Jump to content

Van_Ray

Members
  • Posts

    20
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Van_Ray's Achievements

Erfahrener Zocker

Erfahrener Zocker (5/12)

25

Reputation

  1. The Expanse - Staffel 6 Aus meiner Sicht leider eine sehr unmotivierte Staffel zum Abschluss der Serie. Hat mich ein wenig an GoT erinnert und den Eindruck gemacht, dass man einfach schnell fertig werden wollte. Schade, wird dem Gesamteindruck der Serie leider nicht gerecht. Nur sechs Folgen, davon gehen gefühlt fünf nur für die Jagd an Inaros drauf. Der Weg wie Mars und Erde jetzt enger zusammenarbeiten wird überhaupt nicht näher beleuchtet, von der Erde selbst erfährt man nichts mehr. Bei dem Handlungsstrang auf Ganymed mit den "Hunden" habe ich mich auch gefragt ok was soll das, der ist überhaupt nicht mit der Serie verknüpft. Schon eher enttäuschend aus meiner Sicht.
  2. Gut, der Ankündigungstrailer war jetzt megaunspektakulär, aber ich glaube (und hoffe), dass das gut wird.
  3. Ich habe genug "Casual Personen" in meinem Freundeskreis. Die spielen Playstation, weil alle eine Playstation haben. Das letzte was die tun werden ist sich einen PC fürs Gaming zu kaufen. Klar, die spielen auch mal CoD, weil es ein zugänglicher Shooter ist, aber wenn die kein CoD mehr auf der Playstation kriegen, dann spielen sie halt kein CoD mehr. Und wenn sie dann irgendwann CoD auf ihrem TV (wenn ich bedenke, dass die meisten TV-Besitzer gerade mal bei Full HD angekommen sind, wird das wohl noch 15 Jahre dauern bis das irgendeine Relevanz hat selbst wenn es Streaming-fähige Geräte für Spiele geben sollte) kriegen, ist doch super. Deswegen haben sie trotzdem eine Playstation.
  4. So gut ging es Activision nicht. Deren Aktienkurs hat sich seit 2020 fast halbiert in einer Zeit in der wegen Corona eigentlich fast alles was mit elektronischer Unterhaltung zu tun hat gewachsen ist (ok, außer CD Project Red...). Die Skandale bei denen (Missbrauch ggü. Mitarbeitern) haben schon ganz schön durchgeschlagen. Was qualitativere Spiele angeht (also kein Mobile) sind sie ja auch nicht mehr so gut aufgestellt. Vanguard hat sich schlechter verkauft als Cold War, WoW spielen nicht mehr viele und bei Diablo ist es ja außer dem Remaster auch jahrelang warten auf was neues. Overwatch, keine Ahnung, habe ich mich nie für interessiert.
  5. Kommt doch auch immer drauf an, womit die jeweiligen Publisher groß sind. Activision ist z.B. sehr groß wegen Mobile Games (insb. Candy Crush). Hat das Auswirkungen auf die Playstation? Nein. Auswirkungen hat CoD, aber da muss man erst mal abwarten, ob das tatsächlich gar nicht mehr für die Playstation kommt. Microsoft muss 70 Mrd. auch erst mal refinanzieren und wenn sie auf den halben CoD-Umsatz verzichten nur um es exklusiv im Game Pass zu haben, joa, sollen sie machen. Zieht Sony ein anderes Shooter-Franchise hoch. Ich will ja mal sehen wie viele von der Playstation zur XBox wechseln "nur" für CoD. Man wird auch sehen inwiefern Streaming-Anbieter profitabel arbeiten bei immer mehr Konkurrenz. Es heißt ja immer Mircrosoft will das Netflix des Gamings werden. Dumm ist nur, dass Netflix alles andere als hochprofitabel ist. Im Gegenteil, die stehen durch den Markteinstieg von Disney und HBO ganz schön unter Druck und sonderlich profitabel waren sie vorher auch schon nicht, weil neuer Content (den man braucht um bei den Abozahlen zu wachsen) halt ziemlich teuer ist. Das sieht ja Microsoft auch gerade, mit den eigenen Studios kriegen sie es nicht hin, jetzt müssen sie teuer Dritte kaufen. Sony hat sich z.B. was ihre Filme angeht sehr klar positioniert, dass sie eben kein eigenes Streaming anbieten wollen, weil das kaum profitabel ist bis sie eine große User-Base haben im Wettbewerb mit Netflix und Disney. Dafür wollen Netflix und Disney ihre Inhalte (z.B. Spiderman) und sie haben eine sehr gute Verhandlungsposition ggü. beiden.
  6. The Order hat mir damals auch sehr gut gefallen. Tolle Story (mal was anderes) und sah damals extrem gut aus, auch heute noch gut. Limitiertes Gameplay, ja gut, ist halt ein 3rd-Person-Shooter. Ich denke nicht, dass jedes Spiel einen Greifarm braucht oder man frei klettern muss. War halt eine gute, lineare Story, die 12-15 Stunden unterhält ohne langweilig zu werden. Ist mir persönlich auch lieber als ein repetitives 60 Stunden-Spiel wo sich alles wiederholt und die eigentliche Story eigentlich nur 10 Stunden geht. Aber damals war halt OW in aller Munde.
  7. Sagt mal hat jemand von euch schon mal (schlechte) Erfahrungen gemacht mit dem Wechsel der User-ID? Sony warnt ja immer mit einem Hinweis davor, dass das Auswirkungen auf Trophäen oder ähnliches haben könnte.
  8. Das sehe ich auch so. Die meisten Leute haben gar kein Interesse ihre Kunden richtig zu beraten, sondern wollen nur verkaufen. Und das rächt sich am Ende immer, weil es der Kunde irgendwann durchschaut und dann nicht mehr wiederkommt. Im Zweifel lernt man daraus man muss sich selbst informieren und kauft dann da wo es am günstigsten ist. Und das ist auch nicht nur das Problem von Ketten. Der Vater eines guten Freundes hat zum Beispiel einen TV-Laden, in dem mein Freund ab und zu aushilft. Selbst wenn ich mich mit dem unterhalte und den nach (aus meiner Sicht) Basics frage (erklär mir doch mal den Unterschied zwischen OLED und QLED etc.), kommt da meistens wenig zurück. Ich meine gerade solche Leute müssten doch für den Beruf brennen. Die Enthusiasten findet man heute eher in HiFi-Foren und wenn man da ein paar Stunden liest, braucht man diese oberflächliche Beratung schlicht nicht mehr.
  9. Du, wie gesagt, wenn der Laden einen Mehrwert bietet, bin ich auch gerne bereit das zu (auch finanziell) zu unterstützen. Nur das tun die meisten Läden halt nicht. Beispiel Buchhandlung: Der Vorteil sind doch gerade die Menschen die da arbeiten. Dann sollen sie halt Themenecken zusammenstellen wo sich im Detail einem bestimmten Thema gewidmet wird, ich kenne Buchhandlungen da schreiben die Verkäufer ihre Rezessionen an bestimmte Bücher, die könnten Lesungen organisieren, Bücherabende etc. Alles ok, wenn es meine Themen sind bietet es einen Mehrwert. Aber was passiert in 90% der Buchhandlungen? Die aktuellen Bestseller werden hingelegt und von Leuten verkauft, die abseits dessen keinerlei Ahnung haben. Das heißt ich bekomme bei Amazon auch keinen schlechteren Service (im Gegenteil Amazon hat alles verfügbar und ich habe Kundenrezensionen). Beispiel Media Markt: Lass dich bei Media Markt doch mal zu einem z.B. Fernseher beraten. Wenn du dich drei Stunden in die Materie eingelesen hast, hast du im Zweifel mehr Ahnung als der Media Markt-Verkäufer. Und das musst du eh machen, damit du nicht über den Tisch gezogen wirst. Was ist dann noch der Mehrwert des Media Markts wenn im Internet auch noch der Preis günstiger ist? Das Internet hat so ziemlich alle stationären Geschäftsmodelle angegriffen. Und das wird auch so weitergehen, solange diese keinen ernsthaften Mehrwert bieten. Und der kann letztlich nur in der Beratung liegen, aber die ist im Einzelhandel meistens katastrophal schlecht.
  10. Wenn man Komfort aufgibt, muss man dafür im Gegenzug schon irgendeinen Vorteil bekommen. Beispiel Amazon: Was ist denn mein Vorteil in einer Buchhandlung zu kaufen? Es gibt ihn nicht. Von 20 Büchern auf meiner Amazon-Wunschliste hat meine stationäre Buchhandlung vielleicht zwei verfügbar im Laden, die anderen 18 muss sie auch bestellen. Beratung? Gibt es keine, weil die Angestellte in meiner Buchhandlung keine Ahnung von meinen Genres hat. Mein einziger Mehrwert liegt darin, dass der Laden eine schöne Atmosphäre hat. Dafür muss ich aber hinkommen (dauert), ggf. Parkgebühren zahlen (kostet zusätzlich). Sorry, aber nur um die Arbeitsplätze in einem Geschäftsmodell zu erhalten, dass qualitativ schlechter ist als das, was mir im Internet geboten wird, zahle ich nicht. Und das sieht bei Disc vs. Digital was Spiele betrifft auch nicht viel anders aus. Ich kaufe mir Discs nur noch, wenn die Spiele deutlich (!) günstiger sind. Ansonsten habe ich bei Digitalversionen keinen Disc-Wechsel, kann es mir selbst wenn ich es nicht installiert habe jederzeit aus meiner Bibliothek runterladen etc. Und die Nachteile? Ich verkaufe in der Regel keine gespielten Spiele, ist für mich kein Nachteil. An Tage an denen das Internet nicht funktioniert hat kann ich mich im vergangen Jahr nicht erinnern. Das ist doch ein sehr theoretisches Gegenargument.
  11. Ist bei Dexter jetzt halt ein ganz anderes Setting als im Original (Miami, Arbeit auf dem Polizeirevier), das einen großen Teil des Charmes der ersten Staffeln ausgemacht hat. Aber ich bin großer Dexter-Fan, von daher bin ich froh dass es weitergeht. Und schlecht ist auf jeden Fall nicht. Wenn du Dexter magst, wirst du Spaß haben.
  12. Wenn man beim Mandalorian etwas an den Nebensträngen gekürzt hätte, hätte man die Serie auch ohne Probleme als 2,5h Film ins Kino bringen können 😀
  13. @Brykaz89 Ich kann es leider nur bedingt nachvollziehen. Wenn ich mein Abo optimieren will, dann warte ich halt bis alle Folgen Boba Fett draußen sind, dann hole ich mir einen Monat Disney+ und binge die ganze Serie durch plus was mich weiter interessiert. Ich persönlich habe Disney+ seit ein paar Monaten aboniert, aber gucke Boba Fett gerade nicht, weil es mich hart nervt eine Woche nach jeder Folge zu warten. Ich fange erst an zu gucken, wenn sechs oder sieben Folgen draußen sind. Bei Sky kann ich es nachvollziehen, die wollen Traffic auf ihren linearen TV-Kanälen, aber bei Disney+ kann ich es schon nicht nachvollziehen und wo ich es überhaupt nicht nachvollziehen kann ist bei Amazon. Da holen sich 90% Prime im Jahresabo und haben es sowieso lückenlos abonniert. Warum splitte ich da eine Serie bitte auf wöchentliche Veröffentlichungen?
  14. Dune 10/10 Mein Sky-Gratisfilm am 2. Weihnachtsfeiertag und was soll ich sagen: mein Film des Jahres 2021. Tonspur war schlecht abgemischt auf Sky weswegen ich gezwungen war die Anlage voll aufzudrehen und im Zusammenspiel aus Bildern und Musik von Hans Zimmer fand ich den Film einfach nur grandios. Schön langsam erzählt, großartige Kamera, hatte ich vorher gar nicht so auf dem Schirm den Film. Freue mich schon auf die Fortsetzung, dann sicherlich im Kino. Habe mir dann auch nochmal Blade Runner 2049 von Villeneuve gegeben, aber im Vergleich war Dune deutlich besser. Red Notice 6/10 Oh Mann. Ich mag Dwayne Johnson, aber das wars dann auch. Das ist der teuerste Netflix-Film? Die Rolle von Reynolds war ja nur purer Klamauk, Interpol steckt Kunstdiebe in ein russisches Gefängnis (ernsthaft?), 100 Tonnen Nazi-Kunst stehen in Argentinien im Bunker, was sollte das Ende mit Ed Sheeran? Kann man schon mal gucken den Film, wenn man das Hirn ausmacht, aber da hatte ich mir schon deutlich mehr erwartet.
  15. Mal ein kleines Update nach meinem Weihnachtsurlaub 😄 Hawkeye 7/10 Nette, aber auch unspektakuläre Marvel-Serie. Ich mag das Weihnachtssetting, ich mag Clint Barton als Charakter und Jeremy Renner als Darsteller, ich mochte schon immer, dass Hawkeye eher der Normalo-Superheld ist und ich mag, dass er körperliche Gebrechen hat und seine Familie prominent dargestellt ist. Ansonsten ist es etwas klamaukig und von der Action etwas unspektakulär. Hatte trotzdem meinen Spaß. Rad der Zeit 9/10 Hatte da vor ein paar Wochen nach den ersten Folgen schon drüber geschrieben. Hat mir echt super gefallen vom Setting, von den Landschaften, von der Story etc. War dann am Ende ein bisschen zu schnell vorbei mit dem Endkampf, hätte aus meiner Sicht noch 2-4 zusätzliche Folgen vertragen können. Würde mich auf jeden Fall freuen, wenn Amazon die Serie fortsetzt. Witcher Staffel 2 7/10 Hab mich wirklich sehr auf die Serie gefreut, aber irgendwie hat sie mich ein bisschen enttäuscht. Ich kann nicht mal genau sagen warum. Optik ist hochwertig, endlich mal eine chronologische Story, Schauspieler mag ich. Mit den Büchern hat sie gefühlt leider fast gar nichts zu tun, die Monster aus der Sphäre wirken leider billig (könnten auch Saurier aus Jurassic Park sein...) und mit den Hexern auf Kaer Morhen bin ich irgendwie auch nicht warm geworden. Schade, ich denke da hätte man mit einem besseren Drehbuch deutlich mehr rausholen können. Dexter New Blood 7/10 Die Serie ist irgendwie der gelebte Fanservice (was ja nicht schlecht ist). Dexter als Charakter ist natürlich nach wie vor super, der Antagonist ist super, ich mag die Verwicklungen mit seiner Freundin. Was mich stört ist die ganze Storyline mit seinem Sohn. Die hätte man sich aus meiner Sicht sparen können. Ansonsten gucke ich gerade Foundation, danach steht The Expanse Staffel 6 und Boba Fett auf dem Programm. Was mich am meisten nervt sind diese wöchentlichen Veröffentlichungen. Ich meine ernsthaft? Ich dachte den Mist hatten wir mit Streaming statt TV überwunden und jetzt bringen sie das gefühlt bei jeder Serie. Kann doch nicht sein.
×
×
  • Create New...