Jump to content
Play3.de
Turkoop10

Red Dead Redemption™ 2

Recommended Posts

Ich denke, in der nächsten Konsolengeneration sehen wir wieder mehrere Spiele. GTA V kam halt zu einem ungünstigen Zeitpunkt raus und war zudem 15 Jahre lang durchgängig entwickelt worden. Ich finde es gar nicht mal schlecht, dass sie sich viel Zeit nehmen. Der Sprung wird gewaltig sein. Vergleicht mal nur Red Dead Redemption und Red Dead Redemption II. Bei GTA V wird eine Generation ausgelassen und dann auf PS5. Es wird uns alle umhauen, da bin ich mir sehr sicher.

 

@Zockerfreak:

 

PS2 war halt noch eine ganz andere Zeit. Da war ein neues GTA schon mal nach zwei Jahren fertig, während dazwischen noch ein weiteres erschienen ist, was ein Jahr zuvor begonnen wurde. :D

 

------------------------------------

 

Ein paar coole Erlebnisse heute (wieder Epilog-Spoiler)

 

 

Ich bin mit John nach Colter und auch da gab es einen kurzen Dialog/Monolog aus der Vergangenheit zu hören.

 

Mir fiel nun auch ein, warum es bei dem Camp in Kapitel 5 keins geben konnte. John war zu dem Zeitpunkt ja in Gefangenschaft.

 

Außerdem bin ich noch nach Willard's Rest, da wo Arthur der Frau half zu überleben und zu jagen. John und sie führen einen Dialog und dann kann man sich wie mit Arthur etwas an ihren Vorräten im Haus bedienen.

 

 

 

Auf dem Weg nach Colter bin ich außerdem noch auf den Berg hoch, wo Arthur und Javier am Anfang John fanden. Ich dachte, dort könnte auch noch was kommen, was ich schon im Spoiler schrieb. Zwar fand ich nicht die exakte Stelle, aber auf einem Berg sah ich plötzlich Marco Dragics Kreation wieder und wie er

Papa? Papa! sagte

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Buzz

 

Das stimmt, allerdings war zu damaligen Zeiten das Team auch kleiner als heute,das gleicht sich wieder aus.

 

Mir kommt es so vor als ruhe sich R* auf seinen Lorbeeren aus und hat es nicht mehr nötig Spiele zu entwickeln.

 

Einen Story DLC zu RDR 2 hab ich quasi auch schon aufgegeben.

 

 

Wieso ist der Online Modus eigentlich immer noch ne Beta ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Auf dem Weg nach Colter bin ich außerdem noch auf den Berg hoch, wo Arthur und Javier am Anfang John fanden. Ich dachte, dort könnte auch noch was kommen, was ich schon im Spoiler schrieb. Zwar fand ich nicht die exakte Stelle, aber auf einem Berg sah ich plötzlich Marco Dragics Kreation wieder und wie er

Papa? Papa! sagte

 

Haha! Ja! Hast Du ihn

am Leben gelassen oder hast Du ihn erlöst = erschossen? :traurig:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stark! Wo hast du den gesehen?

 

Gute Frage! Muss irgendwo auf der Strecke zwischen Strawberry und Saint Denis gewesen sein. :think:

 

War wie gesagt sehr in Zeitnot. ^^

 

 

 

Cool, sehe ich mir gleich an. Muss wohl ganz neu sein, habe ich bisher nicht gesehen.

 

EDIT: Von vorhin ^^

EDIT 2: Sieh es dir aber auf keinen Fall an bevor du nicht mit Epilog Teil 2 fertig bist.

 

Mach ich nicht. Es wurde ja gewarnt, dass man es nicht anschauen solle, wenn man das Spiel noch nicht durch hat.

____________________

 

EDIT:

 

 

Ich finde es ziemlich cool, wie alle relevanten NPC (Verkäufer, Postboten) Arthur auf seinen Zustand ansprechen. Dieses Spiel ist so unglaublich lebendig, das kann man kaum beschreiben.

 

Edited by TheSh4dow_Strikes

§ 963 Bürgerliches Gesetzbuch
Vereinigung von Bienenschwärmen

Vereinigen sich ausgezogene Bienenschwärme mehrerer Eigentümer, so werden die Eigentümer, welche ihre Schwärme verfolgt haben, Miteigentümer des eingefangenen Gesamtschwarms; die Anteile bestimmen sich nach der Zahl der verfolgten Schwärme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Buzz

 

Das stimmt, allerdings war zu damaligen Zeiten das Team auch kleiner als heute,das gleicht sich wieder aus.

 

Mir kommt es so vor als ruhe sich R* auf seinen Lorbeeren aus und hat es nicht mehr nötig Spiele zu entwickeln.

 

Einen Story DLC zu RDR 2 hab ich quasi auch schon aufgegeben.

 

Wieso ist der Online Modus eigentlich immer noch ne Beta ?

 

Gleicht sich nicht wirklich aus. Nicht alle Dinge der Welt kann man mit "mehr Leuten" beschleunigen :zwinker:

Kaum ein Spiel ist heute nicht weniger als drei Jahre in Entwicklung. Eine lange Zeit, was man als Spieler oftmals gar nicht mitbekommt, weil in der Zwischenzeit immer neue Spiele nachrücken.

 

Was einen Story-DLC angeht, würde ich nicht die Hoffnung aufgeben. Das Spiel ist jetzt ein Vierteljahr draußen und je nach Größe kann das bis zu einem Jahr oder länger dauern. Sollte eine Einzelspieler-Erweiterung kommen, rechne ich zum 1. Geburtstag des Spiels damit.

 

Und zu Red Dead Online: Keine Ahnung, verfolge ich nicht so sehr.

 

Haha! Ja! Hast Du ihn

am Leben gelassen oder hast Du ihn erlöst = erschossen? :traurig:

 

 

Hab ihn am Leben gelassen. Du?

Macht es außerdem einen Unterschied, ob man ihn mit Arthur oder John findet? :think:

 

 

 

EDIT:

 

 

Ich finde es ziemlich cool, wie alle relevanten NPC (Verkäufer, Postboten) Arthur auf seinen Zustand ansprechen. Dieses Spiel ist so unglaublich lebendig, das kann man kaum beschreiben.

 

Ja, ein echt cooles Detail.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe vorhin die Nebengeschichte um die Ereignisse in Butcher Creek abgeschlossen. Man, man, man. Was eine geile Story. :trollface:

 

Und der blöde

nackte Wilde

ist mir schon wieder entwischt. Dummer Wolf.


§ 963 Bürgerliches Gesetzbuch
Vereinigung von Bienenschwärmen

Vereinigen sich ausgezogene Bienenschwärme mehrerer Eigentümer, so werden die Eigentümer, welche ihre Schwärme verfolgt haben, Miteigentümer des eingefangenen Gesamtschwarms; die Anteile bestimmen sich nach der Zahl der verfolgten Schwärme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Habe vorhin die Nebengeschichte um die Ereignisse in Butcher Creek abgeschlossen. Man, man, man. Was eine geile Story. :trollface:

 

Und der blöde

nackte Wilde

ist mir schon wieder entwischt. Dummer Wolf.

 

Den habe ich noch nie gesehen. Ich weiß nicht mal, ob man den noch im Epilog treffen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab jetzt den Epilog beendet. War sehr schön erzählt und speziell wenn man den ersten Teil gespielt hat, kamen wieder einige Erinnerungen hoch.

 

Speziell wenn man mit John die Ranch aufbaut, da bin ich mal nostalgisch ein paar Minuten vor der Scheune gestanden wo John am Ende des ersten Teils abgeknallt wird. :(

 

 

Im Großen und Ganzen , war RDR2 für mich ein absolutes Highlight. So eine dichte Atmosphäre, lebendige,wunderschöne Spielwelt in der man sich stundenlang verlieren kann. Das einzige Manko an diesem Spiel war die Story. Sie war nicht schlecht erzählt und hatte ihre besonderen Momente, aber leider war sie nicht so spannend wie Teil 1. Das Problem war, man wusste schon von Anfang an, welche Charaktere unmöglich sterben können (egal wie dramatisch man es in Szene gesetzt hat ). Es war auch alles irgendwie zuuuu vorhersehbar. Die ganze Story mit Arthur :

Ich wusste schon von Anfang an, dass irgendwann der Bruch zwischen Dutch und John passiert und dass sich Arthur natürlich auf Johns Seite schlägt. Und dass Arthur dann am Ende stirbt und man mit John weiterspielt, hatte ich schon sehr lange im Gefühl. Das hat mir wie gesagt etwas die Spannung aus dem Spiel genommen, aber egal.

 

 

Glaubt ihr dass irgendwann mal noch ein dritter Teil kommt ? Ist eigentlich noch Platz für einen dritten Teil ? 10-20 Jahre vor dem zweiten Teil und es endet beim Überfall in Blackwater und der Flucht der Dutch-Gang in die Berge ? :think:

Naja, mal sehen was sich Rockstar noch einfallen lässt. Ein DLC oder überhaupt ein Remake von Teil 1, das würde ich mir auf jeden Fall wünschen.

:ok:


[sIGPIC][/sIGPIC]

 

I´m watching you !

 

:prost::foto:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hab jetzt den Epilog beendet. War sehr schön erzählt und speziell wenn man den ersten Teil gespielt hat, kamen wieder einige Erinnerungen hoch.

 

Speziell wenn man mit John die Ranch aufbaut, da bin ich mal nostalgisch ein paar Minuten vor der Scheune gestanden wo John am Ende des ersten Teils abgeknallt wird. :(

 

 

Im Großen und Ganzen , war RDR2 für mich ein absolutes Highlight. So eine dichte Atmosphäre, lebendige,wunderschöne Spielwelt in der man sich stundenlang verlieren kann. Das einzige Manko an diesem Spiel war die Story. Sie war nicht schlecht erzählt und hatte ihre besonderen Momente, aber leider war sie nicht so spannend wie Teil 1. Das Problem war, man wusste schon von Anfang an, welche Charaktere unmöglich sterben können (egal wie dramatisch man es in Szene gesetzt hat ). Es war auch alles irgendwie zuuuu vorhersehbar. Die ganze Story mit Arthur :

Ich wusste schon von Anfang an, dass irgendwann der Bruch zwischen Dutch und John passiert und dass sich Arthur natürlich auf Johns Seite schlägt. Und dass Arthur dann am Ende stirbt und man mit John weiterspielt, hatte ich schon sehr lange im Gefühl. Das hat mir wie gesagt etwas die Spannung aus dem Spiel genommen, aber egal.

 

 

Glaubt ihr dass irgendwann mal noch ein dritter Teil kommt ? Ist eigentlich noch Platz für einen dritten Teil ? 10-20 Jahre vor dem zweiten Teil und es endet beim Überfall in Blackwater und der Flucht der Dutch-Gang in die Berge ? :think:

Naja, mal sehen was sich Rockstar noch einfallen lässt. Ein DLC oder überhaupt ein Remake von Teil 1, das würde ich mir auf jeden Fall wünschen.

:ok:

 

Zum 1. Spoiler:

 

 

Ging mir genauso. Habe mir das ganze Grundstück immer wieder angesehen und auch nach dem Abspann gedacht "Noch ist die Welt in Ordnung und zum Glück bleibt es so auch in diesem Spiel."

 

 

Zum 2. Spoiler:

 

 

Ich kann dich verstehen. Sicher wusste bei einigen, wer am Ende überleben wird. Das kann man aber auch eher nur über die Charaktere sagen, die in Teil 1 vorkommen. Bevor ich gespoilert wurde, dachte ich, dass Arthur eventuell auch einfach entkommen konnte von all dem. Als ich es dann erfuhr...nun gut, war halt nicht mehr zu ändern. Trotzdem war ich auf das Wie, Wo und Wann gespannt.

 

Mich hat die ganze Atmosphäre echt sehr reingezogen und wie die Bande immer weiter auseinander ging. Der Epilog war dann ebenfalls sensationell, da er sich so anders anfühlte in vielen Bereichen, aber dann immer diese typischen Red Dead Momente durchkamen, sei es da, wo John mit den anderen die feindliche Ranch überfällt von den Dieben oder vor allem das geniale Ende, wo man schön eine Kugel nach der anderen in Micah versenkt, was mich voll an RDR1 erinnert hat, als John durchlöchert wird, aber dieses Mal traf es den Richtigen :smileD:

 

 

Ich hätte jedenfalls nie gedacht, dass ein Prequel so spannend sein kann. Für mich steht die Geschichte sogar über der von RDR1 und die fand ich schon genial. Längen haben für mich beide gehabt und grad bei RDR II war halt wirklich lange wenig passiert. Aber ab Kapitel 4 ging es echt ab und ich war dann ab Kapitel 6 und Epilog so sehr drin, dass ich mir wünschte, es gehe nie zu Ende.

 

Was den 3. Teil angeht: Das wäre eine Option. Dann wohl, wie sich Hosea und Dutch kennen lernen und Arthur und John als Kinder in die Gang kommen. Alternativ könnte man auch die Geschichte einer anderen Gang erzählen.

 

Ich hoffe, es ist noch nicht vorbei mit dieser tollen IP. Wäre echt schade. Sollte es so sein, hoffe ich zumindest auf ein Remaster auf PS5. Und RDR1 verdient auch ein Remaster oder Remake.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Buzz

 

zu Micah :

 

Ich hatte auch ein fettes Grinsen im Gesicht als ich diese miese Ratte am Berg durchlöchert habe. Wollte diesen Typen schon in Strawberry über den Haufen schießen als ich ihn aus dem Gefängnis geholt habe. :D

Man muss aber auch sagen, dass Micah sehr gut geschrieben wurde. Ein egoistisches, unsympathisches mieses Arschloch, dass man einfach nicht leiden kann. Aber solche Charaktere prägen halt auch solche Spiele mit tiefgründiger Story. Deshalb war die Genugtuung sehr groß, ihn am Ende dort blutig und tot im Schnee liegen zu sehen.

 

 

Wie es mit Red Dead Redemption weitergeht, kann man eigentlich nur ein wenig spekulieren. Meiner Meinung nach kommt bestimmt irgendwann noch ein dritter Teil, den dafür war der Erfolg zu groß und die Fanbase schreit doch förmlich schon nach einer Fortsetzung. (Ein 3. Teil wird aber vermutlich noch sehr sehr lange dauern.)

Ein RDR1 Remastered/Remake, wäre sicher auch möglich und bei den Fans willkommen. Einen Story-DLC könnte ich mir auch gut vorstellen. Vor allem mit :

 

Sadie Adler ! Die coolste Frau im Wilden Westen. :gunman::D

Ihre Abenteuer als Kopfgeldjägerin, könnte man gut in eine Geschichte verpacken. :ok:

 

 

Nun, ja. Die Zukunft von Red Dead Redemption liegt in den Sternen.(oder besser gesagt : in den Händen der Verantwortlichen von Rockstar. Mal abwarten in welche Richtung es weitergeht. :zwinker: )

 

Wünsche allen die noch mitten drin sind, noch weiterhin viel Spaß im Wilden Westen ! :ok:


[sIGPIC][/sIGPIC]

 

I´m watching you !

 

:prost::foto:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...