Jump to content

sickbiig

Members
  • Posts

    9
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

sickbiig's Achievements

Zocker

Zocker (4/12)

17

Reputation

  1. Achso in dem Fall sind andere Schuld, aber eine Impfpflicht ist dann (für viele) immernoch die eigene Entscheidung, weil "es kommt ja niemand, der dich festhält und dir die Spritze setzt". Das ist das selbe wie "wir haben keine ausgangssperre, sondern ausgangsbeschränkungen". Ansonsten habe ich ja als Beispiel Neuseeland genannt, die tatsächlich versuchen das Land zukünftig rauchfrei zu haben. Zu deinem letzten Satz, solltest du vielleicht überlegen, was "Sucht" und der Entzug analog zu Corona bedeuten: man ist dann bereits infiziert und hat einen schweren Verlauf, der auf der Intensivstation behandelt werden muss. Und da sage ich, dass Politiker vor allem für Alkohol eher werben als warnen oder gar etwas dagegen tun, dass neue Leute süchtig werden (sich infizieren). Leute, die ab und zu mal etwas trinken, werden mit größter Wahrscheinlichkeit nicht deswegen auf der Intensiv landen, das gilt aber genauso für die meisten Covid infizierten. Wenn du das anders siehst, dann guck dir die Inzidenzzahlen an und dazu wie viele (bzw wenige) davon tatsächlich auf der Intensivstation landen.
  2. Fällt dir wenigstens ein, warum "facepalm" oder 'fällt dir dazu auch nicht mehr ein' Erkläre mir bitte, wo dein Problem an meiner von dir zitierten Aussage liegt.
  3. LoL Ja rauchen und trinken sind Süchte, die sind aber zu 100% selbstverschuldet, wie eigentlich jede andere Sucht auch! Wie stehst du selbst denn zu Alkohol und Tabak, wenn ich fragen darf? Ansonsten bist du für eine Impfpflicht, also dass die Regierung jemanden bestraft, der sich nicht impfen lässt; die gleiche Regierung, die rauchen vermeiden/verringern will, indem sie die Tabaksteuer erhöhen... statt es einfach zu verbieten. Mit Rücksicht auf die bereits Süchtigen könnte man es wie Neuseeland machen und sagen, dass Zigaretten nicht mehr an Leute verkauft werden dürfen, die nach 2000 geboren wurden. Die gleiche Regierung, deren Politiker gerne medienwirksam den ersten Anstich am Oktoberfest machen.
  4. Ich wäre an sich sogar bereit auf ein Bett zu verzichten, aber natürlich auch nur im Herbst und Winter, wenn die Intensivstationen wie immer deutlich mehr ausgelastet sind. Wenn im Sommer dort nichts los ist, macht es natürlich keinen Sinn, genauso wenig, wenn ich als ungeimpfter aus irgendeinem Grund, der mit Corona nichts zu tun hat, auf die Intensivstation müsste. Dann sollte das aber auch für Raucher, Alkoholiker, Übergewichtige und (Extrem)Sportler gelten. Oder gelten für diese keine Pflichten, um die Intensivstationen für Covid-Patienten freizuhalten... "blockiert für geimpfte mit schweren Verlauf die Betten und riskiert ihr Leben" Über 80% der Intensivbetten werden von nicht Corona-Patienten belegt, sind die egal? Aber sowas bemerkt man überhaupt nicht, wenn ARD oder Springer-Verlag Medien die Informationsquelle sind; wird von morgens bis abends erzählt, dass die ungeimpften die Intensivstationen überlasten, könnte man fast vergessen, dass es auch andere Gründe gibt, um auf solcher zu landen. Man hat fast das Gefühl, der Mensch glaubte unsterblich zu sein, bis alle Medien begannen zu jeder sich bietenden Gelegenheit vom Killervirus zu berichten, bzw dass ihre Sterblichkeit sehr vielen erst dadurch bewusst wurde. Jetzt haben viele so viel Angst vor dem Tod, dass sie aufgehört haben zu leben.
  5. Kein 'Kompliment', aber das war tatsächlich nicht negativ gemeint, sondern echt nur mein Gedanke im Zusammenhang mit meinem PSN-Jahresrückblick 😅 Ich versteh zwar persönlich nicht, wo der Reiz an geschenkten Platintrophäen liegt, aber stören tut es mich auch nicht. Kenne dich nicht persönlich, also mach worauf du lust hast und diesen thread habe ich freiwillig und gezielt aufgesucht. Mach ich nicht oft, aber hin und wieder finde ich genau solche Werte eben doch irgendwo 'beeindruckend' und schau eben nach wie weit "Team 1000 Platin" gekommen ist, seit meinem letzten Besuch.
  6. 14 platin Trophäen innerhalb der letzten 21 Stunden? Hochgerechnet hast du an 3 Tagen mehr Spiele platiniert, als ich 2021 überhaupt gespielt habe 😂
  7. Demonstration = Aufmarsch? Nicht tragbar für die Gesellschaft, wenn man sein Kind auf eine Demo mitnimmt (anstatt ggf alleine zu Hause lassen) und deswegen das Kind von seinen Eltern trennen? Ist ja immer sehr gut für die Kinder 🤦‍♂️ Aber kann man so sehen... kein blindes Gehorsam = undemokratisch und nicht tragbar 🙄 Evolutionsbremse? Weil man für seine Meinung einsieht? Wenn alle blind folgen, geht's natürlich schneller, aber ob das noch etwas mit Demokratie zu tun hat? Oder meinst du mit Evolutionsbremse eher den Teil der Gesellschaft, der nicht mehr selbstständig denken will und das teilweise leider nicht mal mehr kann (zB alle, die "Schwurbler" ernsthaft nutzen 😂) Strikt und zielorientiert ist eher ein totalitäres System und ziemlich genau das Gegenteil von Demokratie. Die zeichnet sich eher über einen offenen Diskurs mit unterschiedlichen Ansichten aus, etwas das zum Thema Corona nicht geboten ist. Wer nicht der Agenda folgt, ist sofort bestenfalls unseriös oder meist eher schlimmeres, da hilft auch kein Dr. Titel mehr.
  8. Ganz klar freu ich mich am meisten auf GoW. Das wäre für mich sogar ausnahmsweise ein Titel für deinen day1 Kauf... vorausgesetzt ich habe eine PS5 bis dahin. Danach kommt Horizon und Dragon Quest 12, sofern dieses nicht zu sehr ver-final fantasy-t bzw verwestlicht wird
  9. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hart_Island "Kleinkinder werden in Särge von der Größe eines Schuhkartons gelegt, die gestapelt werden zu je fünf Särgen hoch und je 20 Särgen breit. Erwachsene beerdigt man in einfachen, kistengleichen Kiefernsärgen, die drei Särge hoch und zwei Särge quer gestapelt werden." "Amerikanische Medien führten den Anstieg auch auf die von 30 auf 14 Tage verkürzte Frist zur Abholung Verstorbener aus den öffentlichen Leichenhallen zurück." Hast recht, nicht nur Obdachlose, es ist ein Armenfriedhof
  10. Meinst du den Obdachlosenfriedhof in NYC den es schon seit Jahrzehnten gibt? Ansonsten will ich natürlich gar keine Toten als etwas gutes ansehen oder darstellen/verharmlosen. Dass das maximal kapitalistische Gesundheitssystem der USA grundsätzlich als fragwürdig angesehen werden kann, ist auch nichts neues und spielt bei solchen Themen immer mit rein
  11. Ich hab auf deine genannte Statistik zum Inzidenzwert im September geantwortet. Dieses ganze "pro 100000 Einwohner" ist eh ein Witz. Im Sommer hab ich ein Interview (bzw halt so ein 3 Minuten Gespräch) eines Bürgermeisters einer kleinen österreichischen Gemeinde gesehen: Offizieller Inzidenzwert (also pro 100k Einwohner) kratzt an der 1000, tatsächliche Fälle in der Gemeinde waren ca 10 Aber 1000 klingt halt viel bedrohlicher als 1% (oder 0,1% beim letztjährigen Richtwert von 100)
  12. Es macht nicht besonders viel Sinn Zahlen zu nehmen aus einer Zeit als Geimpfte einen absoluten Freifahrtschein hatten und nur dann getestet wurden bzw sich haben testen lassen, wenn sie Symptome hatten, während sich jeder Ungeimpfte für sogut wie alles testen lassen musste. Wenn die Testpflicht bei 2g+ für Geboosterte entfällt, kann man wieder von ähnlichen Zahlen ausgehen, nur halt eben mit 3fach Geimpften. Übrigens auch wieder so ein schönes Angebot: lasst euch boostern, dann hab ihrs wieder ein wenig bequemer.
  13. Springer-Verlag hat mit seriös nicht allzu viel zu tun
  14. Stimmt, dann fangen wir am besten nie an diesen seit vielen Jahren bekannten Missstand zu korrigieren 🙃 Hat der gefeierte neue Gesundheitsminister nicht auch seinen Teil dazu beigetragen vor einigen Jahren? Im nächsten Jahr werden wieder 5000 Betten weniger zur Verfügung stehen, weil noch mehr kündigen, im darauf folgenden Jahr wieder usw, bis wir einen Punkt erreichen, der nichtmal ohne Corona zu bewältigen wäre.
  15. Schöne Demokratie ❤️ Entweder du bist der Meinung der Regierung oder du bist ein Verschwörungstheoretiker, da hilft dann auch ein eigener Doktortitel nichts mehr (nicht ich, aber kritische Experten). Als noch "unklar" war, ob man weiterhin andere infizieren kann, hieß es noch "lass dich impfen, um die zu schützen, die sich nicht impfen lassen können". Anfangs hieß es zwar "flatten the curve", um das Gesundheitssystem nicht zu überlassen, und doch ist bis heute ein nichtssagender Inzidenzwert hauptsächlich ausschlaggebend für politische Entscheidungen. Natürlich Zahlen wie "Inzidenz über 400" klingt schlimmer als 0,4% oder auch "20% der Intensivbetten sind von Corona Patienten belegt" Letztes Jahr zur selben Zeit waren die Intensivstationen am Limit. Es wurde von der Politik zugesehen und zugelassen, dass tausende Betten weniger verfügbar. Statt Milliarden in einen experimentellen Impfstoff zu investieren, hätte man sich auch Gedanken machen können, wie man den Plegeberuf wieder attraktiver macht.
×
×
  • Create New...