Jump to content

IronMedic

Members
  • Content Count

    928
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by IronMedic

  1. Der Zentrale Punkt dieser Konversation ist: Ist es möglich ein Spiel mit außreichend interessanten Inhalten zu füllen ohne ihm eine Herausforderung zu bieten? Unter interessant verstehe ich dabei z.B. die Optik, die Spielmechanik, in's Spielgeschehen eingebaute (gescriptete) Sequenzen usw. Der Tod der Spielfigur ist in vielen Games ja ein zentraler Reizfaktor. Damit kann man in Horrorgames ordentlich "Stimmung" schieben. Nimmt man jetzt diese Note von der Klaviatur kann es schnell langweilig werden. Allerdings funktionieren ja Horrorfilme auch- und die erlebt man nur passiv. Ob das wohl a
  2. Ich mein die vorhandenen Gegner.
  3. Offenbar bin ich schon zu abgestumpft um mich bei Downpour zu fürchten. Ich betrachte das Spiel daher genau wie GIGA oder 4Players, als ein beschauliches Adventure.
  4. Du hast recht. Dead Space gefällt mir in der Tat um einiges Besser. Is halt Geschmackssache. Eben genauso wie ich Downpour als Mega-Fail von Vatra sehe. Naja was solls. PS: Ich hab die HD Collection schon seit geraumer Zeit durch.
  5. Ich hab in Downpour alles geschlachtet was mir vor die Nase kam. Keine Ahnung wie hier manche auf die Idee kommen bei Gegnerkontakt die Beine in die Hand zu nehmen o.O? Wohl Probleme mit dem Kampfsystem was? Was den Stil angeht, so sind hier eben einige unetrschiedlich aufgeschlossen gegenüber neuem. Ich für meinen Teil, hoffe das dass nächste Silent Hill wieder wie Homecoming ausfällt. Ps: Warum zum Henker hab ich bei Ende E keine Trophy bekommen?
  6. Der Schwierigkeitsgrad steht hier nicht zur Debatte! Bleiben wir mal bei Trine. Wäre Trine ohne tödliche Fallen aber mit Gegnern, ein langweiliges Spiel?
  7. So, jetz hab ichs auch durch und ja ab der Hälfte zieht es etwas atmosphärich an aber nein, ich bleib bei meiner Meinung: Downpour ist der schlechteste Teil der Silent Hill Reihe. Zu langweilig sind die Nebenmissionen, zu langweilig das Gegnerdesign und zu zurückhaltend die Musikuntermahlung. Die Soundeffekte sind ganz nett aber SH4 hatte da weitaus mehr zu bieten. Die Steuerung spar ich mir, die haben wir ja schon zu tode diskutiert. Was finde ich positiv? Nun, die Story und ihre Inszenierung ist ok. Sie ist zwar nicht der Weisheit letzter Schluss aber in der Lage zu motivieren. Sie war au
  8. Und genau da trennen sich unsere Meinungen. Aber seis drum, was solls.
  9. Nehmen wir mal Heavy Rain. Ist das Spiel schlecht weil es egal ist ob ein Charakter stirbt oder nicht? "Egal" in der hinsicht das dass Spiel nicht endet und man von vorn beginnen muss. Dann würde mich noch die Trophgeschichte interessieren. Es gab ja mal eine Zeit ohne die Trophäen. Was wäre wenn diese wieder einzug halten würde? Sind Trophäen so wichtig wie das eigentliche Spiel selbst?
  10. @Skull: Is schade zu sehen das du meine Erleuterungsversuche weder erfassen noch verstehen kannst oder möchtest. Ich hab die ersten 4 Teile gern durchgespielt. Auch hat mir die Steuerung keine Probleme gemacht. Sie war eben zu ihrer Zeit populär und passte ins Gesamtbild. Heute erwarte ich allerdings eine Anpassung. Du siehst das anders und damit kann ich leben. Rückblickend ist Homecoming mein Lieblingsteil der Silent Hill Reihe, gefolgt von Teil vier. Ich weiss das diese Teile unter Fans als die schlechtesten erachtet werden. Doch wie du schon richtig eraten hast, bin ich kein Fan. Was
  11. Definition von Survival Horror - http://en.wikipedia.org/wiki/Survival_horror -------------- Doch, ist mein Ernsst Homecoming ist kein Actionspiel. wer behauptet den sowas? Homecoming war zentral Survival-Horror und nur am Rande mit etwas Action! Für viele war's sogar zu schwierig, ergo zu Survival. Ich würde sogar soweit gehn und es als das Survival lastigste Spiel der Reihe bezeichnen. In den Teilen 1-3 hatte ich meist genug Munition für eine Waffe. Während ich mich in Homecoming fast immer im Nahkampf befinde - und/oder auf der Flucht, was das Gefühl der Unterlegenheit noch zusätz
  12. Ich schlage vor....das du dir doch eine 20€ PSN Card kaufst . Der nächste DLC kommt bestimmt.
  13. Mir geht es z.B. auch um ds Level-Design. Warum muss in einem Jump&Run eine tödliche Falle unter der Hüpfpassage sein? Warum kann man nicht einfach einen Graben darunter verlaufen lassen und wenn der Spieler die Sprungfolge nicht schafft, fällt er einfach runter, läuft zum Ausgangspunkt zurück und versucht es erneut?
  14. Hab das Tritton AX Pro und find es einfach nur super. Ok das Kabel kann evtl. etwas stören aber dafür hat man keine Probleme mit der Stromversorgung.
  15. Derzeit Support. Allerdings auch nur der 50 Stunden- Medal wegen . Ansonsten Engineer oder Assault.
  16. Ich hab's mit Purna durchgespielt. Ihr Hintergrund erschien mir am interessantesten. Außerdem hat mir die Knarre mehrmals gute Dienste erwiesen.
  17. Ich bin von Downpour maßlos enttäuscht. Warum zu Teufel wurde das moderne Kampfsystem aus Homecoming wieder abgeschafft? Es ist nichtmehr 2001. Jenes Jahr in dem Silent Hill 2 erschien und an dem sich Vatra laut eigener Aussage orientiert hat. :facepalm: Naja, schnell durch und dann verkaufen.
  18. Hat ca. 1,6Gb und ja, mit Plus kannste die BETA laden. PS: Nach dem Starten des Spiels MUSST du dich bei UPlay anmelden. UPlay ist dabei so ähnlich wie Battlelog bzw. Elite.
  19. Ich hab dass AX Pro und das is ja zimelich ähnlich. Bei den Soundeinstellungen in der XMB machst du nur bei 5.1 Dolby Digital ein Häkchen. Dann wird das 5.1 Signal, sofern es das Spiel unterstützt, auch ausgegeben. Hat das Spiel nur Stereosound, emuliert die Decoderbox den Raumklang. Diesem Verfahren hat Ray Dolby den namen "ProLogic II" gegeben . Das hören von Schritten usw ist ne Erfahrungssache. Evtl. spielst halt etwas an den Soundeinstellungen. Ich hab bei mir alles auf Mittel (blau) stehen - allerdings zock ich nur BF3 Der Reset: Bei eingeschalteter Decoderbox hältst du bei
  20. Muss ein Spiel eine Herausforderung sein oder kann es auch einfach so unterhalten? Zu der Frage kam ich als ich neulich "Trine" gespielt hab. An und für sich besitzt ja es eine recht einladende Optik welche schon einen gewissen Unterhaltungswert hervorbringt. Doch im Gegensatz dazu hat es die ein oder andere doch recht frustrierende Passage...und das auf dem Schwierigkeitsgrad "Einfach". Ich will jetz hier nicht anfangen rumzuheulen, doch frag ich mich wirklich warum "Einfach" kein Spaziergang durch das Spiel sein darf? Welchen Zweck verfolgt denn ein Videospiel? Unterhaltung? Zeitvertre
  21. Hab ich was verpasst oder ist es tatsächlich bis auf den kurzen Moment während des Laden's nirgends ersichtlich wie die Steuerung aussieht? Hatte die Beta gestern geladen und auch kurz angespielt. Allerdings frag ich mich wie ein Beta anständig getestet werden kann wenn man nichtmal über die Steuerungsmöglichkeiten informiert wird. Naja, ich hab sie dann wieder gelöscht weil ich auf Experimente keinen Bock hatte. Mal schaun wie die Vollversion so wird...irgendwann.
  22. Das Spiel ist an sich kein Problem. Nur wer der Meinung ist hier wie in Teil 1-3 auf Schwierigkeitsgrad "Leicht" durch das Spiel laufen zu können als wär es ein Spaziergang wird auf Granit beisen - zumal es in Homecoming kein "Leicht" gibt . Die Gegner zwingen einem ein gewisses Verhalten auf. Meine favorisierte Taktik war immer zu Seite auszuweichen und zuzuschlagen...ausweichen und zuschlagen. War einfach, eintönig aber effektiv! - Nurses: Schaltet das Licht ab und lauft in schlagbereiter Position. Dann können sie einen weder hören noch sehen. Die Damen werden verharren und
×
×
  • Create New...