Jump to content

callmesnake

Members
  • Posts

    984
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by callmesnake

  1. vor 1 Minute schrieb Waltero_PES:

    Auf Twitter wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Da habe ich mich nach Musks Übernahme nach zehn Jahren Mitgliedschaft abgemeldet. Im Übrigen ist es sehr schwer, dort Meinungen von Fakten zu unterscheiden.

    Dein Text ist ohne Quelle nichts wert.

    Nein es ist nichts wert weil es nicht deiner Denkweise passt. Seien wir doch ehrlich. Wenn also Twitter nichts wert ist, dann braucht die FTC über Twitter ja nichts teilen 👍 Willkommen im Jahre 2022, Twitter ist die Quelle mit Quellen 👏

    Microsoft Didn't Lie to the EU on ZeniMax Deal Like the FTC Said, According to Sources (wccftech.com)

    Die Quelle zu Mlex ist nicht kostenlos, das ist das problem. Aber Mlex ist sicher

  2. vor 9 Minuten schrieb Waltero_PES:

    Es geht darum, was Microsoft damals ggü. der EU ausgesagt hat. Da spielt Activision keine Rolle. Gab es damals noch gar nicht… Microsoft hat der EU die Unwahrheit gesagt. Oder genauer: Über ihre wahren Absichten getäuscht. Sie sagten, sie hätten keinen Anreiz, die Zenimax IPs exklusiv zu machen. Haben aber das Gegenteil gemacht. SIE HABEN ALSO GETÄUSCHT!

    Anbei noch einmal die Textstelle aus dem Abschlussdokument der EU:

    114) Therefore, according to the Notifying Party, Microsoft would not have the incentive to cease or limit making ZeniMax games available for purchase on rival consoles.

    Die gesamte Aussage Microsoft ggü. der EU habe ich oben gepostet. Ich weiß, is schwer zu verstehen…

    OMG

    Komm lass es einfach, gib es auf :)

     

    Die FTC hat behauptet, Microsoft habe die EU in die Irre geführt. In ihrer jüngsten Klage gegen Microsoft hat die FTC behauptet, das Unternehmen habe die EU-Regulierungsbehörden im Zusammenhang mit der früheren Übernahme von ZeniMax getäuscht. Nun erklärt die EU gegenüber der Publikation MLex, dass die Beschwerde der FTC falsch ist. Die EU hat Microsoft offenbar nie aufgefordert, zu garantieren, dass ZeniMax-Spiele auch auf Plattformen verfügbar sind, die nicht von Microsoft stammen.

     

  3. Hier nochmal und damit beenden wir das Thema bezüglich „wer hier lügt“

    Die FTC hat behauptet, Microsoft habe die EU in die Irre geführt. In ihrer jüngsten Klage gegen Microsoft hat die FTC behauptet, das Unternehmen habe die EU-Regulierungsbehörden im Zusammenhang mit der früheren Übernahme von ZeniMax getäuscht. Nun erklärt die EU gegenüber der Publikation MLex, dass die Beschwerde der FTC falsch ist. Die EU hat Microsoft offenbar nie aufgefordert, zu garantieren, dass ZeniMax-Spiele auch auf Plattformen verfügbar sind, die nicht von Microsoft stammen.

     

    lass dich nicht triggern aber manchmal ist schweigen Gold 

  4. vor 1 Minute schrieb Waltero_PES:

    Wie würdest Du es denn sonst bezeichnen, wenn ein Unternehmen in epischer Breite gegenüber einer europäischen Behörde darlegt, dass man ÜBERHAUPT keinen Anreiz hat, die Zenimax Spiele (auch die zukünftigen) anderen Konsolen vorzuenthalten und direkt nach erfolgter Übernahme exakt das Gegenteil macht (den Original-Text der EU habe ich oben gepostet)? Mit den wichtigsten IPs - Starfield und TES6. Offensichtlich hat man die Behörde getäuscht. Aus meiner Sicht absichtlich - und somit ist es für mich eine Lüge.

    Und nein - es gab keine Auflagen der Behörde, dass Microsoft nicht exklusiv veröffentlichen darf. Das hat die FTC auch nie behauptet!

    Wo hat hier MS gelogen? Wo und was will man MS damit vorwerfen wenn sie selbst bereit sind Zugeständnisse bei ABK zu machen. Es scheint das die FTC nichts aber rein nichts gegen MS in der Hand hat. Da kann ja gleich Jim Ryan vor Gericht die FTC vertreten. 
     

    wie hast du gestern gesagt „ kackendreist belogen „ jaja alles klar 😃

  5. vor 6 Minuten schrieb Waltero_PES:

    Anbei der Original-Post aus dem Reseterra-Forum:

    Microsoft didn't mislead EU over ZeniMax deal, watchdog says in response to US concerns

    Microsoft didn't make any "commitments" to EU regulators not to release Xbox-exclusive content following its takeover of ZeniMax Media, the European Commission has said. 

    US enforcers yesterday suggested that the US tech giant had misled the regulator in 2021 and cited that as a reason to challenge its proposed acquisition of Activision Blizzard.

    "The commission cleared the Microsoft/ZeniMax transaction unconditionally as it concluded that the transaction would not raise competition concerns," the EU watchdog said in an emailed statement. 

    The absence of competition concerns "did not rely on any statements made by Microsoft about the future distribution strategy concerning ZeniMax's games," said the commission, which itself has opened an in-depth probe into the Activision Blizzard deal and appears keen to clarify what happened in the previous acquisition.

    The EU agency found that even if Microsoft were to restrict access to ZeniMax titles, it wouldn't have a significant impact on competition because rivals wouldn't be denied access to an "essential input," and other consoles would still have a "large array" of attractive content.

    Wer hat eigentlich die Nicht-Zitate der EU in diesem Text geschrieben (also Einleitung und Überleitungen)? In den originalen Zitaten der EU stehen ausschließlich allgemeine Aussagen. Und schon gar nicht steht dort, dass die EU der FTC widerspricht. Was die EU damals geschrieben hat, steht auch voll und gsnz im Einklang mit den Aussagen der FTC. Und in diesem Zitat aus dem Forum steht auch nix, was den Aussagen der FTC widerspricht.

    Und wo hat hier MS gelogen 😂 genau garnicht. Schön das die FTC verzweifelt versucht Krümmel zu sammeln damit die überhaupt was gegen MS Inder Hand haben. Dieses Mal gibt MS Garantie sie sind gewillt Zugeständnisse zu akzeptieren. Beim Bethesda deal gab es sowas nicht also kann man MS hier null vorwerfen, was du aber gemacht hast 😀

     

    wenn es zur Klage kommt und beide vor dem Richter stehen, wird MS die FTC vernichten. Ende der Geschichte 

  6. vor 1 Stunde schrieb Zockerfreak:

    Hab mir jetzt auch den Game Pass Ultimate auf dem PC geholt.Dachte eigentlich ich könnte den auch auf der Xbox One mit nutzen aber irgendwie soll ich das Abo da nochmal abschließen.Kann mir jemand helfen oder hab ich da was falsch verstanden.

    Wenn du ultimate hast und Dich mit demselben Konto anmeldest wo du Ultimate hast musst du nicht verknüpfen. Meinst du Sharing ??

  7. vor 14 Minuten schrieb A1516:

    Warum bist Du scharf drauf, dass der Deal durchgeht? Das bringt Dir doch gar nichts? Warum verteidigt der normale Bürger Milliardenschwere Konzerne und gerade Micrsoft... Alles andere als heilig, das haben sie oft genug gezeigt. Ich würde es gerne verstehen

    1. entsteht kein Monopol 

    2. weil es ABK nötig hat

    3. weil ABK und die Mitarbeiter es wollen

    4. wegen StarCraft und Warcraft RTS 

    5. PC GamePass 

  8. @Waltero_PES Sorry Waltero, du kannst schreiben was du willst, solange du nicht einen Fehler zugeben kannst, bist du hier einfach aufgeflogen. Wie kann ich noch diskutieren? Lese deine Kommentare von Gestern. FTC hat gelogen, weiß du warum? Weil die EU eben gesagt hat, das man mit MS solche Einigungen nie gemacht habe, also etwas was die FTC behauptet. Dann hast du MS als ein Kack Lügen Verein beschimpft und obwohl EU sich aktuell eingeschaltet hat, beharrst du darauf irgendwelche Reime zu erfinden um dich und die FTC zu schützen. Fehler zugeben ist Menschlich.

  9. vor 1 Minute schrieb Waltero_PES:

    Kann ja jeder für sich selbst entscheiden, ob das eine Lüge war oder Microsoft die EU lediglich angeflunkert hat. Oder einfach kurz nach Genehmigung des Zenimax-Deals seine Meinung geändert und wichtige IPs wie Starfield exklusiv gemacht hat. Jeder kann den Auszug aus dem EU-Dokument oben lesen und sich seine Gedanken machen. Ich kann da keine Lüge der FTC erkennen. Lediglich kreativen Umgang mit der Wahrheit auf Seiten Microsofts. Aber geil, dass sie wieder ihre Soldaten in Stellung gebracht haben :)

    🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

  10. Oh man komm schon @Waltero_PES du findest immer etwas

    Gerade eben schrieb Waltero_PES:

    Wo steht das? Bitte einen Link. In meinem Tweet, den ich zitiert habe, steht das definitiv nicht so.

    Wo steht das MS gesagt habe ob etwas immer Multi bleibt? Quelle bitte, du teilst etwas und reimst dir die Aussage so zusammen bis für dich eine Lüge zu erkennen ist. Ende. Die Aussage von EU und deren Analyse ist nicht das was MS und EU abgemacht haben.

    FTC ist nicht da um Deals zu genehmigen sondern Deals zu verhindern. Wenn FTC diese 113-114 also die EU Dokumente als Klage mit nutzt, kannst du davon ausgehen, das es gelogen ist. Deshalb hat sich die EU  eingeschaltet und klar gemacht, das man mit Microsoft solche Versprechen nie eingeholt haben. 

     

  11. @Waltero_PES Wieso soll FTC dies als Begründung dokumentieren, wenn Sie gewillt sind es zu blocken? Sie nehmen das mit der Aussage "MS hätte gelogen" aber das willst du nicht verstehen. Noch gestern hast du deshalb ja geschrieben das MS ein Haufen Lügner sei, ist es nicht so? Hast du nicht diese Aussage von FTC dafür genutzt und MS der lüge beschuldigt? Genau deshalb verwendet FTC diese Aussage, aber EU hat dann klar gemacht, das es so nicht sei. ENDE.

  12. Ich poste das nochmal, das ist nicht irgendein Forumuser, das kommt von Gabe Newell persönlich

    „Wir freuen uns, dass Microsoft Steam weiterhin nutzen will, um Kunden mit Call of Duty zu erreichen, wenn die Übernahme von Activision abgeschlossen ist. Microsoft ist seit Langem auf Steam vertreten und wir sehen es als ein Signal, dass sie mit der Resonanz der Spieler und der Arbeit, die wir leisten, zufrieden sind. Unsere Aufgabe ist es, weiterhin wertvolle Funktionen nicht nur für Microsoft, sondern für alle Steam-Kunden und -Partner zu entwickeln.“

    „Microsoft hat uns sogar einen Vertragsentwurf für ein langfristiges Call of Duty-Engagement angeboten und zugesandt, aber das war für uns nicht notwendig, weil

    a) wir nicht daran glauben, dass ein Partner einen Vertrag abschließen muss, der ihn bis in die ferne Zukunft an die Lieferung von Spielen auf Steam bindet,

    b) Phil und das Spiele-Team bei Microsoft sich immer an das gehalten haben, was sie uns versprochen haben, also vertrauen wir auf ihre Absichten und

    c) wir glauben, dass Microsoft die nötige Motivation hat, um auf den Plattformen und Geräten vertreten zu sein, auf denen die Call of Duty-Kunden sein wollen.“

     

    Ich denke, das allein reicht schon

    • Like 1
  13. vor 20 Minuten schrieb Waltero_PES:

    Entschuldigung, der Link ist doch eindeutig… Was Microsoft gerne macht: PC und Konsolen durcheinander zu würfeln. Sie haben damals ggü. der EU in einem amtlichen Verfahren gesagt, dass sie keinen Anreiz hätten, Zenimax-IPs von konkurrierenden KONSOLEN-Plattformen fernzuhalten. Das steht so in der Entscheidung der EU; in einem amtlichen Dokument. Nachdem der Deal durch war, haben sie exakt das Gegenteil gemacht. So war das nun einmal…

    Wo steht da eindeutig das es sich um zukünftige Titel handelt oder um bereits erschiene? Kannst du mir das in den Dokumente bitte herauslesen? Nirgendwo, also bitte sei so nett und gib einfach zu, das wenigstens hier eine Lüge verbreitet wurde. Microsoft hat nirgendwo gesagt, das zukünftige Titel auch auf der Playsi erscheinen werden, weder in den Dokumenten, weder als Versprechen, noch schriftlich. Das einzige was MS gesagt ist und was Sie weiterhin sagen, dass bereits erschienene Spiele weiterhin überall bleiben werden und diese mit Inhalten und Updates beliefert werden, was Sie bereits immer getan haben. Dann sagte Microsoft, dass man Fall zu Fall entscheiden werde, welche Titel Exklusiv werden oder nicht. Das ist der aktuelle Stand der Dinge. "Konsolen einzustellen oder einzuschränken", das hier ist exakt der Punkt --> Bereits erschienene Spiele einschränken oder einstellen. Ich meine die EU selbst sagt es und du teilst immer noch diese Punkte die nichts aussagen über kommende spiele 

    Wie auch immer du damit umgehst oder nicht, FTC muss sich jetzt diesen Shitstorm gefallen lassen und MS hier einen fetten Vorteil kostenlos geschenkt hat. Das nehmen die Anwälte gerne an.

  14. vor 1 Minute schrieb Waltero_PES:

    Na ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil… Ich habe ja alles wichtige dazu geschrieben. Ich habe den Original-Link ja oben gepostet. Sinngemäß hat die FTC geschrieben, dass Microsoft damals versichert hat, keinen Anreiz zu haben, Zenimax-IPs von anderen Konsolen fernzuhalten. Und nachdem der Deal grünes Licht bekommen hat, wurden sehr wichtige IPs exklusiv gemacht. Ich erinnere nur an Starfield, das auch für die PlayStation entwickelt wurde. insofern ist das, was die FTC beschreibt, eine treffende Beschreibung der damaligen Abläufe. Ich wüsste nicht, was man hier der FTC vorwerfen möchte :)

    Ja was eindeutig gelogen ist

  15. vor 3 Minuten schrieb StrawberryRocket:

    Öhm, nicht jede Übernahme verschiedener Branchen wird so ausführlich im Netz behandelt. Nur weil du bzw. wir davon nichts mitbekommen, heißt es nicht, dass andere Übernahmen ohne Prüfung und/oder Auflagen durchgehen.

    Das ist mittlerweile eine ganz schlechte C-Movie Komödie. Messias Spencer hat das alles erfolgreich in die sozialen Medien gebracht und lässt das die Fans im Console War "klären". Da tummeln sich Aussagen und Berichte, die entweder falsch, aus dem Kontext oder schlicht erfunden sind. Da geben "Experten" Prognosen ab, was erlaubt ist und was nicht.

     

    Mir persönlich ist es rille, ob der Deal durchgeht. Dass Microsoft ABK aquirieren möchte, halte ich zwar für falsch und völlig übertrieben. Ich bin jetzt allerdings auch kein großer Fan der ABK-Marken. Und die Dominanz von CoD gehört ohnehin schon lange gebrochen. Vielleicht sollte man den Konzern zerschlagen und MS Blizzard und King überlassen, wenn sie doch angeblich CoD nicht so wichtig finden. 🙃

    Sonys Problem ist im Moment, dass sie wohl ihre Strategie nicht wirklich ändern und erst im Bereich Mobile und GaaS aufholen wollen. Dazu kommen noch die Ambitionen auf dem chinesischen Markt und die Sony Group hat einige Milliarden in anderen Bereichen investiert. Da bleibt anscheinend kein Geld für Publisher-Käufe.

    Wer hat jemals behauptet das MS an CoD auch nicht interessiert ist? Abgesehen davon, ist CoD über King und ShangHai Studios auch im Mobile Sektor erfolgreicher als auf Konsolen und PC zusammen, war die aber anscheinend nicht bewusst.

    • Like 1
  16. @Waltero_PES

    Machst du das mit Absicht? Glaubst du die Leute wissen nicht auf was sich die FTC beruht? Glaubst du die EU würde sonst reagieren? Die EU soll selbst gesagt haben dass es nicht stimmt, also ist die Behauptung der FTC das MS irgendwelche versprechen gegenüber der EU gemacht haben einfach nur "gelogen". Die EU sagt selbst " Wir haben mit MS bezüglich Bethesda spiele keine versprechen eingeholt ". Woher die FTC diese Aussagen hat oder auf was Sie beruhen spielt keine Rolle, diese Behauptung ist falsch und somit hat hier die FTC eine schlechte Arbeit geleistet und somit MS hier einen sehr guten Vorteil geliefert. Aber du versuchst das immer noch irgendwie korrekt zu biegen, was mich aber überhaupt nicht wundert.

    • Like 2
  17. vor 2 Minuten schrieb consoleplayer:

    Ist ech komisch. Auf der einen Seite wäre es von MS dämlich gewesen die EU zu belügen während man sich öffentlich anders äußert. Auf der anderen Seite wird die FTC wohl hoffentlich nicht irgendwelche Dinge erfinden.😅

    Oh da machen die Anwälte von MS aktuell Party. Die FTC startet mit einer wortwörtlichen Lüge. Das werden Sie auch zu nutzen wissen und gegen die FTC verwenden. Wie ich schon sagte, sauberer Start der FTC....Wenn da so eine Behauptung völlig erfunden ist ohne jegliche Quelle oder Recherche, wie glaubwürdig wird wohl der Rest sein?

  18. Soviel dazu 🤔 Für die FTC hat es jetzt schon gut angefangen. 
     

    @Scorpione weil wenn MS eine 10 Jahres Garantie für CoD gibt sehe ich wirklich kein Grund mehr warum sie nicht übernehmen sollten. Bezüglich schädlich für PS. So der Rest von ABK ist mobile und und PC, aber Fokus auf mobile. Diablo erscheint sowieso alle 10-15 Jahre. Der Grund warum ich unbedingt das sie übernehmen sollten ist PC GamePass = StarCraft 3, Warcraft 4. die beiden Marken reichen mir für sehr sehr lange. 

  19. vor 6 Minuten schrieb Van_Ray:

    Es gibt kein "wichtig" oder "unwichtig". Kartellbehörden verhindern marktbeherrschende Stellungen in jedem Markt, ob das nun Gaming ist, Gummireifen oder Dessous. Und an der Spitze wird nun mal der Kurs gesetzt und der hat sich durch die Demokraten an der Regierung jetzt geändert. Außer, dass man bei Tech jetzt halt nochmal genauer hinschaut als in anderen Branchen. Und Microsoft wird man zusätzlich nochmal genauer in Prüfung nehmen, ganz davon abgesehen ob das nun Gaming ist oder ein anderer Bereich, weil wir hier vom zweitgrößten Konzern der Welt sprechen und davon, dass Microsoft offensichtlich Gelder aus anderen Sparten nutzt, um seine marktbeherrschende Stellung auszubauen. Richter werden in den USA übrigens politisch besetzt.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass man auch eventuelle Akquisen von Apple sehr genau betrachten wird, nur ist Apple eben in erster Linie organisch gewachsen und nicht durch Akquisitionen (ich glaube die letzte "größere" Akqusition war Beats und die ist auch schon Jahre her).

    Das hat mit organisch aufwachsen nichts zutun, selbst organisch kann dich FTC verklagen. Ich schreibe nochmals, warten wir ab. Die FTC hat oft geklagt und dann verloren. 

×
×
  • Create New...