Jump to content

Baluschke

Members
  • Posts

    108
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Baluschke

  1. Unhinged (BD) Kurzweiliger Film mit Russell Crowe und Caren Pistorius. Ich dachte erst, dass die weibliche Hauptdarstellerin Daisy Ridley (Star Wars: Das Erwachen der Macht) ist. Die beiden könnten als Schwestern oder gar als Zwillinge durchgehen. Die ca. 82 Minuten (ohne Abspann) vergehen recht flott, es bleibt aber durchaus sehr spannend und an brutalen Szenen mangelt es auch nicht. Russell Crowe als Verrückter, ist schon etwas ungewohnt. Ebenfalls ungewohnt: sein Aussehen. Der gute Herr hat ja mal extrem an Gewicht zugenommen, man erkennt ihn kaum wieder. Natürlich völlig unwichtig im Bezug auf sein Talent als großartiger Schauspieler - ist halt nur aufgefallen. Dieser Film wird ja gerne mit ''Falling Down'' (den ich übrigens nicht prickelnd finde, trotz Douglas) verglichen. Kann man sich auf jeden Fall mal angucken. 8/10
  2. Midsommar (BD) Achtung, enthält Spoiler. Es ist nicht leicht, diesen Film zu bewerten. Definitiv ein Film, den man nicht einfach mal ''nebenbei'' gucken sollte. Man muss sich darauf einlassen und sich die Zeit dafür nehmen. Dass dieser Film eine FSK 16 Wertung bekommen hat, überrascht mich doch sehr. Ich bin keiner, der für irgendwelchen geschnittenen Kram ist, ich bin nur überrascht und finde es dennoch toll, dass er ab 16 ist. Definitiv wäre hier durchaus auch eine FSK 18 Wertung ''möglich''. Nun zum Film selbst. Ich mag die Atmosphäre in den gesamten 147 Minuten. Die Kulisse, die Menschen dort, die Stimmung und die Musik. Es passt wirklich gut zusammen. Von der genialen Kameraarbeit ganz zu schweigen. Vor allem die Idee (darauf muss man erstmal kommen), ein Schamhaar ins Essen einer bestimmten Person zu stecken, ist schon genial, wenn auch völlig durchgeknallt. Oder die Pisse im Glas. Mir gefällt es auch, dass man viel nackte Haut im Film sieht. Also richtig nackt meine ich. In welchen ''modernen'' Filmen sieht man das bitte noch? Pornofilme meine ich jetzt natürlich nicht. Wer auf Filme steht, die nicht dem Standard entsprechen, der sollte sich diesen Film mal angucken. Wer allerdings nur auf reine Actionfilme steht, der sollte die Finger davon lassen. Auch kein Film, den man mit vielen Leuten guckt, man muss sich definitiv die Zeit dafür nehmen und sich konzentrieren. 9/10
  3. 96 Hours (BD) Meiner Ansicht nach einer der besten Thriller. Was war ich begeistert damals im Kino, wow. Definitiv Liam's beste Rolle, meiner Ansicht nach. Klar, man könnte jetzt mit Schindlers Liste kommen, aber das waren ganz andere Zeiten und in 96 Hours hat mir Liam bewiesen, dass er ein ganz toller Schauspieler ist. Ich sehe diesen Menschen einfach gerne. Mega geile Kampfszenen und Spannung pur - auch nach all den Jahren. Höchstwertung, ohne wenn und aber. 10/10 Hereditary (BD) Ich muss gestehen, dass ich doch enttäuscht wurde. Die Schauspieler an sich sind okay, vor allem Toni Collette (heiße Frau!). Ich habe mich auch an den ein oder anderen Stellen etwas erschreckt, aber das Ende ist einfach nur albern und unpassend, da hatte ich mir was ganz anderes vorgestellt. 6/10 - aber nur wegen Toni Collette The Rite (BD) Hm, ohne Anthony Hopkins ein langweiliger 0815-Film. Ich stehe eigentlich auf solche Filme, aber Spannung kam nicht wirklich auf. Musste teilweise an Hannibal denken, weil der Film ja auch in Italien spielt und in Hannibal ist Anthony ja auch in Italien unter ''falscher Identität''. Kann man sich angucken, aber kein muss. 6/10 Elysium (BD) Ein schwacher Matt Damon und eine völlig überflüssige Jodie Foster. So sehr ich beide auch gerne sehe, in diesem Film waren beide nur durchschnittlich gut. Klar, liegt natürlich auch am Drehbuch, aber dennoch wurde ich enttäuscht. 5/10 Into the Blue (BD) Schon Jahre nicht mehr gesehen (zuletzt auf DVD vor über 10 Jahren) und nun auf BD mal wieder. Ich hatte diesen Film in guter Erinnerung und wurde auch nicht enttäuscht. Wunderschöne Unterwasseraufnahmen, tolle Schauspieler (RIP Paul.... 😘 ) und gute Actionszenen. 8/10 Lakeview Terrace (BD) Geiler Film. Samuel L. Jackson als Arschloch. Solch einen Nachbarn wünscht sich keiner. Seine Rolle spielt er aber wirklich gut. Patrick Wilson (sehe ich sehr gerne!) spielt auch mit und verzweifelt an seinem ''netten'' Nachbarn, welcher gerne seine Macht raushängen lässt, da Polizist. Kann ich empfehlen. 8/10 Argo (BD) Nach einer wahren Begebenheit. Von und mit Ben Affleck. Manche mögen Ben Affleck nicht als Schauspieler, ich sehe ihn ganz gerne. Kannte diesen Film zwar schon, aber auch diesmal kam es zu spannenden Momenten, in denen man mitgefiebert hat. 8,5/10
  4. Ja, Teil 2 ist auch gut. Sein langjähriger Deutscher Synchronsprecher, Leon Boden (RIP), ist ja leider 2020 verstorben...
  5. The Equalizer (BD) Wer Denzel sehr gerne sieht und auf solche Filme steht, der wird keine Sekunde lang gelangweilt. Ein richtiges Multitalent, der gute Denzel. 10/10
  6. Ich muss gestehen, dass ich Total Recall (Arnie) unglaublich schlecht finde. So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Mir vor nicht all zu langer Zeit angesehen und mich gelangweilt.
  7. American Sniper (BD) Habe vor Jahren nur die Werbung über diesen Film gesehen und heute erstmalig angeguckt. Dass es diesen Scharfschützen wirklich gab, wusste ich auch nicht. Bradley Cooper verkörpert die Rolle des Chris Kyle sehr überzeugend. Gut gemachte Kampfszenen, eine saubere Kameraarbeit und Nervenkitzel an gewissen Stellen. 8/10 Ruhet in Frieden (BD) Einer der letzten sehenswerten (zumindest meiner Ansicht nach) Filme mit Liam Neeson. Liam passt einfach perfekt in solche Rollen. Sehr atmosphärisch gehalten und spannend inszeniert. 8/10
  8. Hm, interessanter Gedankengang von dir, aber für mich dennoch nicht nachvollziehbar. Natürlich tickt da auch jeder Mensch anders. The Town (BD) Achtung, enthält Spoiler: Wow, ich kannte diesen Film vorher nicht und wurde bestens unterhalten. Ben Affleck hat es als Schauspieler und auch als Regisseur einfach nur drauf. Claire (Rebecca Hall) tat mir aber schon Leid in diesem Film. Zuerst der Banküberfall, dann die Geiselnahme und dann lässt sie sich auf Doug (Ben Affleck) ein und scheint sich auch verliebt zu haben. Dann kommt nach und nach raus, dass er mit dabei war beim Banküberfall. Allerdings habe ich mir die Frage gestellt, ob sie denn seine Stimme nicht erkannt hat. Klar, in Schocksituationen ist das sicherlich nicht so leicht sich an Stimmen oder anderen Dingen zu erinnern (wobei sie sich an ein Tattoo erinnern konnte), aber das fand ich etwas seltsam. Das ist aber negative Kritik auf hohem Niveau. Ruhige Kamerafahrten, ansehbare Schusswechsel und eine spannende Story. Kann ich nur empfehlen. 9/10
  9. 127 Hours (BD) Toll dargestellt von James Franco. Dieser Vorfall ist tatsächlich passiert im Jahre 2003. Die Kameraarbeit in diesem Film hat mir besonders gut gefallen. Muss das furchtbar gewesen sein damals für Aron Ralston, sich seinen halben Arm abzuschneiden. Allerdings habe ich kein bisschen Verständnis dafür, dass er weiterhin solch ein Hobby ausübt, welches nicht gerade ungefährlich ist. Solch ein Unfall würde mich für mein weiteres Leben unglaublich prägen und ich würde keinen Fuß mehr auf irgendwelche Berge setzen oder Schluchten durchschreiten. Scheinbar ist ein halber Arm wohl kein Grund für ihn, mit diesem Quatsch (meine Meinung (!)) aufzuhören. Dennoch ein interessanter und spannender Film, man fiebert mit. 7/10 Silent Hill (BD) In meinen Augen bis heute die beste Verfilmung eines Videospieles. Gut ausgewählte Darsteller, eine unglaublich passende Atmosphäre und - für damals im Jahre 2006 - gute CGI-Effekte. 8/10
  10. Shootout (BD) Vor Jahren zuletzt gesehen und heute mal wieder gesehen. Gut gemachte Actionszenen mit Sly und Jason Momoa als Bösewicht. Kann man sich definitiv mal angucken, sofern man keine großartige Story erwartet, aber das sollte jedem klar sein bei solchen Filmen. 7/10 Bastille Day (BD) Ich mag Idris Elba sehr gerne. In meinen Augen könnte er den nächsten Bond verkörpern. Brite, Charmant, trainiert,.. Die Kampfszenen im Film sind gut gemacht, die Schusswechsel ebenfalls und die Verfolgungsszenen können sich sich auch sehen lassen. Wer Idris Elba gerne sieht und auf solche Filme steht, dem kann ich diesen Film nur empfehlen. 8/10
  11. Bin dennoch gespannt auf Teil 3. Von Annabelle habe ich natürlich auch schon gehört, werde ich mir wohl auch mal angucken. The Grey (BD) Einer meiner Lieblingsfilme mit Liam Neeson. Durchaus glaubhaft dargestellt in einer atmosphärischen Umgebung - genau meins. Ich vermisse die Deutsche Stimme von Bernd Rumpf (RIP). Liam's derzeitige Deutsche Stimme passt zwar auch (hatte er ja schon in Schindlers Liste), aber es geht nichts über die Stimme von Bernd Rumpf. 8/10
  12. The Conjuring (BD) Vor Jahren zuletzt gesehen und heute wurde es mal wieder Zeit. Ich hatte ihn in guter Erinnerung und wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Patrick Wilson, den ich sehr gerne sehe, passt einfach nur perfekt. Das gilt ebenfalls auch für Vera Farmiga. Die beiden verkörpern das Ehepaar sehr glaubhaft. Auch in echt würden die beiden - zumindest meiner Ansicht nach - sehr gut zusammen passen. Ich musste eben in der Tat auch nachgucken, ob die beiden nicht auch wirklich ein Paar sind. Leider nein. Für alle, die paranormale Themen sehr spannend finden und vielleicht auch daran glauben (ich glaube daran), die bekommen eine Empfehlung von mir. 9/10 The Conjuring 2 (BD) Teil 2 wurde ebenfalls heute angeguckt von mir. Auch diesen kannte ich natürlich, aber das ist schon ein paar Jährchen her. An sich eine gelungene Fortsetzung, auch wenn es an manchen Stellen etwas schwächelt. Wer diesen Film noch nicht gesehen hat, der sollte jetzt nicht weiterlesen, da es durchaus ein Spoiler ist: Ed und Lorraine zweifeln - nachdem sie den ''Videobeweis'' gesehen haben an, ob das nicht alles nur ausgedacht und erfunden wurde von dem Mädchen. Ist ja nicht so, dass sie kurz vorher live dabei waren und die Stimme des Dämonen gehört haben.... Spoiler Ende. Dennoch eine gelungene Fortsetzung. Dass es noch Teil 3 gibt, ist irgendwie komplett an mir vorbeigegangen. Diesen werde ich mir auch demnächst mal angucken, auch wenn dieser wohl nicht so gut sein soll wie Teil 1 und Teil 2. 8/10
  13. Monster Hunter (Sky) Ich hatte jetzt keine hohen Erwartungen, da ich mir schon vorher einige Berichte durchgelesen hatte, aber dieser Film gehört zu den schlechtesten Filmen, die ich je gesehen habe. Ich wusste auch nicht, dass das eine Videospielverfilmung ist. Wollte eigentlich abbrechen, aber habe ihn mir dann doch bis zum Ende hin angeguckt. Ach ja. Dass ein Raketenwerfer keinen Schaden verursacht, aber dafür ein Pfeil oder ein Messer, ist halt Filmtypisch, aber das darf man nicht ernst nehmen. Schmunzeln musste ich dennoch. Um ehrlich zu sein war ich überrascht, dass das UHD-Bild auf Sky sehr gut aussah. 3/10 - aber auch nur wegen der Kulisse, Milla und den durchaus ansehbaren CGI-Effekten.
  14. Okay, ich hätte schwören können, dass ich im Hifi-Forum dazu ein Bild gesehen habe von dir, aber ist ja auch egal. Homefront (BD) Einer der besten Filme mit Jason Statham. Die Kampfszenen, vor allem die an der Tankstelle, würde ich ebenfalls als einer der besten in der Filmgeschichte bezeichnen. Keine übertriebene hektische Kamera, wie es ja so oft der Fall ist bei Kampfszenen - ich sage nur Taken 3 im Laden. Btw: dass Sly mitbeteiligt war am Film, wusste ich nicht. 7/10
  15. Immer wieder interessant, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind. Du hast dir auch die UHD dazu gekauft, kann das sein? Meine ein Bild davon gesehen zu haben.
  16. Wenn ich ehrlich bin, kann ich Dwayne und Ryan auch irgendwie nicht mehr sehen. Dass Dwayne nicht schauspielern kann, ist ja kein Geheimnis (er dient alleine nur zur Unterhaltung) und Ryan wirkt - wie schon erwähnt von mir - nur noch in Filmen mit, die zumindest von seiner Art her immer und immer wieder an Deadpool (bis heute übrigens nicht geguckt, aber Ausschnitte gesehen und das reicht mir) erinnern. Ich habe nichts gegen die beiden, aber das wird mir zu viel. Ist meine persönliche Ansicht, bitte nicht angegriffen fühlen. Gretel & Hänsel (Sky) Ich stehe auf solche Filme. Die Atmosphäre, die ruhige Kamera, die Hintergrundmusik,... einfach toll. Die weibliche Hauptdarstellerin gefällt mir auch sehr. Wird definitiv auch als BD gekauft. 8/10 The Last Stand (BD) Von der Story her darf man hier nicht viel erwarten. Habe ich auch nicht. Unterhalten wurde ich dennoch gut, auch wenn das wieder ein Film ist, der ohne Arnold sicherlich weitaus weniger Zuschauer hätte. 6/10
  17. Auftrag Rache (BD) Vor Jahren mal geguckt und heute wurde es mal wieder Zeit. Was habe ich mich an einer bestimmten Stelle erschrocken, ich bin richtig zusammen gezuckt. 😅 Mel Gibson sehe ich sehr gerne. Schade, dass auch seine besten Filmjahre vorbei sind - zumindest meiner Ansicht nach. Kann ich nur empfehlen. 8/10
  18. Ryan Reynolds sehe ich ganz gerne, allerdings finde ich es schade, dass er wohl nur noch in (Action)komödien mitwirkt. Wer erinnert sich noch an Amityville Horror aus dem Jahre 2005? Dass er auch anders kann, beweist er ja in Amityville Horror. Oder auch Dwayne. In Doom hat er mir gut gefallen. Btw: Gal Gadot ist der absolute Wahnsinn....
  19. Btw: 20 Jahre alt. Kam 2001 raus. Zur Grafik: habe mir ein Video angeguckt und ich find's okay. Dass das - wie erwähnt - nur ein Remaster eines alten Spieles ist, vergessen manche wohl. Ach sorry, es ist ja die Rede von San Andreas. Ich nehme alle zurück.
  20. Devil's Pass (BD) Vor Jahren mal angefangen zu gucken, aber nie bis um Ende. Nun auf BD komplett angeguckt und ich wurde ganz gut unterhalten. Dieser Vorfall ist in der Tat wirklich passiert im Jahre 1959 - sehr spannend und auch sehr traurig zugleich. Bis heute noch nicht aufgeklärt und das wird wohl leider auch der Fall bleiben. Wer sich mit diesem Thema befassen möchte: https://de.wikipedia.org/wiki/Unglück_am_Djatlow-Pass Kann man sich definitiv mal angucken. 6,5/10
  21. Redemption – Stunde der Vergeltung (BD) Vorher noch nie gesehen und ich wurde auch nicht wirklich enttäuscht. Klar, manche Szenen waren nicht so logisch, aber dennoch kann man ihn sich mal angucken. Gut gemachte Kampfszenen, ein toller Jason und mehr braucht dieser Film nicht. Ab hier eine Spoilerwarnung: die Stelle, als der Wohnungsbesitzer die beiden erwischt, ist einfach herrlich gemacht. Da kommt jemand aus dem Urlaub zurück und schaut dann durch den Türschlitz zu, wie zwei wildfremde schnell die Wohnung verlassen. Spoiler Ende. Das Ende des Films hat mir leider nicht so gefallen, da hätte ich mir durchaus was anderes vorgestellt - schade. 7/10
  22. Ja, um ehrlich zu sein reizen mich diese Filme auch irgendwie kein bisschen.... Mal sehen, vielleicht irgendwann mal.
  23. Unknown Identity (BD) Dieser Film gehört meiner Ansicht nach ebenfalls zu den spannenden Filmen mit Liam Neeson. Vor Jahren zuletzt gesehen und ich muss gestehen, dass ich ein völlig anderes Ende in Erinnerung hatte. Tolle winterliche Atmosphäre, welche mir einfach nur gefällt in Filmen. Bild und Ton sind auch sehr gut. 8/10
  24. Der Mann, der niemals lebte (BD) Was war denn das bitte? Jetzt weiß ich wohl auch, warum ich mir diesen Film erst jetzt zum ersten Mal angeguckt habe. Ich hatte relativ hohe Erwartungen, da ich Leo und Russell sehr gerne sehe, aber ich wurde kein bisschen unterhalten. Ohne Leo und Russell wäre dieser Film noch schlechter. Leo mit braunen Kontaktlinsen - ein Unterschied wie Tag und Nacht. Schon interessant, wie die Augenfarbe jemanden vom optischen her verändern kann. Achtung Spoiler: auch die zwischenmenschlichen Momente zwischen Leo und der Krankenschwester sind völlig unnötig. Dass er wohl aus ''Liebe zu ihr'' dann in diesem Land bleibt, so habe ich das am Ende zumindest aufgefasst, ist ja mal völliger Quatsch. 3/10 - aber auch nur wegen Leo und Russell.
  25. Leider ja... John Wick habe ich bis heute auch nicht wirklich geguckt. Mit Teil 1 habe ich mal vor einigen Jahren angefangen, aber nie zu Ende geguckt. Wird aber bald mal nachgeholt.
×
×
  • Create New...