Jump to content
Turkoop10

Red Dead Redemption™ 2

Recommended Posts

Für mich geht die Story erst bei Kapitel 6 richtig los,alles was davor kam ist eher belanglos.Aber Kapitel 6 hat mir richtig gut gefallen.


42989.png?1579883473

Share this post


Link to post
Share on other sites
Für mich geht die Story erst bei Kapitel 6 richtig los,alles was davor kam ist eher belanglos.Aber Kapitel 6 hat mir richtig gut gefallen.

 

so ungefähr ist es bei mir auch, in kapitel 6 wird es richtig interessant.

aber dennoch hat mir fast jede hauptmission spaß gemacht.

aber das highlight kommt ja erst mit den Epilog, jedenfalls für mich persönlich.


stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fand die Story eigentlich grad am Anfang cool. Auch das Lager und alles drum rum hat mir bis Kapitel 4 echt gut gefallen. Nur eben immer mit dem Gefühl, dass noch was fehlt und die Story so langsam mal anziehen könnt. Das Emotionale hat mir in der Story im Gesamten auch total gefehlt. Es waren ein paar wenige Emotionale Momente dabei, aber so wirklich mitgezogen hat sie mich nie.

 

Das eigentliche Highlight für mich war/ist die OW. Von der Story bin ich eher enttäuscht. Hatte ich mir mehr erhofft.

 

Dennoch ein echt geiles Game.

Gönne mir jetzt grad einen zweiten Durchlauf. Und konzentriere mich VIEL mehr auf die Nebenaktivitäten und das noch intensivere Erkunden der OW. BEVOR ich die Story bis zu einem bestimmten Zeitpunkt erreicht habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
irgendwie schafft es das spiel nach wie vor nicht mich komplett zu packen und das obwohl es so geniale dinge in der OW gibt.

 

war jetzt zuletzt in kapitel 4 auf der party und dem schiff karten spielen, aber irgendwie dümpelt für mich die story aktuell wieder nur dahin, obwohl das ende von kapitel 3 so stark war.

am meisten stört mich aber weiterhin das missionsdesign in den hauptmissionen.

vor allem die mission am schiff fand ich wieder sehr enttäuschend.

 

für mich bleiben weiterhin die OW und sämtliche nebentätigkeiten das highlight des spiels.

die story erzeugt bei mir leider kaum einen sog um ständig weiterspielen zu wollen.

 

Es liegt einfach daran das die meisten Missionen sich wie die Neben Aktivitäten ähnelten. Meist wird geschossen und dann war es dann auch schon.

Hinzu kommen noch die selben Reitwege zur Missionen. Deshalb bin ich auch nie zu vor zu einem Ort wie Rhodes oder Saint Denis geritten, da ich diese Orte erst im Zusammenhang einer Mission besuchte.

 

Solche Missionen wie in GTA V (Bankraub) waren einzigartig. Zwar gab es auch Bankraub Missionen doch die waren nicht so in länge gezogen und so abgefahren wie in GTA. Mir ist auch keine Mission so in Erinnerung geblieben. Die waren zwar von der Kulisse sehr schön und passten zum Western, nur konnte man da nicht viel selbst entscheiden.

 

Ich fand den tot von

Hosea und Lenny

am schlimmsten.

 

Denn ab da wusste ich das die Gang dadurch zusammen brach.Was auch passiert ist.

Ab da hatte das Spiel auch für mich ein anders Spielgefühl wenn man die Gang im Lager besuchte.

 

Ab da fühlte man sich wie in RDR1

allein und der Gang konnte man nicht trauen. Was ich schade fand, weil die Gang bis Kapital 4 noch eine Richtige Familie war.

 

 

Dafür fand ich jeden einzelnen Charakter sehr Interessant nur den einzigen den ich nicht mochte war "Uncle" so ein Nichtsnutz.

 

Das Spiel bekommt von mir trotzdem eine 9/10 Allein schon wegen dern Charakteren, der Spielwelt und der Story.

Edited by Sunwolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Endfazit:

 

 

 

bin gerade mit der story fertig geworden. ich habe dann sofort nach meiner spielzeit geguckt. ich konnte es echt nicht glauben, meine spielzeit beträgt sage und schreibe genau 156 stunden und 37 minuten. alter schwede.

 

das meiste habe ich ja schon hier reingeschrieben.

aber eins muss ich unbedingt sagen. das absolute highlight der ganzen geschichte war für mich persönlich der ganze epilog teil 1 und 2. so hätte ich mir die ganze geschichte gewünscht. der ganze epilog wurde richtig stark und wunderschön erzählt.

 

was mir natürlich am besten gefallen hat war die ganze welt dort, die einfach nur realistisch dargestellt wird, das hat mich sehr beeindruckt. genauso wie die ganzen wettereffekte, die ganze tiere usw.

 

ein ganz fettes lob auch an die ganzen animationen vom ganzen spiel. die ganzen bewegungen, egal ob mensch oder tier, das sieht so realistisch aus.

 

mit am meisten spaß hat mir das erkunden der ganzen welt dort gemacht. jede mission hat mir spaß gemacht. aber am meisten spaß haben mir die zufallsbegegnungen und nebenmissionen gemacht, da waren tolle geschichten dabei.

 

die ganze optik, die grafik, der sound usw. hat mich sehr beeindruckt. ein ganz fettes lob an Rockstar.

 

irgendwie schade, das ich jetzt die story zuende gespielt habe, von mir aus hätte das noch ewig so weitergehen können. aber andererseits kann ich jetzt die ganzen anderen spiele nachholen, und das sind einige.

 

ach ja, noch was. ich hoffe das Rockstar vom vorgänger ein remaster macht, oder noch besser ein remake. das wäre der hammer.


stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Würdest du sagen das ist dein Spiel des Jahres? Oder noch besser dieser generation?

 

ich kann diese frage leider nicht beantworten. da ich unter anderen 3 games habe von diesen jahr, die mir genauso viel spaß gemacht haben.

 

das wären dann RDR2, Detroit become Human und God of War.

ich unterscheide immer in genere, deswegen kann ich kein spiel des jahres nennen. alle diese 3 spiele sind hammer, nur halt auf eine andere art und weise.

 

was ich aber sagen kann, RDR2 hat das beste open world was es bis jetzt gibt im gesamtpaket. sowas realistisches gab es noch nie.

 

tut mir leid, das ich deine frage nicht wirklich beantworten kann.

aber RDR2 war natürlich hammer, sonst hätte ich nicht so viel spielstunden damit verbracht.


stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Endfazit:

 

 

 

bin gerade mit der story fertig geworden. ich habe dann sofort nach meiner spielzeit geguckt. ich konnte es echt nicht glauben, meine spielzeit beträgt sage und schreibe genau 156 stunden und 37 minuten. alter schwede.

 

das meiste habe ich ja schon hier reingeschrieben.

aber eins muss ich unbedingt sagen. das absolute highlight der ganzen geschichte war für mich persönlich der ganze epilog teil 1 und 2. so hätte ich mir die ganze geschichte gewünscht. der ganze epilog wurde richtig stark und wunderschön erzählt.

 

was mir natürlich am besten gefallen hat war die ganze welt dort, die einfach nur realistisch dargestellt wird, das hat mich sehr beeindruckt. genauso wie die ganzen wettereffekte, die ganze tiere usw.

 

ein ganz fettes lob auch an die ganzen animationen vom ganzen spiel. die ganzen bewegungen, egal ob mensch oder tier, das sieht so realistisch aus.

 

mit am meisten spaß hat mir das erkunden der ganzen welt dort gemacht. jede mission hat mir spaß gemacht. aber am meisten spaß haben mir die zufallsbegegnungen und nebenmissionen gemacht, da waren tolle geschichten dabei.

 

die ganze optik, die grafik, der sound usw. hat mich sehr beeindruckt. ein ganz fettes lob an Rockstar.

 

irgendwie schade, das ich jetzt die story zuende gespielt habe, von mir aus hätte das noch ewig so weitergehen können. aber andererseits kann ich jetzt die ganzen anderen spiele nachholen, und das sind einige.

 

ach ja, noch was. ich hoffe das Rockstar vom vorgänger ein remaster macht, oder noch besser ein remake. das wäre der hammer.

 

Ja, der Epilog ist mitunter das Beste am ganzen Spiel. :D Zumal dieser auch so angenehm lange dauert. Der ist quasi nochmal ein ganzes eigenes, neues Spiel im Spiel.

 

Die Weichen für ein komplettes Remake sind ja bereits mehr als gestellt, daher wären die doOf würden Sie ihre eigene 1A-Steilvorlage nicht nutzen. Wenn man Mal so das Endgame betrachtet und auch Red Dead Online, wo viele der alten Charaktere aus RDR ein Comeback feiern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, der Epilog ist mitunter das Beste am ganzen Spiel. :D Zumal dieser auch so angenehm lange dauert. Der ist quasi nochmal ein ganzes eigenes, neues Spiel im Spiel.

 

Die Weichen für ein komplettes Remake sind ja bereits mehr als gestellt, daher wären die doOf würden Sie ihre eigene 1A-Steilvorlage nicht nutzen. Wenn man Mal so das Endgame betrachtet und auch Red Dead Online, wo viele der alten Charaktere aus RDR ein Comeback feiern.

 

 

der epilog war für mich persönlich perfekt erzählt. und gerade die ruhigen momente waren so stark in szene gesetzt, ich liebe sowas. und ja, man könnte sagen, der ganze epilog war ein eigenes neues spiel.

 

es muss einfach ein geiles remake von RDR1 kommen. und ich denke mal, da wird noch was kommen, nicht umsonst ist in der welt ja schon mexiko enthalten, zwar nur als grundgerüst, aber es ist da.

und auf ein fetten story DLC würde ich mich freuen.


stranger-things-5d2081e4e16c7.jpg.d88ef95eb6c91ec1f9886b85863b1f66.jpg

 

Imagine Your Dream - Create Your Happyness - Live Your Life - Cherish Every Memory

 

Mein PC System :

 

 

 

 

Windows 7 (64 bit), Intel i7-3770 (3,9 GHz), Kingston 16 GB DDR3 ram

Gigabyte Aorus GeForce GTX 1080 Ti 11G , X-Fi Forte 7.1 Soundkarte,

Corsair CP-9020031-EU HX Series 80 Plus Gold 750W Netzteil, Gigabyte Z77-DS3H Mainboard, Arctic Cooling Freezer 13 CPU-Kühler, 2 x WD Blue 1TB, WD My Book 4TB

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Durch euren Hype von Kapitel 6 und den zwei Epilogen bin ich mittlerweile auch wieder mehr hinterher, was die Story-Missionen angeht. Wahrscheinlich sehe ich dann zumindest Kapitel 4 diese Woche.

 

ich finde schon, dass da in den hauptmissionen viel mehr drinnen wäre, bzw. wenn sie sie wirklich so linear machen wollen, dann sollte zumindest der spielerische anspruch etwas fordernder sein und die inszenierung cineastischer.

 

warum war z.b. die mission auf dem boot wieder so anspruchslos und auch langweilig inszeniert.

hätte das potenzial gehabt eine spannung wie bei casino royal zu erzeugen.

und wozu es am schluss der mission kommt war auch schon wieder klar.

 

viele missionen hätten bisher für mich das potenzial gehabt einem mehr spielerischen freiraum zu geben und sie auf unterschiedliche arten zu lösen.

warum kann ich z.b. nahezu nie lautlos vorgehen, obwohl es die waffen dafür gebe.

 

ich finde auch nicht, das die missionen zuletzt weitere charakterentwicklungen gebracht hätten.

so wirklich emotional verbunden fühle ich mich noch immer zu kaum einem anderen gangmitglied.

normal sollten das doch "brüder" sein, mit denen man durch dick und dünn geht.

irgendwie wirkt die beziehung zu den gangmitgliedern sehr distanziert.

mag sein, dass das auch so sein soll und ich es noch nicht verstanden habe.

 

auch die sache mit den vielen frauen in der gang verstehe ich bisher nicht.

die leben zum grossteil komplett nebeneinander alle als singles im lager und da läuft, bis auf wenige ausnahmen nichts?

 

Wie schon erwähnt, finde ich die Hauptmissionen bisher auch spielerisch nicht so stark. Es ist meist das, was drumherum passiert, was mich einfach fesselt. Die Charaktere mag ich aber soweit, manche sogar sehr. Finde nicht, dass das distanziert ist.

 

Was die Sache mit den Frauen angeht: Hatten wahrscheinlich alle Angst vor einer Schwangerschaft. :trollface:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...