Jump to content

Erfüllt Killzone2 eure Ansprüche ?


Wurden eure Erwartungen an Killzone2 erfüllt?  

375 members have voted

  1. 1. Wurden eure Erwartungen an Killzone2 erfüllt?

    • Erfüllt? Ha, übertroffen!
      117
    • Voll und ganz!
      105
    • Fast, ein paar Kleinigkeiten gibts nurzu bemängeln
      82
    • Leider nicht meinen Erwartungen entsprechend, hab deutlich mehr erwartet!
      71


Recommended Posts

  • Replies 363
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

1. Quartal 2010.

Noch so lange warten!? :ohjeh:

Weiss jemand, wann DC Universe Online kommen soll?

 

Stimme Smackdown zu.

Hab mir vor kurzem Halo 3 gekauft und es ist besser (IMO).

Naja, ist aber schwer zu vergleichen. Das Gameplay von den beiden Spielen ist extrem unterschiedlich.

Da lässt sich Killzone-2 eher mit Titeln wie Call of Duty-4 vergleichen.

Du solltest Dir mal "Frontlines:Fuel of War" anschauen!

Der Onlinemodus ist spitze! Ist eines der meistunterschätzten Spiele und fand leider nur wenig beachtung, weil es zur gleichen Zeit wie Call of Duty 4 herauskam(oder war es Battlefield Bad Company) herauskam.

Geht einfah höllisch ab mit den Fahrzeugen/Hubschraubern/Flugzeugen, den Drohnen, den Luftschlägen, dem Equipment, etc.

Link to post
Share on other sites
Ach hier: Anfang 2010

Hm, okay. *seufz*

 

EDIT:Also manchmal glaube ich, manchen Leuten geht irgendwo das rationelle Denken ab.

Warum bekomme ich für diesen Beitrag eine Schlechte Bewertung mit dem Kommentar: "Bitte per PN klären"

Wenn dieser 2 Zeilen Post als so sehr störend angesehen wird, dann darf der selbsternannte Forenpolizist, sich auch gern in Thread mal zu Wort melden.

Denn viel schlimmer als jedes off-topic, das man locker mit ein-zwei Worten beenden kann, sind Leute, die aufgrund dessen mal eben mit schlechten Bewertungen um sich schiessen, allerdings ohne mal ihren Namen dazulassen.

Sowas fällt auch in den Bereich "Netiquette".

Edited by Benwick
  • Like 1
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
Halo3 um Welten unterlegen. Schade eigentlich, aber bei der Auswahl an Waffen ist es mir einfach zu wenig. Wenn ich mir jetzt Halo3, CoD oder BF BC anschaue, dann denk ich mir immer, dass die Entwickler wohl keine Lust dazu hatten sich noch ein paar Ideen einfallen zu lassen.. Und ja ich war General. Ich Schreibe war, weil ich es kaum noch spiele.

 

findest du wirklich ein paar zusätzliche waffenvariationen, die sich eh kaum voneinander unterscheiden abwechslungsreicher als die taktischen möglichkeiten in killzone 2 durch spawngranaten, geschütztürme und flugdrohnen, usw, ...?

 

ich habe schon viele online-shooter (auch im clan) gespielt und egal wieviel waffen ein spiel angeboten hat, hab ich mich nach anfänglichem herumprobieren immer auf max. 3 waffen beschränkt.

und ob es nun 5 verschiedene shotguns oder SMGs gibt, die eh alle nahezu dasselbe machen ist ja wohl kein grosser unterschied.

 

Den MP schafft man viel zu schnell und dann fehlt einfach die Motivation das nochmal zu spielen. Warum auch wenn man schon alles erreicht hat? Da hat CoD(Prestige Modus) das viel besser gelöst. Aber auch Halo3 hat ein besseres Ranking System.

 

der erste satz sagt schon einiges über deine einstellung zu MP-spielen aus.

seit wann kann man einen team-MP schaffen??

ich dachte immer die motivation sei, mit einem team gegen ein anderes team anzutreten und sich mit anderen spielern zu messen.

seit diese ganzen rankingsysteme eingeführt wurden geht's aber scheinbar nur noch um die eigenen rankingziele und danach ist das spiel uninteressant.

das hat jedenfalls mit echtem MP nichts zutun, sondern ist dann eher ein SP, wo halt auch andere leute herumrennen.

 

zu diesem thema hatte ich heute ein interessantes erlebnis.

habe mal wieder meine alten PC-games durchgeforstet und mal nur so zum spass BF vietnam und R6 ravenshield eingelegt.

die spiele sind beide aus 2004 und was glaubt ihr wieviele server ich gefunden habe?

jeweils an die 300!! und diese spiele hatten überhaupt kein upranking-system.

 

würde mich auch interessieren, ob du wirklich schon alle abzeichen und medaillen geschafft hast, weil nach general ist ja noch lange nicht schluss.

 

KZ2 hat nicht mal einen offline Co-op, Halo 3 aber einen 4 Spieler online Ko-op, d.h. zu viert an einer Konsole online, und bei CoD immerhin zu viert offline.

 

ok, den coop hätte ich auch gerne gehabt.

 

Taktisches Vorgehen ist beim normalen Daddeln kaum möglich und das Motto lautet wohl "schieß soviel du kannst oder lass es."

32 Spieler auf Maps, die kleiner sind als bei CoD.

 

also alleine schon das squad-feature und das klassensystem bieten auch ausserhalb eines clans ein weit taktischeres gameplay als COD4.

und wenn du auf kleinen maps auf 32er servern spielst bist du selbst schuld.

du kannst die server ja frei nach spielerzahl und maps aussuchen.

spiel auf 8er oder 16er servern und du hast tolles ziemlich taktisches gameplay.

und nebenbei gibt's für 32 spieler auch maps die viel grösser sind, als die von COD4.

 

Die ewigen Ladezeiten rauben zusätzlich den Spielspaß und ein Tausch der Maps kommt auch nie zustande.

 

ewige ladezeiten?

die gamemodi wechseln nahtlos innerhalb der map, d.h. du spielst 5 runden ohne überhaupt in ein menü zu kommen, wie es bei nahzu allen anderen games ist.

das mit dem maptausch kann ich auch nur auf deine serverauswahl zurückführen. da ist für jeden geschmack was dabei.

 

Der Service ist ganz gut, aber ein paar Patches und DLC's sind mehr als lächerlich.

 

wie ist das zu verstehen?

 

Eine kaum vorhandene Story und auch kein wirklicher Spielspaß im SP treiben wohl kaum zum wiederholten Durchspielen an.

 

ich würde mal behaupten, die story ist nicht viel schlechter als in den meisten anderen shootern.

sie wird jedenfalls grandios inszeniert und die atmosphäre ist top.

das mit dem spielspass ist wohl sehr subjektiv zu sehen.

scheinbar haben viele sehr viel spass damit.

 

Die Grafik kann natürlich mit Halo3 mithalten, aber der Rest auch nicht. Für mich bleibt KZ2 ein Grafikblender.

 

das bezüglich "mithalten" war aber als scherz gemeint, oder?

ich würde mal sagen, dass killzone 2 halo3 in technischer hinsicht in der luft zerreisst.

 

 

insgesamt kommt mir vor, dass du das spiel einfach nicht dem sinn gemäss benutzt hast.

weder die serversuche hast du adequat benutzt und scheinbar auch nicht die ganzen teamplay-möglichkeiten.

hast du überhaupt jemals das squad-feature im MP genützt?

 

aber ok, das ist alles deine meinung und das ist zu akzeptieren.

was mich nur wundert ... warum hast du den MP bis zu general gespielt, wenn das spiel sowenig zu bieten hat?

  • Thanks 1

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites
findest du wirklich ein paar zusätzliche waffenvariationen, die sich eh kaum voneinander unterscheiden abwechslungsreicher als die taktischen möglichkeiten in killzone 2 durch spawngranaten, geschütztürme und flugdrohnen, usw, ...?

 

ich habe schon viele online-shooter (auch im clan) gespielt und egal wieviel waffen ein spiel angeboten hat, hab ich mich nach anfänglichem herumprobieren immer auf max. 3 waffen beschränkt.

und ob es nun 5 verschiedene shotguns oder SMGs gibt, die eh alle nahezu dasselbe machen ist ja wohl kein grosser unterschied.

Wobei ich da auch sagen muss, dass eine größere Bandbreite an Waffen und deren Funktionsweisen schon sehr für Halo spricht.

Es gibt zwar Waffen, die sich ähneln, aber keine die wirklich gleich sind.

Und das will schon etwas heissen bei knapp 30 Waffen plus noch verschiedene Ausrüstungsgegenstände wie Schildgeneratoren, Blendkörper, schwebende Geschützdrohnen, Energieabsauger, Regeneratoren für Rüstungsschilde, Antigrav Generatoren, etc.(siehe z.B. weiter unten auf folgender Seite: Halo 3 – Halopedia )

Standgeschütze etc gibt es ebenfalls. Allerdings können diese Waffen auch von Ihrem Stativ heruntergerissen und mitgenommen werden.(dann ist man aufgrund des Gewichts eben sehr langsam und hat keine unendlich Schuss mehr für die Waffe).

zusätzlich kann man auch in jeder Hand eine einhändige Feuerwaffe führen und z.B. die für sich sinnvollste Waffenkombo zusammenstellen, z.B. Plasmapistole und Maschinenpistole(Plasmapistole reduziert stark die gegnerischen Schilde und die Maschinenpistole ist gegenüber der Lebensenergie eine echte Schlachthauswaffe).

Also was Waffenvariationen und -innovation angeht, muss ich Smackdown schon recht geben. Da hätte ich mir bei Killzone-2 weitaus mehr Auswahl gewünscht(z.B. noch ein paar Pistolenvarianten, oder mal einen Unterlaufgranatwerfer. Oder meinetwegen auch typische Gewehraufsatzgranaten im zweiten Weltkrieg).

Wobei Halo-3 da schon gut verfolgt wird von Resistance-2, welches meiner Meinung nach besser zu vergleichen ist mit Halo-3.

 

der erste satz sagt schon einiges über deine einstellung zu MP-spielen aus.

seit wann kann man einen team-MP schaffen??

ich dachte immer die motivation sei, mit einem team gegen ein anderes team anzutreten und sich mit anderen spielern zu messen.

seit diese ganzen rankingsysteme eingeführt wurden geht's aber scheinbar nur noch um die eigenen rankingziele und danach ist das spiel uninteressant.

das hat jedenfalls mit echtem MP nichts zutun, sondern ist dann eher ein SP, wo halt auch andere leute herumrennen.

Sehe ich jetzt nicht so.

Bei Halo ist es beispielsweise so, dass für jeden Multiplayermodus ein eigenes Ranking existiert.

Das heisst, Du kannst im Modus "Lone Wolf"(jeder für sich) den Rang Sergeant haben, bei "Social Slayer"(Team Deathmatch, allerdings nicht als Ranglistenspiel) z.B. Lieutenant und bei "Social Big Team"(Team Death Match ohne Ranking aber mit mehr Spielern und auf größeren Maps) meinetwegen General.

Zusätzlich gehen alle Rankings in eine Gesamtpunktzahl ein und es lassen sich z.B. neue Rüstungsteile freischalten, etc.

Gerade bei Team Deathmatches ist die Jagd auf neue Ränge doch eher ein sehr spaßiges "miteinander".

 

zu diesem thema hatte ich heute ein interessantes erlebnis.

habe mal wieder meine alten PC-games durchgeforstet und mal nur so zum spass BF vietnam und R6 ravenshield eingelegt.

die spiele sind beide aus 2004 und was glaubt ihr wieviele server ich gefunden habe?

jeweils an die 300!! und diese spiele hatten überhaupt kein upranking-system.

Klar geht es auch ohne, aber die Motvationskurve ist einfach noch mal ne Ecke höher, wenn es etwas zu "gewinnen" gibt.

Selbst auf dem höchsten Rang bei Halo bekommt man immer noch Auszeichnungen für double-, triplekills, für angeheftete Granaten, für Berserker Rage, wenn man 5 oder mehr Gegner hintereinander ausgeschaltet hat, ohne zu sterben. Das macht schon richtig Laune und gibt ordentlich Punkte.

Ist bei Resistance-2 ganz ähnlich(z.B. das Badge "Titanenjäger" im Koop).

 

also alleine schon das squad-feature und das klassensystem bieten auch ausserhalb eines clans ein weit taktischeres gameplay als COD4.

und wenn du auf kleinen maps auf 32er servern spielst bist du selbst schuld.

du kannst die server ja frei nach spielerzahl und maps aussuchen.

spiel auf 8er oder 16er servern und du hast tolles ziemlich taktisches gameplay.

und nebenbei gibt's für 32 spieler auch maps die viel grösser sind, als die von COD4.

Hm, da stecke ich bei Killzone-2 in Sachen Multiplayer nicht ganz so tief in der Materie. Habe ich ein paar Mal gespielt und hat mir bislang nicht sonderlich gefallen.

Bei CoD4 gefiel mir die Vorgehensweise im Multiplayer ziemlich gut. Sprich, man steigt auf, bekommt mehr Erfahrung und einen neuen Rang, es werden neue Missionen freigeschaltet und neue Waffen.....finde ich gut!

Wobei ich trotz allem stellenweise das Gameplay etwas Mau finde, trotz der vielen verschiedenen Waffen. Läuft auch meiner Meinung nach alles irgendwie etwas zu hastig ab. Erinnert mich stellenweise schon eher an Counter Strike(war ich nie ein großer Fan von).

Mit dem Killzone-2 Multiplayer Modus habe ich mich, wie gesagt, nicht mehr weiter beschäftigt. Aber wir können ja mal ne Runde spielen, vielleicht fehlt mir nur ein guter Einstieg, dann finde ich ja eventuell doch noch Gefallen daran. :)

 

ewige ladezeiten?

die gamemodi wechseln nahtlos innerhalb der map, d.h. du spielst 5 runden ohne überhaupt in ein menü zu kommen, wie es bei nahzu allen anderen games ist.

das mit dem maptausch kann ich auch nur auf deine serverauswahl zurückführen. da ist für jeden geschmack was dabei.

Da kann man sich wirklich nicht beschweren. Die Netzwerkanbindung ist gut und das läuft alles sehr flott ab.

Da sind die Ladezeiten und auch die Spielersuche bei Halo-3 und Gears-2 meist eine längere Geschichte(speziell als Gears-2 neu herauskam, war die Spielersuche aufgrund des miserablen Netzwerkcodes ein echtes Geduldsspiel. Ist zum Glück besser geworden, aber dennoch weit entfernt von "gut")

 

 

wie ist das zu verstehen?

Das frage ich mich jetzt auch. In Sachen DLC machen Guerilla ihren Job ganz ordentlich. Bei manch anderem Shooter habe ich den Eindruck, die Entwickler haben den Multiplayer Modus als "notwendiges Übel" gesehen und nach der Veröffentlichung des Spiels sehr stiefmütterlich behandelt(z.B. Lost Planet, Army of Two, Dark Sector, Battlefield 2,...).

 

ich würde mal behaupten, die story ist nicht viel schlechter als in den meisten anderen shootern.

sie wird jedenfalls grandios inszeniert und die atmosphäre ist top.

das mit dem spielspass ist wohl sehr subjektiv zu sehen.

scheinbar haben viele sehr viel spass damit.

Da muss ich auch sagen, dass die Story selbst für einen Shooter sehr flach ist. Ist aber auch nicht wirklich wild, schliesslich ist es kein Rollenspiel. Solange die Atmosphäre gut transportiert wird, kann ich auch mit magerer Story leben.

Und irgendwo hat Killzone-2 da schon Elemente eines Hollywood Actionfilms: Flache Story, tolle Präsentation.

 

 

das bezüglich "mithalten" war aber als scherz gemeint, oder?

ich würde mal sagen, dass killzone 2 halo3 in technischer hinsicht in der luft zerreisst.

Das sehe ich wiederum anders. Wenn mir beispielsweise betrachte, welche Action bei Halo-3 sich selbstständig auf teils riesigen Gebieten abspielt, dann ziehe ich vor Bungie wirklich den Hut, dass das Spiel überhaupt noch flüssig läuft.

Besonders im Level "Die Arche" geht es stellenweise in der Wüste richtig zur Sache: 3-4 Fette Panzer der Menschen + mehrere Warthog Geländewagen + Raumschiffe der Covenant + Infanterie auf beiden Seiten + Panzer, Chopper, Ghost-Gleiter und noch der dicke Scarab Walker gleichzeitig. Und vor allem sind das keine gescripteten Kämpfe, sondern entwickeln sich jedes Mal anders.

Technisch absolut 1A!

Die Grafik ist ebenfalls gut, wobei man auch schon besseres gesehen hat in verschiedenen Bereichen.

Wobei ich da Killzone auch nicht als Referenz sehen würde(ausser vielleicht im Bereich Effekte), denn die Killzone Grafik ist auch sehr durchwachsen(sehr viele unscharfe Texturen, massive lighting Fehler bei statischen Objekten, eintönige Texturen, grausiges Wasser mit heftiger Treppchenbildung,...).

Aber auch damit kann man leben, denn solange man permanent in Bewegung ist, fällt das nicht wirklich auf. Ausserdem muss ja für Killzone-3 noch Raum für Verbesserungen bleiben! :zwinker:

 

was mich nur wundert ... warum hast du den MP bis zu general gespielt, wenn das spiel sowenig zu bieten hat?

Das frage ich mich allerdings auch! :think:

 

EDIT: Was auch immer an meinem Beitrag jetzt eine schlechte Bewertung mit dem Vermerk "Oh mein Gott" wert war!?

Es scheint wirklich Leute zu geben, die zwar nicht gesittet diskutieren können, aber zumindest fähig zu sein scheinen, mit dem Mauszeiger den Bewertungsknopf zu finden und sogar schon ganze 3 Worte tippen zu können. Ist doch schonmal ein guter Anfang! Vielleicht wird ja in Zukunft sogar mal eine nennenswerte Diskussion daraus! :ok:

Edited by Benwick
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
Wobei ich da auch sagen muss, dass eine größere Bandbreite an Waffen und deren Funktionsweisen schon sehr für Halo spricht.

Es gibt zwar Waffen, die sich ähneln, aber keine die wirklich gleich sind.

Und das will schon etwas heissen bei knapp 30 Waffen plus noch verschiedene Ausrüstungsgegenstände wie Schildgeneratoren, Blendkörper, schwebende Geschützdrohnen, Energieabsauger, Regeneratoren für Rüstungsschilde, Antigrav Generatoren, etc.(siehe z.B. weiter unten auf folgender Seite: Halo 3 – Halopedia )

Standgeschütze etc gibt es ebenfalls. Allerdings können diese Waffen auch von Ihrem Stativ heruntergerissen und mitgenommen werden.(dann ist man aufgrund des Gewichts eben sehr langsam und hat keine unendlich Schuss mehr für die Waffe).

zusätzlich kann man auch in jeder Hand eine einhändige Feuerwaffe führen und z.B. die für sich sinnvollste Waffenkombo zusammenstellen, z.B. Plasmapistole und Maschinenpistole(Plasmapistole reduziert stark die gegnerischen Schilde und die Maschinenpistole ist gegenüber der Lebensenergie eine echte Schlachthauswaffe).

Also was Waffenvariationen und -innovation angeht, muss ich Smackdown schon recht geben. Da hätte ich mir bei Killzone-2 weitaus mehr Auswahl gewünscht(z.B. noch ein paar Pistolenvarianten, oder mal einen Unterlaufgranatwerfer. Oder meinetwegen auch typische Gewehraufsatzgranaten im zweiten Weltkrieg).

Wobei Halo-3 da schon gut verfolgt wird von Resistance-2, welches meiner Meinung nach besser zu vergleichen ist mit Halo-3.

 

das hatte ich eher mit COD und BF verglichen. die haben zwar mehr waffen, jedoch sind es oft abwandlungen des gleichen waffentyps.

 

Sehe ich jetzt nicht so.

Bei Halo ist es beispielsweise so, dass für jeden Multiplayermodus ein eigenes Ranking existiert.

Das heisst, Du kannst im Modus "Lone Wolf"(jeder für sich) den Rang Sergeant haben, bei "Social Slayer"(Team Deathmatch, allerdings nicht als Ranglistenspiel) z.B. Lieutenant und bei "Social Big Team"(Team Death Match ohne Ranking aber mit mehr Spielern und auf größeren Maps) meinetwegen General.

Zusätzlich gehen alle Rankings in eine Gesamtpunktzahl ein und es lassen sich z.B. neue Rüstungsteile freischalten, etc.

Gerade bei Team Deathmatches ist die Jagd auf neue Ränge doch eher ein sehr spaßiges "miteinander".

 

klar ist das upranking witzig, es sollte mMn aber nicht im vordergrund stehen.

und es wurde ja behauptet, dass nach erreichen von general, kein anreiz mehr da ist das spiel zu spielen.

erstens gibt es zusätzlich noch viele abzeichen und medaillen freizuschalten und damit weitere waffen und funktionen und zweitens sollte gerade nach freischalten aller dinge das spiel erst so richtig interessant sein, weil man frei aus allem verfügbaren wählen und so individuelle taktiken anwenden kann.

mir klang das nämlich eher danach, dass der einzige antrieb für den MP das upranking ist.

 

Klar geht es auch ohne, aber die Motvationskurve ist einfach noch mal ne Ecke höher, wenn es etwas zu "gewinnen" gibt.

Selbst auf dem höchsten Rang bei Halo bekommt man immer noch Auszeichnungen für double-, triplekills, für angeheftete Granaten, für Berserker Rage, wenn man 5 oder mehr Gegner hintereinander ausgeschaltet hat, ohne zu sterben. Das macht schon richtig Laune und gibt ordentlich Punkte.

Ist bei Resistance-2 ganz ähnlich(z.B. das Badge "Titanenjäger" im Koop).

 

ist bei killzone genauso.

auch wenn du schon general bist kommen erst die interessanten medaillen und zusatzfunktionen.

 

Hm, da stecke ich bei Killzone-2 in Sachen Multiplayer nicht ganz so tief in der Materie. Habe ich ein paar Mal gespielt und hat mir bislang nicht sonderlich gefallen.

Bei CoD4 gefiel mir die Vorgehensweise im Multiplayer ziemlich gut. Sprich, man steigt auf, bekommt mehr Erfahrung und einen neuen Rang, es werden neue Missionen freigeschaltet und neue Waffen.....finde ich gut!

Wobei ich trotz allem stellenweise das Gameplay etwas Mau finde, trotz der vielen verschiedenen Waffen. Läuft auch meiner Meinung nach alles irgendwie etwas zu hastig ab. Erinnert mich stellenweise schon eher an Counter Strike(war ich nie ein großer Fan von).

Mit dem Killzone-2 Multiplayer Modus habe ich mich, wie gesagt, nicht mehr weiter beschäftigt. Aber wir können ja mal ne Runde spielen, vielleicht fehlt mir nur ein guter Einstieg, dann finde ich ja eventuell doch noch Gefallen daran. :)

 

da muss man sich schon ein bisschen einspielen.

das squad-feature ist wie bei BF, d.h. die squadmitglieder können am squad leader spawnen. bei einem spiel mit respawns ermöglicht erst das echtes zusammenbleiben als trupp.

ausserdem kann ein squad leader der clever spielt und am leben bleibt dafür sorgen, dass seine mitglieder ständig an der front bleiben.

 

zusätzlich gibt's ja den taktiker der durch spezielle rauchgranaten zusätzliche spawnpunkte legen kann.

das bringt weitere taktische möglichkeiten ins spiel ... oder besser gesagt hat man ohne einen aktiven taktiker im team bei den meisten gamemodi fast keine chance.

 

ähnlich mit den geschütztürmen zur strategischen absicherung von wichtigen punkten/wegen und den fliegenden bots, die vor allem zur aufklärung toll sind.

 

medic ist eh klar, um die kollegen an der front am leben zu erhalten.

 

am wichtigsten ist eindeutig eine gute kombination der klassen und verwendung der squads.

da kann eine gegenmannschaft noch so gute spieler haben, wenn sie alle nur als sturmsoldaten kämpfen.

auf die möglichkeiten muss man sich aber einlassen.

es gibt z.b. einige volle server, wo kein einziger in einem squad ist.

klar, da geht's dann zu wie bei COD4.

 

zu COD4:

das ist ohne frage ein topspiel, nur leider wurde für meinen geschmack der MP zu sehr auf lonewolves ausgelegt.

ich hab es eine zeit lang sogar im clan gespielt, aber bei keinem anderen spiel war es bisher so schwer echtes teamplay zustande zu bekommen.

dafür ist es ersten zu hektisch und bietet wenige echte teamfeatures.

auch die boni wie luftunterstützung sind nicht wirklich teamorientiert.

wie gesagt ein tolles spiel. aber eher nicht für leute geeignet denen es um echtes teamplay geht.

da ist killzone 2 bei weitem stärker.

 

Da kann man sich wirklich nicht beschweren. Die Netzwerkanbindung ist gut und das läuft alles sehr flott ab.

Da sind die Ladezeiten und auch die Spielersuche bei Halo-3 und Gears-2 meist eine längere Geschichte(speziell als Gears-2 neu herauskam, war die Spielersuche aufgrund des miserablen Netzwerkcodes ein echtes Geduldsspiel. Ist zum Glück besser geworden, aber dennoch weit entfernt von "gut")

 

Das frage ich mich jetzt auch. In Sachen DLC machen Guerilla ihren Job ganz ordentlich. Bei manch anderem Shooter habe ich den Eindruck, die Entwickler haben den Multiplayer Modus als "notwendiges Übel" gesehen und nach der Veröffentlichung des Spiels sehr stiefmütterlich behandelt(z.B. Lost Planet, Army of Two, Dark Sector, Battlefield 2,...).

 

battlefield 2???

du meinst aber nicht die PC-version sondern modern combat, oder?

das war am PC ja ein reiner MP und ist für mich nachwievor das beste was es bezüglich MP gibt.

auch bezüglich der unterstützung der entwickler.

die konsolen-version war ja komplett anders und nur ein billiger abklatsch.

 

Das sehe ich wiederum anders. Wenn mir beispielsweise betrachte, welche Action bei Halo-3 sich selbstständig auf teils riesigen Gebieten abspielt, dann ziehe ich vor Bungie wirklich den Hut, dass das Spiel überhaupt noch flüssig läuft.

Besonders im Level "Die Arche" geht es stellenweise in der Wüste richtig zur Sache: 3-4 Fette Panzer der Menschen + mehrere Warthog Geländewagen + Raumschiffe der Covenant + Infanterie auf beiden Seiten + Panzer, Chopper, Ghost-Gleiter und noch der dicke Scarab Walker gleichzeitig. Und vor allem sind das keine gescripteten Kämpfe, sondern entwickeln sich jedes Mal anders.

Technisch absolut 1A!

Die Grafik ist ebenfalls gut, wobei man auch schon besseres gesehen hat in verschiedenen Bereichen.

Wobei ich da Killzone auch nicht als Referenz sehen würde(ausser vielleicht im Bereich Effekte), denn die Killzone Grafik ist auch sehr durchwachsen(sehr viele unscharfe Texturen, massive lighting Fehler bei statischen Objekten, eintönige Texturen, grausiges Wasser mit heftiger Treppchenbildung,...).

Aber auch damit kann man leben, denn solange man permanent in Bewegung ist, fällt das nicht wirklich auf. Ausserdem muss ja für Killzone-3 noch Raum für Verbesserungen bleiben! :zwinker:

 

naja, das ist meckern auf sehr hohem niveau, denn killzone 2 gilt bezüglich grafik als absolute referenz auf den konsolen.

selbst leute denen das gameplay nicht so gefällt, sagen dass es auf den konsolen grafisch aktuell nichts besseres gibt und so seh ich das auch.

 

da hinkt der vergleich mit halo3 schon sehr, denn das galt nicht mal bei erscheinen als grafikreferenz.

Diggler72.png?n=3

PSN-ID Diggler72, Xbox Diggler72#5566, Nintendo Switch: SW-4593-0135-2137

 

Link to post
Share on other sites
das hatte ich eher mit COD und BF verglichen. die haben zwar mehr waffen, jedoch sind es oft abwandlungen des gleichen waffentyps.

Ach so, okay. Da gebe ich Dir recht. Da spielt bei den Waffen dann eher die persönliche Vorliebe eine Rolle. Ich laufe bei CoD nach wie vor sehr gern mit einer AK-47 durch die Gegend, auch wenn ich schon einige andere Sturmgewehre freigeschaltet habe. Oder auch sowas wie MP5 und P90 bleibt sich von der Spielweise her schon relativ gleich.

 

klar ist das upranking witzig, es sollte mMn aber nicht im vordergrund stehen.

und es wurde ja behauptet, dass nach erreichen von general, kein anreiz mehr da ist das spiel zu spielen.

erstens gibt es zusätzlich noch viele abzeichen und medaillen freizuschalten und damit weitere waffen und funktionen und zweitens sollte gerade nach freischalten aller dinge das spiel erst so richtig interessant sein, weil man frei aus allem verfügbaren wählen und so individuelle taktiken anwenden kann.

mir klang das nämlich eher danach, dass der einzige antrieb für den MP das upranking ist.

Nein, primär sollte generell der Spielspaß im Vordergrund stehen.

Wenn das Spiel nach dem letzten erreichten Rang keinen Spielspaß mehr bietet, ist irgendwas bei der Spieleentwicklung falsch gelaufen.

 

 

ist bei killzone genauso.

auch wenn du schon general bist kommen erst die interessanten medaillen und zusatzfunktionen.

Ja, so muss es ja auch sein! :good:

 

 

da muss man sich schon ein bisschen einspielen.

das squad-feature ist wie bei BF, d.h. die squadmitglieder können am squad leader spawnen. bei einem spiel mit respawns ermöglicht erst das echtes zusammenbleiben als trupp.

ausserdem kann ein squad leader der clever spielt und am leben bleibt dafür sorgen, dass seine mitglieder ständig an der front bleiben.

Ist ein gutes Feature. Quasi wie auch bei BF1943, das ich gerade spiele.

 

zusätzlich gibt's ja den taktiker der durch spezielle rauchgranaten zusätzliche spawnpunkte legen kann.

das bringt weitere taktische möglichkeiten ins spiel ... oder besser gesagt hat man ohne einen aktiven taktiker im team bei den meisten gamemodi fast keine chance.

Spiele, die taktisches Vorgehen belohnen, finde ich klasse. Das fehlt mir beispielsweise beim normalen Multiplayer Modus von Resistance-2.

Da ist nicht viel mit Taktik. Die Versuche enden eigentlich immer in heillosem Gewusel.

Deshalb spiele ich auch nach wie vor sehr gern Rainbow Six Vegas. Ohne Taktik geht da nichts.

 

ähnlich mit den geschütztürmen zur strategischen absicherung von wichtigen punkten/wegen und den fliegenden bots, die vor allem zur aufklärung toll sind.

Sowas kenne ich wiederum von Frontlines: Fuel of War. Nach wie vor eines meiner all-time-favorites

 

zu COD4:

das ist ohne frage ein topspiel, nur leider wurde für meinen geschmack der MP zu sehr auf lonewolves ausgelegt.

ich hab es eine zeit lang sogar im clan gespielt, aber bei keinem anderen spiel war es bisher so schwer echtes teamplay zustande zu bekommen.

dafür ist es ersten zu hektisch und bietet wenige echte teamfeatures.

auch die boni wie luftunterstützung sind nicht wirklich teamorientiert.

wie gesagt ein tolles spiel. aber eher nicht für leute geeignet denen es um echtes teamplay geht.

Ja, den Eindruck habe ich auch. Da habe ich es sehr selten erlebt, dass mal wirkliches Teamplay abläuft.

Und gerade bei einem "Modern" Shooter, hätte ich mir das gewünscht.

Da hat man bei Battlefield-2: Modern Combat mehr Teamplay.

 

battlefield 2???

du meinst aber nicht die PC-version sondern modern combat, oder?

das war am PC ja ein reiner MP und ist für mich nachwievor das beste was es bezüglich MP gibt.

auch bezüglich der unterstützung der entwickler.

die konsolen-version war ja komplett anders und nur ein billiger abklatsch.

Ja, meinte Modern Combat. Ich kenne auch die PC Version. Die Umsetzung für die Box finde ich schon klasse(wobei die Kampagne stellenweise höllisch schwer ist).

Allerdings wird der multiplayer Modus von EA kaum supportet. Mehr als Server zur Verfügung stellen gibt es da nicht.

 

naja, das ist meckern auf sehr hohem niveau, denn killzone 2 gilt bezüglich grafik als absolute referenz auf den konsolen.

selbst leute denen das gameplay nicht so gefällt, sagen dass es auf den konsolen grafisch aktuell nichts besseres gibt und so seh ich das auch.

 

da hinkt der vergleich mit halo3 schon sehr, denn das galt nicht mal bei erscheinen als grafikreferenz.

Halo war niemals eine Grafikreferenz! Absolut richtig! Man sollte den Befriff "Technik" aber auch nicht mit "Grafik" gleichsetzen.

vielleicht stehe ich wirklic damit allein da, aber für mich machen die Texturen mit den wichtigsten Teil der Grafik aus, denn diese habe ich permanent vor Augen. Ob ich mich hinter einer Mauer ducke, übers Schlachtfeld sprinte, oder aus dem Orbit falle.

Und da muss ich wirklich sagen, dass bei mir die Enttäuschung groß war. Schliesslich war Killzone-2 für mich einer der Kaufgründe für die PS3.

Auch PC Spieler, die dann gehört hatten, dass das Spiel schon in Crysis Sphären hochgejubelt wurde, haben beim Anblick/Anspielen von Killzone-2 dann doch schwer die Nase gerümpft. Die haben sich dann eher auf den Killzone-Mod für Crysis gefreut.

Was die Lichteffekte angeht, da ist Killzone auf jeden Fall Referenz, da kann ich Dir voll und ganz zustimmen!

Das gleiche gilt für die Gegner Animation/die Rag Doll Effekte: Absolut wegweisend!

Edited by Benwick
Link to post
Share on other sites

Killzone war schon recht nice aber mir hat leider der Koop-Modus gefehlt. (Wollte mal wieder mit meinem Bruder zocken)

Spiele: Little Big Planet, Colin McRea: Dirt 2, Kane & Lynch, Far Cry 2, Killzone 2, Call of Duty: 3, Modern Warfare 1 & 2 und World at War, Splinter Cell: Double Agent, Motorstorm, The Darkness, Burnout Paradise, Resident Evil 5, Grand Threaft Auto IV, Heavy Rain, God Of War 3, Read Dead Redamtion, Uncharted 1 & 2, Devil May Cry 4, Assassins Creed 1 & 2

 

Mein Handel: http://http://www.play3.de/forum/tausche/24763-t-einige-games.html

Link to post
Share on other sites
Killzone war schon recht nice aber mir hat leider der Koop-Modus gefehlt. (Wollte mal wieder mit meinem Bruder zocken)

Ja, das mit dem fehlenden Koop ist wirklich schade. Mit einem Kumpel(oder mehreren) macht das Spiel gleich doppelt soviel Spaß.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...