Jump to content

Ervilo

Members
  • Posts

    38
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Ervilo

  1. Hatte seinerzeit Metro 2033 angespielt gehabt. Ansonsten gab es nie Berührungspunkte zum Franchise. Kann mich aber noch gut daran erinnern, dass ich Metro 2033 als ziemlìch "klaustrophobisch" empfunden hatte. Verschiedene Herangehenweisen, sich den Gegnern zu entledigen, gab es so gut wie zu keinem Zeitpunkt. Alles verlief strikt linear. Was mir auch missfiel, waren die ewig dunkel gehaltenen Levelabschnitte (was natürlich angesichts der Grundthematik Sinn ergab). Atmosphärisch, war 2033 natürlich ein Brett, aber insgesamt mangelte es mir an optischer Abwechslung. So kam es dann, dass ich das Spiel nach etwa 4 Stunden Spielzeit abgebrochen und seither nie wieder gespielt hatte. Was Metro Exodus betrifft, so werde ich meine Impressionen preisgeben, sobald ich es durchgespielt habe. So viel vorab: Was ich bisher diversen Lets Plays/Reviews entnommen habe, hat mich jedenfalls ziemlich angesprochen.
  2. Habe (wieder einmal) begonnen Metal Gear Solid V: The Phantom Pain zu suchten. Diesmal spiele ich es auf der XSX. ... Schön alle Missionen mit S Ranking abschliessen. Nebenbei die Motherbase zu einer uneinnehmbaren Festung ausbauen. Macht süchtig wie eh und je... 😎
  3. Metro Exodus für SX Nach dem zuletzt von mir gespielten sowie doch eher enttäuschenden Halo Infinite (Wertung: 70%), dürstet es mich nach einem guten Shooter
  4. @Consoleplayer Nun, gegen der Lore von Halo habe ich mich noch nie großartig negativ ausgelassen. Tatsächlich spiel(t)e ich Halo nie vorrangig der Lore wegen. Was das Halo Franchise für mich auszeichnet, sind dessen Bombastmomente epischen Ausmaßes, kreatives Level-/Missionsdesign, fett inszenierte Fahrzeugschlachten, bombastische Bosskämpfe (Scarab zB.) mystische, abwechslungsreiche Spielewelten, Coop Gaming etc. Halo Infinite bietet defacto NICHTS davon. Einzig in Puncto Gunplay, kann Infinite punkten. Das wars dann auch schon.
  5. Man kann sich aber auch wirklich alles schön reden. 🤣 Dein Fangirlgeschreibsel lasse ich jetzt einfach mal so stehen. Mir fehlt da einfach die Muse, mich noch länger darauf einzulassen. Wenn Dir Halo Infinite derart gut gefällt, ist das die Hauptsache. Alles Andere ist da nebensächlich. 😘
  6. Ähm, nur mal zur Klarstellung: Ich bin ... mindest ... nicht weniger Halo Fan, als du selbst. Habe etliche Stunden mit diesem Franchise verbracht. Egal ob Halo CE, Halo 2/3, Reach, ich habe sie allesamt zigfach durchgespielt. War immer D1 dabei. Nenne auch die großartige MC-Collection mein Eigen und habe auch dort, tausende Stunden versenkt. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass Du eine ähnliche Leidenschaft für das Halo Franchise vorzuweisen hast. Ich habe Halo schon gespielt, da warst du noch gar nicht geplant! 😎 😘 Von daher: Ich will Halo nicht madig machen. Im Gegenteil. Nur feiere ich (im Gegensatz zu Dir) halt nicht krampfhaft jeden "Rotz" in den Himmel, den mir 343i bzw. MS vorsetzt.. Als echter Halo Veteran muss man auch mal die Eier haben, etwas zu kritisieren. Halo Infinite ist weiss Gott kein schlechter Shooter, aber dennoch musste ich mich beim Spielen, der Kampagne ständig fragen, was zum Teufel hat 343i in den 6(!!) Jahren Entwiclungszeit getrieben?
  7. Sry für die Wortwahl, aber auf Opencritic gebe ich persönlich einen Furz. Müsste ICH Titanfall 2 bewerten, würden locker 93% bei rum kommen. Bei einem overhyten Halo Infinite kämen - mit viel Gutwillen - max. 75% zustande.
  8. Ein brachiales Killzone, das an Teil 3 anknüpft, würde ich mit Kusshand nehmen - und jedem Halo Infinite vorziehen. 👍 Auch für ein Titanfall 3, würde ich jedes 343i Halo komplett im Regen stehen lassen... Btw: Titanfall 2 = Bester Shooter der letzten Konsolengeneration! 🥇
  9. Sodele, habe Halo Infinte (mit längeren Unterbrechungen - sonst wäre es zu öde geworden) dann doch noch durgeboxt bekommen. Habe mich lediglich dem Storypart gewidnet und den schnöden, überaus generischen, hässlich dreinschauenden OW Aspekt durchweg ignoriert. Ich fasse mich kurz. Pro: • Gameplay (samt Greifhaken) • Clever agierende Gegner KI • Wuchtig klingende Waffen (Bungie hatte einst bewusst darauf verzichtet gehabt) Contra: • Nur 1 Biom • Insgesamt unspektakuläre (bis hässliche) Grafik. Optisch zu wenig Abwechslung. • 0815 Missionsdesign (immer brav Knöfchen drücken 😴) • Kaum inszenatorische Höhepunkte (kein Scarabkampf nix) • Storypart zieht sich am Ende wie Kaugummi (Spielzeitstreckung deluxe) • 08/15 Bossgegnerschaft • Kein Koop Fazit: Bestes 343i Halo (was nicht schwer zu toppen war), aber gegen die originalen Halos von Bungie macht Infinite keinen Stich. Dennoch befindet sich das Halo Franchise mittlerweile wieder auf einem besseren Weg. Wertung: Reiner Storypart: 78 Zähler OW Part: 65 Zähler Edit: MP Part interessiert mich nicht im geringsten Danke für ihre Aufmerksamkeit
  10. Gratz... Als Zweitkonsole taugt sie allemal. 👍
  11. Gegen das Gameplay sagt ja auch keiner was, diesbezüglich hat 343 ordentlich abgeliefert. Immerhin.☝️ Aber halt der Rest vom Schützenfest... 😌 Da sind, zumindest für mich, schon ein paar gewichtige Downer dabei.. Auf eine ellenlange Auflistung verzichte ich jetzt mal an dieser Stelle. 😉Ich möchte niemandem das Spiel madig machen. Zumal es sich immer noch um ein passablles bis sehr gutes (je nach persönlicher Gewichtung) Spiel handelt. Ist doch immerhin auch etwas... 😊
  12. Naja, Halo 5 hatte ja ähnlich gut abgeschnitten... Ende vom Lied kennen wir ja... Wie auch immer, jedenfalls werde Ich werde Halo Infinite eine Chance geben. Allerdings werde ich die Story straight durchboxen - ohne generischen Open World Firlefanz.
  13. Oh je, das klingt gar nicht gut. 😔
  14. Uff, wenn ich diese Bilder wieder sehe... 😘 Spätestens zum GT7 Release muss eine PS5 her!.. 😎
×
×
  • Create New...