativloses verwenden von Arzneimittel mit not Zulassung in Mengen die nicht ausreichend studiert worden sind. Mann kann ja auch seine beipack zettelchen von Medikamenten wegwerfen und alle in die Hand nehmen. Ins Gesicht werfen und was im Mund landet wird schon richtig sein. Impfen ja Zwang nein. Vorsicht ist in beiden Fällen geboten. Man sollte sich bewusst sein seine Entscheidung mit seinen Konsequenzen zu tragen.
×
×
  • Create New...