Jump to content

Doppeldenker86

Members
  • Posts

    9
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Doppeldenker86

  1. Mit diesem Move würden die Franzosen an Ansehen gewinnen und auch den "Richtigen" würdigen. Es gab zwar keine Wahl im üblichen Sinne. Aber Lewa gewann 2020 Jahr den Fifa-Weltfussballer-Preis. Aber da war der möglich Gewinner aus meiner Sicht nochmals um vieles klarer als dieses mal.
  2. Ich kann seinen Frust und das Unverständnis der Menschen verstehen. Wenn man die vergangenen beiden Kalenderjahre zusammennimmt, dann hat er es mehr verdient als alle anderen. Aber irgendwie scheint's mir so, dass vor allem Fussballer aus der Buli traditionell hintergangen werden. Siehe Ribery 2013, siehe Neuer 2014, siehe Lewa jetzt.
  3. Leo Messi hat's verdient. Warum? Deshalb: https://www.eurosport.de/fussball/ligue-1/2021-2022/messi-sieger-wahl-ballon-d-or-weltfussballer-vor-lewandowski-richtig-jorginho-benzema_sto8649626/story.shtml
  4. Konsole PS5: Bislang bin ich zufrieden mit dem Gesamtpaket. Finde es aber schade, dass einige von Sony angekündigten Features zu lange brauchen, um endlich veröffentlicht zu werden. Allein das es so lange mit dem SSd-Update gedauert hat, fand ich nicht gut. Spiele: Hier muss ich sagen, dass ich überhaupt nicht zufrieden bin. Geschmäcker sind natürlich unterschiedlich. Aber für mich gilt 2021 als eines der uninteressantesten Gaming-Jahre überhaupt. Natürlich gab's einige Blockbuster-Titel. Doch weder Miles Morales, Returnal, Demon's souls, Resi Village noch Ratchet & Klank treffen meinen Geschmack. Far Cry 6 und alles was 2021 noch kommen wird, interessiert mich auch nicht. Das nicht jedem sein Geschmack innerhalb von einem Jahr abgedeckt werden kann, ist nicht so tragisch. Wenn ich mir allerdings die Vorab-Ankündigungen für 2022 anschaue, dann allerdings schon. Denn auch hier reizen mich weder Horzion Forbidden West noch das neue God of War 0,0. Einzig und allein "Kill the Justice League" finde ich interessant, weil ich die Arkham-Reihe ziemlich gelungen fand. Insgesamt hoffe ich für 2022 das ein Paar Überraschungen zumindest angekündigt werden. Ein neues Silent Hill oder etwas neues zu Metal Gear Solid ist längt überfällig.
  5. Danke für diese Übersicht. Genau so eine Aufzählung habe ich bis vor wenigen Tagen noch vergeblich gesucht. Aber letzten Endes habe ich selbst rausgefunden was mir fehlte. habe das Spiel am Sonntag nochmals platiniert.
  6. Ich halte nicht viel von "Konsolenkriegen". Es ist ok und auch irgendwo nötig um die Konkurrenz auszustechen. Aber sowas wie Zeitexklusivität oder Studiokäufen, nur um seine Muckis spielen zu lassen finde ich kindisch. Die Playstation war für mich schon immer die erste Anlaufstelle wenn es um Singleplayer-Erfahrung geht. Ich als begeisterter Metal Gear Solid-Fan erster Stunde hatte daher immer auch eine leichte Entscheidung. Wäre ich ein Core- oder Hardcore-Zocker, würde ich mich evtl. tatsächlich für die Series X entscheiden, da der Gamepass natürlich in so einem Fall sehr sinnvoll ist. Bin ich aber nicht. Im Gegenteil. Ich kaufe mir im Jahr max. zwei Spiele. Da bin ich auch bereit dafür den Vollpreis zu zahlen. Beide Parteien verfolgen eine andere Strategie. Momentan würde ich sagen, dass Sony weiterhin auf Qualität setzt, MS auf Quantität. Um ein besseres Urteil zu bilden, muss man aber noch mind. bis 2023 warten. Erst dann werden wir sehen welche Strategie die erfolgreichere sein wird. Auch MS wird deutlich mehr in exklusives investieren. Und wer weiß. Evtl. steht bei mir irgendwann auch die Series X neben meiner PS5.
  7. Mein Englisch war schon mal besser ... habe doch jetzt tatsächlich mal Resi3-Remake auf deutsch angetestet. Und im Vergleich zur englischen Vertonung hört sich das - trotz guter und bekannter Snychrostimmen - einfach so an, als hätten die Synchrosprecher bei der Vertonung nur den Text vor Augen und nicht das entsprechende Bild. Die Snychrostimmen sind allesamt aus dem TV durchaus bekannt. Allerdings fehlt mir da die Emotion.
  8. Auch ich bin ein alter Hase in der "Gamingszene". Über Generationen hinweg war für mich 30fps das absolute Maximum und sowas wie Standard. Da ich ausschließlich auf PS1 - 4 gezockt habe und mit PC nix am Hut hatte, habe ich mich über die Jahre so sehr an die 30fps gewöhnt, dass es anfangs gar nicht so leicht war sich an die 60fps zu gewöhnen. Aber mittlerweile favorisiere ich ganz klar die 60fps. Und es freut mich, dass ND nun den 60fps-Update uns geschenkt hat zu TLOUPII. Auf der PS5 muss die 60fps das absolute Minimum sein, gerne auch 120fps wenn möglich.
  9. ich bevorzuge IMMER die originale Vertonung. Also Englisch. Die deutsche "Synchro" ist zwar heutzutage um ein vielfaches besser als früher. Dennoch wirkt vieles einfach zu verkrampft und so als ob der Sprecher seinen Text einfach mal so wegrotzt. Das mag vielen egal sein. Mich stört sowas aber gewaltig. Ich muss aber dazusagen, dass ich schon lange kein Game mehr mit deutscher Vertonung von Anfang bis Ende durchgespielt habe.
  10. Was ist das denn für eine Umfrage? Die Runde geht ganz klar an die PS 1. ich sage nur: Metal Gear Solid, FF 7, Resi 1+2, Silent Hill, Gran Turismo, Tekken und und und #1: PS1 #2:PS4 #3:PS2 #4.PS3
  11. 1. The last of us part II 2. Death Stranding 3. Ghost of Tsushima
  12. kenne die Sitcom seit meiner Kindheit und ist zusammen mit den alten Simpsons-Staffeln das kultigste der 80er u 90er Jahre Es gibt einfach unzählige erinnerungswürdige Momente. Um die alle aufzuzählen, muss es erst mal eine Zahl dafür geben.
×
×
  • Create New...