Jump to content

Diggler

Members
  • Content Count

    18456
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    51

Diggler last won the day on February 23

Diggler had the most liked content!

Community Reputation

1797 Excellent

About Diggler

  • Rank
    Homo ludens

Personal Information

  • Wohnort
    Nähe Wien

Gamer's Life

  • PSN-ID
    Diggler72

Recent Profile Visitors

11082 profile views
  1. Keine echte Serie, aber das 6-teilige Making-of zu Frozen 2 auf Disney+. Gerade die letzte Folge geschaut und einfach nur großartig der Einblick in diese kreative Branche. Was da Aufwand betrieben wird, ist fast absurd und vermutlich ziemlich mit der Gaming-Branche vergleichbar. Gestern Abend habe ich dann auch noch mit den ersten beiden Folge von The Terror auf Amazon Prime begonnen. Gefällt mir bisher extrem gut.
  2. Die Frage ist halt wie man Risiko definiert. Für mich ist ein Risiko, wenn man viel Geld investiert (AAA-Produktion) und der Erfolg nicht garantiert ist. Grundsätzlich ist also schon jede neue AAA-IP ein Risiko. Ein noch größeres Risiko ist es, wenn sich ein Studio dabei auf für sie neues Terrain bewegt, was z.B. das Genre betrifft HZD und Days Gone waren also beide einziemliches Risiko für Sony. Guerilla hatte zuvor nur schlauchartige FPS gemacht und wagte sich plötzlich an ein OW-Action Adventure mit RPG-Elementen. Noch dazu konnte man sich auf keine bekannte Marke berufen. Gle
  3. Ich denke viele wollen da nur Spiele sehen, die sie sehen wollen. Wenn man z.B. Twisted Metal und Destruction Derby nachtrauert, muss man sich doch nur mal das ganz neue Destruction Allstars anschauen. Man muss aber denke ich auch einsehen, dass solche Spiele in der heutigen Zeit nicht mehr als AAA-Blockbuster taugen. Viele ältere IPs ziehen halt nicht mehr. Mit Twisted Metal wurde es auf der PS3 ja nochmals probiert und es war eher ein Flop. Und bezüglich wenig Mut und nur Bewährtes, hat Sony in der PS4-Gen schon viele neue IPs gebracht: HZD, Dreams, Concrete Genie, Last Guardian,
  4. Bezüglich Racing verstehe ich, da hatte man mit Driveclub denke ich gute Intentionen, aber das ist halt nicht so gut ausgegangen und Polyphony liefert mMn auch schon seit längerem nicht so ab. Racing Games sind auf der PS also eindeutig ein Schwäche, allerdings gibt es da ja auch einiges von den 3rd Parties. Bezüglich anderer Genres sehe ich das aber nicht so. Auf der PS4 gab es LBP3, Knack 1+2, Tearaway, R&C und zum Abschluß noch Dreams und auch Games wie Gravity Rush 1+2. Zusätzlich hat Sony auch einiges in VR investiert dort das fantastische Astro Rescure Mission gebracht.
  5. Auch mangelnde Vielfalt kann man Sony eher nicht vorwerfen. Keine Ahnung was du für einen speziellen Geschmack hast, aber Sony deckt schon recht viel ab. Aber klar 100% der Spieler kann man natürlich nicht zufrieden stellen. Aber immerhin kann man auf der Playstation ja auch nahezu alle 3rd Parties spielen, wenn dich die mehr ansprechen.
  6. Naja, dann bist du halt einfach nicht die Zielgruppe für die Playstation, wenn unter den ganzen Exklusives für dich nichts wirklich interessantes dabei ist. Da kann aber Sony nichts dafür und die Frage ist welcher Anbieter da für dich besser geeignet wäre? Ich hoffe auch sehr, dass MS ordentlich abliefert und meine SeriesX mit viele guten Spielen gefüttert wird.
  7. Naja, mit Demon's Souls, Astro Bot, Spider-Man MM und Sackboy haben sie ja zumindest mal ganz gut angeknüpft. Wie du schon sagst hat MS natürlich jetzt einiges an Potenzial, aber das muss sich halt erst beweisen, ob das auch genützt wird. Fand den Anfang bei MS mit The Medium und Call of the Sea jedenfalls schon gut, aber entscheidend wird wohl wieder der Mix aus großen Blockbustern und kleineren Nischengames sein. Das mit den Indies ist halt aktuell wieder so ein Gerücht und bisher nicht mehr. Wenn das wirklich so wäre, warum hat Sony diesen Monat Oddworld Soulstorm in PS+ und dav
  8. Aber ist das wirklich so? Weiss man wie viel Budget die einzelnen Studios bekommen? Aus meiner Sicht ist da sehr viel Mutmaßen dabei, weshalb ich das abfeiern von MS noch viel zu verfrüht sehe. Warum war Halo Infinite z.B. in so einem technisch schwachen Zustand? Budget? Inkompetenz? Man weiss es nicht. Man wird MS an den Spielen messen müssen und da ist es noch viel zu früh, da kurzfristig wenig in den Startlöchern wartet.
  9. Vermutlich weiterhin tolle 1st Party-Games und diesbezüglich muss MS erst mal abliefern.
  10. Also ich will bei einer neuen Konsolengeneration auch etwas Neues, aber nicht zum Preis das vieles von davor wieder verschwindet oder danach schlechter umgesetzt ist als davor. Grundsätzlich würde es vermutlich ausreichen, die alten Funktionen zu behalten, eine neue GUI-Oberfläche darüber zu legen und ein paar neue Features hinzuzufügen. Bei der PS5 ist das aus meiner Sicht leider nicht sehr gut gelungen. Bei vielem hat man das Gefühl das Style over function die Devise war und es sind viel zu viele Funktionen verschwunden. Zusätzlich wirken die neuen Features auf mich bisher weni
  11. Muss natürlich gut umgesetzt werden, aber in BC2 war das aus meiner Sciht nie ein Problem und die Zerstörung dennoch sehr beindruckend. Alles ging ja auch nicht zu zerstören.
  12. Ich glaub ich brauch jetzt 'nen Toast 😁
  13. Habe mir gestern mit meiner Frau auch Love and Monsters angeschaut und fand ihn ganz witzig, mehr aber auch nicht. Highlight sind eindeutig die coolen Locations und die Monster. Den Hautdarsteller fand ich dagegen in den ersten 2/3 des Films ziemlich nervig mit seiner etwas aufgesetzten Tollpatschigkeit. Das Ende war aber dann schon cool und insgesamt war der Film schon unterhaltsam.
  14. Interessanterweise haben sie ja auch die Zerstörung irgendwie zurückgefahren oder setzen sie nicht mehr so effektiv ein. In BC2 erinnere ich mich noch, dass man ganze Häuser zum Einstürzen bringen konnte, wenn man die tragenden Teile zerstörte. In BF3, BF4 und BF1 wirkte die Zerstörung dagegen viel limitierter und mehr vorgegeben und auf einzelne Wände limitiert.
  15. Also bei mir gibt es den Punkt auch nach dem Update nicht. Sollten laut Changelog ja 2 Punkte dazu sein und nur einer davon ist bei mir vorhanden. Und das fand ich auf der PS4 schon sehr praktisch, dass man direkt beim Spiel auf die Cloudsaves zugreifen konnte und nicht erst aufwändig in den Optionen danach suchen musste. Naja, ich bleib dabei. Beim PS5-OS wurde vieles verschlimmbessert bzw. ist ganz verschwunden. Und das neue große Feature die Aktivitätskarten finde ich leider auch nur bedingt nützlich.
×
×
  • Create New...