Jump to content

Stephan1985

Members
  • Posts

    501
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Stephan1985

  1. Wenn mich nicht alles täuscht, dann erkennt die PS3 den Ordner, wenn er auf dem Memorystick gespeichert ist.
  2. Also es kommt bei einem HDMI-Kabel auch darauf an wie oft es abgeschirmt ist und wie rein das Kupfer ist. Ich habe ein No Name Kabel das 3-fach abgeschirmt ist und Sauerstoffreines Kupfer hat. Ich habe damit keine Probleme. Sieht auch alles prächtig aus bei mir. Vielleicht reicht es auch mal die ganzen Kontakte vom Kabel, PS3 und Fernseher sauber zu machen.
  3. Ja aber einige Spiele werden schon garnicht mehr in deutsch syncronisiert geschweige denn mit Untertiteln. Ich wäre auch dafür noch eine ''ab 21'# Rubrik ein zu führen. Aber dann sollte das Spiel komplett uncut sein.
  4. Quietschen? Ach du sch...! Hör ich auch zum ersten mal. Vielleicht ist ja auch der Laser nur minimal falsch justiert. Würde ich mal bei Sony anrufen.
  5. Also ich denke, bzw. hoffe, dass die ''alte'' 40ger vielleicht mit einem kleinen Kasten am USB-Steckplatz mit einem eingebautem Chip, abwärtskompatibel gemacht wird und bei der Slim der Chip oder was auch immer fest integriert sein wird. Wie damals mit dem Breitbandadapter für die PS2.
  6. Manhunt z.B. is Snuff. Gut ich würde auch nicht jedes Spiel durchgehen lassen, aber ich finde das sie bei Einigen es wirklich übertreiben.
  7. Sorry das ich mich jetzt erst melde. Ich möchte unbedingt zu den Marines. Am liebsten würde ich auch eine Scheinehe eingehen. Vielleicht kennst du ja eine. :)

    Wie dem auch sei. Ich bin bestimmt der größte USA-Fan den es hier im Forum gibt. Ich liebe einfach dieses Land. Frag mich nicht, warum.

    progress.gif

  8. Wenn das wirklich stimmen sollte wäre ich echt beeindruckt. Ich würde auch gerne in die USA auswandern, aber bekanntlich geht's ja nicht so einfach. Wie hast du es geschafft?

  9. Also ich würde es besser finden wenn der Preis erst einmal so bleibt. Ich würde lieber Kundenfreundlicheren Reparatursupport sehen. Das die Garantiezeit verlängert wird. Allein schon wegen dem Blu-Ray Laufwerk. Solange es noch so teuer ist das Teil außerhalb der Garantiezeit reparieren zu lassen. Und natürlich auch erstmal PSN-Cards für Europa.
  10. Servus. Ich kann mich nur anschließen und sagen, dass ich mich auch freue wenn Frauen meine Leidenschaft auch teilen. Du kommst echt aus LA? Das glaub ich erst wenn ich's sehe. LG

  11. Kann man die nicht auch in Home verfolgen? Mir war so als ob ich das irgendwo gelesen habe.
  12. Es sollen ja nicht nur Gamer im Gremium sitzen. Nur halt ne Hand voll Leute die wirklich Ahnung davon haben. Wenn nur Gamer drin sitzen würden, dann wäre Barbie's Hit and Ride auf dem Index gelandet.
  13. Das ist tatsächlich der Countdown zur Sony-PK. Hab gerade gelesen das um 20Uhr (MEZ) die PK statt findet
  14. Das Problem liegt ja darin, dass die Prüfer hauptsächlich aus Politikern oder Sozialarbeitern besteht. Es müsste bei denen im Gremium einfach nur Leute geben, die schon seit Jahren in ihrer Freizeit Videospiele spielen. Deshalb kommt auch meißtens unverständnis auf, wenn ein Spiel bloß geschnitten oder erst garnicht nach Deutschland kommt. Die richtigen Gamer nehmen aus meiner Sicht die Materie Videogames ganz anders wahr als irgendwelche Politiker.
  15. Ich wäre auf alle Fälle dafür. Da ich vor den Toren Berlin's wohne, könnte man doch mit einbischen mühe versuchen vor dem Parteitag sich mal zu diesen ganzen Killerspiel-Verboten zu äußern. Wer könnte nicht besser etwas über Videospiele erzählen, als die Spieler selbst. Immer sich nur in den Foren dazu aufregen das dieses und jenes Spiel entweder garnicht oder geschnitten nach Deutschland kommt wird es auch mal Zeit, einbischen Initiative zu zeigen. Ein zusammenschluss von Clan's, Webseiten und Zeitschriften wäre doch ideal. Es würde zwar nicht von heute auf morgen geschehen aber haupsache das etwas geschieht.
  16. Richtig. Hier in den News stand es mal drinne das dass Instrumenten-Packet ohne Spiel ist. Ist aber trotzdem ein guter Preis.
  17. Das steht sogar im Grundgesetz, dass Zensur nicht statt findet.
  18. Kommt aber auch auf den Fernseher drauf an. Bei manchen ist das Bild nur Schwarz/Weiß bei anderen erkennst du garnichts mehr. Das liegt daran das PAL-Fernseher 50Hertz, also 50 Halbbilder pro Sekunde, und NTSC-Fernseher 60Hertz, also 60 Halbbilder pro Sekunde, darstellen. Zu PAL gehört eben auch DE. Hättest du einen Fernseher der eine 100Hertz Funktion hat, könntest du das Spiel auch in Farbe spielen.
  19. FF7 ist DAS Rollenspiel überhaupt. Ich liebe es. Es ist nicht so kompliziert gestrickt, wie die Teile, die danach raus kamen. Es ist gut ausbalanciert. Einfach Klasse das Game. Spiele es zur Zeit wieder.
  20. Leider schert die Politik jeden Gamer über einen Kamm. Es gibt in Deutschland ein paar Millionen Videospieler. Wenn aber Leute die nicht mehr wissen das dass Spiel was sie spielen nur aus Pixeln oder Nullen und Einsen bestehen und sich aus Papis Waffenschrank, der ja glücklicherweise noch im Schützenverein ist, eine 9mm holt und Menschen erschießt, ist natürlich jeder Gamer genau so drauf. Man braucht immer noch eine Waffe für so was. Aber da der wiederstand an den älteren Bundesbürgern scheitern würde, wird halt eine Stufe darunter zugeschlagen. Da find ich persönlich Filme in denen Menschen zerstückelt werden, um eine ganze Ecke realistischer. Also verdrehen die Politiker gerne die realität zugunsten ihrer kommenden Wahlkämpfe.
  21. Hallo alle zusammen! Vor einiger Zeit habe ich mich mal per E-Mail bei der USK beschwert. Mich hat es gestört, dass sie zum Beispiel den Resident Evil Space in Home so scharf eingestuft haben. Da man ja im Hauptspace nicht einen Tropfen Blut oder der gleichen sieht. Außer im Schlachthaus, dass man aber nur betreten kann, wenn man das Spiel besitzt. Und da ja in der Regel ab 18 Spiele an Leute verkauft werden, fand ich die Einstufung für den Space doch ein wenig übertrieben. Meine zweite Beschwerde richtete sich an das Gremium bei der USK, die über die Alterseinstufung entscheiden. Dort sitzen z.B. Politiker oder Sozialpädagogen die sich zu 99% mit dem Thema Videospiele nicht so auseinander gesetzt haben, wie wir das tun. Deshalb fand ich einige Bewertungen von Spielen schlichtweg unseriös. Die Antwort auf meine E-Mail habe ich mal weiter unten gepostet. Meiner Meinung nach hört die sich ziemlich Standatisiert an. Da wird jetzt auf meine Anfragen jetzt nicht wirklich explizit eingegangen, sondern bloß alles verallgemeinert. Aber lest selbst und bildet euch eure eigene Meinung. vielen Dank für Ihre Mail vom 07. April 2009.Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat Ihr Schreiben mit der Bitte um Beantwortung an die Ständigen Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden (OLJB) bei der USK weitergeleitet, da die OLJB für die Alterskennzeichnung von Computerspielen zuständig sind. Aufgrund von Arbeitsüberlastung – u. a. Teilnahme an Prüfsitzungen, Vorbereitungen von Vorträgen für Tagungen, Teilnahme an Fachtagungen – haben mich die Ständigen Vertreter beauftragt Ihre Anfrage zu beantworten. Die Rechtsgrundlage für die Alterseinstufung von Computer- und Konsolenspielen ist das Jugendschutzgesetz (JuSchG). Jedes hier vorgelegte Spiel wird von Jugendschutzsachverständigen in einem pluralistischen Gremium der USK begutachtet. Dieses Gremium empfiehlt nach ausführlicher Diskussion dem Ständigen Vertreter der OLJB eine Altersfreigabe, worauf dieser das Spiel kennzeichnet. Rechtlich stellt diese Alterskennzeichnung durch die OLJB einen staatlichen Verwaltungsakt dar. Mit den Alterskennzeichen regelt der Deutsche Staat, ob ein Computerspiel an Kinder und Jugendliche in der Öffentlichkeit abgegeben werden darf. Der Handel muss sich an die mit den Kennzeichen verbundenen Abgabebeschränkungen halten. Die hier getroffenen Regelungen gelten jedoch nur für Kinder und Jugendliche, nicht für Erwachsene. Da alle Erwachsenen alle Computerspiele spielen dürfen – auch indizierte und nicht gekennzeichnete – liegt eine Zensur nicht vor. In § 14 Abs. 4 des JuSchG ist geregelt, dass Spiele nicht gekennzeichnet werden dürfen, wenn sie die Indizierungskriterien der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) erfüllen. Diese Kriterien finden sich unter Bundesprüfstelle - Startseite / Gesetzlicher Jugendmedienschutz/Indizierungsverfahren/Spruchpraxis/Gewaltdarstellung. Außerdem spielen in einigen wenigen Fällen auch strafrechtliche Kriterien eine Rolle, insbesondere das Verbot von Gewalt- und Kriegsverherrlichung sowie Straftatbestände wie Volksverhetzung etc., die in § 131 StGB (Strafgesetzbuch) definiert sind. Weiterhin ist im § 86a StGB das „Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ geregelt.Eine Kennzeichnung eines Spieles würde somit ein Verstoß gegen diese gesetzlichen Regelungen bedeuten; insofern muss immer bei entsprechenden Spielen geprüft werden, ob diese Kriterien als erfüllt anzusehen sind. Gleichwohl kann ein nicht gekennzeichnetes Spiel auch auf dem deutschen Markt erscheinen, es darf jedoch nur an Erwachsene abgegeben werden. Im Gegensatz zu einem Spiel mit einer Alterskennzeichnung kann ein nicht gekennzeichnetes Spiel jedoch durch die BPjM indiziert werden. Diese Spiele dürfen nicht an Kinder und Jugendliche abgegeben werden nicht in der Öffentlichkeit beworben und ausgestellt werden und sie dürfen nicht über den Versandhandel vertrieben werden.Wenn ein Spiel also die Indizierungskriterien erfüllt, der Anbieter / Entwickler aber eine Kennzeichnung anstrebt, so kann er an dem Spiel Veränderungen vornehmen und dieses geänderte Spiel zur Prüfung und Kennzeichnung durch die OLJB vorlegen (manchmal wird auch nur die geänderte Fassung, aber nicht die Originalfassung vorgelegt) und erhält – je nach Inhalt – ein entsprechendes Kennzeichen. Daher können immer nur die Fassungen geprüft werden, die vom Anbieter vorgelegt werden. Es bestehen keine Schnittlisten und auch keine entsprechenden „Schnittauflagen“, sondern der Anbieter entscheidet selbst über vorzunehmende Veränderungen. Auch hier gilt also: keine Zensur.Die USK und die OLJB sind selbstverständlich der Auffassung, dass erwachsene Spieler jederzeit das Recht haben sollten, die Spiele zu erwerben, die sie gerne spielen möchten. Schließlich endet die Notwendigkeit zum Jugendschutz mit der Vollendung des achtzehnten Lebensjahres. Der Fachhändler Ihres Vertrauens sollte daher die betreffenden Titel bereithalten und sie Ihnen ganz regulär verkaufen. Er darf es nur nicht öffentlich ausstellen und bewerben, jedoch kann er es „unter der Ladentheke“ an volljährige Kunden auf Anfrage verkaufen. Lediglich bei bundesweiten Beschlagnahmungen (z.B. bei einem Verstoß gegen einen Straftatbestand) darf ein Händler ein Spiel auch nicht mehr an Erwachsene verkaufen. Da es aber geltendes Recht ist, dass Spiele mit bestimmten Inhalten nicht gekennzeichnet werden dürfen, würde es einen Gesetzesverstoß bedeuten, wenn Spiele mit entsprechenden Inhalten ein Kennzeichen erhalten.Sie beziehen sich in Ihrer Mail auf die unterschiedliche Bewertung von Spielen. Dazu gebe ich Ihnen folgendes zu bedenken: Es ist immer schwierig ein Spiel A mit einem Spiel B oder mit einer Vorgängerversion zu vergleichen, da die Kriterien für eine Altersfreigabe natürlich immer im Hinblick auf das vorliegende Spiel Konkretisiert werden müssen. Die Gutachterinnen und Gutachter sind bei jeder Prüfung dazu gesetzlich verpflichtet, die Indizierungskriterien der BPjM bei der Findung einer Altersfreigabe heranzuziehen. Es spielen natürlich auch noch andere Faktoren eine Rolle wie Atmosphäre, Spielmotivation, Spielaufgaben, Spannung und Stress, Möglichkeiten zur Distanzierung (ob die Identifizierung des Spielers mit seiner Spielfigur allzu groß werden könnte), Treffervisualisierung (z. B. Darstellung virtuellen Bluts) uvm. All diese Faktoren führen zu einer Gesamtbeurteilung des Spiels. Betreffend der Frage der Eignung der Prüfgremien; möchte ich wie folgt dazu Stellung nehmen. Die Gutachterinnen und Gutachter der USK sind ehrenamtliche für die USK tätige und hauptamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit, bei Jugendschutzorganisationen beschäftigt. Sie haben durch ihre langjährige Tätigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit sowie durch die Prüfpraxis bei der USK einen breiten Einblick in die Landschaft des Mediums Computer- und Videospiel gewonnen und sind gesetzlich verpflichtet die Indizierungskriterien der BPjM bei der Findung einer Altersfreigabe heranzuziehen. Die Gutachterinnen und Gutachter werden von den Jugendministerien der Bundesländer benannt und kommen aus den Unterschiedlichen Berufen (Lehrer, Psychologen, Pädagogen, Wissenschaftler, Mitarbeiter von Jugendzentren usw.) Eine Änderung der Situation ist nur durch eine Gesetzesänderung möglich, die eben nur durch die Abgeordneten der Parteien im Bundestage erreicht werden kann; insofern kann ich Ihnen nur empfehlen, sich an die Abgeordneten in Ihrem Wahlkreis zu wenden Ich hoffe, ich habe Ihnen die Rechtslage, wie sie derzeit bindend ist, ausreichend erklärt und Ihre Frage damit beantwortet. Informationen zu den Kriterien der Alterskennzeichen von Computerspielen in Kurzform können Sie nachlesen in unserer Broschüre: „Kinder und Jugendliche schützen. Alterskennzeichen für Computer- und Videospiele in Deutschland“. Die Broschüre kann von der Homepage der USK USK-UnterhaltungssoftwareSelbstkontrolle kostenlos herunter geladen werden. Für weitere Rückfragen stehe ich unter unten genannter Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung. Selbstverständlich können Sie sich auch direkt an die Ständigen Vertreter wenden staendige.vertreter@usk.de
  22. Also von der PS3 zum Computer geht nicht. Anders rum machst du auf nen Stick den Ordner PS3 und dann in den PS3-Ordner noch einen mit dem Namen THEME. Dann kannst du die Theme's dort rein kopieren.
  23. Da ja DLC's unter Speicherdaten-Dienstprogramm gespeichert werden, und du die ja nicht kopieren kannst, kannst du die auch nicht über den Computer runter laden. Sonst hätte ich ja auch keine 10€ für das Map Pack für COD4 bezahlen müssen.
×
×
  • Create New...