Jump to content
Play3.de
Turkoop10

Red Dead Redemption™ 2

Recommended Posts

Bin seit heute durch, und das Ende war episch ja, aber

 

Warum wieder das gleiche, wie schon in Teil 1 - Arthur stirbt, bei RDR 1 ja John Marston. Es War sehr gut umgesetzt, keine Frage, aber trotzdem hat es mich einfach gestört.

 

Dazu die Sache mit Sadie & Co. Hieß es in RDR1 nicht, das alle aus Dutch seiner Bande tot oder im Knast sind.

Stimmt also nicht, also hätte man auch Arthur überleben lassen können.

Oder dem Spieler die Enscheidung überlassen, sprich durch Entscheidungen im Spiel, es selber in der Hand zu haben.

Irgendwie war ich ziemlich enttäuscht & angefressen nach Kapitel 6.

Hab auch erstmal 2 Tage pausiert, und heute den Epilog dann mit Familie Marston beendet.

War auch sehr gut gemacht, diese Verbindung zu Teil 1 dann... naja, ist halt wie es ist.

Ansonsten mit das Beste was ich je gespielt habe.

 

 

Also Ich kann an der Entscheidung seitens Rockstar Games nix aussetzen, ganz im Gegenteil. Denn...

 

 

...ehrlich gesagt find Ich das einen Geniestreich ohne gleichen von RG, dass man nu so zu sagen ein Remake von Red Dead Redemption hat indem man John Marston spielen kann auf Basis der Technik, Qualität und inklusive aller Gameplay- sowie Individualisierungsmöglichkeiten von RDR2.

 

Zumal man zudem ja auch noch die Map New Austin von RDR mit eingefügt hat, aufgespart für das Endgame und das komplette Mexico ist auch bereits durch nen Glitch begehbar wo auch bereits ein Gebäude halb fertig steht. Was für Mich klar und deutlich bedeutet, dass ein komplettes Remake von RDR für das Endgame von RDR2 geplant ist wenn die bereits an Gebäuden rum programmieren.

 

Vermutlich dachten Sie sich New Austin ist bereits komplett fertig, also können Wir das Spiel soweit veröffentlichen und Mexico nachreichen wenn es zu Ende programmiert ist als komplettes Remake inklusive aller Missionen und Charaktere von RDR.

 

Dann müssen die Fans nicht noch länger warten auf RDR2 und Wir können das Feedback zu unserem Geniestreich schon jetzt raus filtern aus den Kommentaren und Bewertungen der Spieler.

 

Um darauf aufzubauen und sich vorwärts zu entwickeln.

 

 

Ich jedenfalls war total geflasht und hab Mir nen Ast abgegrinst wie kein Zweiter vor Freude, als Ich RG's Masterplan begriffen habe nach Kapitel 6. Das war erfrischend Anders und stellt für Mich ein komplett neues Level dar in Sachen Story-Telling, denn mit sowas rechnet wirklich KEINER...

 

 

...dass die Experten bei RG ein Remake vom ersten Spiel ins Endgame rein pflastern!

 

 

Sieh's doch mal so, statt unnötig Frust zu schieben. :keks2::bana2:

Edited by Cat_McAllister

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wo kann man denn die eigene Spielzeit nachsehen?

 

das spiel hat leider keine statistik zur spielzeit, noch nicht mal im Rockstar Games Social Club ist eine statistik zur spielzeit drin. nur auf der Xbox konsole selber wird die genaue spielzeit und andere statistiken von RDR2 angezeigt.

 

du musst leider auf die uhr gucken oder eine stoppuhr benutzen und es aufschreiben.

Edited by spider2000

stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also Ich kann an der Entscheidung seitens Rockstar Games nix aussetzen, ganz im Gegenteil. Denn...

 

 

...ehrlich gesagt find Ich das einen Geniestreich ohne gleichen von RG, dass man nu so zu sagen ein Remake von Red Dead Redemption hat indem man John Marston spielen kann auf Basis der Technik, Qualität und inklusive aller Gameplay- sowie Individualisierungsmöglichkeiten von RDR2.

 

Zumal man zudem ja auch noch die Map New Austin von RDR mit eingefügt hat, aufgespart für das Endgame und das komplette Mexico ist auch bereits durch nen Glitch begehbar wo auch bereits ein Gebäude halb fertig steht. Was für Mich klar und deutlich bedeutet, dass ein komplettes Remake von RDR für das Endgame von RDR2 geplant ist wenn die bereits an Gebäuden rum programmieren.

 

Vermutlich dachten Sie sich New Austin ist bereits komplett fertig, also können Wir das Spiel soweit veröffentlichen und Mexico nachreichen wenn es zu Ende programmiert ist als komplettes Remake inklusive aller Missionen und Charaktere von RDR.

 

Dann müssen die Fans nicht noch länger warten auf RDR2 und Wir können das Feedback zu unserem Geniestreich schon jetzt raus filtern aus den Kommentaren und Bewertungen der Spieler.

 

Um darauf aufzubauen und sich vorwärts zu entwickeln.

 

 

Ich jedenfalls war total geflasht und hab Mir nen Ast abgegrinst wie kein Zweiter vor Freude, als Ich RG's Masterplan begriffen habe nach Kapitel 6. Das war erfrischend Anders und stellt für Mich ein komplett neues Level dar in Sachen Story-Telling, denn mit sowas rechnet wirklich KEINER...

 

 

...dass die Experten bei RG ein Remake vom ersten Spiel ins Endgame rein pflastern!

 

 

Sieh's doch mal so, statt unnötig Frust zu schieben. :keks2::bana2:

 

 

Meinst du wirklich, Rockstar bringt so ein Remake von Teil 1? Wäre schon der Wahnsinn, aber dann bitte auch mit Sade & Co. Sprich ein paar extra Missionen.

Aber Frust schiebe ich trotzdem, da Arthur einfach der bessere Charakter war, als John Marston.

Also das ist natürlich meine Meinung!

Wenn Sie echt vorhatten/haben, den ersten Teil zu Remaken, hätte man ja auch Arthur mit einbauen können.

 


''Früher war alles besser!''

Ach, und wann genau war dieses ''FRÜHER''? :nixweiss:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich? So offensichtlich wie Sie die Weichen dafür bereits gestellt haben, da wären die wirklich total doOf wenn Sie all das aufgebaute riesige Potenzial dafür nicht nutzen.

 

Für Mich liegt das klar auf der Hand, dass Sie das nicht Grundlos so zurecht gepflastert haben.

 

Aber deine Meinung wurde natürlich respektvoll zur Kenntnis genommen. :) Kann man sehen wie man will. Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden damit, wenn gleich Ich ebenfalls Sympathien entwickelt hatte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ganz ehrlich? So offensichtlich wie Sie die Weichen dafür bereits gestellt haben, da wären die wirklich total doOf wenn Sie all das aufgebaute riesige Potenzial dafür nicht nutzen.

 

Für Mich liegt das klar auf der Hand, dass Sie das nicht Grundlos so zurecht gepflastert haben.

 

Aber deine Meinung wurde natürlich respektvoll zur Kenntnis genommen. :) Kann man sehen wie man will. Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden damit, wenn gleich Ich ebenfalls Sympathien entwickelt hatte.

Wiegesagt, wäre natürlich das Brett, wenn Rockstar den 1 Teil nochmal im RDR 2 Gewand bringen würde, aber ich glaube eher, das der RDR 1 Bereich, für den Online Modus gemacht wurde, um eine größere Karte zu haben, und eben für mehr Events usw. Genutzt werden soll.


''Früher war alles besser!''

Ach, und wann genau war dieses ''FRÜHER''? :nixweiss:

Share this post


Link to post
Share on other sites
das spiel hat leider keine statistik zur spielzeit, noch nicht mal im Rockstar Games Social Club ist eine statistik zur spielzeit drin. nur auf der Xbox konsole selber wird die genaue spielzeit und andere statistiken von RDR2 angezeigt.

 

du musst leider auf die uhr gucken oder eine stoppuhr benutzen und es aufschreiben.

 

Ok, schade. Trotzdem danke :good:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ok, schade. Trotzdem danke :good:

 

kein problem. weiterhin viel spaß beim spielen.

 

ich bin im moment bei genau der hälfte der story und habe über 90 stunden auf dem tacho. bin so gespannt was ich da noch alles erleben werde.


stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abspann lief gerade, was für ein geniales Spiel und Ende - Kapitel 6 Ende und Epilog 2 Ende. Klar gab es hier und da ein paar Kleinigkeiten die störten aber im Großen und ganzen hat sich die Investition, Zeit und Geld, voll und ganz gelohnt. Und es ist ja noch nicht zu ende...

 

Kleiner Tipp den ich gerne vorher gewusst hätte: Wer noch viele Goldbarren im Inventar hat und nicht gerade Geldnot hat dem empfehle ich diese mit Arthur nicht beim Hehler zu verticken. Generell alle Wertgegenstände. Habe leider den Fehler gemacht und fast alles in Kapitel 6 noch zu Geld gemacht was im nachhinein nicht wirklich schlau war. Das Geld was Arthur hat wird nämlich nicht ins "Endgame" übernommen, seine Tasche bzw Inventar schon :zwinker:

So hab ich locker 8-10k verschenkt.


Olli_3d.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...